Imalent Taschenlampen

[Review] Nitecore Concept 1

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.415
6.119
113
In der oberen Hälfte des Landes
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Hallo,

hier stelle ich euch die Nitecore Concept 1 vor. Die Lampe habe ich ganz normal erworben.







Herstellerdaten




Meine Messungen [Samsung INR 18650-30Q @ 4,2V]
Die Lumenmessung habe ich in meiner DIY Ulbrichtkugel gemacht. Hier geht es zu den Lumenmessungen diverser Lampen: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/rs-freaks-lumenmessungen-in-einer-diy-ulbrichtkugel.57382/

Lampe Soll Ist Kaltstart Ist nach 30sek Akku
Nitecore Concept 1 CW 1.800 1.897 1.253 18650 Samsung INR 30Q 3.000mAh


  • 16.146 Lux
  • 109 Gramm einsatzbereit mit Akku
  • 5,60A auf Turbo
  • 2,52A auf High
  • 0,63A auf Mid
  • 0,13A auf Low
  • 0,01A auf Ultralow




Laufzeittest [Samsung INR 18650-30Q @ 4,2V]
Die Concept 1 besitzt eine Temperaturregelung. Auch ohne Kühlung wird sie nie so heiß das man sie nicht mehr anfassen kann.

Während dem Test stand die Lampe in kühlem Wasser. Im Wasserbad regelt sie nicht ganz so schnell runter wie ohne Kühlung bei der Lumenmessung. Nach dem runter regeln kann man die Lampe kurzzeitig wieder hoch schalten. Selbst bei 3,0 Volt erreichte sie noch maximal 829 Lumen. Nach 65 Minuten hatte der Akku noch 2,95 Volt, da schaltete die Lampe ab.




Lieferumfang
Geliefert wird die Nitecore in einem Karton. Im Lieferumfang befindet sich ein Lanyard, ein Holster, zwei O-Ringe ein Clip und die Bedienungsanleitung.








Haptik
Verarbeitungsmängel konnte ich keine entdecken. Bei der geringen Lampengröße ist es schwer zu beurteilen wie sie in der Hand liegt. Der Schalter passt sich nicht gut in die Lampenform ein.




Größenvergleich
Der Größenvergleich zeigt folgende Lampen: Nitecore Concept 1 -> Sunwayman C23C -> Olight S30RIII -> Eagle Eye X2R.






Lampenkopf
Der Lampenkopf ist glatt gestaltet und besitzt keine Kühlrippen. Im SMO Reflektor sitzt, die zwar nicht perfekt aber gut zentrierte, XHP35 HD E2 LED. Im Gegensatz zur XHP35 HI Variante, hat die hier verwendete HD einen Dom. Der Lilaschimmer des Frontglases deutet auf eine Vergütung hin.






Tailcap
In der Tailcap befindet sich ein Magnet. Dieser hält die Lampe in waagerechter Position zwar fest, aber durch Erschütterungen etc. kann sie sich leicht lösen. Ein mechanischer Lockout ist durch leichtes aufdrehen der Tailcap möglich. Im Tailstand steht sie sehr sicher.






Batterierohr
Das Batterierohr ist zwar am unteren Ende strukturiert, aber mit feuchten Händen etwas rutschig. Einen zuverlässigen Wegrollschutz gibt es durch den Clip und Schalter. Die Gewinde ist sauber geschnitten und geschmiert.






Innenansicht
In der Tailcap befindet sich eine große Feder. Am Lampenkopf sitzt eine Messingspill.




Clip
Der Clip ist fest verschraubt und nicht für eine Demontage gedacht. Abschrauben kann man ihn trotzdem, die beiden Schrauben könnte man auch ohne Clip wieder in die Gewinde drehen. Durch seine Fixierung sitzt er natürlich sehr gut und hält die Lampe auch außen an der Tasche fest.






Holster
Das Holster macht einen labbrigen Eindruck, auch die Passform ist nicht gut. Am Material hängen ein paar Fäden rum.






Bedienung
Der Schalter ist aus hochwertigem Aluminium gefertigt und sehr gut zu ertasten. Auf mich wirkt er allerdings etwas unpassend zur Lampe, er integriert sich nicht und ist einfach aufgesetzt. Der Druckpunkt ist deutlich aber benötigt sehr wenig Widerstand. Wenn ich keinen mechanischen Lockout mache, geht die Lampe in der Tasche extrem leicht an.

Sie besitzt 2 Modusgruppen. Wenn man zwischen ihnen wechselt blinkt die Lampe einmal für den normalen Mode und zwei mal für den taktischen Mode. Die beiden Modusgruppen unterscheiden sich lediglich darin das man beim normalen Modus direkt in Turbo und im taktischen Modus direkt in Strobe starten kann.

Die 5 Leuchtstufen schalten rotierend: Ultralow->Low->Mid->High->Turbo->Ultralow… und werden gespeichert [Mode-Memory]. Was mich stört ist das man nach dem man eine Leuchtstufe gewählt hat, nur noch zwischen dieser Leuchtstufe und dem Moment-Turbo wechseln kann. Wenn man eine andere Leuchtstufe wählen möchte muss man die Lampe vorher wieder ausschalten. Das Durchschalten der Stufen könnte auch schneller gehen.

Praktisch finde ich das man sich die Akkuspannung ausblinken lassen kann. Hierzu muss man die Tailcap für ein paar Sekunden lösen und dann wieder zudrehen. Die Lampe blinkt dann z.B. für eine Akkuspannung von 3,8 Volt folgendermaßen: 3 mal blinken -> Pause -> 8 mal blinken -> aus.
  • Einschalten
    • Seitenschalter 1sek. gedrückt halten
  • Ausschalten
    • Seitenschalter antippen
  • Leuchtstufenwechsel
    • Seitenschalter direkt nach dem Einschalten weiter gedrückt halten
  • Direktstart Ultralow
    • Doppelklick wenn Lampe aus
  • Direktstart Turbo/Strobe
    • Dreifachklick
      • Im normalen Modus für Turbo
      • Im taktischen Modus für Strobe
  • Momentturbo
    • Seitenschalter im eingeschalteten Zustand gedrückt halten






Akku
Die Concept 1 wird mit einem 18650er Li-Ion betrieben. Zwei CR123 oder RCR123 können auch benutzt werden, dann steht laut Nitecore aber kein Turbo zur Verfügung.

Der Akku darf maximal 69,6mm x 18,8mm groß sein. Ob er einen Button- oder Flattop hat ist egal. Da die Lampe relativ viel Strom zieht und es bei Boosttreibern immer so eine Sache ist, sollte der Akku einen kleinen Innenwiderstand haben und sehr strombelastbar sein.




Beamshots / Lichtbild

Der Abstrahlwinkel ist recht klein.




Auf dem Whitewallshot ist die kaltweiße Lichtfarbe mit minimalstem Blaustich zu sehen. Die Korona um den Spill herum ist etwas neutraler. Ein ganz leichtes Donuthole ist an der weißen Wand zu erahnen, draußen sieht man davon nichts. Einige Exemplare zeigen scheinbar ein deutlicheres Donuthole.




Eine PWM Regelung konnte ich in keiner Leuchtstufe erkennen.




Das Moonlight bezeichnet Nitecore als Ultralow. Es verdient seinen Namen und ist schön dunkel.




Die Concept 1 hat ein Allrounderlichtbild. Der Spot verschwimmt sehr doll mit dem Spill. Draußen kann ich keine störenden Farbstiche oder ein Donuthole erkennen.














Fazit
Das Konzept der Lampe gefällt mir. Viel Leistung in EDC Größe ist genau mein Ding. Die Lichtleistung und auch das Lichtbild passt zu dieser Lampenklasse sehr gut. Nicht so gut gefällt mir der Schalter und die Bedienung. Während der Benutzung schalte ich oft verschiedene Leuchtstufen durch, das ich hier die Lampe vor jedem Leuchtstufenwechel ausschalten muss, ist nicht so gut gelöst. Metallschalter sind in der Regel etwas positives, hier sieht er mir allerdings zu „aufgesetzt“ aus. Da die Lampe ja sogar den Namen Concept trägt, wird es vermutlich auch nicht viel mehr sein und wir dürfen uns bald auf ähnliche Lampen einstellen.


liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nachtwanderer

Flashaholic**
10 April 2016
1.206
1.233
113
Danke für dein Review :thumbup:
Egal, wieviele Tests ich noch über die Lampe lese, irgendwie will überhaupt kein Haben-Wollen-Gefühl aufkommen.
Ob es an dem komischen Schalter und dem schnellen Herunterregeln liegt, keine Ahnung.

Geht mir genauso. Dabei fand ich sie nach den ersten Fotos total interessant... :confused:


Gruß,
 

Nuss

Flashaholic**
5 November 2016
4.573
3.417
113
Am Rhein
Ist ja auch ein concept, vielleicht wird da ja mal was draus.

Tolle Review, danke. :thumbup:
 

lightbeam

Flashaholic**
22 Dezember 2010
2.323
987
113
Vielen Dank für Dein klasse review!:thumbsup::thumbsup:
Die Lampe finde ich sehr interessant, vor allem den magnetischen Boden finde ich praktisch, den schätze ich auch an meiner LA 1.....
Tolle Fotos....:thumbup::thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Mir kommt 5,6A auf Turbo recht wenig vor... oder täusche ich mich?

dito

Steht ja sogar in der Beschreibung das der Turbo nur mit Akkus die 8A liefern funkt..gut vielleicht wird hier ja wieder Treibertechnisch was umgewandelt aber trotzdem komisch ? oder doch normal ?
 
Zuletzt bearbeitet:

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.415
6.119
113
In der oberen Hälfte des Landes
Man darf nicht vergessen das hier eine HD und keine HI verbaut ist. Die HD liefert bei gleichem Strom schon einiges mehr an Lumen. Wenn man dem Boosttreiber von Nitecore unterstellt das er sehr effizient ist, kann das schon hin kommen.
 

Tombstone

Flashaholic**
27 November 2016
2.921
2.378
113
nahe Würzburg
Findest Du?

Außer der, die ich weitergegeben habe, finde ich jetzt auf die Schnelle keine andere (ok, hab' jetzt auch nicht tiefgreifend geschürtft) - und die ging nur weg, weil ich eine zuviel bestellt hatte... und lag ganze 4 min. im Biete-Bereich...

Da kenne ich schneller drehende Lampen...
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.675
3.293
113
Niedersachsen
Kam mir so vor, in kurzer Zeit drei...
Und diese drei Angebote habe ich jedesmal verpasst...

Andere Lampen, die oft weggehen, wie eine M43 kommen nur durch unser Messieverhalten zu dieser genialen Lampe zustande ;)
 

Paintball

Flashaholic**
29 März 2017
1.754
1.693
113
Wedemark
Eigentlich bin ich ein Nitecore Fan, aber mit der Concept 1 kann ich mich irgendwie nicht anfreunden.
Aber die Leistung bei der Lampe geht für mich i.O.
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
181
223
43
Mir gefällt die Concept 1 gut, die Sache mit dem lock-out kann man entschärfen indem man den niedrigen Modus einspeichert. Wenn die Lampe dann angeht passiert nichts, außer der Schalter verklemmt sich so unglücklich (ständiger Druck drauf), dass der Turbo dauernd aktiviert wird. Davon abgesehen ist das UI clever, auch wenn ich persönlich wieder mal sehe, dass ich ohne taktischen Schalter am Heck nicht glücklich werde.

Der Turbo-Modus ist schon eindrucksvoll, besonders weil die Lampe nicht viel größer ist als manche starke 14500er Lampe. Trotzdem würde ich meine Concept 1 eventuell tauschen, wenn sie jemand will schickt mir bitte eine PN. Sie ist für meine Zwecke doch nicht so einsatztauglich, wie ich gehofft hatte.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.278
2.122
113
Berlin
Nach dem letzten Beitrag vor einem Jahr habe ich heute meine Concept 1 bekommen!
Da ich die Concept 2 und die TM10K habe, wollte ich noch die Concept 1!
Braucht man die Lampe unbedingt?! Nein, aber welche braucht man unbedingt?!
Ich finde das Design schick, ich mag so schlichte glatte Lampen ohne Gewindemuttern als Wegrollschutz!

Der Schalter ist schon merkwürdig, kann auch in einer Jackentasche hängenbleiben, aber er passt zur sonst glatten Lampe!
Am besten gefällt mir der helle, kreisrunde weisse Spot, ich mag auch EDC Lampen, die nicht zu flutig sind! Optisch passt sie auch zur Nitecore HC33 Winkellampe hervorragend!
Nur der Clip ist optisch hässlich und sitzt auch noch falsch, deshalb gleich abgeschraubt!

Ich finde die Lampe schick, sie bleibt!
Übrigens, das Klappern des Lichtschalters, wie bei der Lampe von Jojo im Video, kann ich nicht bestätigen, bei meiner Lampe klappert nichts!
 
  • Danke
Reaktionen: TimeLord

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.278
2.122
113
Berlin
Die EC30 sehr schick, schaut nach einer leistungsstarken schlanken EDC Lampe aus!
Das glatte Design Ideal für die Jackentasche:thumbup:
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen