Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Fenix UC52

27 April 2016
31
193
33
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo,

heute stelle ich euch die neue Fenix UC52 vor.
Die Lampe wurde mir von Fenix für dieses Review zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

Technische Daten/Kurzbeschreibung:


Die UC52 kommt auf eine maximale Helligkeit von 3100 Lumen und besitzt eine Cree XHP70 LED.
Sie wird von einem fest verbauten 7,2V/3500 mAh Akku betrieben.
Dieser bringt die Lampe auf eine Leuchtdauer von 82h 30min in der niedrigsten und 42min auf der höchsten Stufe.
Wie gewohnt ist sie IP68 abgedichtet und sturzfest aus einem (1) Meter Höhe.

Lieferumfang:

Wie die meisten Fenix Lampen kommt auch die UC52 in einer bunten, informativ bedruckten Verpackung.
Zum Lieferumfang der UC52 gehört natürlich die Lampe, ein Lanyard, USB Kabel zum Laden der Lampe, Holster, Bedienungsanleitung und Garantiekarte.

Verarbeitung:

Wie von Fenix gewohnt ist die Lampe hochwertig und sehr gut verarbeitet.
Keine Grate oder Fehler in der Beschichtung.

Lampenkopf:

Am Lampenkopf befindet sich wohl das interessanteste der Lampe, das OLED Display.
Das Display ist dafür da, um dem Benutzer die berechnete Leuchtdauer der jeweils gewählten Stufe anzuzeigen, laut Homepage des Herstellers auf die Minute genau!
Ebenso kann sie aber auch den Akkustand in % angeben.

Beim Start zeigt das Display kurzzeitig das Fenix Logo an.

Bedienung:

Die UC52 verfügt, wie auf dem oberen Bild zu sehen, über 2 Knöpfe.

Insgesamt gibt es 5 unterschiedliche Helligkeitsstufen welche ihr im ersten Bild nachlesen könnt.

Geschaltet wird die Lampe wie folgt:

Oberer Knopf:
  • 0,5sek gedrückt halten für direkt Strobe
  • Erneutes drücken für SOS
  • 0,5 sekgedrückt halten für Aus

Unterer Knopf:

  • 0,5 sek gedrückt halten um in die zuletzt verwendete Stufe zu gelangen
  • Kurzes erneutes drücken um durch die Leuchtstufen zu schalten
  • 0,5sek gedrückt halten für Aus.

Drückt man kurz im eingeschalteten Zustand den oberen Knopf, schaltet die Lampe direkt in Strobe.
Drückt man erneut kurz drauf, schaltet sie in SOS, drückt man dann die untere Taste schaltet sie wieder auf die zuletzt verwendete Leuchtstufe.

Hält man beide Tasten für 3 sek gedrückt, sperrt man die Lampe.
Hält man wieder 3 sek gedrückt schaltet man sie wieder ein.

Laden:


Auf der Unterseite der Lampe befindet sich ein USB Port, über den man die sie mit dem mitgelieferten Kabel laden kann.
Sie wird mit 5V/2A geladen, bis zur vollständigen Ladung soll es 4 Stunden dauern.
Falls die Kappe des USB Ports aufgehen sollte, bleibt die Lampe trotzdem IPX68 abgedichtet! Es ist also egal, wenn der Port nass wird. (gelesen auf Fenix Homepage)

Die Lampe lässt sich auf der 2. (100lm) Stufe auch während des Ladens benutzen.
LED:

Das Herz jeder LED Lampe ist natürlich die LED.
In der Fenix UC52 befindet sich eine kaltweiße Cree XHP70 LED.
Sie ist in 4 Teile unterteilt und bringt es auf maximal 3100 Lumen.

Akku:

Als Stromquelle dient ein 7,2V/3500mAh starker, fest verbauter Li-ion Akku.

Ob sich der Akku tauschen lässt, konnte ich leider noch nicht herausfinden, da ich nicht den passenden Schraubendreher habe.

Zubehör:


Das Holster macht wie immer einen guten Eindruck.
Es gibt eine Klettschlaufe und eine Schlaufe, um den Gürtel durchzuführen.
Die Lampe passt Perfekt rein, allerdings nur mit dem Kopf nach oben.


Die Handschlaufe ist 1a verarbeitet und macht auch optisch echt was her.

Das USB Kabel habe ich jetzt mal nicht fotografiert, kennt ja jeder :)

Fazit:
Auf den ersten Blick ist die Lampe sehr stark mit der Fenix TK35 Ultimate vergleichbar.
Beinahe die selbe Helligkeit, eher Flood als Thrower.
Schade finde ich nur, das man den Akku nicht schnell tauschen kann, allerdings wäre dann wirklich kaum ein unterschied mehr zur TK35 UE vorhanden.
Schön finde ich aber das OLED Display, da es verbleibende Leuchtdauer und Akkustand genauer anzeigen kann.

Ich hoffe euch hat das Review gefallen!
Beamshots werde ich später noch nachtragen, da ich die Lampe heute erst erhielt!

Falls ich sonst noch etwas vergessen haben sollte, fragt einfach!
 

Anhänge

  • IMG_0260.jpg
    IMG_0260.jpg
    192,4 KB · Aufrufe: 141
  • IMG_0262-2.jpg
    IMG_0262-2.jpg
    154 KB · Aufrufe: 140
  • IMG_0276.jpg
    IMG_0276.jpg
    84,9 KB · Aufrufe: 140
  • IMG_0270.jpg
    IMG_0270.jpg
    104,5 KB · Aufrufe: 140
  • IMG_0272.jpg
    IMG_0272.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 139
  • IMG_0281.jpg
    IMG_0281.jpg
    88,7 KB · Aufrufe: 138
  • IMG_0280.jpg
    IMG_0280.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 140
  • IMG_0282.jpg
    IMG_0282.jpg
    132,7 KB · Aufrufe: 139
  • IMG_0277.jpg
    IMG_0277.jpg
    180,3 KB · Aufrufe: 138
  • IMG_0279.jpg
    IMG_0279.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 139
  • IMG_0265.jpg
    IMG_0265.jpg
    118,5 KB · Aufrufe: 139
Zuletzt bearbeitet: