Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Lumintop BLF GT

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.403
6.032
113
In der oberen Hälfte des Landes
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,

hier stelle ich euch die BLF GT vor. Da ich gerade nicht sehr viel Zeit habe, fasse ich mich diesmal etwas kürzer. Die Lampe habe ich ganz normal erworben. Produziert wird sie von Lumintop.







Herstellerdaten




Meine Messungen [8x Samsung INR 18650-30Q 3.000mAh @4,2V]
  • Ich habe 2.178 Einschaltlumen nach dem Doppelklick und 1.727 Einschaltlumen nach dem Ramping gemessen. Da die Lampe zu groß für meine Ulbrichtkugel ist, musste ich die Messung im Ceiling Bounce machen. *
  • 1.162.138 Lux [auf 16 Meter gemessen und dann auch 1 Meter zurück gerechnet] *
  • 320mm Länge
  • 56mm Batterierohrdurchmesser
  • 134mm Kopfdurchmesser
  • 119mm Reflektorinnendurchmesser
  • 2.288 Gramm mit 8 Akkus
  • 70mm maximale Akkulänge
*Die volle Leistung wird auch mit nur 4 Akkus erreicht.





Der Erste Eindruck nach dem ich das Paket geöffnet habe: Alter was ist das denn? Das der Kopf groß ist war ja klar, aber in echt wirkt das gleich nochmal beeindruckender. Verarbeitungsmäßig ist die Lampe auf einem hohen Niveau, Fehler konnte ich keine entdecken.




Auch mit 8 Akkus, ist die Lampe leicht kopflastig. Macht aber nichts, um sie dauerhaft in der Hand zu halten, ist sie sowieso zu schwer. Wenn man nur einen Akkukäfig bestückt sollte man, zur besseren Balance, den hinteren nehmen. Für längere Wanderungen benötigt man zwingend einen Schultergurt. Ich habe mir zuerst ein kurzes Akkurohr für 4 Akkus gewünscht, nach dem ich die Lampe in der Hand hatte, ist dieser Wunsch nicht mehr vorhanden. Das wäre extrem unhandlich.




330ml Dose -> BLF GT -> Niwalker BK-FA01S -> Jetbeam T6.






Im Lieferumfang fehlt meiner Meinung nach ein Schultergurt.




Auf der Unterseite befindet sich ein Stativgewinde.




Die Lampe ist trotz ihrer Größe tailstandfähig. Ein mechanischer Lockout ist durch lösen der Tailcap möglich. Als Wegrollschutz dienen die kleinen Flächen.

Die Öse sitzt an einem drehbaren Ring und kann beliebig auf der Tailcap gedreht werden.




Im SMO Reflektor sitzt die gut zentrierte Cree XHP35 HI LED mit neutralweißer Lichtfarbe. Der Reflektor hat einen Innendurchmesser von 119mm. Die Oberfläche hat ganz leichte Wellen, die sieht man aber nur wenn man schräg hinein guckt.






Einzelteile




Innenansicht




Die 2 Batteriekäfige machen einen hochwertigen Eindruck. Die Akkuentnahme ist zwar nicht perfekt, aber auch nicht extrem fummelig. Die Verschaltung der 2 Käfige ist jeweils 4S. Untereinander sind die beiden Käfige parallel. Die Federn an der Minusseite sind Doppelfedern. Auf den Käfigen ist ein Pfeil, dieser muss zum Lampenkopf zeigen.






Betrieben wird die Lampe mit 4 x 18650 oder 8 x 18650 Li-Ion. Die maximale Leistung wird auch mit 4 Akkus erreicht. Wenn man nur 4 Akkus nutzen möchte, kann man einen Käfig einfach leer einlegen. Wegen der besseren Balance, empfehle ich dann den hinteren Käfig zu bestücken. Die Akkus dürfen höchstens 70mm lang sein und benötigen einen Buttontop.




Original startet die Lampe in der zuletzt verwendeten Helligkeit und dimmt stufenlos hoch und runter. Von hell zu dunkel und umgekehrt dauert das Ramping 2,7 Sekunden. Wenn die hellste oder niedrigste Leuchtstufe erreicht ist, flackert die Lampe einmal kurz um anzuzeigen, dass der Endpunkt erreicht wurde. Mit einem Doppelklick landet man sofort im Turbo. Wenn man den Schalter gedrückt hält, startet sie in der kleinsten Helligkeit. Darüber hinaus gibt es noch etliche verschiedene Einstellmöglichkeiten. Wer sich mit den Einstellungen nicht beschäftigen möchte, wird auch gut mit der Werkseinstellung gut zurecht kommen.

Achtung! Die volle Helligkeit wird im Ramping nicht erreicht, da wird maximal 80% freigegeben. Die maximale Helligkeit ist nur durch einen Doppelklick zu erreichen.

Der Schalter ist aus Gummi und muss etwas fester gedrückt werden.








Beamshot’s / Lichtbild

Der Abstrahlwinkel ist für einen Thrower recht groß.




Auf dem Whitewallshot ist die neutralweiße Lichtfarbe zu sehen. Das Lichtbild ist frei von Schatten etc. Wenn man dicht vor der Wand steht, gibt es durch den riesen Reflektor natürlich ein Donuthole.




Eine PWM Regelung konnte ich nicht erkennen.




Die kleinste Leuchtstufe ist bei so einem Thrower meiner Meinung nach irrelevant.




Das Lichtbild ist ein reinrassiger Thrower. Der Spot ist sehr scharf abgegrenzt. Im Spill befindet sich zwar noch etwas Umgebungslicht, aber weniger wie bei den herkömmlichen Throwern [Acebeam K70 usw.]. Da ich keinen einzigen anderen Thrower habe der im Originalzustand ist, habe ich keine Vergleichsbeamshots gemacht. Bei solchen extremen Throwern gelingen mir die Beamshots sowieso nicht gut, hier dürfen sich andere bemühen. ;) Bei den Schnappschüssen die ich gemacht habe, war es leider etwas neblig. Die brachiale Reichweite kommt da nicht mal ansatzweise so rüber wie in echt.














Fazit
Was soll man zu so einer Lampe sagen? Ist sie zu groß? Ja! Ist sie zu schwer? Ja! Gibt es sinnvolle Einsatzzwecke? Nein! Ist das einfach nur ein richtig schönes Spielzeug um die Sucht nach immer mehr Leistung zu befriedigen? Ja! Das macht sie auch sehr gut. Die Lampe ist einfach ein riesen Männerspielzeug, das nicht nur durch die enomre Reichweite, sondern auch durch seine pure Größe Eindruck macht. Meiner Meinung nach, sollte diese Lampe bei keinem Talaverrückten in der Vitrine fehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuss

Flashaholic**
5 November 2016
4.573
3.414
113
Am Rhein
Wie immer eine tolle Review! :thumbup:

Nur frage ich mich, wer sich mit dem Ding auf die Straße traut? Zumindest, wenn noch ein paar Leute in der Nähe sind.
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.403
6.032
113
In der oberen Hälfte des Landes
Wie immer eine tolle Review! :thumbup:

Nur frage ich mich, wer sich mit dem Ding auf die Straße traut? Zumindest, wenn noch ein paar Leute in der Nähe sind.
Ein komisches Gefühl war das beim Beamshots machen schon :D


Im BLF gibt es von Martin einen Thread wo ein möglicher Bedarf einer Tasche mit Schultergurt und Schutzkappe abgefragt wird
Soweit ich weis, kann man bei Neal sogar schon bestellen...


Der Ring an der Tailcap sollte sich drehen lassen,für den Schultergurt.
Dann braucht man nicht gleich abdrehen
Wenn ich die Tailcap etwas auf drehe, geht die Lampe aber aus.
 

warzi1975

Flashaholic
30 Mai 2015
204
253
63
München Waldtrudering
Du kannst die Öse für den Tragegurt einfach um 360 Grad drehen. Bei meiner GT geht es relativ einfach, kann sein, dass du etwas mehr Kraft aufwenden musst, um ihn zu verdrehen. Falls es zu schwer geht, musst du die Tailcap demontieren und den innen liegenden O-Ring mit Armaturen Fett nachschmieren. Wäre ja echt ein grobes Faul von Lumintop.

Robert
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Hardware

Flashaholic**
6 Mai 2015
1.935
1.903
113
Thüringen
Ich könnte mir allen ernstes vorstellen, das Außenstehende entweder Panik kriegen, oder in schallendes Gelächter ausbrechen.
In Panik, in ganz extreme Panik. Die denken dann die werden geblitzdingst ... :D

Ich überlege übrigens schon die ganze Zeit welches Lanyard gut zu der Lampe passen würde ... :pfeifen:
 

Paintball

Flashaholic**
29 März 2017
1.754
1.688
113
Wedemark
Jan, auch wenn du diesmal nicht so viel Zeit für das Review hattest, ist es dir auch diesmal wieder sehr gut gelungen diese "fette" Lampe ins rechte Licht zu rücken. ;)
Klasse :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Axel1

Flashaholic*
23 März 2016
708
273
63
Na da bin ich mal gespannt was das tolle Teil im Verkauf kosten wird :pfeifen:. Danke für den Bericht.
LG,
Axel
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.824
5.358
113
nördlich von Stuttgart
Na da bin ich mal gespannt was das tolle Teil im Verkauf kosten wird :pfeifen:. Danke für den Bericht.
LG,
Axel
"The retail price will be $250"

http://budgetlightforum.com/node/50303

Ein klasse Review einer außergewöhnlichen Lampe! Lumintop ist also der Hersteller, die könnten uns auch unter dem eigenen Label mal wieder ein paar größere Lampen zukommen lassen.
Noch größer :haeh: :glotzen:

nachträglich auch von mir ein großes Danke für das mit heißer Nadel gestrickte review :daumenhoch:

Grüße Jürgen
 
  • Danke
Reaktionen: Axel1

hypertonie

Flashaholic*
12 Januar 2012
307
202
43
Vielen Dank für diese schöne Zusammenfassung.
Die Lampe ist bis die ersten Userbilder aufgetaucht sind vollkommen an mir vorbei gegangen.
Große Lampen sind eher nicht mein Ding.
DAS Teil ist allerdings eine neue Liga.
Da würde sich vielleicht ein Verleihgeschäft lohnen.... welcher Flashi würde da nicht mal gerne eine Stunde mit spielen

Die passende Flinte dazu gibt es übrigens hier
http://www.spiegel.de/einestages/washington-d-c-1923-flinte-fuer-drei-haende-a-1173698.html
 

Thunderstruck

Flashaholic**
24 Februar 2014
4.761
2.235
113
Auetal
Wiedermal ein geiles Review einer noch geileren Lampe :D danke dafür @RS.FREAK ;) Die brauch Ich auch unbedingt :flashaholic:

Gruß Perry

edit: Wann gibts die denn ''regulär'' zu kaufen ? weis dat schon einer ?
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.403
6.032
113
In der oberen Hälfte des Landes
Wiedermal ein geiles Review einer noch geileren Lampe :D danke dafür @RS.FREAK ;) Die brauch Ich auch unbedingt :flashaholic:

Gruß Perry

edit: Wann gibts die denn ''regulär'' zu kaufen ? weis dat schon einer ?
Soweit ich im BLF gelesen habe, steht das noch nicht fest. Ich denke spätestens wenn die zweite Charge ausgeliefert ist, wird es sicherlich auch die ein oder andere hier im Marktplatz geben.
 
  • Danke
Reaktionen: Thunderstruck

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.350
1.284
113
Danke für das tolle Review ! :thumbsup:
Ich muss schon sagen, nachdem meine auch heute eingetroffen ist, Lampe, Verarbeitung und Verpackung, alles perfekt ! :thumbup:
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.519
4.944
113
Witten
taschenlampen-tests.de
So, nochmal mit randvollen Akkus getestet.
1000 Meter hatte ich zwar nicht, aber zumindest mehrere Hundert, was ausreichen sollte, um eine Mehrleistung mit bloßem Auge erkennen zu können.

Es war, wie ich erwartet hatte - ein Unterschied ist zwar feststellbar, aber er ist nicht wirklich signifikant.


Ergänzung: Der Unterschied ist wirklich marginal. Bei X-beliebigen Messungen per Ceiling-Bounce kitzelt der Turbo nur wenige Mehr-Lux heraus.
Davon mal abgesehen - einen zwanzigprozentigen Zugewinn an Leistung sollte man auch auf kurze Entfernungen nur allzu deutlich mit bloßem Auge wahrnehmen können.

Gibt es weitere Erfahrungswerte? Den von RS.Freak kann ich leider definitiv nicht teilen.
Lampenbesitzer an die Front!



Nochmalige Ergänzung: Gibt es vielleicht ein Video im Netz, in dem jemand die Lampe aus Max in Turbo schaltet? Das würde meine Frage direkt beantworten.
Das einzige Video, das ich diesbezüglich bislang gefunden habe, ist dieses:
,
und es zeigt bei 6:49 in etwa das, was ich auch bei meinem Exemplar wahrnehmen kann - so gut wie keinen Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.403
6.032
113
In der oberen Hälfte des Landes
Ergänzung: Der Unterschied ist wirklich marginal. Bei X-beliebigen Messungen per Ceiling-Bounce kitzelt der Turbo nur wenige Mehr-Lux heraus.
Davon mal abgesehen - einen zwanzigprozentigen Zugewinn an Leistung sollte man auch auf kurze Entfernungen nur allzu deutlich mit bloßem Auge wahrnehmen können.

Gibt es weitere Erfahrungswerte? Den von RS.Freak kann ich leider definitiv nicht teilen.
Lampenbesitzer an die Front!
Ich habe bei meiner Lampe im CB 2.178 Einschaltlumen nach dem Doppelklick und 1.727 Einschaltlumen nach dem Ramping gemessen. Das sind ~20%...

Wieviel Prozent Unterschied misst du bei deiner Lampe?
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.519
4.944
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Im Prozentrechnen bin ich furchtbar schlecht, und Lumen kann ich ohnehin nicht messen. Auch am Luxmeter konnte ich die Lampe nicht direkt messen, da ich keine Konstruktion habe, die die Lampe hält.

Also habe ich nochmal einen Ceiling-Bounce gemacht.
In der hellsten Stufe wurden 120 Lux angezeigt, im Turbo 130. Das sind auf jeden Fall deutlich weniger als 20 Prozent.

Ein Internetz-Prozentrechner meint, das seien 8,33 Prozent.
 
Zuletzt bearbeitet:

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.403
6.032
113
In der oberen Hälfte des Landes
Im Prozentrechnen bin ich furchtbar schlecht, und Lumen kann ich ohnehin nicht messen. Auch am Luxmeter konnte ich die Lampe nicht direkt messen, da ich keine Konstruktion habe, die die Lampe hält.

Also habe ich nochmal einen Ceiling-Bounce gemacht.
In der hellsten Stufe wurden 120 Lux angezeigt, im Turbo 130. Das sind auf jeden Fall deutlich weniger als 20 Prozent.

Ein Internetz-Prozentrechner meint, das seien 8,33 Prozent.

Dann ist der Unterschied bei deiner Lampe tatsächlich deutlich geringer. Welche Akkus verwendest du? 4 oder 8 Stück?
 

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
12.914
5.103
113
BaWü
2 A High
2.5A Turbo

Ist kein großer sichtbarer Unterschied

Außer man geht mal mit der Lampe so richtig raus.

Aber bei Sofa und Computer- Couchpotatoes Streamer Whitewallhunters,auf einen Meter Throwerluxmessende, wird das wohl eher Nix.

Meine natürlich nicht die Leute hier.
The others.:rolleyes:

Gruß Xandre
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast und Duke