Review: Niwalker Nova MM15 2 x MT-G2 5233 LED-Lumen max.

Dieses Thema im Forum "Niwalker" wurde erstellt von msitc, 2. Februar 2014.

  1. Die grünen EagTacs haben 68,6 mm, und die sind definitiv zu lang (machen Probleme).

    Viele Grüße,
    Markus
     
  2. Folomov
    Ne hab grüne Panasonic und lila Samsung, geschützte...
     
  3. es funktioniert auch längere akkus ohne beschädigungen einzulegen und herauszunehmen.
    dazu muss der daumen beim einlegen den akku soweit wie möglich zwischen die stäbe schieben. (siehe bild)
    beim rausnehmen muss der daumen die minusseite des akkus zuerst in lampenmitte drücken (quasi auch wie auf dem bild) und dann erst den pluspol "raushebeln".
    dabei bleibt der daumen am akku um ihn vor der scharfen kante zu schützen.
    funktioniert auch mit den grünen eagletac akkus.

    so richtig befriedigend ist das ganze leider trotzdem nicht. :S

    gruß
    danny
     

    Anhänge:

    msitc, TK60 und mkr haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Hat sich da was bei den Abmessungen zum Engineering Sample geändert, das es jetzt so massiv auffällt ?

    Gruß TFS
     
  5. AW: Review: Niwalker Nova MM15 2 x MT-G2 5233 LED-Lumen max.

    Könnte jemand mal Beamshots einstellen zusammen mit der eagletac sx25l3 ?

    Danke
     
  6. ich hab beim prototypen nur einen akkusatz rein- und wieder rausgemacht, aber ich glaube da war es ein wenig besser. ick hatte mich beim ersten einlegen bei der finalen version ein wenig gewundert das es so schwer ging...

    gruß
    danny
     
  7. Spawnie und TK60 haben sich hierfür bedankt.
  8. Na das ist ja mal nicht so toll.
    Wenn man so ne Lampe produziert muss man doch bedenken dass die Leute Akkus mit hoher Kapazität einlegen werden.
    hoffe das Markus hier auch mal Stellung dazu nimmt.
    MfG Tom Wies
    Nachtrag:
    Markus hat mir ne mail geschrieben dass er es an Niwalker weitergegeben hat.
     
    #208 wiestom89, 1. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2014
    Legacyoflight hat sich hierfür bedankt.
  9. Nur mal so ne Idee an das innere Rohr also am Lampenkopf der Ring der alles Aufscheuert wie wäre es von innen 1 Lage ISO Band ein zu kleben reicht ja ein ca. 5mm breiter streifen so drücken die Akkus beim Herrausnehmen erstmal gegen das ISO Band und nicht gegen das Metall.
     
  10. Ist schon angekommen und in Bearbeitung...

    Gruß,
    Markus
     
  11. Danke erst mal für eure ganzen Rückmeldungen bzgl. der Akkus und dem Akkukäfig der MM15. Ich habe das - wie Tom bereits erwähnte - an Niwalker als Feedback weitergegeben, genauso wie die Geschichte mit dem angeschraubten Henkel und dem Holster, wo die Lampe dann nicht richtig reinpasst.

    Es kann allerdings ein paar Tage dauern, bis ich eine Antwort erhalte, aber sobald ich mehr weiß, werde ich es hier posten.

    Gruß,
    Markus
     
  12. Dann muss man sich wohl bei den "Beta-Testern" bedanken, wenn ich mir in Kürze eine überarbeitete MM15 bestellen kann? :)
     
  13. Genau und am besten bedankst du dich mit vielen weiteren tollen Reviews fürs Forum hier. :)

    Gruß Walter
     
  14. hier ist der unterschied zur finalen version, es liegt an der umgestaltung des akkudeckels von außen auf innengewinde. vermutlich wurde umkonstruiert um so die neue griffbefestigung zu ermöglichen.

    zweiter prototyp:
    [​IMG]

    finale version:
     

    Anhänge:

    tfs und mkr haben sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Besser wäre, die beiden Lampen weiter auseinander zu halten oder getrennte Bilder mit fixen (manuellen) Einstellungen.
     
  16. Läuft die MM15 auch auf turbo?
     
  17. Das wäre auch meine Frage gewesen
     
  18. Das kann doch nicht sein :eek:
    Ließ sich der Turbo nicht aktivieren, wie ist der Unterschied Turbo zu High?
     
  19. Du darfst nicht vergessen, dass die MM15 flächenmäßig einen wesentlich größeren Bereich abdeckt.

    Die MM15 ist ein "Extrem-Fluter", die TM26 nicht.

    [​IMG]

    Links die TM26, rechts die MM15.

    Abstand zur Wand ist bei beiden gleich.

    Der Spot der TM26 ist natürlich heller. Das kann man auch an den Lux-Herstellerangaben ablesen (TM26: 43000 Lux; MM15: 19600 Lux).

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    • mm15.jpg
      mm15.jpg
      Dateigröße:
      34,9 KB
      Aufrufe:
      239
    #219 mkr, 9. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  20. Im Gegenteil, das sagt alles aus. Du hast das mit dem "Fluter" nur noch nicht verstanden. Und "Geometrie" auch nicht. Für eine Verdeutlichung des Flächenunterschiedes der Ausleuchtung ist bei einer kegelförmigen Abstrahlung die Entfernung zur Fläche egal.
    Na also.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #220 mkr, 9. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2014
  21. Nun schaut es für mich plausibel aus!
    Ernst-Dieter
     
  22. Zum einen scheint die ja doch noch heller zu sein als die TM26.

    Ich habe zudem die Erfahrung gemacht, dass man im ceiling bounce umso weniger Lux misst, desto breiter die Lampe abstrahlt (da die seitlich abgestrahlte Energie etwas "verloren" geht). Von da her wäre die MM15 sogar noch benachteiligt. Aber ich kenne deine Messbedingungen nicht.
     
  23. Siehe Posting #227, das erklärt es.

    Du bist offensichtlich gerade frustriert, weil die MM15 deine Erwartungen nicht erfüllt. Das brauchst du aber nicht an den Leuten hier im Forum auszulassen. Mit der Ironie hat du angefangen, nicht ich.

    Viele Grüße,
    Markus
     
  24. Die Lösung kann mitunter simpel sein :thumbup:
     
  25. Die Lampe heut Abend einfach mal ausführen. Macht mächtig licht das Teil.
     
  26. @prinzjoerg:

    das "danke" ist für den tipp mit dem entgraten!

    auf deinen bildern kommt es allerdings so rüber als ob die nova nicht hell
    macht, was der wirklichkeit allerdings in keinem fall gerecht wird. ;)

    gruß
    danny
     
  27. Ich denke mal, die Frage ist hier nicht, ob die Lampe mächtig viel Licht macht, sondern vielmehr, ob die angegebenen 5233 Led-Lumen näherungsweise erreicht werden.

    Ich für meinen Teil habe in einer ceiling bounce Messung im direkten Vergleich mit einer TK75 (alte Version mit XM-L T6) bei einem Abstand von 20-30 cm zur weißen Decke (das macht in der Tat bei der MM15 einiges aus!) nur ca. 3.810 otf Lm erhalten.

    Gruß Walter
     

  28. In diesem neuen Review sind es über 30% Differenz der Luxwerte durch Veränderung der Abstrahlung durch die gleiche Lampe.

    http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=437492

    (Weit unten)


    Ich halte ceiling bounce für schwierig bei veränderten Abstrahlcharakteristiken.
     
    #228 hotte1111, 9. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2014
  29. In diesem Fall ist es genau anders herum, und das liegt an den Verlusten innerhalb der Optik.

    Es gibt fokussierbare Lampen, bei denen der gemessene Wert gleich bleibt, z.B. bei einer Microfire Pioneer (...?).

    Es gibt aber auch andere (die meisten) fokussierbare Lampen, die bei fokussierter Einstellung dunkler sind, obwohl eigentlich das Gegenteil der Fall sein sollte. Das liegt in diesem Fall an einer ungünstigen Konstruktion, bei der nicht das gesamte von der LED abgestrahlte Licht auf die Linse trifft - oder aber in einem ungünstigen Winkel. Die Leistung geht also innerhalb der Optik verloren, besonders wenn der Kollimatorkopf innen schwarz ist.

    Bei geringem Abstand von LED zur Linse (= defokussiert) trifft mehr Licht auf die Linse und die messbare Leistung steigt. Unter Umständen lässt sich mit einem Vor-Kollimator das Ergebnis verbessern.
     
  30. Ist zwar hier OT, aber LL löst genau dieses Problem mit einer Kombination aus plankonvexer und totalreflektierender Linse, bei der die LED von der Totalreflektionslinse umgeben ist. Und das funktioniert so gut, dass meine MT7 im CB-Vergleich (ca 2m zur Decke) beim Fokussieren nicht dunkler wird.
     
  31. Ich habe die Lampe (noch) nicht , kann daher auch selber noch nichts dazu sagen.
    Zudem möchte ich auch das Review (Danke dafür) nicht zutexten, aber diese Lampe wurde so massiv als Lumenmonster in Coladosenformat erwartet UND beworben UND "verbessert", das die Erwartungen etrem hoch waren.
    Die bisherigen Erfahrungen und Messungen und vor allen die subjektiven Eindrücke sind aber wohl durchgehend sehr sehr ernüchternd:(
    Wenn da mit genau!!! 5233 Ansi Lumen (und nicht mit round about irgendwas 5000 Lumen) geworben wird würde ich nicht weniger als 5200 auch verlangen dürfen.
    Das wir alle volle und auch gute leistungsfähige Akkus parat haben versteht sich mitlerweile von selbst!!!
    Das eine neutralere Lichtfarbe immer dunkler aussieht als sie ist und als kaltweiß (deswegen sag ich ja immer alles was draussen wirklich hell sein will muss CW sein;)) kommt dann dazu, und dann wird eine wirklich gute Idee...Schade Schade Schade.:weinen:
     
    #231 Turbo-Siggi, 9. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2014
  32. kossiossi und TK60 haben sich hierfür bedankt.
  33. Warum sollten die Werte niedrig sein?

    13V@4A sind immerhin 52W!! Das ist schon eine andere Welt gegenüber den 20W von 2x XM-L2 Lampen.

    Ausgehend von ca. 850lm bei 1100mA macht das bei "nur" 3,75A 2900lm pro Emitter. Verstehe nicht, warum man auf die Idee kommt, das die Lampe keine 5233lm OTF schaffen sollte.

    Ceiling Bounce ist nunmal nicht das Maß der Welt! Vielleicht kann ja mal jemand der Elektroniker ein Multimeter bemühen und eine eigene Messung starten?
     
    hotte1111 und mkr haben sich hierfür bedankt.
  34. Du hast insoweit Recht, dass Leistung ein Produkt aus Spannung und Stromfluss ist.

    Ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Mein Eindruck "niedrige Werte" bezog sich auf die Relationen Lampengröße / Lichtleistung /Stromverbrauch. Beispielsweise ~1700 Lumen bei nur ~1A Strom. Dass hierfür 4 Akkus benötig werden hab ich nicht übersehen.
     
  35. Die im Vergleich zu XM-L2 Lampen niedrigeren Amperewerte liegen ja an den 6V Vorwärtsspannung der MT-G2 und der seriellen Verschaltung der Lampe.

    Deswegen macht es ja eher Sinn die Relation Wattleistung-Lumen gegenüber anderen Lampen zu vergleichen.

    Aber wenn du es so meinst, dann hast du Recht! Dachte du meintest bezogen auf den angeblichen Output.
     
  36. Heute meine MM 15 beim Zoll geholt, musste gar nicht auspacken, auf die Frage was drin sei (eine Led Lampe mit CE Prüfzeichen :D) ok, passt :p.

    NCR18650B Protected Button Top passen gerade so noch rein.

    Im Vergleich zur eagletac sx25l3 gewaltiger "Leuchtunterschied" :)


    Gruß Markus
     
  37. Gibt es Unterschiede bei der MM15 mit protected und unprotected Akkus.

    Vllt. hat Sie mit Unprotected noch paar Leistungsreserven ?

    Messung wäre interessant :D
     
  38. Es steht ja immer auch noch meine Frage nach den 4,35V Akkus im Raum:rolleyes:
    Hat auch wohl noch keiner getestet.
    Naja, meine ist zumindest schon mal in D, bald weiß ich es
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden