Imalent Taschenlampen

Review NiteCore P12 XM-L2 Cool White

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.414
7.924
113
Dorsten
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Hallo
Heute möchte ich euch die neue NiteCore P12 XM-L2
in Cool White vorstellen.
Danke an den Lampentroll für die schnelle Lieferung.
Da die P12 doch eine gewisse Ähnlichkeit zur Fenix PD35
aufweist, wollte ich die beiden Lampen in puncto
Bedienung und Anhand von Beamshots vergleichen.


NiteCore P12 mit Lieferumfang
1fdu88.jpg


Zum Lieferumfang gehören
Nitecore P12
Holster
Clip
Tactical Ring
Ersatz Dichtringe
Ersatz Gummikappe
Lanyard
2xCR123A Batterien

Technischen Daten der NiteCore P12
Länge: 13,9 cm
Kopfdurchmesser: 2,54 cm
Gehäusedurchmesser: 25,4 mm
Leergewicht: 88 g
CREE XM-L2 (T6)LED
Stromversorgung: 1 x 18650 Li-Ion Akku, 2 x 16340er Li-Ion Akku oder 2 x CR123A Lithium Batterien
Verpolungsschutz
Linse aus Mineralglas mit AR-Beschichtung
IPX-8 spritzwassergeschützt
Gehäuse: Luftfahrt-Aluminium HAIII anodisiert
Batteriestandsanzeige
Titan beschichteter Clip
Kerzenstand fähig

Die P12 besitzt 4 Leuchtstufen
Lower 1 Lumen
Low 50 Lumen
Mid 210 Lumen
High 950 Lumen

Hier möchte ich schon den ersten Vergleich zur
Fenix PD35 ranziehen.
Die PD35 hat die Leuchtstufen 10, 45, 170, 450 und 850 Lumen.
Also 5 Leuchtstufen.

Bei der P12 gefällt mir die 1 Lumen Lower Stufe besser.
Die 10 Lumen der PD35 sind für ein Low schon zu hell.
Danach ist die PD35 besser abgestuft. Eine zusätzliche Leuchtstufe mit 450 Lumen wäre bei der P12 sinnvoll gewesen.


Bedienung
Beide Lampen werden durch einen Forward Endschalter ein- und ausgeschaltet. Beim Forward Endschalter ist also auch Momentlicht
möglich.
Die Leuchtstufen der beiden Lampen werden durch den Seitentaster
gewählt. Beide Lampen haben Memory. Die zuletzt gewählte Leuchtstufe
wird gespeichert und beim nächsten anschalten startet die Lampe wieder in der selben Leuchtstufe.

Der Seitentaster der P12 steht etwas höher und ist im dunkeln
besser zu erfühlen. Bei der PD35 ist er zu flach am Gehäuse und
daher auch nur mit viel Gefühl zu finden.


Hier noch ein paar Bilder der P12
25mzcz.gif


35dk9t.jpg


4hvj5s.jpg


5fbs7o.jpg



Größenvergleich mit bekannten Lampen
679s1l.jpg



Meine Meinung zum Output
Die 100 angegebenen mehr Lumen der P12 sind im Vergleich zur
Fenix PD35 nicht zu erkennen. Ich würde sie eher gleich hell
einschätzen.
Der Sidespill und der Spot sind bei der PD35 größer.
Bei meiner Luxmessung habe ich bei der PD35 ca. 8900 Lux und
bei der P12 knappe 9300 Lux gemessen.


Beamshots

Outdoor
1sc6006fs7k.jpg


2p127fiet.jpg


3pd35r0cr3.jpg


4tx25zzrap.jpg



Kellerflur
1sc600xm-l2lkpwc.jpg


2nitecorep12yicnw.jpg


3fenixpd35pefr5.jpg


4eagletactx25xm-l2cwskftg.jpg


animiert
5animiertdee0y.gif


Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.233
113
Nanda Parbat
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Enigma

Flashaholic
7 Dezember 2013
180
48
28
Hallo zusammen.
Kleine Frage OT zum Einstieg.
Ist das das Licht tatsächlich so blau (generell bei cw) oder täuschen die Beamshots ?
Ich hab extra nochmal den Monitor kalibriert.

Gruß
Enigma
 

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.414
7.924
113
Dorsten
mich würde gerade im Vergleich zur PD35 interessieren, wie stark und wann und in welchen Schritten die P12 in der höchsten Helligkeit herunterregelt. Gerade das "enttäuscht" bei der PD35 doch viele.

Hab gerade mal einen Mini Test gemacht
Mit Hilfe einer Ceiling Bounce Messung konnte ich ca. drei Minuten lang eine relativ konstante Leistung feststellen.
Die P12 fiel von 250 auf 240 Lux in den drei Minuten ab. Danach fiel sie aber
kontinuierlich ab. Nach zwei weiteren Minuten stand der Luxmesser
auf 145 Lux.
Ich hab dann wieder direkt hochgeschaltet. Die Lampe hielt dann wieder die drei Minuten konstant, bevor sie wieder langsam dunkler wurde.
Dann habe ich den Test abgebrochen.

Ich bin jetzt auf dem Gebiet kein Profi, aber ich hoffe ich konnte bei Deiner Frage ein wenig helfen.

Gruß
Andreas
 
  • Danke
Reaktionen: ultrium, zmed und mkr

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.233
113
Nanda Parbat
ich hoffe ich konnte bei Deiner Frage ein wenig helfen.
Ja, konntest du, vielen Dank.

Eigentlich wenig überraschend (hatte ich mir so in etwa auch schon vorher gedacht). 900 Lumen in so einer Größe ist über längere Zeiträume nicht machbar (Hitzestau), bei keinem Hersteller.

Schmälert aber in keinster Weise meine Begeistrung für die P12. :) Muss ich mir kommende Woche auch gleich holen.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: andreas0401
Ja, konntest du, vielen Dank.

Eigentlich wenig überraschend (hatte ich mir so in etwa auch schon vorher gedacht). 900 Lumen in so einer Größe ist über längere Zeiträume nicht machbar (Hitzestau), bei keinem Hersteller.

Schmälert aber in keinster Weise meine Begeistrung für die P12. :) Muss ich mir kommende Woche auch gleich holen.

Viele Grüße,
Markus
Dann testest Du ja auch bald.Eine Frage zu Deinen aussagekräftigen Beamshotvergleichen: Wäre es möglich diese Beamshots zusammen in einem Extraposting zu sehen, welches immer wieder aktualisiert wird?
Beste Grüße Ernst-Dieter
 

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
hi

ich habe die p12 ja auch, bei mir regelt sie nicht runter.

Ich nutze sie als Fahrradlampe also Kühlung ist reichlich vorhanden.

Komme gerade erst wieder vom fahren 45min in der höchsten Stufe war kein Problem.
 

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.414
7.924
113
Dorsten
hi

ich habe die p12 ja auch, bei mir regelt sie nicht runter.

Ich nutze sie als Fahrradlampe also Kühlung ist reichlich vorhanden.

Komme gerade erst wieder vom fahren 45min in der höchsten Stufe war kein Problem.

Mit was für einem Messgerät konntest Du denn feststellen das Deine Lampe nicht runterregelt ? Das willst Du jetzt nicht mit Deinen Augen gesehen haben, oder:eek: ?

Ich habe jetzt noch mal einen kurzen Test mit Kühlung gemacht. Dazu habe ich die Lampe mit gefrorenen Kühlakkus und Ventilator gekühlt.

Wieder ging die Leistung ab ca. 3 Minuten kontinuierlich runter. Nach
5 Minuten waren nur noch 60 Prozent Leuchtkraft vorhanden.
Dann blieb sie die nächsten 5 Minuten konstant auf 60 Prozent Leistung.
Mit meinem Infrarot Thermometer habe ich am Kopf der Lampe nach drei Minuten 26 Grad gemessen. Danach ging die Temperatur der Lampe bei sinkender Leistung auf 22 Grad runter.

Gruß
Andreas
 

Chris LED

Flashaholic*
25 Februar 2013
415
95
28
Köln
Hmmmm das bezweifel ich aber...

Wahrscheinlich bekommst du den stepdown auf dem Fahrrad nicht so sehr mit, da du nicht permanent gegen eine weiße wand leuchtest.

Natürlich verhält sich eine Taschenlampe draußen auf dem Fahrrad bei momentanen 4-10 grad anders als bei 21grad Zimmertemperatur. Aber 45 min die 900 Lumen zu halten...puhh, dann will ich das Teil auch ;-).

Lg Chris
 
  • Danke
Reaktionen: alec2004

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
ich konnte leider nur mit meinen Augen testen :D

Aber ich merke keinen Unterschied. Habe zwischendurch mal umgeschaltet zwischen den Stufen und habe ganz klar den unterschied bei der höchstenstufe gemerkt.

Für mich erfüllt die Lampe genau meinen zweck.

Sie ist sehr hell / leicht / klein und kostet kein vermögen.

Ich kann ja mal mal Fotos machen wenn ich wieder fahre am Donnerstag Abend :D
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.233
113
Nanda Parbat
Hallo,

da ich inzwischen meine P12 ebenfalls erhalten habe, habe ich heute mal eine Laufzeitmessung durchgeführt.

Akku war ein Nitecore 18650 mit 3400mAh.

20853


Als Maximum mit randvollem Akku habe ich 9440 Lux gemessen (liegt etwas unterhalb der von Nitecore angegebenen 12450 Lux.

Diese maximale Helligkeit hat sie allerdings nur in den ersten Sekunden. Die ersten 5 Minuten sinkt die Helligkeit kontinuierlich, bis runter auf 4500 Lux.

Dann "fängt" sich die Lampe wieder, und die Helligkeit geht wieder etwas 'rauf auf 5100 Lux. Diese Helligkeit kann sie konstant etwas mehr als 40 Minuten halten. Dann geht sie runter auf 2120-2280 Lux. Diese Helligkeit scheint sie tapfer bis zum Ende der Akkulaufzeit halten zu wollen.

Nach 170 Minuten (also nach 2 Stunden 50 Minuten) habe ich die Lampe kurz aus- und sofort wieder angemacht. Die Helligkeit ist dadurch wieder auf knapp unter 7000 Lux angestiegen. (Diese höchste Helligkeit kann man auch forcieren, wenn man die Helligkeiten mit dem Mode-Button durchwechselt.)

Dann geht das gleiche Spiel wieder los: nach 5 Minuten runter auf 4800-5100 Lux, was sie wieder für ca. 40 Minuten hält. Danach wieder Abfall auf 2120-2280 Lux.

Wenn man also während dem Betrieb die Helligkeitsmodi durchschaltet, kommt man u.U. nie in den Genuss der Stepdowns, weil jedesmal, wenn man "High" erwischt, der Timer wieder von vorne gestartet wird.


Nach 260 Minuten (also 4 Stunden und 20 Minuten) war der Test beendet. Die Lampe lieferte zu dem Zeitpunkt noch 1144 Lux. Der Akku hatte nach der Entnahme im Leerlauf noch 2,9V.

Wenn ich diese gemessenen Luxwerte so ganz grob umschlage auf Lumen, würde ich sagen, die 950 Lumen sind nach 5 Minuten runter auf ca. 520 Lumen, und dann nach weiteren 35 Minuten runter auf 230 Lumen. Durch Aus- und Einschalten kann man diesen Intervall so lange wiederholen, bis die Akkus schlapp machen.

Ich habe die Laufzeitwerte der Fenix PD35 jetzt gerade nicht im Kopf, aber das habe ich bei der PD35 ziemlich genau so ebenfalls in Erinnerung (zwei Stepdowns in den ersten 40 Minuten).

Die beiden Lampen sind sich auch optisch ziemlich ähnlich:

20855


Viele Grüße,
Markus
 

Anhänge

  • p12.JPG
    p12.JPG
    40,4 KB · Aufrufe: 430
  • pd35.JPG
    pd35.JPG
    40,4 KB · Aufrufe: 426
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
heut mal mit meinen neuen Akku gefahren

Panasonic NCR18650B 3400mAh

War genau 48min unterwegs, Lampe in höchster Stufe, nach ca. 42min ein Step runter.

Habe aber gleich wieder rauf auf höchster Stufe geschaltet.

Reingeladen wurden 1150mAh
 
Zuletzt bearbeitet:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.233
113
Nanda Parbat
Ja, der erste Stepdown in den ersten 5 Minuten von 950 auf 520 Lumen ist so fließend (stufenlos), dass man ihn mit den bloßen Augen nicht wahrnimmt. Man kann es nur messen.

950 zu 520 Lumen klingt auf dem Papier mehr als es "in echt" aussieht. Den Stepdown, den du nach den 42 Minuten mit den bloßen Augen siehst, ist der Stepdown 'runter auf 230 Lumen.

Viele Grüße,
Markus
 

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
Hi
habe echt gedacht das man das sehen muss.
Nur laut den zahlen denk man es muss die hälfte sein.
Aber ich finde die 500LM auch recht hell bei der größe.
Oder gibt es andere Lampen die in der größe heller sind und das auf daher auch halten ohne runter zuregeln?
 

Rhombus

Flashaholic*
4 November 2013
461
184
43
Hey,

ich hab mal ne frage. Wie bekomme ich bei der P12 hin, dass mir der Sideswitch die Volt durch blinken anzeigt?

MfG
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.233
113
Nanda Parbat
Oder gibt es andere Lampen die in der größe heller sind und das auf daher auch halten ohne runter zuregeln?
Zebralight SC600 MkII und Thrunite TN12.

Bei denen ist der Step-Down nicht timergesteuert, sondern tatsächlich temperaturgesteuert - nur wenn die zu heiß werden, regeln die runter. Das besondere an denen ist außerdem, wenn nach dem Herabregeln die Temperatur wieder auf ein "erträgliches" Maß gesunken ist, regeln diese beiden auch von alleine wieder hoch.

Gerade bei der Verwendung als Fahrradlampe dürften die sogar überhaupt nicht herunterregeln, da sie durch den Fahrtwind genügend Kühlung bekommen sollten.

Die TN12 hat zwar "nur" 605 Lumen, aber die kann die eben (bei ausreichender Kühlung) dauerhaft halten. In den ersten 5 Minuten ist die P12 heller, aber nach diesen 5 Minuten liegt die TN12 in der Helligkeit vorne.

Viele Grüße,
Markus
 

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
super vielen dank

Ich werde mir mal überlegen ob es mir das wert ist.

Hätte ich von der Zebralight vor dem kauf der p12 gewusst hätte ich mir die gekauft.

Aber jetzt mir die noch zusätzlich kaufen mal sehen :)

Grüsse Alex
 

black

Flashaholic*
6 September 2011
785
131
43
Jetzt auch in NW erhältlich z.B. bei HKE.



NW wird anscheinend immer beliebter. Von mir aus sollte ein ORDENTLICHES NW (ohne gelb-oder grünstich) der Standard werden und CW nur auf besonderen Wunsch.
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen