Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: KLARUS XT11 XM-L U2 600 ANSI-Lumen max.

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Einführung
Da die KLARUS XT11 keine gänzlich neue Lampe ist, sondern mehr oder weniger eine XT10 mit einigen Änderungen ist, verweise ich an dieser Stelle auf mein Review zur KLARUS XT10 und gehe in diesem Review nur auf die Neuheiten ein.


What´s new?
Grundsätzlich hat die XT11 zwar mehr ANSI-Lumen als die XT10, allerdings stehen diese lediglich für einen Zeitraum von drei Minuten zur Verfügung, danach wird auf 70% der Leuchtkraft heruntergeregelt. Andererseits sind 470 ANSI-Lumen vs. 600 ANSI-Lumen natürlich schon ein sichtbarer Unterschied, selbst für einen überschaubaren Zeitraum. Anstelle der bei der XT10 verwendeten XM-L T6-LED kommt bei der XT11 eine XM-L U2-LED zum Einsatz, deren Lichtfarbe einen Tick kälter als bei der KLARUS XT10 ist.

Interessanter wird es hingegen wieder beim abschraubbaren Bezel, denn anstelle der Edelstrahlkrone können entweder Farbfilter (rot, grün und blau) oder ein Diffusor aufgeschraubt werden. Außerdem befindet sich unterhalb des Lampenkopfes eine Sprungfeder, die für eine bessere Stabilität sorgen und unterschiedliche Akkulängen ausgleichen soll.

Verarbeitungsmäßig befindet sich die KLARUS XT11 auf dem bekannt guten KLARUS-Niveau, deshalb will ich nicht viele Worte verlieren. Im Gegensatz zur KLARUS XT10 wird die KLARUS XT11 in der neuen schwarz-gelben Verpackung ausgeliefert.










Leuchtmodi und Laufzeiten
  • High Mode: 600 Lumen/drei Minuten, anschließend wird auf ca. 70% heruntergeregelt
  • Mid Mode: 150 Lumen/ca. 7,3 Stunden
  • Low Mode: 10 Lumen/ca. 295 Stunden
Technische Details
  • Cree XM-L U2 LED
  • Max. Output 600 ANSI-Lumen
  • Drei reguläre Leuchtmodi (High, Mid und Low)
  • Strobe
  • Dual Clicky
  • Spannungsbereich: 3,4V-8,4V
  • Energieversorgung: 2 x CR123A/16340, 1 x 18650
  • Länge: 14,8 cm
  • Durchmesser Lampenkopf: 3,49 cm
  • Durchmesser Batterierohr: 2,62 cm
  • Verpolungsschutz
  • Gewicht: ca. 132 Gramm (ohne Akku(s))
  • Wasserdicht nach IPX-8
  • Anodisierung nach HA Type III

Lieferumfang:
  • Holster
  • Lanyard
  • Body Clip
  • Zwei Ersatz-O-Ringe

Lux- und Amperemessung
In den ersten drei Minuten bietet die KLARUS XT11 eine Helligkeit von 8800 Lux@1m und schaltet dann auf 6400 Lux@1m zurück. Das ist nur geringfügig weniger als bei der KLARUS XT10 mit 6600 Lux@1m und zeigt, dass die KLARUS XT11 fast gleich hell wie die XT10 ist. Amperemässig habe ich 1,63A am Batterierohr im High Mode gemessen.



Beamshots
Alle Beamshots wurden im Modus High mit 600 ANSI-Lumen erstellt, als Akku kam ein frisch geladener Cytac 18650 2600 mAh zum Einsatz.






Video
Ein Video aus unserer Serie Helle Taschenlampen@Night zeigt die KLARUS XT11 beim nächtlichen Einsatz:


KLARUS XT11 nightly video review

Fazit
Wem 600 ANSI-Lumen für drei Minuten reichen, der erhält mit der KLARUS XT11 zweifellos eine weitere interessante und kompakte Taschenlampe mit dem bekannten Dual Tail Switch UI, die für einen begrenzten Zeitraum deutlich heller ist als die KLARUS XT10.

Auch die Möglichkeit, Farbfilter und einen Diffusor zu verwenden, mag für den einen oder anderen interessant sein. Wer all das nicht benötigt, kann nach wie vor unbesorgt zur KLARUS XT10 greifen, denn diese Lampe gehört für mich trotz der Neuerscheinung KLARUS XT11 noch lange nicht aufs Altenteil.

Die KLARUS XT11 ist genauso wie die KLARUS XT10 ein guter Allrounder, ein Thrower ist sie indes nicht.

Bezugsquelle
Erhältlich ist die KLARUS XT11 im MSITC Shop.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Acebeam
Gibt es noch eine Angabe wie lange die Lampe im Highmode läuft, nachdem sie nach 3 min auf ca. 420 Lm zurückgefallen ist?

Gruß Walter

Liegt mir bislang zumindest nicht vor, ich schätze aber mal, dass die Werte der XT10 zur XT11 annähernd kompatibel sind.

Gruß,
Markus
 
21 Januar 2012
11
1
0
In den CandlePowerForums hat sich ein User die Mühe gemacht, die Laufzeit des High-Modus sowohl mit fortlaufender Neuaktivierung des Turbos als auch ohne Neuaktivierung und dazu die des Mid-Modus zu messen.


Link zum Beitrag im CPF



Nicht klar ist, welche Energieversorgung gewählt wurde (Primärzellen ? Akku ?), aber auffallend ist, dass die Laufzeit in der Grafik einigermaßen deutlich die Herstellerangabe ÜBERschreitet.

Über 10 Stunden leicht abfallende 150 Lumen (Mid-Mode) finde ich persönlich extrem verlockend. Das ist eine Menge Licht (mehr brauch ich selbst in freier Wildbahn sicherlich meistens nicht) für eine gehörig lange Zeit.

An dieser Stelle natürlich auch VIELEN DANK für das wie immer gelungene, ausführliche Review.
Zwar hätte ich mich noch über eine zusätzliche 50 Lumen Stufe gefreut, aber ansonsten scheint die XT11 absolut perfekt für meine Belange. Werde sie wohl demnächst ordern !

Was mich noch interessieren würde: habe gelesen, daß, wenn die Batteriekapazität sich dem Ende neigt, die XT10/XT11 im High-Modus als Warnung zu flackern beginnt. Trifft das auch auf die anderen Modi zu ? Weiß da jemand genaueres ?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Lampenkarle

Lucky_Dutch

Stammgast
5 Februar 2012
51
4
8
Südwesten
klasse Review, vielen Dank!

hattest/hast du die Möglichkeit die lampe mit unterschiedlichen Akkus zu testen?
falls ja, waren nennenswerte Unterschiede bei der Leistung festzustellen?

Gruß
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
klasse Review, vielen Dank!
Gerne doch. :)

hattest/hast du die Möglichkeit die lampe mit unterschiedlichen Akkus zu testen?
falls ja, waren nennenswerte Unterschiede bei der Leistung festzustellen?

Gruß

Nein, ich teste Taschenlampen generell nur mit 18650-Akkus, und dann auch nur mit den Marken, die wir im Shop anbieten.

Gruß,
Markus
 

StefMug

Flashaholic
6 Juni 2012
104
11
18
Linz, AT
Was mich noch interessieren würde: habe gelesen, daß, wenn die Batteriekapazität sich dem Ende neigt, die XT10/XT11 im High-Modus als Warnung zu flackern beginnt. Trifft das auch auf die anderen Modi zu ? Weiß da jemand genaueres ?

Ja, kann ich bestätigen.
habe es gestern bei meiner XT11 erlebt.
Flackern beim Einschalten (im hellsten Modus).
die restlichen Modi funktionieren normal.
Ob dieses Flackern eine "Warnung" darstellt kann ich nicht sagen, ich finde es störend, würde doch reichen wenn die Lampe 10 Minuten vor Schluss in den niedrigsten Modus geht...
 
9 Oktober 2011
22
3
0
Grafschaft Bentheim
Ich finde die XT11 durchaus interessant, würde Sie dann aber am liebsten mit zwei CR123 Zellen betreiben. Kann mir jemand sagen, mit was für einer Lichtausbeute in etwa bei frischen 123ern zu rechnen ist?
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.402
21.433
113
NRW
442 Lumen mit 18650 (1,9A)

>680 Lumen mit 2x CR123A
Aber nur direkt nach dem Einschalten, dann sinkt die Helligkeit rasch, da die CR123 mit über 3A belastet werden. Das halten sie natürlich nicht lange aus und brechen daher schnell ein. Für kurzes Leuchten kannst du die nehmen, ansonsten empfehle ich mid anstatt high mit den CR123A.

Auf Längere Zeit sollten CR123A m.M. nicht über 1C belastet werden, also bei einer Kapazität von angenommenen 1400-1600mAh etwa 1,6A als Dauerlast.

Ergänzung:
Habe gerade festgestellt, dass die 680 Lumen mit 2x 16340 und 18350 konstant gehalten werden.
Die 18350er passten gerade noch hinein von der Länge her, allerdings nur die ungeschützten orangefarbenen von Ultrafire. Deren Kapazität soll 1200mAh sein, womit sie bei der Laufzeit im Vorteil gegenüber 16340 sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: High