Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Lumapower Signature LX Power Pack und Standard Edition

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Trustfire Taschenlampen
Trustfire Taschenlampen
Einführung

Die Signature-Serie von Lumapower hat bereits eine lange Tradition, und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass Lumapower mit der neuen Signature LX ebenfalls wieder eine aktualisierte Version mit XM-L T6 LED auf den Markt bringt. Die Signature LX wird laut Lumapower das bisherige Modell Signature VX mit SST-50 LED ablösen; darüber hinaus ist die Signature LX in zwei Varianten verfügbar, und zwar als Signature LX Power Pack sowie als Signature LX Standard Edition.

IMG_2155.jpg


IMG_2173.jpg



Worin die Unterschiede genau liegen, werde ich im folgenden erläutern. Da es sich bei der neuen Signature LX um ein Update handelt, verweise ich für grundsätzliches auf mein Review zur Signature VX und gehe in diesem Review nur auf die Unterschiede und Neuheiten ein.

Alle Angaben in diesem Review sind Herstellerangaben (Reichweite, Laufzeiten usw.), die ich selber nicht überprüft habe. In diesem Review beziehe ich mich ausschließlich auf die Unterschiede zwischen Signature VX und Signature LX, da die Signature LX wie gesagt die Signature VX ablösen wird.

IMG_2170.jpg


Verpackung und Zubehör

Hier liegen die Unterschiede eher im Detail, denn der bisherige Lieferumfang der Signature VX wurde ein wenig geändert. Das Lumapower Signature LX Power Pack ist eindeutig die besser ausgestattete Variante, denn im Lieferumfang ist zusätzlich die S-35 Battery Expansion enthalten, die man früher als Zubehör extra erwerben musste. Hier kann man nun sogar noch ein paar Euro sparen, wenn man gleich zum Power Pack greift.

Anders hingegen sieht die Sache bei der Standard Edition aus: Hier wurde auf den zusätzlichen Turbo Force Head ST-03G sowie die S-35 Battery Expansion Tube verzichtet. Ich finde den Verzicht auf den zweiten Lampenkopf einerseits etwas schade, andererseits bekommt man für ein paar Euro mehr eine vollständig ausgestattete Lampe mit Batterierohrverlängerung und Turbo Force Head.

Beiden Lampen liegt natürlich das restliche Zubehör wie Holster, Ersatzendkappe sowie mehrere O-Ringe bei.


IMG_2186.jpg


IMG_2188.jpg


IMG_2192.jpg


IMG_2194.jpg


Was ist neu?

Die wichtigste Neuerung dürfte der Upgrade auf die neue und effiziente CREE XM-L T6 LED sein; außerdem gibt es einen optimierten Tele Force Head für die Signature LX Power Pack, und damit komme ich auch gleich schon zu den Unterschieden zwischen diesen beiden Modellen:

a) Lumapower Signature LX Standard Edition

Die Signature LX SE entspricht vom Lieferumfang her noch am ehesten der bisherigen Signature VX, allerdings wird sie nur noch mit einem Lampenkopf ausgeliefert. Der mitgelieferte Lampenkopf ist vergleichbar mit dem bisherigen ST-01 Standard Reflector, der für die Ausleuchtung des nahen und mittleren Bereiches gut geeignet ist.

b) Lumapower Signature LX Power Pack

Hinter dieser pompösen Produktbezeichnung steckt nichts anderes als ein erweiterter Lieferumfang, in dem neben dem Turbo Force Reflector ST-03G für maximale Reichweite auch der S-35 Battery Tube Extender (Batterierohrverlängerung) sowie der ST-01 Standard Reflector enthalten ist. Mit dem S-35 ist beispielsweise der Betrieb mit 2 x 18500-Akkus oder 3 x CR123A/16340 möglich, was wiederum zu längeren Laufzeiten gemäß dem folgenden Laufzeitdiagramm führt:

runtime01.jpg

Runtime graph © 2011 by Lumapower


Lichtbild/Leuchtcharakteristik

Konnte die Signature VX mit ihrem ST-01 Standard Reflector schon ordentlich Flood erzeugen, so setzt die Signature LX mit dem ST-01 dem ganzen noch eins drauf: Mit diesem floodorientierten Lampenkopf kommt die Signature LX zwar nicht mehr ganz so weit wie die Signature VX, dafür läßt die Ausleuchtung im nahen und mittleren Umfeld nichts zu wünschen übrig. Das gleiche gilt für den Turbo Force Head ST-03G, der Bestandteil des Lieferumfangs des Lumapower Signature LX Power Pack ist - mit ihm erzielt die Signature LX eine höhere Reichweite und einen deutlich helleren Lichtstrahl.

Darüber hinaus ist die Signature LX mit 580 Lumen deutlich heller als die Signature VX mit 500 Lumen, außerdem erzeugt sie meiner Meinung nach einen etwas schöneren bzw. konsistenteren Spot ohne deutlich sichtbare Artefakte.

Beamshots

Um einen besseren Vergleich zu ermöglichen, habe ich Beamshots mit ST-01/ST-03G Reflector sowohl von der Signature VX als auch von der Signature LX erstellt.

1. Beamshots Signature LX mit ST-01 Standard Reflector

IMG_2196.jpg


IMG_2197.jpg


IMG_2198.jpg



2. Beamshots Signature LX mit ST-03 Turbo Force Head

IMG_2199.jpg


IMG_2200.jpg


IMG_2201.jpg



3. Beamshots Signature VX mit ST-01 Standard Reflector

IMG_2202.jpg


IMG_2203.jpg


IMG_2204.jpg


2. Beamshots Signature VX mit ST-03 Turbo Force Head


IMG_2205.jpg


IMG_2206.jpg


IMG_2207.jpg




Technische Details


  • 580 Lumen
  • XM-L T6 LED
  • Hocheffizientes optisches u. elektronisches System
  • Steuerung der Helligkeit über SideKick III-Kontrollsystem
  • Entwickelt für professionellen und taktischen Einsatz
  • Ein-/ausschalten erfolgt über Clicky am Lampenende, umschalten der Modi erfolgt über einen Schalter am Lampenkopf
  • Einfache Bedienung über SideKick III user interface
  • Einfache Upgrademöglichkeit
  • Klein und handlich, aber dennoch äußerst leistungsstark
  • Vier Leuchtmodi und taktischer Strobe (High/100%, Medium/50%, Low/5% und Strobe (14Hz/100%)
  • GITD front O-ring and switch cap
  • Mit der S-35 Battery Expansion Tube ist ein Betrieb mit 2 x 18500 oder 3 x 123A/16340 möglich (nur bei Power Pack enthalten!)
  • Doppelseitig antireflexbeschichtete Linse
  • Clip mit Anti-Roll-Funktion
  • Zigarrengriff möglich
  • Stoßsicher
  • Aufrüstbar
  • Tailstand möglich
  • Wasserdicht
  • Loch für Handschlaufe (Lanyard) vorhanden
  • Aus strapazierfähigem Flugzeugaluminium hergestellt
  • Anodisierung nach Type III
  • Taktischer forward clicky
  • Länge: 13,9 cm

Pro und Contra

+ Deutliche Leistungssteigerung durch Verwendung der neuen XM-L T6 LED
+ Power Pack ermöglicht einen sehr universellen Betrieb mit langer Laufzeit
+ Nach wie vor sehr kompakt
+ Sehr gute Verarbeitung und Qualität

- Gewinde dürften etwas besser geschmiert sein


Fazit

Die Signature LX ist der nächste Evolutionsschritt nach der Signature VX. Dass Lumapower nun zwei Versionen dieser Lampe auf den Markt bringt, hat mich zwar zunächst etwas verblüfft, aber ich nehme an, dass es dafür plausible Gründe gibt. Was mir an beiden Modellen nach wie vor sehr gut gefällt, ist das Grundprinzip, das Lumapower mit der Signature-Reihe verfolgt: Hier geht es nicht darum, die höchstmögliche Lumenzahl herauszuquetschen, sondern ein gutes Gleichgewicht aus Größe, Energieversorgung, Leistungsfähigkeit und Laufzeit herzustellen, und das ist mit beiden Modellen aus meiner Sicht abermals gelungen.

Sicherlich wäre es schön gewesen, wenn auch die Lumapower Signature LX Standard Edition beide Lampenköpfe im Lieferumfang enthalten hätte, aber wenn jemand ausschließlich Bedarf an einer kompakten Taschenlampe mit exzellenten Flooder-Eigenschaften hat, warum sollte er dann noch für Features bezahlen, die er gar nicht nutzen möchte? Umgekehrt gilt, dass die Lumapower Signature LX Power Pack aus meiner Sicht vollständig ausgestattet und nach wie vor absolut universell einsetzbar ist. Dank XM-L LED und nunmehr 580 Lumen macht sie auf der Lumen-Tanzfläche sowohl als Thrower mit dem Turbo Reflector Head ST-03G als auch mit dem Standard Reflector ST-01 als Flooder eine optimale Figur. Mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen Batterierohrverlängerung läßt sich die Laufzeit deutlich steigern, und wer eine kompakte, aber dennoch sehr helle Taschenlampe bevorzugt, der verzichtet einfach auf die Verwendung der S-35.

IMG_2181.jpg


Bezugsquelle

Lumapower Signature LX Power Pack und Lumapower Signature LX Standard Edition sind bei uns im Shop erhältlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Was ist neu?

b) Lumapower Signature LX Power Pack

Hinter dieser pompösen Produktbezeichnung steckt nichts anderes als ein erweiterter Lieferumfang, in dem neben dem Turbo Force Reflector ST-03G für maximale Reichweite auch der S-35 Battery Tube Extender (Batterierohrverlängerung) sowie der ST-01 Standard Reflector enthalten ist. Mit dem S-35 ist beispielsweise der Betrieb mit 2 x 186500-Akkus oder 3 x CR123A/16340 möglich, was wiederum zu längeren Laufzeiten gemäß dem folgenden Laufzeitdiagramm führt:

Da ist Dir wohl ein kleiner Fehler unterlaufen.

Klingt interessant die Lampe. Aber ist das nicht der kleine Tele-Force Head? Oder hat Lumapower jetzt die Bezeichnungen geändert?


Marcus
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Acebeam
Ich kenne den Tele Force mit ca. 40mm Durchmesser, und den Turboforce mit knappen 70mm Durchmesser...

Mal schnell das CPF nach Rickys Thread durchwühlen, ob ich was dazu finde!


Marcus
 

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Hi Markus!
Danke für das schnelle und tolle Review!
Hatte schon Befürchtungen, mich auf Grund der Vielzahl an neuen Modellen (also andere Hersteller mit eingeschlossen) nicht entscheiden zu können, aber da diese Lampe all meine Wünsche erfüllt ist die Entscheidung denk ich gefallen :)


Gruß,
Thomas
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Da ist Dir wohl ein kleiner Fehler unterlaufen.
Danke für den Hinweis, schon korrigiert. :)

Klingt interessant die Lampe. Aber ist das nicht der kleine Tele-Force Head? Oder hat Lumapower jetzt die Bezeichnungen geändert?
Manchmal frage ich mich, ob die Produktbezeichnungen bei Lumapower ausgewürfelt werden. ;)

In der Tat hätte ich den mitgelieferten Lampenkopf ebenfals als Tele Force Head bezeichnet, der Turbo Force Head ist ja in der Regel um einiges größer.

Ich habe mal bei Lumapower nachgefragt, warum die Namensgebung hier nicht einheitlich ist, und sobald ich mehr weiß, werde ich es hier veröffentlichen.
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Hallo Thomas,

Hi Markus!
Danke für das schnelle und tolle Review!
Danke. :)

Hatte schon Befürchtungen, mich auf Grund der Vielzahl an neuen Modellen (also andere Hersteller mit eingeschlossen) nicht entscheiden zu können, aber da diese Lampe all meine Wünsche erfüllt ist die Entscheidung denk ich gefallen :)
Dann nur zu, die ersten Lampen sind schon weg...
 

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Lampe ist heute bei mir eingetroffen.
Vielen dank für die schnelle Bearbeitung! :)

Was mir allerdings aufgefallen ist (mal abgesehen von den schon erwähnten wenig gefetteten Gewinden), ist die nicht zentral liegende LED bei dieser Lampe.

Habt ihr das bei euren Lampen auch festgestellt, oder ist das ne Ausnahme?


Gruß,
Thomas
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Schraub mal den Kopf ab, und dann den in zwei Teile: Die Lumapower Reflektoren sind so beschaffen, dass sie bewegt werden können:

Entweder lässt sich der Reflektor bereits leicht verschieben, oder Du musst den Reflektor (und somit den Festhaltering) etwas lösen.

Geht nach zweimal probieren leicht von der Hand!

Ich vermute mal, dass die LED zentriert ist, und der Reflektor nicht. Denn diese Art der Befestigung löst sich manchmal beim Transport...


Marcus
 
  • Danke
Reaktionen: Psycho

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Hi Marcus!
Das verschieben des Reflektors hat das ganze ganz gut kompensiert.
Leider ist dies bei dem OP Reflektor jedoch nicht möglich und da liegt die LED ebenfalls recht weit am Rand (ähnlich wie auf dem letzten Bild von Markus - allerdings bei gerader Sicht auf den Lampenkopf).
Gut, natürlich macht es bei dem OP-Reflektor nicht ganz so viel aus, da er das Licht ja sowieso verstreut, aber schön siehts trotzdem nicht aus ;)

Aber danke für den Hinweis mit dem Reflektor!
Hat mir schon geholfen :)

Gruß,
Thomas
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Olight Shop
Also eigentlich muß das beim OP Reflektor genauso gehen.

Falls der sich nicht losdrehen lässt, musst Du mit zwei spitzen Sachen den Ring erst ein bisschen lösen.

Und mit ein bisschen üben bekommst Du das Teil perfekt zentriert.


Marcus
 

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Hab nochmal nachgeschaut und du hattest recht. Der OP-Reflektor lässt sich auch etwas bewegen. Das ganze lässt sich jetzt halbwegs zentrieren.
100% hab ichs aber nicht hinbekommen.

Hab aber trotzdem nochmal den Lampenkopf abgeschraubt und die Lage der LED ausgemessen. Sie hat eine Abweichung von ca 1mm (also von einer Seite gemessen 1mm mehr wie von der gegenüberliegenden)

Find ich etwas schade bei einer Lampe zu dem Preis...


Wie ist es bei den Modellen von euch anderen, die diese Lampe besitzen?


Gruß,
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
10 Dezember 2010
16
2
3
Lumapower Signature LX Power Pack

@msitc

Ich gehe mit dieser Tala ebenfalls "schwanger".

Sollte die dezentrierte LED "endemisch" sein, wäre das ein k.o.-Kriterium
für mich.

Bitte mal dazu Stellung nehmen.

MfG
Hans-Udo
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Ich werde mir morgen mal ein paar Signature LX-Lampen anschauen, dann kann ich mehr zu diesem Thema sagen.
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Zum Thema Zentrierung der LEDs poste ich mal der Einfachheit halber die Antwort von Lumapower:

. We have fixed the problem, the new construction being added 2 stopper on the MPCB and this can make the LED perfect center.

Auf gut deutsch: Das Problem ist bekannt und wurde adressiert, bei der neuen Charge ist die LED sauber zentriert.
 

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Na das ist doch mal was!
Dann bekomm ich die Lampe ja doch noch so wie ich mir das vorgestellt habe :)

Vielen Dank, dass du dich mit dem Problem auseinander gesetzt hast!
 
10 Dezember 2010
16
2
3
@msitc

Auch von mir vielen Dank für Deine Bemühungen.

Für eine Info hier im Forum nach Eintreffen der neuen Charge wäre ich dankbar.

MfG Hans-Udo
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Statusupdate: Die neue Lieferung sollte in ca. 7-10 Tagen bei uns eintreffen, möglicherweise auch schon früher. Ich werde euch hier im Thread selbstverständlich auf dem Laufenden halten. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Cpt. HUK

Bar Centrale

Moderator
Teammitglied
14 Dezember 2010
11.604
7.529
113
Oberbayern
Hallo,

ich hoffe, das ist jetzt nicht zu sehr OT, aber mich würde mal interessieren, ob der ST-01 Standard Reflector der Signature LX theoretisch mit der D-mini VX Ultra kompatibel wäre. Als Extrem-Nahbereichs-Fluter...


Gruß Johannes
 
10 Dezember 2010
16
2
3
@msitc

Erstmal vielen Dank für Deine prompte Reaktion.

War gerade auf Deiner HP: Wird das Standard-Pack, wie Du schreibst, wirklich mir den 2
Köpfen geliefert?

In diesem Forum hast Du gegenteiliges ausgeführt!

Bitte gelegentlich klarstellen.

MfG Hans-Udo
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
@msitc

Erstmal vielen Dank für Deine prompte Reaktion.
Gern geschehen. :)

War gerade auf Deiner HP: Wird das Standard-Pack, wie Du schreibst, wirklich mir den 2
Köpfen geliefert?
Negativ. Ich habe beim Anlegen der neuen Produkte die Signature LX Power Pack als Artikel kopiert und dann vergessen, die Beschreibung anzupassen. Glücklicherweise hat mich ein freundlicher Boardie darauf aufmerksam gemacht, so dass ich diesen kleinen Fauxpas schnell korrigieren konnte.

Bitte gelegentlich klarstellen.
Hiermit geschehen.

BTW: Heute habe ich die Lumapower Signature LX beim THW dabei und hatte die Möglichkeit, sie dort abermals im praktischen Einsatz zu testen. Nach wie vor bin ich vom Flooder Head restlos begeistert, denn die Ausleuchtung, die damit im nahen und mittleren Bereich möglich ist, ist deutlich besser als mit der Signature VX. Auch die Möglichkeit, mal eben von Flood auf Throw durch Austausch des Lampenkopfes umzuswitchen, ist meiner Meinung nach wie vor eine hervorragende Sache. :thumbup:
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Statusupdate: Die neue Charge der Signature LX ist eingetroffen, und die Justierung der LEDs wurde sichtbar verbessert.
 

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Statusupdate: Die neue Charge der Signature LX ist eingetroffen, und die Justierung der LEDs wurde sichtbar verbessert.

Kann ich nur bestätigen :thumbsup:

Markus war so freundlich meine Lampe aus der alten Charge gegen eine der neuen zu tauschen. Diese kam heute bei mir an und die LED sitzt bei dieser wesentlich besser als beim Vorgängermodell!

Vielen Dank an Markus, für die problemlose Abwicklung des Umtauschs!! :)
 
1 Dezember 2010
48
3
8
Mich würde interessieren, ob jemand Lux-Messungen mit den verschiedenen
Kombinationen (mit/ohne Verlängerung, mit/ohne TF-Kopf) gemacht hat ?

Man findet hierzu nichts im Internet.

Auch würde mich eine Rangliste der verschiedenen Lumapower-Lampen bezüglich
des Throws interessieren und wie die Catapult da einzusortieren ist.

Weiß da jemand mehr ?
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Zur Info: Lumapower hat der Signature LX ein "silent update" zukommen lassen. In Zukunft wird die Signature LX mit einer CREE XM-L U2-LED anstelle der CREE XM-L T6-LED ausgeliefert.

Gruß,
Markus
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Lumapower hat der Signature LX ein kleines Hardware-Upgrade in Form einer XM-L U3-LED angedeihen lassen, womit sie nun die 700 Lumen-Marke erreicht:

  • Level 1 : 700 Lumen
  • Level 2 : 420 Lumen
  • Level 3 : 210 Lumen
  • Level 4 : 42 Lumen

Gruß,
Markus
 
11 September 2013
4
0
0
Die Frage nach den Reflecktoren.... scheint noch offen

Hallo Markus,

auf der Suche nach einer Taschenlampe stieß ich auf die Lumapower Sig. LX und diese Diskussion. Beim lesen viel mir auf, das genau die Antwort die ich suchte noch offen ist : Wie ist das mit den Köpfen / Reflecktoren beim Powerpack ? Es scheint 3 zu geben... Teleforce Head, den OP-Reflektor-Kopf, und den Turboforce Heads.... Welche sind sind beim Aktuellen Powerpack dabei ....äää .... und wann ist das wieder Lieferbar.. ?

:) Helumt
 
11 September 2013
4
0
0
Noch ne FRage....

FRage an die Nutzer der Lumapower Signature LX Power-Pack...

Gerade viel mir auf, das es unterschiedliche Angaben zu den möglichen Accus gibt. Mal heißt es, das mit der Verlängerung 2 X 18650 Accus möglich sind, mal heißt es das nur 2 18500ter rein passen. Was denn nun ? Da es die 18650 mit einzeln mit soviel Leistung wie 2 18500 gibt, lohnt sich die Rohrverlängerung überhaupt ? Passen die 18650 "Sicher"... oder nur die einfachen ?

:) Helmut
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Hallo Helmut,

ich fasse mal deine Fragen zusammen, das macht die Sache übersichtlicher.

Hallo Markus,

auf der Suche nach einer Taschenlampe stieß ich auf die Lumapower Sig. LX und diese Diskussion. Beim lesen viel mir auf, das genau die Antwort die ich suchte noch offen ist : Wie ist das mit den Köpfen / Reflecktoren beim Powerpack ? Es scheint 3 zu geben... Teleforce Head, den OP-Reflektor-Kopf, und den Turboforce Heads.... Welche sind sind beim Aktuellen Powerpack dabei ....äää .... und wann ist das wieder Lieferbar.. ?

:) Helumt

Das Signature LX Power Pack beinhaltet exakt zwei Lampenköpfe. Das ist einmal der Standardlampenkopf, der auch als Flooder Head bezeichnet wird, weil er den nahen und mittleren Bereich gut ausleuchtet.

Dann gibt es da noch den ST-03 Turbo Force Head, der auch im Lieferumfang enthalten und für größere Reichweiten gedacht ist.

Die erste Lieferung mit den neuen Modellen mit XM-L U3-LED und 700 Lumen war recht schnell vergriffen, eine neue Lieferung ist jedoch schon auf dem Weg und dürfte in einigen Tagen eintreffen.


FRage an die Nutzer der Lumapower Signature LX Power-Pack...

Gerade viel mir auf, das es unterschiedliche Angaben zu den möglichen Accus gibt. Mal heißt es, das mit der Verlängerung 2 X 18650 Accus möglich sind, mal heißt es das nur 2 18500ter rein passen. Was denn nun ? Da es die 18650 mit einzeln mit soviel Leistung wie 2 18500 gibt, lohnt sich die Rohrverlängerung überhaupt ? Passen die 18650 "Sicher"... oder nur die einfachen ?

:) Helmut

Bei der Power Pack Edition gibt es die S-35-Batterierohrverlängerung. Damit kann die Signature LX entweder mit zwei Akkus vom Typ 18500 oder aber mit drei Akkus vom Typ 16340 betrieben werden.

Was aber nicht funktioniert, ist ein Betrieb mit zwei Akkus vom Typ 18650. Mit einem 18650-Akku funktioniert die Signature LX natürlich problemlos.

Ich hoffe, ich konnte deine Fragen damit vollständig beantworten. Falls nein, dann helfe ich gerne weiter. :)

Gruß,
Markus
 
11 September 2013
4
0
0
Hallo Markus,

wenn keine 2 186500 rein passen ist der Vorteil durch die Rohrverlängerung ja quasi nicht vorhanden... oder "einfach rechnerisch" nur so klein, das man sich fragen muß ob das mehr an Größe und Gewicht tatsächlich lohnt. Gibts da Erfahrungen was Lichtstärke und Dauer bei unterschiedlichen Ackus angeht.. ?

:) Helmut
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Hallo Helmut,

Hallo Markus,

wenn keine 2 186500 rein passen ist der Vorteil durch die Rohrverlängerung ja quasi nicht vorhanden... oder "einfach rechnerisch" nur so klein, das man sich fragen muß ob das mehr an Größe und Gewicht tatsächlich lohnt. Gibts da Erfahrungen was Lichtstärke und Dauer bei unterschiedlichen Ackus angeht.. ?

:) Helmut

Da will ich ehrlich sein: Ich verwende meine Signature LX schon, seit sie herauskam. Die Verlängerung zum Betrieb mit zwei 18500-Akkus oder mit drei 16340-Akkus habe ich bislang nie benötigt, da mir die Laufzeit mit einem normalen 18650-Akku völlig ausreicht.

Bei Wanderungen oder beim THW habe ich immer ausreichend Ersatz-Akkus am Mann. Bedingt durch die höhere Eingangsspannung bei Verwendung von drei 16340-Akkus ist die Lampe zwar für kurze Zeit geringfügig heller, aber ein 18650-Akku hat dafür die längere Laufzeit.

Auf jeden Fall lohnt sich die Power Pack Edition, wenn man die Vorteile der beiden mitgelieferten Lampenköpfe nutzen möchte, denn der Unterschied zwischen den beiden Köpfen hinsichtlich der Reichweite ist schon enorm.

Gruß,
Markus
 
11 September 2013
4
0
0
Hallo Markus

mit der Ausdauer von einem 18650 Acku werde ich auskommen. Blöder ist, das mir die Rohrverlängerung aufgrund meiner großen Hände "zur besseren Handlichkeit" fehlen könnte. Wenn dem so sein sollte werde ich mir wohl eine Atrappe basteln, damit ein 18650 mit der Verlängerung funktioniert.

Ich hab gerade mal gekuckt, wo denn steht das 2 18650 rein passen.... : Im Review im Flashlight Blog..... stehts... :

"Mit dem S-35 ist beispielsweise der Betrieb mit 2 x 186500-Akkus oder 3 x CR123A/16340 möglich, was wiederum zu längeren Laufzeiten gemäß dem folgenden Laufzeitdiagramm führt."

Bitte ändern (lassen) ...

:) Helmut
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Hallo Helmut,

Ich hab gerade mal gekuckt, wo denn steht das 2 18650 rein passen.... : Im Review im Flashlight Blog..... stehts... :

"Mit dem S-35 ist beispielsweise der Betrieb mit 2 x 186500-Akkus oder 3 x CR123A/16340 möglich, was wiederum zu längeren Laufzeiten gemäß dem folgenden Laufzeitdiagramm führt."

Bitte ändern (lassen) ...

:) Helmut

Danke für den Hinweis, das werde ich korrigieren. Das sollte richtigerweise "2 x 18500-Akku" heißen.

Gruß,
Markus
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Die Signature-Serie wird derzeit von Lumapower überarbeitet und wird in der neuen Version folgende interessante Merkmale bieten:

  • Das UI wurde geändert, d.h. es gibt zukünftig zwei Hauptmodi adäquat zur Lumapower MRV-SK IV, so dass Leucht- und Blinkmodi getrennt voneinander aufgerufen werden können.
  • Der Treiber wurde optimiert, so dass nun längere Laufzeiten möglich sind
  • Die neue Signature besitzt eine integrierte Lademöglichkeit für 18650-Akkus
Lumapower bereitet in den nächsten Tagen Engineering Samples der überarbeiteten Signature vor; ich rechne damit, dass ich mein ES voraussichtlich Mitte Mai in den Händen halte und dann darüber berichten kann.

Gruß,
Markus