Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Klarus XT1A 2018 - XP-L HD 1000 Lumen

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.956
5.888
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Olight Taschenlampen
Trustfire
Heute möchte ich euch hier die 2018er Version der XT1A vorstellen.
Es handelt sich um eine kleine 14500/AA EDC mit dem Klarus typischen taktischen Wippschalter.

Die Lampe wurde mir freundlicherweise von nkon.nl für dieses Review zur Verfügung gestellt! Herzlichen Dank dafür nochmal :thumbup:
Die XT1A ist derzeit auch im Angebot bei nkon und etwas günstiger zu haben!
IMG_5260.JPG
Technische Daten (Herstellerangaben)
HerstellerKlarus
ModellXT1A
LEDCree XP-L HD V6 (CW)
MaterialAluminium
ReflektorSMO Reflektor
Leuchtstufen2 Gruppen mit 3+2 Blink Modi
Helligkeit Max1000Lumen (14500er LiIon)
Helligkeit Min5 Lumen
Reichweite8281cd (182m)
Laufzeitmax. 37h (5lm) - min. 60 Min. (1000lm) jeweils mit 14500er
Mode Memorynein
SchalterTailclicky + Wippschalter in der Tailcap
USB Ladefunktion Ja (Micro USB im mitgeliefertem 14500er Akku)
Stoßfest1m
WasserfestIPX8 (2m für 1h)
Kopfdurchmesser22.7mm
Batterierohr Durchmesser22.8mm
Länge107.7mm
Gewicht ohne Akku61.5g

Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
ModellKopfgrößeWegrollschutz (dickste Stelle)MitteTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akku
Klarus XT1AØ22.62mmØ24.80mmØ22.82mmØ23.48mm107.74mm62g82g

Gleich wie bei der XT11X auch hier sehr genaue Angaben bei Klarus und eine geringe Abweichung, da kann man den Herstellerangaben von Vornherein glauben schenken! Dies kann evtl. wichtig sein wenn man einen Diffusor o.ä. verwenden möchte und wissen muss ob der passt.
IMG_5274.JPG
Meine Lumen-Messungen

Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
Klarus XT1AKlarus 14500er 800mAhHigh1000lm1044lm
High nach 30 Sec.989lm
Mid80lm91lm
Low5lm7lm

Meine Messungen decken sich sehr gut mit den Herstellerangaben. Schon Wahnsinn was mit einem kleinen 14500er an Licht rauskommt :thumbup:
Der niedrigste Modus gefällt mir bei der XT1A besser als bei der XT11X ;) Mit 5 bzw. 7 Lumen kann man schon auch mal eine Karte im dunkeln lesen ohne sich gleich arg selbst zu blenden!

Verpackung und Zubehör
_Verpackung gesamt.jpg
Die Verpackung ist nicht so hochwertig wie bei der XT11X, jedoch vollkommen ausreichend! Im Inneren befindet sich ein Inlay aus transparentem Kunststoff wie wir es von vielen anderen Herstellern auch kennen.
Außen auf der Verpackung sind bereits jede Menge technische Daten und Funktionen beschrieben sowie ein Warnhinweis, der sicher nicht schadet ;)
IMG_5256.JPG
Mit dabei ist alles was man für den Betrieb der Lampe benötigt.
- Die Lampe selbst mit bereits eingelegten wiederaufladbaren 14500er Akku (der mit einem Kunststoffplättchen isoliert ist)
- Bedienungsanleitung in Englisch und Chinesisch
- ein Micro USB Kabel
- ein ersatz O-Ring
- ein Lanyard

Leider wird bei der kleinen XT1A kein Holster mitgeliefert. Dies ist aber auch für den gedachten Einsatzzweck nicht notwendig (Backup Lampe im Rucksack oder mit Klipp an der Hose...). Außerdem muss auch ein Hersteller wie Klarus bei dem ein oder anderen Zubehörteil sparen um uns Kunden einen ansprechenden Preis bieten zu können.

Ich verwende die XT1A seit einigen Tagen als EDC und trage sie im Victorinox Holster No 4.0547. Dort passt sie perfekt rein und da der Clip bei der XT1A recht tief ist, kann man den Clip auch in eine Seitenwand des Holster einhängen!

Verarbeitung
IMG_5263.JPG
Die Verarbeitung ist auf einem hohen Niveau und man hat gleich das Gefühl etwas hochwertiges in Händen zu halten. Da klappert und wackelt nichts und es gibt auch keine Fehlstellen in der Anodisierung!
Die Gravuren sind gut leserlich und sauber ausgeführt. Das Gewinde am Batterierohr ist quadratisch geschnitten und läuft sehr gut, leider wurde etwas wenig Fett zur Schmierung vewendet...
IMG_5262.JPG
Die LED sitzt sauber in der Mitte und der SMO Reflektor weist keinerlei Beschädigung oder Verschmutzung auf :thumbup:
Das Frontglas ist AR beschichtet und auch frei von Kratzern.

Bei der XT1A ist der Kopf sowie die eigentliche Tailcap verklebt, so dass man die Lampe nicht wirklich zerlegen kann. Dies ist für Modder zwar nicht besonders ideal (aber durchaus machbar die Verklebung zu lösen), aber einem normalen Kunden sollte das egal sein ;)
IMG_5265.JPG Mit Akku und Clip sind es dann bloß 4 Teile die man in der Hand/Händen hat ;)
Hier auch gut zu sehen das das Gewinde nicht anodisiert ist. Dies ist bauartbedingt notwendig wegen dem Wippschalter in der Tailcap. Ein mechanischer Lockout ist jedoch auch so möglich indem man das Batterierohr etwas aufschraubt.
IMG_5267.JPG
Auf der Treiberseite wurde hier auf einen massiven Kontakt gesetzt, in der Tailcap befindet sich eine einfache Feder welche bei einem evtl. Sturz den Akku etwas federt.
Ein Tailstand ist mit der XT1A nicht möglich, da der Schaltergummi leicht übersteht und die Lampe so kippt!

UI (Bedienung)
IMG_5277.JPG
Die XT1A wird über die zwei Schalter/Taster in der Tailcap bedient. Ähnlich wie bei der XT11X können für die Bedienung beide Schalter verwendet werden (zusammen und auch unabhängig voneinander).

Ebenfalls wie bei der XT11X gibt es bei der XT1A zwei "Settings" die aktiviert werden können.
Ein "Tactical Setting" und ein "Outdoor Setting". Diese Lösung mit zwei wählbaren unterschiedlichen UI's finde ich gut, so ist für (fast) jeden das passende dabei und man kann sich die Lampe etwas an den eigenen Bedürfnissen anpassen :thumbup:
IMG_5264.JPG
Da die Bedienung der Lampe in der BDA sehr genau und verständlich erklärt ist möchte ich hier in meinem Review nicht näher darauf eingehen.

Falls ihr jedoch spezielle Fragen zur Bedienung habt könnt ihr mich natürlich gerne dazu befragen bzw. teste ich gerne für euch das dann durch!

USB Ladefunktion
IMG_5270.JPG
Anders als bei der XT11X befindet sich hier der USB Ladeanschluss nicht in der Lampe selbst sondern im beiliegendem Akku. Dies hat den riesen Vorteil, dass das Gehäuse der Lampe nicht mit irgendeinem mehr oder weniger gut funktionierenden Silikonverschluss abgedichtet werden muss, Nachteil bei diesem System ist, das man die Lampe immer aufschrauben muss um den Akku zu entnehmen.
Da muss jeder für sich selbst entscheiden was einem wichtiger ist. Entweder eine höhere Wasserdichtigkeit oder ein schnellst möglicher Zugang zum Ladeport.

Bei meinem Ladetest wurde der Akku mit 5.06V @ 0.31A geladen und erreichte eine Ladeschlussspannung von 4.16V :thumbup: Klar könnte der Ladestrom etwas höher sein, jedoch wird so der 800mAh Akku etwas schonender geladen.
Während dem Laden leuchtet eine rote LED am Akku, ist er voll geladen erlischt diese und eine grüne LED leuchtet. Das kennen wir bereits von einigen anderen aufladbaren Akkus (siehe Review von der FiTorch P25 zum Beispiel).

Lichtbild und WhiteWallShot
04_Leuchtprofil Klarus XT1A.JPG 04_WWS Klarus XT1A.JPG
Sehr sauberes Lichtbild und mit dem SMO Reflektor verspricht die XT1A schon eine halbwegse Reichweite. Im Spot ein sauberes CW ohne Farbdrift ins Grüne oder Blaue, jedoch außen im Spillbereich ein leichter Hang ins Blau/Violette welches sicher der AR Beschichtung etwas geschuldet ist. Das fällt aber im normalen Gebrauch nicht auf (schon gar nicht draußen in der Natur)!

Laufzeittest
Klarus XT1A gesamt.jpg Klarus XT1A 10min.jpg
Sehr hohe Lichtleistung zu Beginn, aber bereits nach 2 Minuten ist Schluss damit! Die Lampe bleibt auf einer 300 Lumen Stufe und lässt sich auch nicht mehr manuell auf die höchste Stufe schalten. Diese 300 Lumen hält sie aber bis zur ~70. Minute was doch sehr beachtlich ist für einen Akku mit 800mAh :thumbup:

Nach 70 Minuten schaltet die Lampe auf die Low Stufe und verbleibt da. Sie lässt sich zwar manuell hochschalten aber fällt sofort wieder auf die niedrige Stufe. Nach über 2h leuchtete sie noch immer und ich brach zur Vorsicht den Test ab (um den Akku nicht zu schrotten).
Der Akku hatte nach Entnahme nur mehr 2.57V :thumbdown: Die Lampe hat also keinen Unterspannungsschutz für LiIon Akkus (oder erst unter 2.5V).

Größenvergleich
_Größenvergleich.jpg
v.l.n.r. Klarus XT1A - Astrolux K01 Cu - Sofirn SF14 V2.0 - Klarus Mi7

Wie man sieht ist die Klarus XT1A bei meinem Vergleich hier eindeutig die Größte im Bunde. Schuld daran ist einerseits die verbauten Taster/Schalter in der Tailcap, aber auch der tiefere Reflektor! Man muss sich im klaren sein, dass man auch bereits 18650er Lampen (mit Seitenschalter) in dieser Größe bekommt.

Fazit
IMG_5273.JPG
Die XT1A ist eine sauber verarbeitete aber etwas größere 14500er Lampe mit einem sehr hohen Output (Anfangs zumindest). Wem die Bedienung mit den beiden Schaltern im Heck gefällt oder einfach eine taktische kleine Backup Lampe braucht, der wird mit der XT1A bestimmt glücklich!

Pro :thumbup::
- tadellose Verarbeitung ohne Fehler
- Herstellerangaben werden erreicht
- Set inkl. Akku (all inclusive Paket)
- interessantes und sehr flexibel einsetzbares Bedienungskonzept

Con :thumbdown::
- keine anderen LED Typen oder Lichtfarben wählbar
- kein Tailstand möglich
- mit der Größe bekommt man auch schon 18650er Lampen

Vielen Dank fürs durchlesen, ich hoffe euch hat es gefallen :thumbup: Falls Fragen auftauchen oder ich für euch was probieren soll, einfach hier reinschreiben!

Wie gewohnt gehts dann gleich weiter mit den Beamshots.

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.956
5.888
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Outdoor Beamshots

Einstellungen der Kamera
KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K

Location 1
Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!
04A_Klarus XT1A.JPG 05A_Astrolux K01.JPG 06A_Sofirn SF14 V2.0.JPG 07A_Klarus Mi7.JPG
hier die erste Location als GIF (mit 2 Sek. Zeitabstand)
Loc1_02.gif

Location 2
Die erste Baumreihe ist ca. 75m von der Leuchtposition aus entfernt
14B_Klarus XT1A.JPG 15B_Astrolux K01.JPG 16B_Sofirn SF14 V2.0.JPG 17B_Klarus Mi7.JPG
und hier die zweite Location als GIF (mit 2 Sek. Zeitabstand)
Loc2_02.gif

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: