Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Niteye/JETbeam SRA 40

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Olight Taschenlampen
Trustfire
Guten Abend zusammen.

Ich möchte euch gerne den Abend mit der Vorstellung der neuen SRA 40 versüßen. :)

Die Lampe wurde mir von JETbeam/ Niteye für ein Review im TLF zur Verfügung gestellt - Danke dafür !

Die Lampe ist mit dem Hersteller JETbeam gelablet, wird in Deutschland aber mit sicherheit als Niteye verkauft werden.


Hersteller Angaben :
Features:
CREE XM-L2 LED with lifespan of 50,000 hours
Easy access to 3 levels of outputs with innovative dual switches
'Precision Digital Technology' achieves a max runtime of 45 hours
'Crystal Coating Technology' provides extreme reflector performance of 390m beam distance
Ergonomic design with four-side milling and traditional knurling
Intelligent charging function
Low power LED indicator shows the condition of power
Toughened ultra-clear mineral glass with double-sided anti-reflective coating ensures the highest optical efficiency and light transmittance
Waterproof to IPX-8 standards (2 meters under water)
Premium type III hard-anodized anti-abrasive finish
Tail stand capability
Impact resistance: 1.5 meters
Different batteries compatible, 4x AA Rechargeable batteries recommended or 4x AA Alkaline batteries usable


Verpackung und Zubehör



Die Lampe kommt in einer Kustoffverpackung die aber, anders als sie aussieht, leicht zu öffnen und auch wieder zu schließen ist.
Wie üblich sind auf der Verpackung die wichtigsten Leistungsdaten und ein paar Hinweise bezüglich der Ladung ( nicht laden wenn keine Wideraufladbaren Akkus in der Lampe sind)

Als Zubehör wird ein Ladegerät mitgeliefert, bei mir wurde direkt der passende EU Stecker mit beigelegt :thumbup:
Desweiteren gibt es einen ersatz Dichtungsring und ein Lanyard (bei mir leider nicht enthalten, ich gehe davon aus der er vergessen wurde einzupacken nachdem der EU Stecker beigefügt wurde).
In Papierform gibt es neben einer Garantiekarte eine Bedienungsanleitung in Chinesisch und English. In dieser steht u.a. das keine LiIon Akkus zugelassen sind und die Verwendung von Akkus empfohlen wird.






Mein erster Eindruck der Lampe ist durchweg positiv !
Die Verarbeitung ist wie zu erwarten sehr gut, perfekte Anodisierung, Zentrierte LED und beim anfassen schon ein sehr wertiger Eindruck.

Ein Warnhinweis das nur qualitativ gute Akkus des selben Herstellers und selber Kapazität genutzt werden sollen



Alle Schriftzüge sind sauber gelasert



Bedienung und UI

Die Lampe besitzt zwei elektronische Seitenschalter. Über einen, den unteren, wird die Lampe eingeschaltet. Hierfür ist ein, relativ, langerer Druck erforderlich. Es ist weniger als 1s, wenn ich aber ganz schnell bin bekomme ich aber auch einen klick hin ohne das die Lampe angeht.
Über den zweiten Schalter werden die Modis gewechselt, geschaltet wird High-Mid-Low mit Memory. Gleichzeitig dient der "MODE" Schalter als Power Indikator mit zwei kleinen blauen Lichtern jeweils oben und unten. Diese gehen bei jedem Modiwechsel an, oder wenn die Lampe aus ist und "Mode" gedrückt wird.

Die Schalter gehen gut zu schalten, nicht zu weich eher etwas hart aber voll ok wie ich finde. Bei jedem drücken gibt es einen klaren akustischen und spürbaren Punkt an dem geschaltet wird.
Beim umschalten regelt die Lampe nicht schlagartig runter, die Leistung wird sichbar "gedrosselt" als wäre es ein sehr schnelles Ramping. Ist etwas ungewohnt am anfang finde ich aber soweit toll, nicht immer so abgehacktes wechseln der Modi.

Der LOW Mode ist mit 20lm angegeben, viele werden nun schreien "viel zu hell!". Dem kann bedingt zustimmen,weil wenn man draußen unterwegs ist sind die 20lm finde ich voll ok. Da die Lampe aber ihren Spot hat, tut dieser auch ganz schön blenden zb beim Lesen einer Karte o.ä. auf kürzeste Distanz.
Aber wie gesagt, für eine Wanderung o.ä. richtig gut da auch noch genug Spill vorhanden ist.

Der High Mode wird nach 3min heruntergeregelt und regelt aber auch nicht weiter herunter. Mehr dazu später...

Es stehen zwei versteckte Blink Modi zur Verfügung:
Strobe- langes drücken des On/Off Schalters
SOS- langes drücken des MODE Schalters

Bei Blink Modi sind jederzeit erreichtbar, auch wenn die Lampe aus ist.

Was mir noch aufgefallen ist, keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist, wenn man die Lampe ausschaltet ist es als würde die LED leicht nachleuchten. Als würde die Lampe auch für OFF extrem schnell runter Rampen. Fällt in der Praxis aber nicht auf ! Die Lampe ist bei Klick aber auch sofort dunkel.






Power Indicator

Wie schon erwähnt hat die Lampe eine Anzeige für den Akkustatus. Dafür leuchten zwei kleine blaue LEDs durch den Modischalter hindurch.
Leuchten beide = Akkus voll
Leuchtet eine (die untere) = Akkus halb leer . Meine waren bei 1,26V bei einer LED, nach einlegen waren aber wieder beide LEDs an ;)

Bei zu leeren Akkus regelt die Lampe in den Low Modus und lässt sich auch nicht wieder hoch schalten.



Ladebuchse



Bei der Verwendung von Akkus kann man diese direkt in der Lampe laden.
Wärend des Ladevorgangs blinken die Power Indicator LEDs abwechselnd, bei vollen Akkus sollen die LEDs anbleiben.
Funktionieren tut dies soweit ganz gut aber eines ist mir noch nicht ganz klar.
Ich habe, nachdem die Lampe auf LOW geregelt hat, über die integrierte Ladebuchse die Akkus geladen.
Nach ca 4Stunden habe ich mich etwas gewundert und mal mit dem DMM fix gemessen, da waren zwei bei 1,5V und zwei bei 1,49V. Im Prinzip voll, ich wollte aber schaun ob alle vier auf 1,5V kommen.
Nach einer weiteren Stunde habe ich erneut gemessen. 2x 1,5V / 2x 1,49V und die Power Indicatoren zeigten immer noch " Laden " an.

Die beiden Akkus mit "+" nach oben hatten die 1,5V
Die beiden mit "-" oben 1,49V

Ich habe den Ladevorgang dann abgebrochen, da die Akkus im Prinzip voll waren, frage mich aber ab wann die Lampe meint das die Akkus voll wären.

Die Akkus und auch die Lampe wurden beim Ladevorgang leicht warm.




Die Platine in der Tailcap ist drehbar. Die zwei Nasen an der Seite greifen in Löcher im Lampenbody. Die Pinne muss man aber selbst schon grob in Position bringen, sonst geht die Lampe nicht zu



Wenn man die Lampe dolle schüttelt, hört man die Akkus ein wenig klappern.


Größenvergleich

Neben anderen Lampen die ich als "Allrounder" einstufe

(v.l.n.r. : Nitecore P25 , JETbeam SRA40, Ultrafire C8 )

Gut angekomme in der Familie :)

(v.l.n.r. TF25, MSA10, SRA40, EYE12, Eye10)



Zeigt her eure Reflektoren

(v.l.n.r. Fenix TK75, Ultrafire C8, JETbeam SRA40, Nitecore P25 )

Liegt super in der Hand und ich habe recht kleine Hände. Handschuhgröße 9 ;)



Das Licht

Kommen wir nun zum bestimmt interessantesten Teil :thumbsup: dem Licht.
Die Lichtfarbe ist ein klasse weiß mit einem Leichten hauch von NW, welches sich aber draußen deutlich mehr zeigt.
Die Lampe hat einen klaren, schon fast extremen Spot welcher aber weich ausläuft und in einem guten Spill endet.
An der weißen Wand lässt sich schon erahnen das hier einiges an Reichweite geht.


Hier der LOW Modus im vergleich zum Firefly der P25
SRA immer links

Das gleiche in High/ Turbo

Hier war ganz offensichtlich die Kamera überfordert sodas diese doch recht unansehlichen Lichtfarben dabei herausgekommen sind.
Aber man sieht klar das mehr an Leistung der SRA40 gegnüber der P25.


Die folgenden Luxwerte habe ich selber ermittelt:
Luxwerte auf 1m

39kLux - direkt nach dem Einschalten
38kLux - nach 30s
37kLux - kurz vor dem Step Down nach 3 min
27kLux - nach dem Step Down nach 3 min

Zu diesen Zeitpunkt war die Lampe leicht warm.

Cellingbounce:
Ich habe als Vergleichslampe die P25 mit 860 ANSI Lumen herangezogen.

Nitecore P25
2800 Lux nach einschalten
2740 Lux nach 30s

SRA 40
3683 Lux nach einschalten
3600 Lux nach 30s

Danach habe ich einen längeren CB Test gemacht, aber das Messgerät bewegt, daher die abweichenden Werte.

3830 Lux -Start
3740 Lux -30s
3700 Lux -1min
3680 Lux -1:30min
3650 Lux -2min
3630 Lux -2:30min
2690 Lux -2:54 min Step Down !
2716 Lux -bis Minute 10

Danach habe ich den Test beendet, die Lampe war nun schon sehr warm aber noch Problemlos anfassbar.


Sonstiges

Die Lampe bietet an der Tailcap ein Stativgewinde mit der sie auf ein solches montiert werden kann.




Funktionier sehr gut, auch wenn ich es nicht benötige. Tailstand ist Problemlos möglich, da stört der Knubbel nicht.


Beamshots

Die Bilder wurden mit meiner Panasonic Lumix im Modus " Nachtlandschaft" gemacht. Hier werden Helligkeit und auch Farbe ganz gut wiedergegeben.


Distanz laut GE 154m

Nitecore P25

JETbeam SRA40

Fenix TK75 auf High Akkus bei 3,6V


Location 2
Distanz laut GE 345m

Nitecore P25

JETbeam SRA40

Fenix TK75 High


Schon Wahnsinn was die Lampe raushaut bei der Größe !!!


Fazit
Ich bin sprachlos! Ich finde die Lampe so klasse, schwer das in Worte zu fassen. Recht klein, unglaubiche Reichweite, unglaubliche Helligkeit, Power Indicator, zwei Taster ... einfach toll !

Ich kann die Lampe uneingeschränkt empfehlen und denke jeder würde von ihr beeindruckt sein und spass mit ihr haben.


Ich hoffe ich habe alles wichtige berücksichtigt, wenn nicht bitte anmerken oder fragen !

Hoffe es hat spass gemacht das Review zu lesen :rolleyes::thumbup:

Schönen abend euch noch ,

Gruß Robin
 
22 April 2013
16
10
3
klasse !!!!!!

Tausend Dank für die schöne review !!! :thumbsup: Schleiche schon seit Wochen um die Lampe herum und gucke, wannn sie endlich herauskommt ...... ist aBer in D noch nirgends gelistet. Über USA für 99$ seit gestern bestellbar (exklusive Versand 20$ und eventuell 19% Mehrwertssteuer).
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK und Gonzo

Currywurst

Flashaholic*
21 September 2013
367
148
43
.....mein Wunschzettel mutiert langsam zum Wunschblock. Danke für die Mühe, ein schönes Review:thumbsup:

Didi
 
  • Danke
Reaktionen: Gonzo

h!fisch

Flashaholic**
21 November 2012
1.834
467
83
Dresden
Ein schönes Review mit viel Aussagekraft. Vielen Dank! :)
Ich kann aber leider nicht über meinen Schatten springen...ich brauche unbedingt ein echtes Low.
 
  • Danke
Reaktionen: Gonzo

helge-seins

Flashaholic*
5 Juli 2010
848
214
43
45481 Mülheim/Ruhr
Astrein Robin !

Super Review - schöne Lampe !
Da hast Du Dir echt arbeit gemacht. Ich vermisse nichts.

Ich freue mich wenn Du weiterhin so schöne Reviews schreibst !

SUPER mein Freund ! :thumbup:

Helge
 
  • Danke
Reaktionen: Gonzo

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
AW: Review Niteye/JETbeam SRA 40

Habe gerade nochmal den step down geprüft.
Ich bestätige zwei Stück, bei 3min und bei 12:30 min
 

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.045
2.125
113
Schwäbische Alb
Hallo Robin,

schöner Bericht. Gut bebildert, flüssig geschrieben. Danke dafür.:thumbsup:

Für die kompakte Größe bringt die SRA 40 ganz schön Reichweite.

Gruß Hacki:)
 
  • Danke
Reaktionen: Gonzo

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
AW: Review Niteye/JETbeam SRA 40

Jein, die Lampe ist nicht schwarz.
Die ist in dem typischen Niteye/jetbeam grau/schwarz
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Zuletzt bearbeitet:

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Mich wundert nur, daß die SRA 40 mit zwei Schaltern kommt. Das Schaltpaneel sieht ja wie bei den Niteye-DDR-Lampen aus, nur daß das Display durch den Schalter ersetzt wurde. Das Schaltkonzept (lang für an/aus, kurz zum Moduswechsel, Mehrfachklick für Strobe) ist gleich geblieben. Wo liegt der Sinn?
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Lang für AN/AUS ist relativ, so ca 0,5s reichen für an/aus.
Mehrfachklick für Strobe ist falsch, Strobe kommt nach ~3s druck auf den Power Knopf.
Moduswechsel mit kurzen klick passt, aber halt auf einem eigenem Schalter.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Ich bezog mich beim Schalterkonzept auf die DD-Serie, speziell die DDR26 und DDA20. Da brauchst Du einen Dreifachklick, um in den Strobe zu kommen ;). Mit 0,5 s ist auch kein Dauerlicht zu machen, eher mit 2 s.

JB/NE hätte problemlos statt der SRA 40 eine "familientaugliche" DDA40 abliefern können, mit gleichem Bedienkonzept. Die MS-Serie vom gleichen Hersteller unterscheidet sich ja auch nur durch die Energieversorgung.
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Ich habe es nicht getestet, kann es aber gerne machen.
Im cpf Review wurde die Lampe aber in einen Eimer Wasser gelegt, ohne Probleme
 
  • Danke
Reaktionen: Digilamp

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.233
113
Nanda Parbat
Bei selected-lights ist sie nun auch als "verfügbar" gelistet. Ich habe meine dort über die Weihnachtsfeiertage bestellt, und heute bereits die Versandbestätigung erhalten. Sollte morgen bei mir eintreffen.

Viele Grüße,
Markus
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Nein keine Abdeckung dabei, weiss auch von keiner.

Intern laden kann auch Vorzüge haben, daher aber auch länger
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.233
113
Nanda Parbat
Gibt es denn eine Abdeckung für die Ladebuchse?
Im Standard-Lieferumfang ist jedenfalls keine dabei.
Man kann ja die Akkus auch außerhalb laden, ist vielleicht sinnvoller, oder?:confused:
Also so jedes 4. oder 5. mal werde ich die Akkus auf jeden Fall 'rausnehmen und in einem Ladegerät mit Einzelschachtansteuerung und Spannungsanzeige laden, nur um ganz sicher zu gehen und "langsam sterbende" Akkus rechtzeitig zu erkennen und auszumustern.

Viele Grüße,
Markus
 

Ben der Sucher

Flashaholic
15 Januar 2012
133
64
28
Aichach / BY
Tolles Review! Nach langer Zeit mal wieder eine Lampe, die ich haben muss. Die Lichtleistung ist schon brutal für Größe und AA Zellen. Nur der Gewindeknubbel an der Tailcap sieht seltsam aus. Tja die SRA40 wird wohl demnächst meine EA4 ablösen.
 

rad-ass

Flashaholic*
3 August 2013
994
121
43
hab das Thema grob überflogen aber nichts dazu gefunden. Kann BITTE jemand mal die genauen Abmessungen der Lampe hier posten, finde unterschiedliche Angaben im Netz !

DANKESCHÖN :thumbsup:
 

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
Kennt jemand ein adäquates Holster für die SRA 40 ? Ging mir schon mehrmals so das die Jackentasche warm wurde, da Sie schön auf Vollgas dann an war :rolleyes:

Danke Gruß

Markus alias Funzel87
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Das Holster der Nitecore EA4 soll wohl gut passen.
Ich meine man konnte dieses für ~10€ beim D Importeur kaufen.