Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Livarno Lux TL 381 (LIDL Angebot 03.02.2011)

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
"GEIZ IST GEIL", oder so ähnlich:

Seit heute ist die o.g. Taschenlampe beim Discounter LIDL im Angebot. Ich konnte nicht widerstehen, und habe zugeschlagen. Hier ist nun das Review zur Lampe:


2839



Lieferumfang:

Abgesehen von der Lampe selber befinden sich noch drei AAA Zellen sowie ein Holster und die Bedienungsanleitung im Blister. Somit kann sofort losgeleuchtet werden. Die Batterien sind von Energizer, somit Qualitätsbatterien. Das Holster hat auf der Rückseite eine Schlaufe für den Gürtel, sowie das Hauptfach, welches mit Klettverschluß versehen ist. Das Holster ist deutlich besser als erwartet. Es ist stabil, gut verarbeitet, und hat einen Kern aus dünnem, aber festem Schaumstoff. Absolut ausreichend von der Funktion, von der Qualität sogar gut.

Lampe mit Bezel down:

2836



Lampe mit Bezel Up:

2838



Verarbeitung:

Das Holster ist gut verarbeitet, wie steht's um die Lampe selber? Erfreulicherweise auch sehr ordentlich. Die Metallbearbeitung ist bei mienem Exemplar wunderbar, die Eloxierung ist nicht so prall: Am Heckdeckel (mir geht das Wort Tailcap langsam auf den Keks!) erkennt man an den Kanten bereits Abnutzungserscheinungen. Das Gehäuse selber: Die Gewinde sind akzeptabel geschnitten, nicht eloxiert.Die Wandstärke ist dick: Etwas über 3mm sind wirklich viel. Natürlich ist die Lampe dadurch etwas schwerer, fühlt sich aber sehr solide in der Hand an. Der Kopf, wie auch der Heckdeckel :D lassen sich gut drehen, nachdem ich die O-Ringe und Gewinde gefettet habe. Der Clicky macht einen sehr soliden und stabilen Eindruck. Der "Energietank" ist aus Plastik und macht einen eher laberigen Eindruck. Er setzt widersetzt sich aber meinen Verformungsversuchen, somit scheint er stabil genug zu sein.

Blick von vorne auf die LED in der Optik:

2840



Handhabung:

Man könnte es so sagen:

  1. Nehmen sie die Lampe in die Hand.
  2. Drücken sie den Heckschalter für volle Leuchtstärke.
  3. Drücken Sie den Heckschalter erneut für 15% Leuchstärke.
  4. Drücken Sie ein weiteres Mal auf den Heckschalter, um die Lampe auszuschalten. Tjo, so einfach ist das. Bei so einer günstigen Lampe ist das ok. Auch Nicht-Flashaholics kommen mit so einem UI gut klar...

    Durch Drehen des Kopfes wird der Fokus verändert. Von Flutlicht auf Spotlicht.

Das Gewicht der Lampe beträgt mit Batterien und Energietank 207g.



Ausleuchtung:

Das Flutlicht hat einen großen Ring drumrum, der mitwandert beim Zoomen zum Spot. Die Kreisfläche ist halbwegs homogen ausgeleuchtet, und ermöglicht ein sehr angenehmes Gehen im Dunkeln, auch wenn jemand anderes die Taschenlampe trägt. Durch das Fehlen eines Spots blendet sie nicht, und man kann gut dabei arbeiten, oder spazierengehen.

Beam auf Flood:

2841



Beam auf Spot:

2837



Einsatzbereich:

Nun, bei einem Preis von unter 15 Euro ist das hier eine geeignete Lampe für: Leute, die kein UI mit "halb-drücken, ganz-drücken, kurz-drücken, lang-drücken" wollen. Als Lampe für den Sicherungskasten, die Werkzeugkiste, den Keller ist sie somit spitzenmäßig geeignet. Für Nachtwanderungen und ähnliches ist sie prinzipiell tauglich, allerdings nur, wenn man Ersatzbatterien dabei hat, und die Lampe im Dunkeln mit neuen Batterien versorgen kann. Denn durch den fehlenden Treiber wird sie kontinuierlich dunkler. Und irgendwann möchte man dann mehr Helligkeit.



Fazit:

Zum Dauereinsatz weniger geeignet, ist diese Lampe ein Kauftipp für Kurzzeiteinsätze. Auch im Handschuhfach könnte sie liegen, wenn man die Batterien sicherheitshalber einmal im Jahr wechselt. Das gute Holster ermöglicht auch eine Nutzung als Backup-Leuchte auf Wanderungen, wenn man nicht weiß, ob man nicht im Dunkeln nach Hause kommt.

Unter Beachtung des Preises bin ich somit zufrieden mit meinem Kauf.

EDIT: Meine Lampe hatte einen Wackelkontakt in der Pill. Beim Zoomen fiel manchmal das Licht kurz aus. Da ich sie nicht auseinanderbauen konnte, habe ich sie zurückgegeben.


Marcus
 

Anhänge

  • Livarnolux0002.jpg
    Livarnolux0002.jpg
    59 KB · Aufrufe: 604
  • Livarnolux0001.JPG
    Livarnolux0001.JPG
    69 KB · Aufrufe: 592
  • Livarnolux0003.jpg
    Livarnolux0003.jpg
    60 KB · Aufrufe: 598
  • Livarnolux0004.jpg
    Livarnolux0004.jpg
    53 KB · Aufrufe: 601
  • Livarnolux0005.JPG
    Livarnolux0005.JPG
    84,9 KB · Aufrufe: 597
  • Livarnolux0006.JPG
    Livarnolux0006.JPG
    74,5 KB · Aufrufe: 588
  • Livarnolux0007.JPG
    Livarnolux0007.JPG
    69 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.132
113
Vielen Dank für das Review, dafür habe ich dir auch aus 99 Danke eine 100 gemacht:thumbsup:

Gruß
Klaus
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.537
4.993
113
Witten
taschenlampen-tests.de
So, auch ich war beim Discounter meines Vertrauens. Ich kann mich Marcus nur anschließen: Für den Preis ist das Ding in Ordnung.

Früher gab es mal diese Rätsel "Finde den Fehler". Unten im Bild findet sich auch ein Fehler - sozusagen das Flashie-Quiz am Nachmittag.

Aaalsooo:

Was stimmt bei der abgebildeten Lidl-Lampe nicht?

Gruß
Walter
 

Anhänge

  • Ratespiel.jpg
    Ratespiel.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 142

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.537
4.993
113
Witten
taschenlampen-tests.de
LED LENSER P7 vielleicht?


JACKPOT!

Jeweils zwei Nächte mit Bill Kaulitz!


Und weiter geht's im Lidl-Lampen-Labor mit

Lichtinsdunkels-Live-Lidl-Livarno-Lampen-Luxmeter-Lesson!

Eine Stunde muss die Lampe zeigen, was sie kann.

Beim Batteriebetrieb liefert die Lampe in komplett fokussierter Einstellung nach dem Einschalten 3.500 Lux Edit: 4.200 Lux

Mit Eneloop-Akkus habe ich 2.800 Lux gemessen Edit: 3.600 Lux. Zum Test habe ich mal die Eneloops dringelassen, da ich einerseits davon ausgehe, dass sie die Helligkeit konstanter halten und mir andererseits die Batterien zu schade sind, sie nur zum Testen leerzusaugen, auch wenn sie nichts kosten (Tja, ich denke fürs Taschenlampen-Forum sogar an die Umwelt!).

Nach zehn Minuten waren es noch 2.300 Lux. Edit: 2.800 Lux

nach 20 Minuten: 2.300 Lux Edit: 2.800 Lux

nach 30 Minuten: 2.300 Lux. Edit: 2.800 Lux

nach 40 Minuten: 2.300 Lux. Edit: 2.800 Lux

Ich bin eine Lusche!
Meine Freundin ist gerade aus Versehen gegen das Stativ getreten. Bei der Versuchswiederherstellung habe ich dann höhere Werte gemessen. Offenbar habe ich mich mit dem Abstand vertan (verkriech...). Die 2.300 Lux sind tatsächlich 2.800 Lux.
Da die Messung noch läuft, liefere ich die tasächlichen Werte, die die Lampe beim Einschalten hatte, nach.

nach 60 Minuten: 2.800 Lux

nach 80 Minuten: 2.700 Lux

nach 90 Minuten: 2.500 Lux.

Die Akkus wurden nach Entnahme noch mit 1,22 Volt Leerlaufspannung gemessen.

Spaßeshalber habe ich den Schalter nach Testende mal überbrückt.
Mit Batterien habe ich statt der "werksseitigen" 4.200 Lux ohne Widerstand 5.500 Lux gemessen.
Mit Akkus waren es statt 3.600 Lux ohne Widerstand 4.900 Lux.

Und noch einen: Mit einem 18650-Akku im "Direct Drive" sind es 7.600 Lux.

Gruß
Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: JAG und cuxhavener

tschensie

Flashaholic
24 Januar 2011
153
51
0
Hat jemand ne Ahnung, was da für ne Cree drin ist? Gesehen hab ich drei Leuchtflächen auf einem Chip.

Und kann mir jemand bitte mal den Link senden, wo die Bezeichnungen der Cree mit Erklärungen drin stehen.
Habs irgendwo gesehen und nicht mehr gefunden.

Thx

Tschensie
 
O

Olli1783

Guest
Q5 kanns bestätigen. habe 2 andere fokusierbare TL und da ist Chip und lichtfarbe gleich. habe die Lidl-Lampe jetz mit ner anderen linse von ner MXDL SA28 "gemoddet" und nun lässt sie sich so fokusieren das man den chip scharf sieht. so wies sein muss um weit zu läuchten ;) desweiteren habe ich einen anderen schalter eingebaut erst einen solarforce forward clicky nun nen normalen einer trustfire tr-801 nun hab ich ne 1-mode-trower-flooder-lidl-direct-drive-lampe :thumbsup::thumbup::pinch:
 

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
ich habe mal gemessen, gezogener Strom mit Akkus und Batterien, jeweils über den Heckdeckel (HD) :thumbsup: und direkt ohne:
Man bräuchte manchmal 3 Hände..:eek:

Batterien: 4,51V
Ohne HD: 0,81A
Über HD : 0,47A

Akkus: 3,92V
Ohne HD: 0,47A
Über HD : 0,29A


Wieviel Strom wird die XR-E Q5 den vertragen?

Gruß Holger.
 

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
ich verstehe aber nicht wie man die LED mit 1A oder mehr bestromen kann wenn selbst bei 4,5V angelegter Spannung noch unter 1A fließen.
Das ist ja schon weit über der Nennspannung.
Irgendwo muß da doch noch ein Widerstand mit im Spiel sein, oder mache ich einen Denkfehler:confused:
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Da wird zum einen der Innenwiderstand der Batterien genutzt, und zum anderen die Widerstände an den Gewinden, im Schalter, etc.

Und da fällt ja auch die Spannung jeweils ab. Bei der Reihenschaltung fliesst überall der gleiche Strom, aber die Einzel-Spannungen addieren sich zur Quellspannung.


Marcus
 

max

Flashaholic
2 Februar 2011
208
40
0
Das ist eine Lidl-Lenser :D
:thumbsup:

... nach dem Einschalten ... Mit Eneloop-Akkus habe ich 2.800 Lux gemessen Edit: 3.600 Lux.

Nach zehn Minuten waren es noch 2.300 Lux. Edit: 2.800 Lux

nach 20 Minuten: 2.300 Lux Edit: 2.800 Lux

nach 30 Minuten: 2.300 Lux. Edit: 2.800 Lux

nach 40 Minuten: 2.300 Lux. Edit: 2.800 Lux

Wieso fällt die eingenlich innerhalb der ersten 10 Minuten so ab, bleibt dann aber lange recht konstant. Liegt das an der Energiequelle oder am Erreichen der Betriebstemperatur (Kaltleiter)?
 

mixery

Flashaholic*
1 Januar 2011
707
135
43
BaWü
weil der eneloop akku die spannung schön lange gleichmäßig erhalten kann. eneloops sind einfach die beste akkus für endverbraucher
 
O

Olli1783

Guest
ganz einfach weil die led auf betriebstemp kommt. klat ist jede led am hellsten. :thumbup:
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Vermutlich durch die Erwärmung, mit der eine Verschlechterung des Wirkungsgrads der LED einhergeht.

Eventuell sinkt auch die Spannung der Eneloops um das entscheidende bisschen ab direkt nach dem Einschalten.


Marcus
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.537
4.993
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Ich tippe auch auf die LED. Auch gute geregelte Lampen büßen, unabhängig vom Stromversorger, in den ersten Minuten nach dem Einschalten oft ein wenig an Helligkeit ein.
Bei einer Lampe, leider weiß ich nicht mehr, welche es war, war diese Einbuße derart groß, dass ich zunächst auf einen defekten Akku/Treiber getippt habe.
Um das auszuschließen, habe ich die Lampe eine Viertelstunde ins Gefrierfach gelgt und die Messung erneut gestartet. Ergebnis: Die Lampe hat die Ausgangshelligkeit deutlich länger gehalten, bevor sie, ähnlich wie beim ersten Versuch, einknickte.
So ein Problem tritt auf, wenn die Heatsink nicht gut ist, oder die Lampe einfach zu klein, um die Wärme der LED abzuführen.

Bei der Lidl-Lampe ist das mit Sicherheit nicht der Fall, da die Leistung ja eher bescheiden ist und die Lampe auch nicht mal ansatzweise warm wurde.

Gruß
Walter
 
5 Februar 2011
2
0
0
Hallo, habe mir vor wenigen Wochen 2 Stück 3 Watt-LED-Lampen von Aldi für die Heimfahrten mit dem Rad durch den nächtlichen Wald geholt. Sozusagen als Ersatz für das Sigma-Mirage Set (jetzt EVO). Ist so weit auch in Ordnung. Nur lassen sich diese Lampen von Swisslite nicht fokusieren. Somit scheint die Lampe von Lidl die bessere Wahl zu sein (fokusierbar), oder was meinst Du?
Beste Grüße -Rallle
 

Bruder_M

Flashaholic
30 Januar 2011
233
57
28
Bremen
ich habe mal gemessen, gezogener Strom mit Akkus und Batterien, jeweils über den Heckdeckel (HD) :thumbsup: und direkt ohne:
Man bräuchte manchmal 3 Hände..:eek:

Batterien: 4,51V
Ohne HD: 0,81A
Über HD : 0,47A

Akkus: 3,92V
Ohne HD: 0,47A
Über HD : 0,29A


Wieviel Strom wird die XR-E Q5 den vertragen?

Gruß Holger.

Hi Holger,

habe gestern auch mal nachgemessen, und meine Werte decken sich ungefähr mit deinen. Habe das Amperemeter zwischen Deckel und Batterien gehalten und dann die Feder mit dem Gehäuse verbunden. Also umgekehrt, aber ist ja keine weitere Elektronik verbaut.

Code:
Batteriespannung: 4,57 V (als fix angenommen während der Kurzzeitmessung)

Stufe HIGH: 567 mA, entspr. 2,6 W Batterie-Belastung
Stufe LOW:   63 mA, entspr. 0,288 W Batterie-Belastung

Habe dann man mal den Spannungsabfall direkt an der Diode gemessen:

Code:
HIGH: U_F = 3,1 V, entspr. 1,75 W LED-input
LOW:  U_F = 2,75 V, entspr. 0,173 W LED-input

Wenn ich jetzt der LED mal eine Lichtausbeute von ca. 50 bis 60 lm/W unterstelle, kommt man auf max. 88 bis 105 Lumen. Das deckt sich auf jeden Fall mit meiner Beobachtung im direkten Vergleich mit der Maglite 2D: Die Maglite überstrahlt trotz ihrer "nur" 114 Lumen die LinvarnoLux!
Die angegebenen 150 Lumen sind also vielleicht der Waximalwert, den die LED bei maximalen Specs abzugeben vermag.

Achso, aus den Strömen und Spannungen lässt sich dann auch der jeweils wirkende Gesamtwiderstand errechnen:

Code:
HIGH: R_ges = 2,6 Ohm
LOW:  R_ges = 28,9 Ohm

Welche Widerstandswerte sind konkret verbaut? Hab den Deckel noch nicht geöffnet. Sicher wird der Übergangsswiderstand des Schalters und des Deckelgewindes, sowie die Zuleitungen zur LED eine Rolle spielen. Und ja, auch der Innenwiderstand der Batterien.

Beste Grüße, Marek
 
Zuletzt bearbeitet:

heizer

Flashaholic**
11 Juni 2010
1.085
1.219
113
Rheinhessen, 67...
Hallo, habe mir vor wenigen Wochen 2 Stück 3 Watt-LED-Lampen von Aldi für die Heimfahrten mit dem Rad durch den nächtlichen Wald geholt. Sozusagen als Ersatz für das Sigma-Mirage Set (jetzt EVO). Ist so weit auch in Ordnung. Nur lassen sich diese Lampen von Swisslite nicht fokusieren. Somit scheint die Lampe von Lidl die bessere Wahl zu sein (fokusierbar), oder was meinst Du?
Beste Grüße -Rallle
In der Tat ist die gleichmässige und recht grossflächige Nahausleuchtung der (defokussierten) LIDL-Lampe beim Rad fahren m.E. grundsätzlich geeigneter als der Spot der ALDI-Lampe. Zum "Blick in die Ferne" passt die ALDI-Lampe aber recht gut.
Bei Verwendung von 2 Lampen dürfte die Kombi von je einer der beiden Modelle optimal sein.

Gruss,
Kai
 
  • Danke
Reaktionen: Rallle

mixery

Flashaholic*
1 Januar 2011
707
135
43
BaWü
2,6watt eingang, 1,75watt für die LED. hoho 0,85watt für nichts :eek: das sind rund 33% vergeudung. nur ein kurzschuss wär schlimmer :pinch: die teure energie in den akkus ist doch immer so furchtbar knapp. welch ein vergehen an den kostbaren elektronen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Februar 2011
2
0
0
Hallo, na dann hat mir das schon ganz schön geholfen, da ich nun weiß dass die Aldi-Lampe im Vergleich einen spotigeren Lichtkegel hat. Dieser Lichtkegel mal 2 ist mir dann auch lieber, als was noch breiteres. Man sieht doch noch genug rechts und links vom Weg. Zusätzlich hab ich noch eine 1 Watt-LED-Stirnlampe von Penny. Die ist für Ihren Preis von ca. 10 EUR nicht verkehrt. Also eine Fenix muss ich nun doch nicht kaufen (war mal angedacht)
Gruß -Rallle
 

kbyte

Flashaholic**
5 Februar 2011
1.264
157
63
Berlin
Hallo!
Ich habe mir diese Lampe auch geholt, meine erste LED Taschenlampe, und gleich mal auseinander genommen.
Wenn man diese Halterung wo der LED Chip drauf sitzt, abschraubt,
kann man darunter eine Art dicke Unterlegscheibe, einen Distanzring herausnehmen, danach kann man die Lampe noch mehr Fokussieren, so dass man die Konturen des LED Chips scharf an der Wand sieht!

Wo gibt es noch einen Heckdeckel mit Schalter und so einen Holster, eine Nylontasche günstig, oder hat jemand die Sachen günstig abzugeben?
Gruß, Ansgar
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.132
113
Das mit dem Ring ist eine gute Idee, das habe ich jetzt auch mal getestet und zusammen mit meinen anderen Änderungen (Widerstand raus, LED gegen R2 getauscht, 14500er Akku mit Selbstbauadapterrohr rein) bei vollem Akku einen Lux-Wert von über 20.000 @1m erreicht:thumbsup:

Gruß
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Das mit dem Ring ist eine gute Idee, das habe ich jetzt auch mal getestet und zusammen mit meinen anderen Änderungen (Widerstand raus, LED gegen R2 getauscht, 14500er Akku mit Selbstbauadapterrohr rein) bei vollem Akku einen Lux-Wert von über 20.000 @1m erreicht:thumbsup:

Gruß
Klaus

Langsam wirds ein richtiger Thrower!

Sag an, wenn Du die 30k knackst, dann muß ich meine VX ultra auch modifizieren!


Marcus
 

kbyte

Flashaholic**
5 Februar 2011
1.264
157
63
Berlin
Hallo!
Könnt ihr bitte einem Neuling kurz helfen?
Wo ist dieser Widerstand, und wie entfernt man ihn?
Gruß, Ansgar
 

max

Flashaholic
2 Februar 2011
208
40
0
Wo ist dieser Widerstand, und wie entfernt man ihn?

Guckst du hier.

(hinter Verschlusskappe abschrauben => Innenring rausschrauben => Schalter & Co entnehmen => rotes Kabel ans andere Ende des zylinderförmigen Widerstandes löten)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: kbyte

tschensie

Flashaholic
24 Januar 2011
153
51
0
Wenn man diese Halterung wo der LED Chip drauf sitzt, abschraubt,
kann man darunter eine Art dicke Unterlegscheibe, einen Distanzring herausnehmen, danach kann man die Lampe noch mehr Fokussieren, so dass man die Konturen des LED Chips scharf an der Wand sieht!

meinst Du diese Aluscheibe, in der die Bohrungen für die 2 Schrauben sind???
Bei mir is nix Distanzring...:S
 

kbyte

Flashaholic**
5 Februar 2011
1.264
157
63
Berlin
Hi tschensie, hab mal eben ein handybild gemacht, in dem Alu Distanzring sind keine Bohrungen und diese Scheibe wird da einfach wie eine Unterlegscheibe zwischengelegt:
5433502098_8bd54d269f_b.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: tschensie

tschensie

Flashaholic
24 Januar 2011
153
51
0
gesagt, getan.... Einsatz ist raus, aber....kein Aluring drin,

naja, ich werde mal die Einbautiefe des Einsatzes paar mm in Richtung Batteriefach nacharbeiten, das gibt dann den selben Effekt.
Da ist ja noch so ne Kante, die man bearbeiten kann...

Offenbar gibts hier zwei verschiedene Ausführungen von der Lidl-Lampe, eine mit dem Alu-Ring und wie man auf dem Bild sieht, mit Feder auf LED Seite und eine zweite ohne Aluring und mit Ringkontakt, nämlich meine Ausführung.
 
Zuletzt bearbeitet:

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.132
113
Offenbar gibts hier zwei verschiedene Ausführungen von der Lidl-Lampe, eine mit dem Alu-Ring und wie man auf dem Bild sieht, mit Feder auf LED Seite und eine zweite ohne Aluring und mit Ringkontakt, nämlich meine Ausführung.
Oder Sitzt der Ring nur stramm am ausgeschraubten Einsatz oder auf der Auflagefläche im Batterierohr?
 
Trustfire Taschenlampen