Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Manker MK41 (CW / HD- & HI- Version)

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Manker MK41 (CW / HD- & HI- Version)
IMG_0055.jpg

Versionen

Die Manker MK41 gibt es in 4 verschiedenen Versionen.
  • MK41 (HD / CW)
  • MK41 (HI / CW)
  • MK41 (HD / NW)
  • MK41 (HI / NW)
In diesem Beitrag werden die 2 CW-Versionen vorgestellt, die NW- Versionen haben jeweils 20% weniger Leistung (Lumen).

HD
HD-Gif.gif

Hi
HI-Gif.gif

Da dies mein erstes „Review“ ist, verzeiht mir die fehlenden Tests wie Betriebszeitmessung, Lux-Messung u.Ä.. Auch die teilweise schlechte Fotoqualität ist sicher nicht optimal. Aber da ich nun weiss, was so ein Review an Arbeit bedeutet (mit tollen Bildern, nicht so wie hier von mir), dann hab ich noch viel mehr Respekt vor den Leuten die das öfters machen :thumbup:.

Verpackung/Inhalt

Die Verpackung ist nichts Besonderes (wie z.B. bei einer Olight X7, diese sehe ich als hochwertig an), erfüllt aber deren Zweck. In der Verpackung ist folgendes Zubehör enthalten, die Lampe wird ohne Akkus geliefert (edit: Es gibt scheinbar auch ein Paket, wo die Lampe mit 4x 14500 er Akkus ausgeliefert wird):
  • Bedienungsanleitung
  • Holster
  • Lanyard
  • Ersatz-O-Ring
  • Gewindeeinsatz (3/8“ auf 1/4“)
IMG_0002.jpg

Etwas irritierend fand ich, dass scheinbar nur die HD-Version angegeben wird
IMG_0013.jpg

Spezifikationen (Herstellerangabe)

(Eigenes Foto)

Specification.jpg
  • Länge: 105mm
  • Kopfdurchmesser: 44mm
  • Gewicht: 191g (ohne Akkus)
Die wichtigsten Daten hier noch einmal speziell erwähnt:

Manker MK41 HD

  • Max. Lumen (mit 14500 Akkus): 2000lm
  • Max. Distanz (mit 14500 Akkus): 420m
Manker MK41 HI
  • Max. Lumen (mit 14500 Akkus): 1500lm
  • Max. Distanz (mit 14500 Akkus): 520m

Besondere Eigenschaften


Unterstützte Akku-/Batterie- Typen
Eine besondere Eigenschaft der Lampe ist, dass diese mit verschiedenen Energiequellen umgehen kann. Die Lampe unterstützt nachfolgenden Typen:
  • 4x AA Batterien
  • 4x AA Lithium
  • 4x AA Akkus (NI-MH)
  • 4x 14500 LiIon Akkus oder auch
  • 4x 14500 LiFe Akkus
Der gültige Spannungsbereich ist wie folgt definiert: 2.5V – 7.2V und 10V – 16.8V und dementsprechend ist auch klar, die Akkus werden seriell verschaltet.

(Eigenes Foto)

30172973xu.jpg


Schalter
Ein weiteres Highlight ist der Schalter, bzw. dessen Logo und zugegebenermassen, war dies der Hauptgrund für den Kauf dieser Lampen :pfeifen: :grinsen:.

Und weil das so toll ist und Manker weiss, dass so Spinner wie ich einer bin, voll darauf abfahren, gibt es sogar noch den sagenumwobenen „Dragon breath“ Modus. Hammer! :thumbsup:

Die Farben kommen auf den Videos nicht so zur Geltung wie diese in Echt aussehen (ausser rot)

Akkustand 100%
Medium 23009 anzeigen
Akkustand 50%
Medium 23007 anzeigen
Akkustand 20%
Medium 23008 anzeigen
Stativgewinde
Die Lampe weisst ein Stativgewinde für 3/8“ Schrauben auf, dies kann aber durch den mitgelieferten Adapter auf die im Hobbybereich gängigen 1/4“ Gewinde verkleinert werden.

Adapter
Gewindeeinsatz.jpg

Im Einsatz
Stativgewinde.gif

Technik Modus
Und noch eine weitere Besonderheit ist der „Technik-Modus“ welcher in einem bestimmten Bereich den Mond-Modus (inoffiziell auch den Turbo-Modus) anpassen lässt, mehr dazu später. Dies funktioniert allerdings nur mit AA-Akkus, mit LiIon-Akkus sind diese Modis nicht verfügbar.

Holster
Das Holster empfinde ich als hochwertig, es hat eine Tragvorrichtung, und 2 Gürtelschlaufen, einmal fix für Standardgurte und einmal mit Klettverschluss für z.B. taktische Gurte (korrigiert mich bitte wenn dem nicht so ist). Durch die 2-te Schlaufe mit dem Klettverschluss kann das Holster auch sehr straff am Gurt getragen werden.:thumbup:
Collage.jpg

Qualität der Lampe

IMG_0079.JPG

Das Tailcap-Gewinde ist sauber geschnitten und mehr als ausreichend gefettet (hier nicht mehr ersichtlich, es wurde schon etwas Fett meinerseits entfernt).
IMG_0080.JPG

IMG_0083.JPG


Die LEDs sind schön mittig zentriert und das Front-Glas weist eine anti-reflexions-Beschichtung auf.

HD
IMG_0042.jpg

Hi
IMG_0046.jpg

Der Schalter mit dem Logo lässt sich um 360° drehen (bzw. die Schalterkappe?) bei einer Lampe war aber der Schalter schon leicht beschädigt, schade, dies fällt aber nur durch die Beleuchtung des Schalters auf.

Sorry für die miese Qualität
Drehknopf.gif

Die Haptik gefällt mir sehr gut, die Lampe liegt super in der Hand und das Gewicht ist sehr angenehm, nicht zu leicht aber auch nicht zu schwer. Der Schalter findet sich, auch dank dem gegenüberliegenden Gewinde, auch bei Dunkelheit sehr gut. :thumbup:

Das Akku-/Batteriefach ist fix vorhanden und selbsterklärend, die Akkus fallen glücklicherweise nicht in die Mitte, sondern bleiben brav in deren vorgesehenen Fächer.
30173153pf.jpg


30173154ho.jpg


30173155sm.jpg


Ladezustandsanzeige

Der bereits mehrfach erwähnte Schalter dient auch als Ladezustandskontrolle.

(Eigenes Foto)
30173004ge.jpg


Ich interpretiere dies einmal so:
Blau = 100 - 75%
Violett = 74 - 20%
Rot = 19 - 0%

Leider ist die Ladezustandsanzeige mit LiIon-Akkus schlicht unbrauchbar. Wenn die Akkus eine Leerlaufspannung von 3.5V aufweisen wird immer noch die blaue LED angezeigt (theoretischer Ladezustand > 75%). Bei der einen Lampe wechselte die Anzeige für ca. 2 Minuten auf violett (50%) um dann gleich auf rot (20%) zu wechseln. Bei der anderen Lampe wechselte die Anzeige überhaupt nicht, blau und dann war die Lampe auch schon aus -> 2 Olight-Akkus gingen in die Schutzabschaltung, hatten also 0V nach der Entnahme.

Mit den AA-Akkus (hier Eneloop) funktioniert die Ladezustandsanzeige genau so wenig, die violette Stufe ist nur für ein paar Sekunden oder Minuten (je nach aktiver Stufe ersichtlich). Immerhin lässt sich hier aber die Lampe (bis auf den Turbomodus) noch weiter betreiben wenn der Schalter rot ist (< 20%), für wie lange kann ich nicht sagen, da nicht getestet.
Ladezustand_gif.gif

Konfiguration des Mond-Modus/Turbo-Modus (nur mit AA-Akkus)

Der Mondmodus kann je nach Lampe (HD oder HI) zwischen 0.??* – 35 Lumen eingestellt werden (20 Stufen!). Der Turbomodus zwischen 1150 (865) - 1500 (1177) Lumen (11 Stufen). Das habe ich im candlepowerforum entdeckt und möchte fairerweise hierauf verlinken.
http://www.candlepowerforums.com/vb...HD-(XHP35-HI-HD-4-x-AA-14500)-In-depth-Review

* Diese Werte konnte nicht einmal der User vom candlepowerforum messen, so wenig Licht im Mond-Modus habe ich noch bei keiner Lampe gesehen.

Diese 2 Funktionen finde ich gelinde gesagt absolute Spitze, vor allem der einstellbare Mond-Modus, das sind mal echte 0. irgendetwas Lumen, grandios, so kann jeder für sich den passenden Mond-Modus aktivieren. :thumbsup:

Hier noch als Gif die verschiedenen Abstufungen, die Fotos wurden alle mit der HD- Version erstellt und auch alle Fotos wurden mit der gleichen Kameraeinstellung durchgeführt. Der Abstand zur Wand bertägt ca. 50cm.

Moonlight
Moonlight_Technikmodus.gif

So sieht die niedrigste und höchste Stufe in etwa real aus (Kameraeinstellung für die höchste Stufe angepasst, aber mit dieser war die kleinste Stufe überhaupt nicht ersichtlich, nur ein schwarzes Bild)
30173172fd.jpg


IMG_0178.JPG

Turbo
Turbo-Technikmodus.gif


Bedienung

Die Lampe verfügt über 2 Hauptgruppen, welche durch einen schnellen Doppelklick gewechselt werden können. In den einzelnen Gruppen wechselt die Lampe in folgende Modis wenn der Schalter 1x kurz geklickt wird.
Gruppe 1: Moonlight – Low – Medium – High – Medium – Low…
Gruppe2: Turbo – Strobe – SOS – Beacon – Dragon breath – (zurück zu Gruppe 1) Moonlight – Low …

Die Tastesperre/Entsperrung erfolgt beiderseits durch 1x klicken, gefolgt von 2x klicken und anschliessendem 3x klicken, egal in welchen Betriebsmodus sich die Lampe befindet. Wenn die Tastensperre aktiviert ist funktioniert nur noch die Ladezustandsanzeige, also der Dragon breath mode :).


Dragon breath Modus kann auch durch längeres Betätigen des Schalters direkt aktiviert werden (nur beim Ausschalten der Lampe).
30172915ww.jpg


Abstrahlwinkel
Am Abstrahlwinkel sind die Unterschiede der HD zur HI Version kaum ersichtlich, dass die HI- Version deutlich spotlastiger als die HD- Version ist, sieht man erst auf den Wallshots, wobei die erstellten Fotos mit dem Abstrahlwinkel nicht gerade optimal sind, bei anderen Lichtverhältnissen und anderem Untergrund würde man evtl. schon hier die Unterschiede deutlich erkennen.

HD
30173005ow.jpg


HI
30173006ai.jpg


Wallshots

Hier sind nun die Unterschiede der HD zur HI Version deutlich ersichtlich, eine genau Beschreibung des Lichtbilds mute ich mir hier nicht an, dazu habe ich noch zu wenig Erfahrung. Der Abstand zur Wand beträgt ca. 70cm.
30172916ej.jpg


30172917oa.jpg


Als Gif
Wallshot_Text.gif


Hier noch beide nebeneinandern
30172974gc.jpg


30172975tm.jpg



Fazit

Für den Preis bietet die Lampe so einiges was andere Lampen nicht bieten, ich bin bis auf die nicht wirklich funktionierende Ladezustandsanzeige schlechthin begeistert von den Lampen :thumbsup:. Wenn die Ladestatusanzeige auch noch so wie gedacht funktionieren würde, wäre dies für mich eine perfekte Lampe. Auf einen internen Lader muss bei dieser Akkuflexibilität wohl verzichtet werden und ist mMn auch überhaupt nicht notwendig, für manche aber ein Argument für einen Lampenkauf. Der einstellbare Mond-Mondus finde ich schlicht und ergreifend genial. Den Turbo-Modus Unterschied sieht man zwar kaum, aber wenn jemand das letzte aus seinen Akkus rausholen (Laufzeit) möchte und dafür auf die paar Lumen im Turbomodus verzichten will, warum nicht?

Ich hoffe damit einen Eindruck der Manker MK41 hinterlassen zu haben :)

Beamshots werden zu gegebener Zeit noch folgen, sobald mich die Hornissen in Ruhe lassen ;)

Edit: Ein paar Fehler korrigiert und um "Tastensperre" erweitert
 
Zuletzt bearbeitet:

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.403
6.056
113
In der oberen Hälfte des Landes
Acebeam
Da dies mein erstes „Review“ ist, verzeiht mir die fehlenden Tests wie Betriebszeitmessung, Lux-Messung u.Ä..
Das wird doch auch gar nicht verlangt. Ich finde das die Review's jeder nach seinen Möglichkeiten gestalten sollte. Die User mit großen Ansprüchen bekommen meist selbst nichts hin. Ich begrüße es wenn sich endlich mal ein paar mehr Leute an Review’s ran trauen.

Ich finde dein Review super :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.046
2.127
113
Schwäbische Alb
Das hast du super hinbekommen. :thumbsup:

Schön bebildert und gut beschrieben.

Habe es gerne von Anfang bis zum Schluss gelesen.

Danke.

Gruß Hacki :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.518
5.495
113
Dudelange
Sehr tolles Review,

Anfangs dachte ich wow schnuckeliges Lämpchen, dachte nicht dass die mit sovielen 18650 befeuert wird:)

mfG Tom
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.021
6.208
113
34
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Super Review danke dafür!
Finde nicht das deine Bilder "schlecht" sind, ganz im Gegenteil die machen ordentlich was her!

Die Lampe gefällt mir auch recht gut, aber irgendwie kommt bei mir nicht so das haben wollen Gefühl auf....

Gruß Andi
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

flaschi

Flashaholic**
11 Juli 2016
2.031
3.396
113
Berlin&München&GAP
Echt voll gut geworden!! :thumbup: Da hast du dir richtig Mühe gegeben und das sieht man auch. Sehr ausführlich, viele Bilder mit teilweise sehr, sehr gutem Bildaufbau und dann noch Lampen gewählt die bestimmt wenige, ich auch nicht, auf dem Schirm hatten. Die gefallen mir auch sehr gut und so Gymmiks wie die Schalter finde ich auch sehr erfrischend. ;)
Nur Qualitativ könnte Manker ruhig noch etwas nachlegen.

Beste Grüsse, Sören
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo und itf

bap

Flashaholic*
25 Oktober 2015
818
401
63
Berlin
Olight Shop
Auch von mir hier nochmal ein Dickes Danke für das schöne Review.

Die Lampe hatte ich vor längerer Zeit schon auf meiner Liste, aber wieder vollkommen aus den Augen verloren.
Nach deinem Review werde ich sie wohl kaufen, ............ (müssen :))
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
dachte nicht dass die mit sovielen 18650 befeuert wird:)
Sind ja auch nur 14500-er ;)

Vielen Dank Euch allen für die positiven Rückmeldungen. Betreffend den Fotos war es so, dass ich diese bei Tageslicht aufnehmen wollte (ohne Blitz) und nicht für jedes Foto das Stativ und manuelle Einstellungen verwenden wollte. Leider zog kurz zuvor ein längeres Gewitter auf und verdunkelte den Himmel ziemlich stark (jaja haben Gewitter tagsüber so an sich :p). So kam es, dass sehr viele Fotos mit ISO 1600 oder gar 3200 aufgenommen wurden, was in der Körnigkeit der Bilder teilweise doch deutlich ersichtlich ist. Und wenn ich da an andere Reviews denke, was dort für Bilder verwendet/erstellt wurden, sind das dann doch Welten dazwischen, aber wie sagt man so schön - Der Weg ist das Ziel - :D

Betreffend der Ladzustandsanzeige ging mir noch durch den Kopf, dass ich die 50% Stufe evtl. falsch interpretiere und diese wirklich nur bei 50% leuchtet (so wie streng genommen beschrieben), aber was ist dann zwischen 51 und 75% und zwischen 20-49%? Irgendwie kann ich es drehen und wenden wie ich will, so macht die Anzeige für mich keinen Sinn :pfeifen:.
 
  • Danke
Reaktionen: Nuss und wiestom89

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.046
2.127
113
Schwäbische Alb
Späßle am Rande:

Ich will weder vermessen,:D noch das Maß :D der Dinge sein,
aber das "m" bei der Angabe des Kopfdurchmessers :D fühlt sich doch sehr allein.

Es vermisst :D seinen Zwillingsbruder.

Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß wie aufwändig ein Review ist.
Man übersieht trotz drei- oder viermaligem Korrekturlesen kleinere Unachtsamkeiten.

Gruß Hacki :)
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
aber das "m" bei der Angabe des Kopfdurchmessers :D fühlt sich doch sehr allein.

Es vermisst :D seinen Zwillingsbruder.

Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß wie aufwändig ein Review ist.
Man übersieht trotz drei- oder viermaligem Korrekturlesen kleinere Unachtsamkeiten.


Gruß Hacki :)

Danke Dir :thumbup:, ja mindestens 4x, aber wie das so ist, die eigenen Fehler sieht man irgendwann nicht mehr. Und das war ja gleich ein Doppelfehler, Kopfdurchmessem und dann noch gleich 44m, was für ein Monstrum :D.

PS: ein Doppel-S kennt meine CH-Tastatur leider immer noch nicht ;) :vorsichtig:
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
So hier noch die versprochenen Beamshots, vorsicht Bilderflut ;)

Distanzen:
  • Distanz bis zum Holzstapel beträgt ca. 100m
  • Distanz bis zur Kurve (am Ende des sichtbaren Wegs) beträgt ca. 180m

Kameraeinstellungen:
  • Brennweite: 18
  • Blende: 8
  • Verschlusszeit: 2.5 Sekunden
  • ISO: 400
  • Weissabgleich: Tageslicht (5200K)

Manker MK41/HI - mit Eneloop

30182827xq.jpg


30182824sv.jpg


30182823bk.jpg


30182822tm.jpg


Manker MK41/HI - mit 14500
30182834js.jpg


30182832ew.jpg


30182831ux.jpg


30182828lf.jpg


Manker MK41/HD - mit Eneloop
30182908uk.jpg


30182907oa.jpg


30182906ec.jpg


30182905mq.jpg



Manker MK41/HD - mit 14500
30182912xy.jpg


30182911do.jpg


30182910cn.jpg


30182909kx.jpg


Als Collage - Manker MK41 HD vs HI (Eneloop)
Collage_MK41(HD+HI)-Eneloop.jpg

Als Collage - Manker MK41 HD vs HI (14500)
Collage_MK41(HD+HI)-14500.jpg

Als Collage - Manker MK41 HD (14500 vs Eneloop)
Collage_MK41(HD)-14500VSEneloop.jpg

Als Collage - Manker MK41 HI (14500 vs Eneloop)
Collage_MK41(HI)-14500VSEneloop.jpg

Und zu guter letzte noch ein paar Gifs

Manker MK41/HI - mit Eneloop
Manker_MK41-HI_Eneloop_NeuePos.gif


Manker MK41/HI - mit 14500
Manker_MK41-HI_14500_NeuePos.gif

Manker MK41/HD - mit Eneloop
Manker_MK41-HD_Eneloop_NeuePos.gif

Manker MK41/HD - mit 14500
Manker_MK41-HD_14500_NeuePos.gif

Manker MK41 HD vs HI (Eneloop / Turbo)
MK41(HD-HI)-Eneloop.gif

Manker MK41 HD vs HI (14500 / Turbo)

MK41(HD-HI)-14500.gif

Manker MK41 HD + HI (14500 vs Eneloop / Turbo)

MK41(HD)-14500-Eneloop_MK41(HI)-14500-Eneloop.gif

Beamshotvergleiche mit anderen Lampen findet Ihr hier: http://www.taschenlampen-forum.de/t...-nitecore-mh41-acebeam-l16.58104/#post-817936
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
Großartiges Review @Jinbodo, das mir leider verbietet, jemals selbst eines zu schreiben, Du hast die Latte zu hoch gelegt! ;)

Respektvolle Grüsse - Lux :)
Also komm schon, wenn ich die Latte schon zu hoch gelegt habe, was soll ich dann erst zu Reviews von z.B. @RS.FREAK (hoffe fühlt sich nun kein anderer Top-Reviewer beleidigt, so war das nicht gemeint :cool:) sagen... am besten dass was er selber hier geschrieben hat :grinsen:

Das wird doch auch gar nicht verlangt. Ich finde das die Review's jeder nach seinen Möglichkeiten gestalten sollte. Die User mit großen Ansprüchen bekommen meist selbst nichts hin. Ich begrüße es wenn sich endlich mal ein paar mehr Leute an Review’s ran trauen.

Gruss
 

Lux Transfer

Flashaholic**
2 Februar 2017
1.762
4.009
113
Berlin (noch)
Also komm schon, wenn ich die Latte schon zu hoch gelegt habe, was soll ich dann erst zu Reviews von z.B. @RS.FREAK (hoffe fühlt sich nun kein anderer Top-Reviewer beleidigt, so war das nicht gemeint :cool:) sagen... am besten dass was er selber hier geschrieben hat :grinsen:Gruss

Danke Jinbodo, aber Jan @RS.FREAK ist, er wird mir verzeihen, ein "Besessener", ein Perfektionist, und ich schätze die Arbeitszeit an Deinem oder seinen Reviews, für routinierte Profis, auf mindestens 6 Stunden ein, die Zeit habe ich einfach nicht, wie lange hast Du denn konkret an Deinem gesessen?

Liebe Grüsse - Lux :)
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
wie lange hast Du denn konkret an Deinem gesessen?
Das willst Du gar nicht wissen, sonst bist Du noch mehr abgeschreckt ;). War aber halt auch etwas aufwendiger also ich zuerst dachte, weil...
  • Gleich 2 Lampen
  • Viele spezielle erwähnenswerte Eigenschaften
Für ein ganz "normales" Review schätze ich einmal dass +/- 6-10h aufgewendet werden müssen, halt je nach Anspruch/Ausrüstung und Beamshots(vergleiche).

Die Beamshots nahmen alleine etwa 1/3 der Zeit in Anspruch ein weiterer Drittel (nicht ganz ernst gemeint, aber fast ;)) war wohl das x-mal Durchlesen und trotzdem sind immer noch Schreibfehler enthalten :pinch:.

Edit: Aber Du hast ja eine so grosse Auswahl, da könntest Du doch einmal einen Review-Versuch mit einer ganz simplen Tala anfangen und wenn Du Spass daran hast, langsam die umfangreicheren in Angriff nehmen ;). Muss ja auch nicht alles an einem Tag erledigt sein, kannst Dir ja auch 2 Wochen Zeit lassen und jeden Tag "nur" eine halbe Stunde dafür aufwenden oder so.
 
  • Danke
Reaktionen: veganpunk und Nuss

Lux Transfer

Flashaholic**
2 Februar 2017
1.762
4.009
113
Berlin (noch)
Das willst Du gar nicht wissen, sonst bist Du noch mehr abgeschreckt ;). War aber halt auch etwas aufwendiger also ich zuerst dachte, weil...
  • Gleich 2 Lampen
  • Viele spezielle erwähnenswerte Eigenschaften
Für ein ganz "normales" Review schätze ich einmal dass +/- 6-10h aufgewendet werden müssen, halt je nach Anspruch/Ausrüstung und Beamshots(vergleiche).

Die Beamshots nahmen alleine etwa 1/3 der Zeit in Anspruch ein weiterer Drittel (nicht ganz ernst gemeint, aber fast ;)) war wohl das x-mal Durchlesen und trotzdem sind immer noch Schreibfehler enthalten :pinch:.

Besser als Du hätte ich nicht begründen können, warum ich keine Reviews schreibe, weshalb ich mir Deine Ausführungen ohne weiteres zu eigen mache. :sprachlos:

Grüsse - Lux :)
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz

Hatte letzte Woche gerade 14500-er Akkus von Keeppower, aber mit 840mAh erhalten, werde dies etwas später gleich mal testen, ich denke die sollten passen und auch dieselbe Abmessung haben wie die verlinkten von Dir.

Aber was evtl. noch wichtig ist (ich dachte, dass ich das hier irgendwo einmal editiert habe, war wohl in einem anderen Thread):
Mit geschützen Akkus vermute ich, dass die Lampe nicht mehr IPX8 entspricht, weil die Tailcap nicht mehr so weit verschraubt werden kann wie mit den Eneloops (ungeschützte LiIon habe ich nicht in dieser Grösse) und dadurch der O-Ring nicht mehr eingeklemmt wird, sondern etwas "frei" auf dem Gewinde liegt. Wenns regnet hätte ich keine Bedenken, aber ins Wasser tauchen würde ich die Lampe mit geschützten 14500-er definitv nicht.

Werde noch ein paar Fotos dazu erstellen und hier posten, hoffe das reicht noch heute Abend.
 
  • Danke
Reaktionen: Marc92

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.310
113
Schweiz
So hier noch die Bilder dazu (ging ja schneller als gedacht :)).

Die eingesetzten Akkus und auch gleich ein Vergleich der Längen Eneloop vs. Keeppower
IMG_1151.jpg

IMG_1152.jpg

Mit den Keeppower Akkus (und die Lampe leuchtet auch ;))
IMG_1157.jpg

IMG_1155.jpg

Mit den Eneloops
IMG_1158.jpg

IMG_1159.jpg

Danke für den Hinweis. Aber mehr als Regen wird sie nicht sehen.
Sollte in dem Fall kein Problem sein :thumbup:.

Gruss
Jinbodo
 
  • Danke
Reaktionen: Lux Transfer

Br3nt

Flashaholic*
Zur Info: Ich habe das heute aus anderem Grund mal nachgemessen: Eneloops sind 50mm lang, die geschützten KeepPower 52mm.
Ich habe dann eine KeepPower ent-protected und dann hat man 50mm unprotected mit Flat-Top, das hat mir zumindest geholfen.

Wer es gerne geschützt mag: Mögliche Alternative sind die "Soshine 14500/AA - 800mAh", die sind "nur" 51 mm lang, was zumindest bei der Sofirn SP10A den Unterschied ausmacht.
 

pfuederi

Flashaholic
5 Oktober 2017
185
189
43
CH-8272 Ermatingen
Ein tolles Review, welches soeben meinen Bestellfinger in Tätigkeit versetzt hat! :bezahlen:
Der Flood dieser Lampe, für eine XHP35 Led, ist doch erstaunlich.

Ich konnte die Lampe (HD Version) zusammen mit den von Br3nt erwähnten Soshine 14500 Akkus beim Händler meines Vertrauens - Forumsmitglied biiaktionaer - bestellen. Er empfiehlt dass wenn wegen der 14500 Akkus ein Spalt entsteht einfach den zweiten O-Ring zu verwenden, dann ist der Spritzwasserschutz gewährleistet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

pfuederi

Flashaholic
5 Oktober 2017
185
189
43
CH-8272 Ermatingen
So, ich hatte heute Abend noch meine aktuelle EDC, die Acebeam EC50II mit dabei und möchte Euch den Unterschied dieser doch unterschiedlichen Lampen aufzeigen, bezogen auf meinen typischen Bedarf.
Die Acebeam ist mit ihrer XHP70 ein guter Allrounder, die MK41 geht mit der XHP35 natürlich Richtung Throw, ist aber doch erstaunlich Allround fähig.
Zu den improvisierten Beamshots (ohne Stativ, nur aufgestützt): die Distanz zum Gebäude beträgt 45 Meter.

Zuerst im relativen Dunkel auf der Anlage
DSC_4064_01.JPG


Die Manker MK41 auf der 2000 Lumen Stufe
DSC_4070_01.JPG


Und zum Vergleich die Acebeam EC50II auf der 1500 Lumen Stufe
DSC_4065_01.JPG

Diese Beamshots sagen nichts über die enorme Reichweite der MK41 aus, auch in 300 M Entfernung ist alles sehr Hell und es ist durchaus ein schöner Spill vorhanden.
Da zeigt sich die unterschiedliche Reichweite der beiden Lampen (MK41 420 M, EC50II 302 M). Im für mich wichtigen Bereich von 100 - 200 Meter haben beide Lampen für mich eine Berechtigung als EDC.
 
Zuletzt bearbeitet:

pfuederi

Flashaholic
5 Oktober 2017
185
189
43
CH-8272 Ermatingen
Nach dem Einsatz der MK41 an 2 Abenden noch ein kurzes Resumée von mir:

+ wirkt sehr wertig, hat eine gute Haptik
+ liegt angenehm in der Hand
+ hochwertiges Holster
+ enorme Reichweite mit gleichzeitig schönem Spill
+ das UI ist sehr gut gelöst und intuitiv bedienbar
- das Lanyard ist für Chinesische Hände dimensioniert, lässt sich aber immerhin etwas dehnen

Gruss
Beat
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo