[Review] FiTorch ER16 - USB rechargeable EDC flashlight

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von oOFOXOo, 24. Juli 2018.

  1. Hallo alle miteindander, heute möchte ich euch die ER16 von FiTorch vorstellen, eine kleine EDC Lampe mit USB Ladefunktion und satten 1000lm :achtung: Sie wurde mir freundlicherweise von nkon.nl kostenlos für dieses Review zur Verfügung gestellt! Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an Elmer :thumbup:
    IMG_4326.JPG
    Technische Daten
    HerstellerFiTorch
    ModellER16
    LEDCree XP-L
    MaterialAluminium
    ReflektorSMO
    Leuchtstufen4+1 Blink Modi
    Helligkeit Max1000Lumen
    Helligkeit Min3 Lumen
    Reichweite4500cd (150m)
    Laufzeitmax. 60h (3lm) - min. 0.5h (1000lm)
    Mode Memoryja
    Schalterseitlicher Taster
    Stoßfest2m
    WasserfestIPX8 (2m für 1h)
    Kopfdurchmesser24.5mm
    Batterierohrdurchmesser24.5mm
    Länge93mm
    Gewicht ohne Akku72.4g

    Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akku
    FiTorch ER16Ø25.4mm27.8x25.7mm (Taster)Ø24mm93.5mm66g85g (KP16340)

    IMG_4346.JPG
    Meine Lumen-Messungen
    Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
    FiTorch ER16Keeppower 16340 700mAhTurbo1000lm993lm
      Turbo nach 30 Sec. 891lm
      High340lm332lm
      Mid130lm99lm
      Low3lm1lm

    Die ER16 läuft übrigens auch mit 18350er Akkus :thumbup: Da ich nur welche von Efest hier habe (ebenfalls mit 700mAh) ändert sich bei der Laufzeit nichts. Auch die maximale Helligkeit ist annähernd gleich und mit bloßem Auge kein Unterschied zu sehen! Wichtig ist jedoch das die Akkus einen Button Top haben, da die Lampe über einen mechanischen Verpolschutz verfügt. Interessant wäre ob auch 18350er mit 1200mAh passen... Falls ja wäre das natürlich ein großer Vorteil gegenüber anderen 16340er Lampen (wegen der erhöhten Laufzeit, dazu später mehr)....

    Verpackung und Zubehör
    _Verpackung gesamt.jpg
    IMG_4293.JPG IMG_4294.JPG IMG_4295.JPG IMG_4296.JPG
    Die ER16 kommt in einer FiTorch üblichen in orange und schwarz gehaltenen Kartonverpackung daher. Bereits auf der Außenseite sind alle wichtigen Informationen und technische Daten aufgelistet!

    Die Lampe selbst ist in einem transparenten Inlay zu finden. Neben der Lampe ist noch reichlich Zubehör dabei....
    IMG_4299.JPG
    Mit dabei sind folgende Dinge:
    - Bedienungsanleitung in Englisch
    - schwarzer Clip
    - ein Ersatz O-Ring
    - ein Micro USB Kabel
    - ein schwarzes Lanyard
    - und ein robust wirkender Holster :thumbup:

    Wie bei allen aufladbaren FiTorch Lampen ein sehr umfangreicher Lieferumfang bei dem alles bis auf einen Akku dabei ist!

    Verarbeitung
    IMG_4317-22.jpg
    Da ich bereits einige FiTorch Lampen testen konnte bzw. in meinem Besitz ist es keine Überraschung das auch die ER16 super verarbeitet ist :thumbup: Ich konnte keine Anodisierungsfehler finden und alle Kanten sind schön abgegratet und nicht scharfkantig.

    Der Taster wackelt nicht und hat einen angenehmen Druckpunkt. Die Lasergravuren sind erstklassig ausgeführt und wirken einfach sauber.

    IMG_4316.JPG
    Die LED ist mit Hilfe einer Kunstoff-Zentrierhilfe sauber mittig im Reflektor platziert. Der glatte Reflektor weist weder Verschmutzung noch Kratzer o.ä. auf.... Das AR beschichtete Frontglas ist durch das überstehende Kopfgehäuse mit den Zacken etwas geschützt.

    IMG_4337.JPG
    Die Lampe lässt sich in insgesamt 2 Teile (3 mit dem Akku :p) zerlegen. Der Kopf scheint verklebt zu sein und ließ sich mit bloßen Händen nicht öffnen!
    Hier sieht man auch das sauber geschnittene rechteckige Gewinde das bei Lieferung schon ausreichend gefettet war.

    IMG_4338.JPG
    Ein Blick ins Batterierohr zeigt die Tailcapfeder und den dahinter liegenden (sehr starken) Magneten. Auf der Treiberseite befindet sich keine Feder, dafür ist hier ein mechanischer Verpolschutz angebracht. Nachteil dabei ist das man für den Betrieb unbedingt Button Top Akkus benötigt. Bei meinen Efest Purple habe ich deswegen mit der Lötstation einen Lötzinn-Tropfen angelötet um die Lampe zum Laufen zu bringen ;)

    IMG_4336.JPG
    In der Tailcap befindet sich wie bereits gesagt ein starker Neodym Magnet :thumbup: Dieser ist derart stark, dass man die Lampe auch auf kleinen magnetischen Oberflächen (Schraubenköpfen etc.) problemlos anhaften kann, ohne dabei befürchten zu müssen das die Lampe einen Abflug macht! Bei der Skilhunt H03F RC musste dazu schon eine größere magnetische Fläche zur Verfügung stehen...

    UI (Bedienung)
    IMG_4340.JPG
    Die ER16 verfügt über einen seitlich gelegenen elektronischen Taster mit angenehmen Druckpunkt. Rund um den Taster befindet sich der bei FiTorch Lampen übliche Leuchtring der in Rot und Grün leuchten/blinken kann um diverse Informationen zu übermitteln! Leider kann man ihn bei der ER16 nicht als Location Beacon verwenden :thumbdown:

    Lampe AUS --> kurzer Klick --> Mode Memory bzw. Start auf Turbo
    Lampe AUS --> längerer Klick --> Low Mode
    Lampe AUS --> Taster drücken und halten bis die LED flackert --> elektronischer Lockout
    LOCKOUT deaktivieren --> Taster so lange drücken bis Turbo aktiviert wird
    Lampe AUS --> Doppelklick --> Strobe
    STROBE --> kurzer Klick --> normale Modi (zuletzt benützte Stufe)
    Lampe AUS --> dreifacher Klick --> Batterie Indikator (Seitentaster blinkt grün für alle ganzen Volt und rot für alle 1/10 Volt z.B.: 3.5V = 3xgrün + 5xrot)
    Lampe AN --> kurzer Klick --> Leuchtstufenwechsel --> Turbo - High - Mid - Low - Turbo...
    Lampe AN --> Doppelklick --> Strobe
    Lampe AN --> langer Klick --> Lampe aus

    Ein von anderen FiTorch Lampen bekanntes UI welches (fast) keine Wünsche offen lässt :thumbup:
    Gefällt mir persönlich sehr gut! Nur schade finde ich es das man die seitlichen Status LED's nicht als Beacon verwenden kann. Auch die Schaltreihenfolge von Turbo nach Low würde mir umgedreht besser gefallen :S

    Die Abstufungen der Helligkeit finde ich gut gewählt, da ist für jede Situation was dabei ;)

    Laufzeitmessung und Ladefunktion
    IMG_4333.JPG
    Die ER16 verfügt (wie bereits viele andere Lampen) über einen Micro USB Anschluss der es ermöglicht die Lampe mit Hilfe eines USB Netzteils aufzuladen. Da der USB Port nur durch einen kleinen Gummiverschluss geschützt ist, würde ich auch bei dieser Lampe nicht auf 100%igen Wasserschutz vertrauen. Dementsprechend würde ich diese Lampe nicht in den Pool mitnehmen ;) Regen bzw. Spritzwasser oder kurzes Untertauchen in Wasser dürfte sie jedoch problemlos überstehen!

    IMG_4348.JPG
    Während dem Ladevorgang zeigt die Status LED den Fortschritt an. Grün blinkend bedeutet es wird noch geladen. Leuchtet der Taster durchgehend grün bedeutet dies das der Akku voll aufgeladen ist. Bei meiner Testlampe hatte der Akku nach dem Ladevorgang 4.15V

    Der Laufzeittest zeigt, dass die Lampe von den anfänglichen ~1000lm rasch auf etwa 800lm fällt (innerhalb von 2.5min). Dannach schaltet sie bis 3 Minuten runter auf die High Stufe (~350lm). Diese Stufe hält sie eine ganze Zeit lang und auch der Turbo lässt sich immer wieder aktivieren (erreicht jedoch wegen fallender Akkuspannung nicht mehr die Anfangshelligkeit). Nach etwas mehr als einer Stunde schaltet die Lampe dann runter auf den Low Mode (Indikator schnell rot blinkend) wo sie noch eine Zeit lang weiterläuft....
    Nach dem Laufzeittest hatte mein Keeppower 16340er 700mAh Akku noch eine Restspannung von 2,64V :S FiTorch ER16 gesamt.jpg FiTorch ER16 gesamt 10min.jpg
    Größenvergleich
    hier im direkten Vergleich mit den späteren Beamshot Konkurrenten ;)
    _Größenvergleich.jpg
    v.l.n.r. FiTorch ER16 - Thrunite Neutron 2CV2 NW - Astrolux S41S mit 18350er Akkurohr - 18650er Akku

    Hier sieht man deutlich das die ER16 zu den eher größeren EDC Lampen mit 16340/18350er Akkus gehört! Da gibt es auch schon 18650er Lampen mit (annähernd) dieser Länge!

    Fazit
    IMG_4343.JPG
    Die ER16 von FiTorch ist eine sauber verarbeitete und handliche EDC mit ordentlich Leistung auf Turbo.
    Die Verarbeitung ist auf hohem Niveau und insgesamt wirkt die Lampe äußerst robust. Lediglich das UI wäre schöner wenn es andersrum (von Low nach High) laufen würde...

    Pro :thumbup::
    - saubere und hochwertige Verarbeitung
    - robuste Haptik und superstarker Tailcap Magnet
    - NW LED möglich
    - gutes UI und sehr hohe Lichtleistung (zu Beginn)

    Con :thumbdown::
    - Leuchtstufenwechsel von Turbo nach Low und kein Beacon Modus
    - kein Akku im Lieferumfang
    - USB Ladeanschluss nicht besonders gut geschützt (Gummikappe)

    Ich hoffe euch hat das Review gefallen, Outdoor-Beamshots kommen dann im nächsten Post ;)

    Gruß Andi
     
    Dr.Devil, Nightbreed, Lichtstrudel und 9 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Outdoor Beamshots

    Einstellungen
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K


    Location 1 (der Zaun am Ende ist ca. 40m weit von der Lampenposition entfernt)
    Loc1_06_FiTorchER16.JPG Loc1_07_TNNeutron.JPG Loc1_08_AstroluxS41S.JPG

    und hier die erste Location als GIF Animation
    _Loc1_02_EDC.gif

    Location 2
    Loc2_06_FiTorchER16.JPG Loc2_07_TNNeutron.JPG Loc2_08_AstroluxS41S.JPG

    auch hier alle als GIF Animation
    _Loc2_02_EDC.gif

    Gruß Andi
     
    casi290665, Dr.Devil, Nightbreed und 6 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Beim rumspielen mit der ER16 habe ich gerade einen BUG entdeckt... Ist der Lockout aktiv sperrt dieser nur den einfachen Klick! Doppel- Dreifachklick und längerer Klick (Low Mode) funktionieren weiterhin ganz normal :facepalm: schaltet man die Lampe mit einem langen Klick aus, ist der single Klick Lockout weiterhin aktiv....

    Gruß Andi
     
  4. Miboxer.com
    Ein sehr schönes und informatives Review einer kleinen und feinen Lampe! :thumbup:

    Eine Frage zu den Beamshots: Bei Location 1 liegt die FiTorch ER16 im sichtbaren Output deutlich vor der Neutron C2V2, bei Location 2 sehe ich außer den verschiedenen Lichtfarben keinen deutlichen Unterschied.

    Hast Du dafür eine Erklärung?
     
  5. Die ER16 hat die größere Reichweite als die Neutron. Dementsprechend ist auch der Spill etwas kleiner, dafür aber heller. Bei der zweiten Location sind die seitlichen Bäume um einiges weiter weg als bei der ersten Location deshalb verliert sich das Licht der ER16 hier etwas. Aber man kann auch gut erkennen das die Reichweite um einiges höher ist! Außerdem habe ich mit der Neutron bei der zweiten Location ein bisschen zu weit links gezielt, deshalb wirken dort die Bäume heller als bei der ER16.

    Glaube in zukunft muss ich ein zweites Stativ mitnehmen in dem ich die Lampen reinklemme um immer die selbe Leuchtposition und Zielrichtung zu haben!

    Gruß Andi
     
    Straight Flash hat sich hierfür bedankt.
  6. Du bist aber auf Zack! Deine Erklärung ist sehr hilfreich, danke dafür.

    Gruß, Rolf
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden