Review Niteye Eye30

Dieses Thema im Forum "Niteye" wurde erstellt von Schluckspecht, 22. Januar 2012.

  1. Moin Moin Leute,
    Nun kommt mein erstes Review und dann sogar noch gleich über die Niteye Eye 30. Hierzu möchte ich noch sagen das es sich nicht um ein normales Review handelt sondern um eine Art Erzählung da ich es langweilig finde noch ein Review zu schreiben vor allem da herculaneum79 schon ein erstklassiges hingelegt hat.




    Niteye? Noch nie gehört.
    Ja, die Niteye ist eine Neue Marke und hat mit der Eye30 die erste Hochleistungstaschenlampe auf dem Markt geschickt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wichtigste Daten und Fakten:
    -Selector Magnetring
    -5 Modie + 3 extra(60 Lumen, 300 Lumen, 1000 Lumen, 2000 Lumen
    - extra Modie ( Strobe 2000 Lumen, Pulsierendes Aufblinken, Akkustand des Akkupacks
    -Neuste Cree XM-L U2 LED´s
    -380m Reichweite
    -Ladestandanzeige
    -12V Ladeanschluss
    -Wasserdicht nach IPX8 Standart


    Was fällt auf?
    Das erste was auffallt ist die Größe.

    [​IMG]

    Sie ist ehr kurz dafür aber ziemlich ´FETT´ und dennoch WOW wenn es in Sachen Helligkeit geht.



    Das zweite was auffällt ist der Kopf der Lampe. Die Eye30 hat 3 Cree XM-L U2 LED´s die 2000 Lumen Leistung bringen und jeweils in einen eigenen Reflektor sitzen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und das dritte was auffällt ist die Led Anzeige die den Akkustand anzeigt was wirklich sehr gelungen ist.

    [​IMG]

    [​IMG]


    So war der erste Eindruck
    Die Lampe kam in einem kleinen Karton. Nanu? Mein erster schock. Sollte die Lampe nicht in einen Alu-Koffer geliefert werden doch nach dem öffnen des Pappkatongs sah ich erst wie klein der Alu-Koffer ist wo sich die Niteye samt großzügigem Zubehör drin befand. Hier kommt jedoch meine erste Kritik- Der Koffer in den sich die Lampe befindet ist nicht wirklich sauber verarbeitet. Das fängt schon außen an. Der Koffer hat viele wenn auch leichte Kratzer wo man natürlich erstmal genauer hinschauen muss, doch wenn man dies tut sieht man auch das die Scharniere nicht wirklich grade sitzen. Das erste was ich dachte war natürlich:” Na hoffentlich geht das nicht so weiter.”

    [​IMG]

    Öffnen des Koffers (ein wahres Erlebnis)
    Als ich denn Koffer öffnete dachte ich mir nur eins GEIL GEIL GEIL die Niteye strahlte mich förmlich an.
    Die Eye30 ist Top verarbeitet hat weder eine ungleichmäßige Beschichtung noch einen MINI Kratzer oder ein schlechtes Gewinde. Alles aber wirklich alles ist 1A verarbeitet und selbst nach genauerem hinsehen konnte ich nichts feststellen.
    Auch die verbaute Technik ist einfach vom feinsten. Hier habt Ihr mal ein kleinen Einblick wie die Niteye von innen aussieht.
    Niteye Eye-30 inside - YouTube

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch der Batterietank ist von bester Qualität und hat gefederte Gold-Kontakte

    [​IMG]

    [​IMG]

    und auch die Federn sind vergoldet.


    Das Zubehör:
    Das Zubehör sollte sich aber trotzdem nicht verstecken. Das Holster der Lampe ist schön und sauber verarbeitet und weißt keine Mängel auf,

    [​IMG]

    der Griff den man innerhalb einer Minute an der Lampe Montieren kann ist Hochwertig verarbeitet und hat auch eine schön gleichmäßige Beschichtung.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wenn man diese Schraube entfernt kann man ganz einfach den Griff befestigen


    [​IMG]

    Ein 12V Autoladekabel das ebenfalls keine wünsche offen lässt ist auch dabei.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der mitgelieferte rote Ersatz O-Ring ist dabei (weiß nicht was man dazu groß sagen sollte). Die Gebrauchsanweisung ist auf Englisch und somit für den Englisch nicht so gelernten nur ein Zettel mit Buchstaben das sage ich aus eigener Erfahrung mit Schulenglisch kommt man hier nicht weit.

    Laden, Sichern, Entsichern und Lumen frei
    Ich schraubte die Niteye auf und legte die Akkus in den schon erwähnte Batterietank ein wobei mir etwas mulmig was schließlich ist es meine erste TL mit solchen Akkus. Alles noch mal Kontrolliert und dann zugeschraubt. Wie man den Batterietank einlegt ist vollkommen egal. Dann habe ich das ´Nachtauge´ (Niteye) ´mal ausprobiert. Als erstes in denn 30m weit entfernten Waldrand angeleuchtet wobei mir auffiel das die TL sich trotz Flooder nicht austoben konnte. Dann Leuchtete ich mal den 250m weit entfernten Fußballplatz an und hatte keine großen Erwartungen doch die Niteye spielte Ihre stärken aus und erhellt den Fußballplatz als ob es das normalste auf der Welt ist und ich befand mich noch im High Modus und nicht im Turbo!!!!

    Das Laden:
    Nach 1Std und 30min im TURBO ging die Lampe in die Knie und wollte geladen werden. Nach dem ersten mal Laden hatten alle Akkus wider exakt 4,17V. Nach meiner 1Stündigen Wanderung durch den Wald war die Lampe zwar noch nicht am ende (die LED Anzeige der Lampe zeigte mir in Turbo Modus noch 1 Balken an/ 2 Balken in High und 3 Balken in Mittel und Low) habe ich Sie mal im Auto mit den mitgeliefertem 12V Autoladekabel aufladen. Ohne wirklichem Ergebnis brach ich nach 7 Stunden das ´Experiment´ ab da ich auch Angst hatte die 4 Jahre alte Autobatterie zu überfordern da das Auto auch stand und somit die Autobatterie nur Beansprucht wurde.


    Laufzeiten:
    Laut Herstellerangaben soll die Niteye Eye30 2 Stunden im Turbo aushalten. Ich kam bei meinem EagleTac Akkus mit 3,7V 3100mAh auf 1 Stunde und 30 Minuten. Wenn einer was anderes mit diesem Akkus erreicht wäre ich über Feedback dankbar.

    Wirklich Wasserdicht?
    Wie vielen sicherlich schon aufgefallen ist soll die Lampe auch Spritzwassergeschützt sein trotz des 12V Ladeeingangs am Kopf der Lampe.

    [​IMG]

    Die Lampe hat einen Gummipropfen der allerdings in der Mitte ein Loch hat warum das so ist weiß wohl nur der Hersteller doch nach anfrage ob sie denn jetzt Wasserdicht ist wurde mir gesagt das die Lampe so getestet wurde und Stand hielt somit soll der IPX8 Standart trotz dieses ”Loches” gewährleistet werden.


    Wärmeentwicklung:
    Die Niteye wird nach 5 Minuten im Turbo warm am Kopf und nach 15 Minuten sogar heiß und das Batterierohr leicht warm. Somit habe ich nach denn 15Min immer für ein paar Minuten ausgeschalten müssen oder in den Low Modus runter schalten. Leider schaltet die Lampe nicht von alleine runter wenn sie zu heiß wird sondern bleibt im Turbo bis zum bitterem ende.

    LED schonend und Sexy zu gleich:
    Was bei der Niteye auffällt ist, dass beim einschalten der Lampe immer eine andere Led angeht hierzu ein paar Bilder.
    Dadurch werden die LED´s geschont und es sieht auch noch extravagant zu gleich aus.
    Das heißt zusammengefasst:
    60 Lumen 1 Led im Uhrzeigersinn abwechselnd

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    300 Lumen 2 Led´s im Uhrzeigersinn abwechselnd

    [​IMG]

    1000 Lumen 3 Led´s

    [​IMG]

    2000 Lumen 3 Led´s doppelt so hell

    [​IMG]

    Das täuscht auf Bildern:
    Dies ist eigentlich nur ein abschließender Hinweis für eventuelle Käufer der Eye30!!!
    Ich finde das die Niteye mit Edelstahlring von der Farbe her auf Bildern markanter als in echt wirk. Das ist allerdings meine Meinung womit ich sagen will das ich fast die andere Genommen hätte da mir die Farbe nicht so zusagte, habe dann aber doch die mit Edelstahlring genommen und bereue es nicht ganz im Gegenteil die Farbe passt wunderbar zu dem Edelstahlring.

    Die Niteye liegt sehr angenehm in der Hand und macht siech nur leicht durch Ihr Gewicht bemerkbar

    [​IMG]

    Hier auch noch mal der Kopf der Niteye mit einem 18650er daneben:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Fast hätte ichs vergessen. Vorne der Kopf der Lampe ist natürlich auch gelungen wie man hier sieht:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Fazit:

    PRO:
    Lieferumfang
    Verarbeitung der Niteye
    Verarbeitung des Zubehör selbst
    Bedienung
    Design
    Größe
    Helligkeit

    KONTRA:
    Verarbeitung des Koffers
    Preis


    Wer eine Hochwertige und Kompakte Floodertaschenlampe sucht und bereit ist etwas Geld zu Investieren kriegt mit der Niteye momentan nichts besseres. Die Niteye ist nicht nur Kompakt und hat eine TOP Qualität sondern überzeugt selbstverständlich auch mit den 2000 Lumen und der Akkustand Anzeige sowie anderen tollen Funktionen.

    -----------------------------------------
    Die Bilder sind hoffentlich gut geworden
    Outdoor Beamshoots konnte ich nicht machen da die Helligkeit auf den Bildern nicht rüber kam
    Habe aber bis 3.30 Uhr draußen gestanden und es versucht

    Bin über Kritik aber auch Lob dankbar was ich beim 2 Review besser machen kann


    Danke für´s Lesen hoffe es hat euch gefallen
    Gruß Sven
     
    #1 Schluckspecht, 22. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2012
    lightbeam, 324S, Fibo und 17 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Servus Sven
    Tolle Vorstellung sehr gelungen.Jetzt muß ich doch ein bisschen sparen.
    Gruß Konrad
     
  3. Oh Mann, je mehr ich über die Eye 30 lese, desto mehr will ich sie auch haben!!!!!
    Jetzt muß ich echt sparen um mir diese wirklich tolle Lampe auch kaufen zu können.

    Und ich muß sagen ein rundum gelungenenes Review, besser kann man das eigentlich nicht machen.

    Gruß Lars
     
  4. Acebeam
    Vielen Dank für Dein Review.
    Hat mir gefallen - auch die vielen Fotos.
    Was Du unbedingt besser machen solltest:
    Die Fotos mit weniger Bit-Volumen einstellen. Bei mir (DSL 1000) hats wohl so um die 3-4 Minuten gedauert bis alles da war.
    Ansonsten: Mach weiter so! :thumbsup:
    Gruß Noerstroem
     
  5. Danke für das Review!

    Wie genau funktioniert eigentlich die Batterie-Anzeige?
    Entspricht da eine LED immer 25% und passt das auch mit der wirklichen Laufzeit zusammen?

    Gruß, Gerhard
     
  6. Mmh das habe ich mich noch garnicht gefragt. Also ich denke mal das man sich nach den Laufzeiten richtet.

    Turbo=2 Stunden Laufzeit geteilt durch die 4 LED Balken ergeben 30min Laufzeit pro LED.
    Also 4 Balken sind 120min
    3 Balken sind 90min
    2 Balken. sind 60min
    1 Balken. sind 30min

    Aber da ich im Turbo sowieso 1Std und 30min schaffe dürften die Angaben niedriger sein aber ich konnte mich bis jetzt immer auf die angaben verlassen 2 Balken heißt LADEN!!! Dann haben die Akkus nur noch 3,7V und bei 1 Balken noch 3,5V
     
    Maiger hat sich hierfür bedankt.
  7. Sehr schön erzählt und ein paar sehr gelungene Shots:thumbup:, mach weiter so:)
     
    #7 RamboBaerchen, 22. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2012

  8. Würde ich ja gerne wenn ich
    noch Geld hätte ;) mal sehen was als nächstes kommt vielleicht ein Thrower
     
  9. Schönes Review oder wie du es genannt hast, schöne Erzählung. Danke. :thumbup:

    Zwei Anmerkungen hätte ich noch:

    Mir waren die Bilder etwas viel oder zu groß, d.h. auch bei mir war die Gesamtladezeit gefühlt sehr lange.

    Das klingt, also ob die Lampe 2.000 ansi Lumen bringt. Das ist wohl nicht ganz richtig. Es sind "nur" Led-Lumen.

    Gruß Walter
     
  10. Ja das mit den Bildern werde ich morgen ändern also so gegen 18.00 Uhr sind die Bilder dann kleiner würde es auch jetzt noch machen allerdings muss ich alle Bilder entfernen, neu Hochladen und einfügen also ein bisschen Arbeit;)

    Auch kleinere Rechtschreibfehler und das was du geschrieben hast mache ich auch.
    Bis Morgen
     
    #10 Schluckspecht, 22. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2012
    Fibo und walter01 haben sich hierfür bedankt.
  11. So, die Bilder habe ich jetzt verkleinert, sorry das das so lange gedauert hat aber ich hoffe ich kann euch trösten denn ich werde mir in dieser oder nächster Woche eine Spiegel Reflex ausleihen können und dann Wald Beamshoots machen. Wenn sich einer Spezielle Aufnahmen der Lampe wünscht einfach anschreiben;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden