Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Lumintop TD15 vs TD15X (XM-L T6) (incl. 4 Videos)

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
Moin,

David Gerhards von Powerleds war so freundlich, mir für einen Vergleichstest folgende Lampen zur Verfügung zu stellen:
Lumintop TD15 Tactical R5 LED
und
Lumintop TD15 XM-L T6


Vorab erstmal einige Fotos der Testkandidaten:












Im folgenden Bild ist neben der LED eine Unregelmäßigkeit zu sehen, diese kann ich mir so nicht ganz erklären,
da ich das so mit dem Auge nicht sehe. Vielleicht handelt es sich um eine Spiegelung oder ähnliches, LED und
Reflektor sind jedenfalls einwandfrei.












Auf den folgenden Beamshots sind beide Lampen jeweils in der hellsten Einstellung.





So und jetzt mal ein Vergleichsvideo beider Lampen in der Hellsten Einstellung, vorab aber noch einige Infos dazu:
Da die TD15 nach dem Aufdruck auf der Verpackung für maximal 2 Zellen CR/RCR 123 vorgesehen ist, habe ich sie mit 2 neuen Duracell CR123 betrieben.
Die neue TD15X dagegen, eignet sich auch für 3 CR/RCR123 Zellen, daher habe ich diese mit 3 neuen Duracell CR123 betrieben.
Die weiteren Energieversorgungsmöglichkeiten können meinen Fotos von der Verpackungsrückseite entnommen werden
(2. Foto von oben in der untersten Spalte).
Die TD 15 wird ohne Batterierohrverlängerung geliefert.
Die neue TD15X wird mit einer Batterierohrverlängerung geliefert, eine 2. Verlängerung zur Verwendung von 2 St. 18650er Akkus kann optional dazu erworben werden. Vielleicht gibt es diese später auch kostenlos dazu.
David hatte sie mir gleich beigelegt, sie passen gut und ermöglichen den Betrieb mit 2 St. 18650er Akkus, auch AW mit flachem Pluspol sind kein Problem.



Verarbeitungsqualität:
Insgesamt sehr gut, nur die Führung des äußeren O-Ringes am Tailcapgewinde bietet dem O-Ring nicht genug Führung um ihn sicher vor dem Abrutschen in das Gewinde zu schützen, der andere O-Ring ist aber sicher geführt.
Am vorderen Gewinde, wurde die Führung des 2. O-Ringes bei dem neuen Modell TD15X bereits verbessert.

Beam:
Die TD15 hat einen helleren Spot als die TD15X, dafür erzeugt die TD15X einen viel größeren Spot und mehr Licht im Übergang zum Spill und im Spill.
Die Gesamthelligkeit der TD15X überragt die TD15 deutlich.
Beide erzeugen eine ähnliche, relativ kalte Lichtfarbe ohne störenden Blaustich.
Wo die TD15 am Spotrand noch eine leichte heller erscheinende Korona erzeugt, muss man bei der neuen TD15X schon sehr sehr genau hinschauen, um da noch Unregelmäßigkeien zu erkennen, da hat Lumintop wirklich einen sehr gut abgestimmten SMO-Reflektor verbaut.

Helligkeitsunterschiede bei den verschiedenen Energieversorgungen:
Mein erster Eindruck ist hier, dass bei beiden Lampen fast die volle Lichtleistung bereits mit einem 18650er AW 2600mAh Akku erreicht wird.
Um hier aber noch Klarheit zu bringen, werde ich am 16. oder 17. Januar Lux- und Lumen-Messungen durchführen und diese hier ergänzen.
Damit diser Termin niemandem entgeht, werde ich dann nochmal kurz mit einem Post auf die eingefügten Messergebnisse hinweisen.

Diverses:
- Einschaltschutz durch leichtes Lösen der Tailcap möglich (weil Gewinde anodisiert)
- Versehentliches Einschalten in der Tasche auch schon ohne Tailcap-Lock sehr unwahrscheinlich, da Schalter versenkt
- Tailstand möglich, aber recht wackelig (aber wer braucht das auch schon)
- Auswechselbare Edelstahlringe an Bezel und Tailcap schützen die Lampe vor Sturzschäden
- für die vergleichbar geringe Baugröße sehr hohe Lichtausbeute, besonders bei der neuen XM-L Version
- taktischer Forwardclicky mit Momentlichtfunktion
- Speicherung der zuletzt eingestellten Helligkeit bzw. Strobe
- Clip (Bezel down)
- Zigarrengriffring ist abschraubbar und kann gegen den mitgelieferten Gewindeschutzring getauscht werden
- wertig erscheinendes Holster


Ich hoffe mein Review hat euch gefallen.

Mein persönlicher Faforit von diesen beiden Lampen ist die neuere TD15X, weil sie den alltagstauglicheren Beam hat.

Ergänzung vom Samstag den 15.Januar 2011:

Moin,

hier noch die versprochenen Messergebnisse:

Luxmessungen:
-TD15
max Lux Spot @ AW18650: 17.030
max Lux Spot @ 2x CR123 oder RCR123/16340 oder 18650 (jeweils identischer Wert): 17.170

-TD15 XM-L T6
max Lux Spot @ AW18650: 14.200
max Lux Spot @ 2x CR123 oder RCR123/16340 oder 18650 (jeweils identischer Wert): 15.200
(Bei Verwendung von 2x18650 mit 2 aufgeschraubten Verlängerungen)


Lumenmessungen:
(Für diese Messungen gelten die gleichen Erläuterungen wie zu dieser Tabelle)

-TD15
Lumen in den unterschiedlichen Leuchtmodi:
@ AW18650: 365/324/170/17
@2x CR123 oder RCR123/16340 oder 18650 (jeweils identischer Wert): 371/324/170/17

-TD15 XM-L T6
@ AW18650: 676/261/15
@2x CR123 oder RCR123/16340 oder 18650 (jeweils identischer Wert): 699/261/15

Des Weiteren habe ich noch Lumenmessungen in Form eines Laufzeittests duchgeführt, aber diesmal entgegen meinen ersten Messungen, habe ich meine Berechnungsmethode an den neuen ANSI-Standard weitesgehend angepasst (als Eichlampe für meine Messkugel hier eine Fenix TK12 R5 mit 245 Lumen gleichgesetzt (bei vorangegangenen Messungen mt 280 Lumen):

TD15 @ AW 18650 2600 mAh protected in der hellsten Einstellung:
nach 0 Minuten: 319 Lumen
nach 3 Minuten: 315 Lumen (max. ANSI-Wert da Messung nach ANSI-Standard 3 Min nach Einschalten erfolgt)
nach 10 Minuten: 310 Lumen
nach 20 Minuten: 307 Lumen
nach 30 Minuten: 300 Lumen
nach 40 Minuten: 294 Lumen
nach 50 Minuten: 288 Lumen
nach 60 Minuten: 285 Lumen
nach 70 Minuten: 280 Lumen
nach 80 Minuten: 272 Lumen
nach 90 Minuten: 265 Lumen
nach 100 Minuten: 261 Lumen
nach 110 Minuten: 243 Lumen
nach 120 Minuten: 183 Lumen
nach 130 Minuten: 28 Lumen Testende Restleerlaufspannung 2,9 Volt


TD15 XM-L T6 @ AW 18650 2600 mAh protected in der hellsten Einstellung:
nach 0 Minuten: 592 Lumen
nach 3 Minuten: 561 Lumen (max. ANSI-Wert da Messung nach ANSI-Standard 3 Min nach Einschalten erfolgt)
nach 10 Minuten: 535 Lumen
nach 20 Minuten: 507 Lumen
nach 30 Minuten: 478 Lumen
nach 40 Minuten: 457 Lumen
nach 50 Minuten: 433 Lumen
nach 60 Minuten: 424 Lumen
nach 70 Minuten: 409 Lumen
nach 80 Minuten: 403 Lumen
nach 90 Minuten: 383 Lumen
nach 100 Minuten: 302 Lumen
nach 110 Minuten: 23 Lumen Testende Restleerlaufspannung 2,8 Volt


TD15 XM-L T6 @ 2x AW ICR123 750 mAh protected in der hellsten Einstellung:
nach 0 Minuten: 623 Lumen
nach 3 Minuten: 617 Lumen (max. ANSI-Wert da Messung nach ANSI-Standard 3 Min nach Einschalten erfolgt)
nach 10 Minuten: 607 Lumen
nach 20 Minuten: 603 Lumen
nach 27 Minuten: Akkuschutzschaltung hat ausgelößt, direkt vorher war mit dem Auge noch kein Helligkeitsverlust zu erkennen.
Restruhespannung der Akkus direkt nach Abschaltung: 3,59 Volt und 3,61 Volt
Nach einer kurzen Abkühlung von Lampe und Akkus legte die Lampe dann mit den Akkus wieder in der Ausgangshelligkeit los, habe dann zum Schutz der Akkus den Test Beendet und die Akkus geladen.


Außerdem habe ich noch ein paar Strommessungen jeweils in der hellsten Einstellung durchgeführt (natürlich wieder mit voll geladenen Akkus):

TD15:
@ AW 18650: 1,35 A
@ 2x AW ICR123: 0,69 A

TD15 XM-L T6:
@ AW 18650: 1,70 A
@ 2x AW ICR123: 1,04 A

So, ich hoffe, dass mir kein Tippfehler unterlaufen ist und dass der ein oder Andere was mit meinen Messergebnissen anfangen kann.
Alle Messungen habe ich nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt, trotzdem kann ich aber keine Gewähr für eine 100%-ige Fehlerfreiheit geben.

Gruß
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Combative

Flashaholic*
19 Dezember 2010
397
51
28
Super Klaus :thumbsup:

Ich finde das Vergleichsvideo sehr beeindruckend. Gegen die "X" sieht die "Normale" wie ein Schlüssellämpchen aus :eek:!
 

Xyored1965

Flashaholic*
19 Dezember 2010
474
53
28
Bissen in Luxemburg
Freude über dieses Review : Danke für die Erstvorstellung !!

Erkenntniss + Freude, dass meine bereits georderte TD15X nach einer bereits angekommenen Catapult V2 als 2te Lampe 2011 ein guter Griff gewesen sein dürfte ... (und auch gut zu wissen, dass schon mal 1 Verlängerung zum Lieferumfang gehört)

Freue mich auch bereits über die angekündigten Messergebnisse,
Serge
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Danke für dein schönes Review, Klaus.

Da ich die TD15X auch seit einigen Tagen in Händen halte, möchte ich der Vollständigkeit wegen noch hinzufügen, daß die TD15X ebenso wie die TD15 ein leichtes Donuthole im Beam besitzt. Bei der TD15X ist es allerdings so wie der gesamte Spot etwas größer und damit auffälliger.

Beim Betrieb mit nur einem einzigen 18650er habe ich eine etwas geringere Helligkeit gemessen (etwa 20% weniger), allerdings muß ich dazu sagen, daß der Akku nur noch eine Leerlaufspannung von 4,06 V besaß.
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
...daß die TD15X ebenso wie die TD15 ein leichtes Donuthole im Beam besitzt. Bei der TD15X ist es allerdings so wie der gesamte Spot etwas größer und damit auffälliger
Das kann ich von den mir vorliegenden Lampen nicht bestätigen, die TD15X, die ich hier habe, hat im Vergleich zur TD15 ein fast nicht mehr wahrnehmbares Donut, wenn man es dann überhaupt als eines bezeichnen kann.

Es scheint hier also eine leichte Serienstreuung zu geben.

Gruß
Klaus
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.504
113
Nähe Karlsruhe
Im folgenden Bild ist neben der LED eine Unregelmäßigkeit zu sehen, diese kann ich mir so nicht ganz erklären,
da ich das so mit dem Auge nicht sehe. Vielleicht handelt es sich um eine Spiegelung oder ähnliches, LED und
Reflektor sind jedenfalls einwandfrei.
Hallo Klaus,

tolle Review, vielen Dank
Ich werde der Versuchung trotzdem nicht erliegen. Mir reicht meine TD15 :oops:

Daß du den Fleck mit dem Auge nicht siehst ist ganz klar. Das ist nämlich deine Kamera :p

Gruß Frank
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.284
4.690
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Danke für das schöne Review und die tollen Fotos, Klaus.

Falls du es zeitlich schaffst, könntest du vielleicht noch zwei Outdoor-Beamshots machen? Dann hätten wir beide Lampen quasi unter "Live-Bedingungen."

Gruß
Walter
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Das kann ich von den mir vorliegenden Lampen nicht bestätigen, die TD15X, die ich hier habe, hat im Vergleich zur TD15 ein fast nicht mehr wahrnehmbares Donut, wenn man es dann überhaupt als eines bezeichnen kann.

Es scheint hier also eine leichte Serienstreuung zu geben.

Das kann gut möglich sein. Leider ist es bei meiner Lampe an der weißen Wand recht deutlich zu sehen.
Zum Glück hält sich mein "white wall fetischismus" in Grenzen und in freier Natur ist es nicht mehr auffällig! ;):)

Ansonsten ist sie eine tolle Lampe und in dieser Größenordnung nun meine Leistungsstärkste Leuchte! :thumbsup:
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.284
4.690
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Reichen dir die Videos denn nicht:confused::confused::confused:
Tja...ähhm...könnte die blau eingefärbte Schrift, die man eigentlich überhaupt nicht übersehen kann...vielleicht...ein....Link sein?

Sorry, Klaus, ich hab's beim ersten Lesen tatsächlich übersehen. Habe mir die Videos jetzt angeschaut, also vergiss das mit den Beamshots draußen einfach wieder und tu so, als hätte ich das nie geschrieben.

Gruß
Walter
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.227
19.284
113
NRW
vielen lieben Dank für die Mühe und das aussagekräftige Vergleichsvideo.
Ist ja ein überdeutlicher Unterschied. :eek:

Wenn auch nicht verwunderlich, dass man so viel besser mit der XM-L sehen kann. Die breitere Abstrahlung lässt die Umgebung besser erkennen, man hat nicht so einen Tunnelblick wie bei einem stark gebündelten Strahl.

Gefällt mir immer besser, diese Art von Abstrahlung. Nicht zu eng, dass man zu wenig erkennt, nicht zuviel spill/Streulicht, das für die Reichweit verloren geht.
Prima.
 

Fibo

Flashaholic**
27 Oktober 2010
3.599
2.103
113
Braunschweig
Guter Vergleich der beiden Lampen. Hätte nicht gedacht, dass die XML nochmal so einen deutlichen Schub gibt. Bei Thrunite soll es ja wohl nur ein wenig mehr Licht sein....aber die Lumintop drückt ja echt viel mehr Licht raus.
Meine müsste schon auf dem Weg sein:thumbsup:
lg.
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Good job, Klaus. :thumbup:

Schöner und schlüssiger Vergleich, und da mir die Lumintop TD15X ebenfalls vorliegt und ich die Möglichkeit hatte, sie gestern abend mal mit der TD15 zu vergleichen, möchte ich noch kurz meine Erkenntnisse beisteuern:

- Wer einen reinrassigen Thrower sucht, ist mit der TD15 meiner Meinung nach besser bedient

- Für mehr Helligkeit und einen etwas breiter definierten Spot wiederum würde ich die TD15x empfehlen

Fakt ist: Beide Lampen haben ihre Daseinsberechtigung, und glücklicherweise ist die Auswahl mittlerweile durch das neue Modell noch größer geworden, so dass nun alle Wünsche befriedigt werden dürften. :)
 

LichtAn!

Flashaholic*
12 Oktober 2010
871
116
43
Rhein-Main Gebiet
Guter Vergleich der beiden Lampen. Hätte nicht gedacht, dass die XML nochmal so einen deutlichen Schub gibt. Bei Thrunite soll es ja wohl nur ein wenig mehr Licht sein....aber die Lumintop drückt ja echt viel mehr Licht raus.
Meine müsste schon auf dem Weg sein:thumbsup:
lg.
Wenn du dir mal die Bestromung der jeweiligen Lampen anguckst, wird klar warum. ;)

TD15 1.5A vs TD15X 2.5A
Cat V2 SST-50 3.5A vs Cat V2 XM-L 3A
 

Bernd

Erleuchteter
2 Dezember 2010
84
7
8
Dank an David Gerhards (powerleds.de)
22 Std Lieferzeit ist schon aussergewöhnlich.
3 Batterien unaufgefordert mitgeliefert ist ebenso Top!

Zuerst bemerkte ich einen leicht gelben Spot mit leicht blauem Spill.
Auf den Bildern von "cuxhavener" ist das deutlich weniger ausgeprägt
Unterm Strich bewerte ich die Lampe als sehr gelungen.

Eine schnelle Luxmessung aus ca. 1 Meter (Türdrückerhöhe;))
1x 18650 14250 Lux
3x CR123 15250 Lux
2x 16340 15250 Lux
2x 18350 Lampe lässt sich nicht ausschalten und Zellen bekommen Dellen im Boden :eek:

Grüsse Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
Moin Bernd,

vielen Dank für deine Luxmessungen.
Befindet sich dein Türdrücker denn genau auf 1m Höhe, oder hast du den Abstand zum Luxmeter gemessen?
Ein paar Zentimeter Abweichung können da schon erhebliche Unterschiede in den Ergebnissen hervorrufen.

Ich werde in Kürze auch noch Lux- und Lumenmessungen durchführen.

Schön, dass du mit der Lampe auch zufrieden bist.

Ich finde die Abstrahlkarakteristik ser alltagstauglich, gute Ausleuchtung des Nahbereichs, bei noch recht ordentlicher Reichweite, ein Thorwer ist sie aber natürlich nicht.
Siehst du das auch so?

Gruß
Klaus
 

Bernd

Erleuchteter
2 Dezember 2010
84
7
8
Nach Beschaffung eines Zölligen: Mein Drücker ist 105cm hoch,
allerdings ist das China billig Luxmeter sicher so gut geeicht das das wieder ausgeglichen wird :thumbup:

Wollte eigentlich nur wissen wie viel geringer die Leuchtstärke mit einer 18650 ist da ich mit dem Auge bei 4,18V lediglich ein minimal schwächeres Licht erahnte als bei 2 Zellen mit 8,36V Leerlaufspannung.

Nein, ein Thrower ist sie zum Glück nicht. Mein Wunsch wäre ein Spot der ohne sichtbaren Übergang zum Rand etwas dunkler wird und <80 Grad ausleuchtet. Also das Gegenteil eines Throwers.
Die Microfire TL2R mit P7 war bisher für meine Anforderungen die beste Lampe.

Im Vergleich mit anderen Lampen fällt der bunte Lichtschein der TD15X stark auf.
Innen Gelb, zum Rand hin Violett.
Habt ihr das auch oder ist meine Lampe ein Ausreisser?
 
Zuletzt bearbeitet:

willbold

Flashaholic
4 August 2010
132
32
0
Hallo Bernd,

wo hast Du den die 18350-iger gekauft? Verstehe ich das richtig, die Zellen haben sich verformt?

Was die Lichtfarbe angeht: Der Spot hat bei mir einen deutlichen Donut (innen etwas bräunlich, aussen ein grell-weisser Ring). Der Spot ist umgeben von einer gelblichen Corona, die sehr breit ist. Der Spillbeam ist violett, was auch bei der TD15 R5 der Fall ist, aber die TD 15 ist mehr blaulastig violett, während die TD15X mehr rotlastig violett ist (rosa).

Viele Grüße.

Willy
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
...
Was die Lichtfarbe angeht: Der Spot hat bei mir einen deutlichen Donut (innen etwas bräunlich, aussen ein grell-weisser Ring). Der Spot ist umgeben von einer gelblichen Corona, die sehr breit ist. Der Spillbeam ist violett, was auch bei der TD15 R5 der Fall ist, aber die TD 15 ist mehr blaulastig violett, während die TD15X mehr rotlastig violett ist (rosa).

Viele Grüße.

Willy
Moin Willy,

bei der von mir getesteten TD15 XM-L T6 gibt es da keinen grellweißen Ring um den Spot.
Einen etwas größeren Violettanteil im Spill im Verglich zu Spot und Korona kann ich nur an der weißen Wand erkennen, dies wirkt sich in der normalen Benutzung aber keineswegs störend aus und fällt mir da nicht auf.
Der Spot ist bei der von mir getesteten Lampe sehr gleichmäßig.
Insgesamt der ausgewogenste Beam, den ich von einem glatten SMO-Reflektor kenne.
Die Modelle von Fenix, z.B. die TK12 R5 SMO zeigt dagegen ein Donut, dass auch erkennbar ist, wenn man nicht die weiße Wand anstrahlt.

Ob und wie weit unsere Exemplare da voneinander abweichen, kann ich natürlich nicht beurteilen, hatte deine Lampe schließlich nicht in der Hand.

Gruß
Klaus
 

willbold

Flashaholic
4 August 2010
132
32
0
Hallo Klaus,

offenbar gibt es beim Beam wohl Schwankungen. Der Donut im Beam meiner TD15X ist unübersehbar, stört mich aber nicht. Der helle Ring ist wesentlich dünner als bei meiner TD15 R5. An einer Hauswand 77 m entfernt sehe ich ihn nicht mehr, nur an der Wohnzimmerwand.

Der Donut meiner TD15 R5 ist allerdings heftig. Der ist auch in freier Natur unübersehbar. Wie ich in meinem Review berichtet hatte misst das Luxmeter aber die Helligkeit dieses Rings und die Helligkeit des Spot-Zentrums genau gleich hell. Daraus habe ich geschlossen, dass die sichtbare optische Erscheinung ein Farb-Effekt sein muss.

Zum Schluss noch was Witziges: Als ich die TD15X bestellt habe, war die Angabe des Outputs in der Beschreibung sämtlicher Shops bei 580 Lumen. In deinem Review wie auch auf meiner eigenen Schachtel steht hinten drauf 620 Lumen. Da bei meiner Lampe keine Bedienungsanleitung dabei war hat mir Powerleds eine als Datei gemailt. Da steht drin 720 Lumen.

Wenn die so weitermachen und die Lampen dabei auch mithalten, werde ich mir bei 2000 Lumen noch mal eine holen. :D:D:D

Viele Grüße

Willy
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
Zum Schluss noch was Witziges: Als ich die TD15X bestellt habe, war die Angabe des Outputs in der Beschreibung sämtlicher Shops bei 580 Lumen. In deinem Review wie auch auf meiner eigenen Schachtel steht hinten drauf 620 Lumen. Da bei meiner Lampe keine Bedienungsanleitung dabei war hat mir Powerleds eine als Datei gemailt. Da steht drin 720 Lumen.

Wenn die so weitermachen und die Lampen dabei auch mithalten, werde ich mir bei 2000 Lumen noch mal eine holen. :D:D:D

Viele Grüße

Willy
Ich werde wie angekündigt am Sonntagabend oder Montag noch Messungen machen, auch mit 2x18650 und 2 Verlängerungen, mal schauen was dann dabei raus kommt.
Meine Messergebnisse sind zwar nicht nach dem neuen ANSI-Standard, aber dennoch lasssen sie einen guten Vergleich der Lampen untereinander zu.
Ich bin dann schon gespannt, wo sie von den Lumen im Vergleich zur Fenix TK45 steht.
 

willbold

Flashaholic
4 August 2010
132
32
0
Vielleicht 620 Lumen mit 2 CR123 3 Volt?
Das wäre zumindest sinnvoll, ich hab mich sowieso schon gefragt, wieso andere Hersteller von Lampen, Batterien oder Akkus dringend davon abraten solche Ströme aus jeweils zwei CR 123 oder RCR 123/16340 - Zellen zu ziehen, weil die damit überfordert sind. Lumintop hingegen empfielt hier munter drauf los. Aus einem anderen Review (CPF) geht hervor, dass die TD15X mit 2 RCR 123 auf Vollgas läuft (ca. 10 bis 11 Watt).:confused:

Schade, dass Lumintop es hier an präziseren Formulierungen mangeln lässt. Aber vielleicht fehlt es dieser Firma ja auch noch ein bischen an KnowHow.:eek:
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
Ich werde dann in Kürze auch noch messen, wieviel Strom die TD15X aus 2 Stück AW ICR123 zieht, wenn sie da unter 1,5A bleibt, dann sollte das für die Akkus kein Problem sein.
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Vielleicht 620 Lumen mit 2 CR123 3 Volt?
Nach einem Vergleich mit diversen Lampen, schätze ich, die TD15X liegt mit ihrer Helligkeit im Bereich um die 600 Lumen.

Beim Betrieb mit nur einem 18650er schafft sie nicht ganz die volle Helligkeit.
Beim Betrieb mit 2 x CR123 / 2 x 16340 / 2 x 18500 / 2 x 18650 ist sie immer gleich hell (und zwar auf das Lux genau).

Die gemessenen Ströme an der Endkappe sind:

1 x 18650 1,54 A
2 x CR123 1,65 A
2 x 16340 1,04 A
2 x 18500 1,04 A
2 x 18650 1,05 A

Alle Akkus waren AW`s!

Wer die Wattleistung ausrechnet und vergleicht, dem wird auffallen, daß diese beim Betrieb mit 2 x CR123 größer ist.
Ich vermute, daß der Treiber im 6 V Bereich nicht so effizient arbeitet!
 

willbold

Flashaholic
4 August 2010
132
32
0
Bei 2 vollen 18650 wurden im CPF 1,37 A gemessen. Bei den kleinen RCR 123 sind es dann normalerweise ein paar % mehr, weil die aufgrund ihrer Größe in der Spannung etwas weiter abfallen. Der Strom steigt aber bei 2,8 V je Akku dann auf ca. 2 A an, bevor die Akkus sich abschalten. Die Lampe hat meines Wissens keinen Batterieschutz.
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
Moin Horst,

vielen dank für die Infos:thumbsup:

Dann steht dem Betrieb mit den 2 geschützten AW ICR123 Akkus nichts mehr im Weg.
1,04 A sollte für die Akkus noch völlig im grünen Bereich liegen, denn wenn ich mich richtig erinnere, dann hast du mal getestet, dass sie bis 1,5 A problemlos verkraften und erst darüber ein Betrieb mit IMR Hochstromzellen zu empfehlen ist.

Gruß
Klaus
 

willbold

Flashaholic
4 August 2010
132
32
0
Nach einem Vergleich mit diversen Lampen, schätze ich, die TD15X liegt mit ihrer Helligkeit im Bereich um die 600 Lumen.

Beim Betrieb mit nur einem 18650er schafft sie nicht ganz die volle Helligkeit.
Beim Betrieb mit 2 x CR123 / 2 x 16340 / 2 x 18500 / 2 x 18650 ist sie immer gleich hell (und zwar auf das Lux genau).

Die gemessenen Ströme an der Endkappe sind:

1 x 18650 1,54 A
2 x CR123 1,65 A
2 x 16340 1,04 A
2 x 18500 1,04 A
2 x 18650 1,05 A

Alle Akkus waren AW`s!

Wer die Wattleistung ausrechnet und vergleicht, dem wird auffallen, daß diese beim Betrieb mit 2 x CR123 größer ist.
Ich vermute, daß der Treiber im 6 V Bereich nicht so effizient arbeitet!
Hallo Horst,

weisst Du, welche Spannung bei CR 123 unter 1A bzw. 1,65A Last anliegt? Ich hab mal irgendwo gelesen, bei 1A sind das nur noch 2,65V (klingt auch ganz plausibel, finde ich). Dann wären 2 davon bei 1,65A sicher nicht weit über 5V (mal 1,65A = 8,25W). Damit wäre dann die entnommen Leistung auch nicht größer als beim Betrieb mit 2 Liions.

Der Reviewer im CPF gibt an, dass die LED in der TD15X mit 2,5 A bestromt wird. Keine Ahnung, wo er das her hat, aber der Output, den er misst passt zu diesem Wert. Wenn das allerdings stimmt, dann nimmt die LED schon knapp 8,5 W auf. Bin mal gespannt, was da noch an Infos zusammenkommt.

Viele Grüße.

Willy
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Hallo Horst,

weisst Du, welche Spannung bei CR 123 unter 1A bzw. 1,65A Last anliegt? Ich hab mal irgendwo gelesen, bei 1A sind das nur noch 2,65V (klingt auch ganz plausibel, finde ich). Dann wären 2 davon bei 1,65A sicher nicht weit über 5V (mal 1,65A = 8,25W). Damit wäre dann die entnommen Leistung auch nicht größer als beim Betrieb mit 2 Liions.
Ich habe beide CR123 gerade einmal in einem Orbit Modellbaulader in Serie geschaltet mit 1,65 A belastet. Dabei viel die Lastspannung innerhalb weniger Sekunden auf nur noch 4,86 V (mit weiter fallender Tendenz).
Das wären dann ~8 Watt.
Du hast also recht mit deiner Annahme!:thumbup::thumbsup:
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Dann steht dem Betrieb mit den 2 geschützten AW ICR123 Akkus nichts mehr im Weg.
1,04 A sollte für die Akkus noch völlig im grünen Bereich liegen, denn wenn ich mich richtig erinnere, dann hast du mal getestet, dass sie bis 1,5 A problemlos verkraften und erst darüber ein Betrieb mit IMR Hochstromzellen zu empfehlen ist.

Absolut richtig, Klaus!

Mit den AW ICR123 wird es keine Probleme geben.:thumbup:
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Ich habe gerade nochmal mit einem Labornetzgerät die Ströme gemessen:

3,7 V --- 1,66 A --- 6,14 W (Lampe deutlich dunkler)
3,8 V --- 1,95 A --- 7,41 W
3,9 V --- 2,04 A --- 7,96 W (volle Helligkeit)
4,0 V --- 2,01 A --- 8,04 W
6,0 V --- 1,33 A --- 7,98 W
7,4 V --- 1,07 A --- 7,92 W
9,0 V --- 0,89 A --- 8,01 W
11,1 V ---0,72 A --- 7,99 W
12,0 V ---0,67 A --- 8,04 W

Übrigens, die TD15X verfügt sehr wohl über einen Akkuschutz, denn wenn die Spannung unter 2,7 V fällt, schaltet die Lampe ab! ;):thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Xyored1965

Flashaholic*
19 Dezember 2010
474
53
28
Bissen in Luxemburg
DAS sind genau die Messwerte, wie ich sie mir zu allen Taschenlampen wünschen würde :thumbsup:

(Umso erfreuter da eine TD15X sehr bald auch zum eigenen Bestand zählen wird ...)

Und zeigt doch eigentlich auch, dass bei 3 Zellen die einzelne Zelle strommässig doch weniger belastet wird als bei 2 Zellen ...?

Freundliche Grüsse,
Serge
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Und zeigt doch eigentlich auch, dass bei 3 Zellen die einzelne Zelle strommässig doch weniger belastet wird als bei 2 Zellen ...?
Wenn man den Stromfluß pro Zelle betrachtet, schon.

Aber nicht im Verhältnis zu ihrer Kapazität!

Beispiel:

TD15X mit Verlängerung.

3 x 16340 750mAh---nominal 11,1 V---pro Zelle 0,72 A---Zellenbelastung: 0,96C

2 x 18500 1500mAh---nominal 7,4 V---pro Zelle 1,07 A---Zellenbelastung: 0,71C

Also werden beim Betrieb mit 2 x 18500 die Zellen weniger belastet!;)