Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Fenix TK70 max. 2200 ANSI-Lumen

ersecu

Flashaholic**
30 Oktober 2011
1.807
480
113
Wien
sind unterschiedliche, die aus uk wird mit einem dummy verwendet,

die von zorbas hat ein gehäuse, wo nur 2 zellen beherbergt sind,

ist ne spezielle produktion für den thailändischen markt.

lg
 
  • Danke
Reaktionen: walter01

Schorni

Flashaholic
12 Oktober 2011
132
1
0
Freiburg im Breisgau
Acebeam
Deine Reviews gefallen mir immer sehr gut Markus ;)
Finde es auch schön, das du immer so "viele" Bilder reinsetzt und dann auch größen vergleiche machst wie das mit dem Rucksack oder den anderen Taschenlampen. Da kann man sich dann immer gut vorstellen, wie groß die in "wirklichkeit" ausfällt. :)
Also weiter so. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


Gruß
Max:thumbup:
 

loopguru

Erleuchteter
30 April 2011
78
12
8
@loopguru
Leider kann ich dir keine privatnachricht senden!!
Klaus
Ich habe mein Profil geändert aber keine Möglichkeit gefunden, wie man im Forum eine PM schickt. Ist vielleicht deaktiviert.

Mich würde schon interessieren, ob die TK70 dann einen anderen Treiber hat oder wo man eine LiIon TK70 bekommt. Mit 2 LiIon 32650 a 5.500 mAh müsste man ja ca. 80% der Kapazität von 4 Ansmann 10.000 mAh haben. Aber ohne diese ätzende NiMH Selbstentladung.

Viele Grüße,
Thomas
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Deine Reviews gefallen mir immer sehr gut Markus ;)
Finde es auch schön, das du immer so "viele" Bilder reinsetzt und dann auch größen vergleiche machst wie das mit dem Rucksack oder den anderen Taschenlampen. Da kann man sich dann immer gut vorstellen, wie groß die in "wirklichkeit" ausfällt. :)
Also weiter so. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:
Danke Max, das werde ich auf jeden Fall tun. :)

Gruß,
Markus
 

hollowman01

Flashaholic*
13 Dezember 2010
632
147
43
Hi,
mit Batterienn funktioniert der Turbo Modus
Nur gaaaanz kurz. Quasi nur ein Aufblitzen.
Daher kann man das nicht vergleichen.
Wenn sie dann bei Batterien im Turbo Modus
Aus geht, bekommst du die nicht mehr an.
Erst wenn du wieder volle Akkus nimmst.
Damit gibt es keine Probleme, egal in welchem Modus.
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Hallo Klaus,

Hallo Markus,

hatte dir schon ein paar mal geschrieben und dich nach den Helligkeitsunterschieden gefragt, die ich auf deinen Fotos des Reviews erkennen konnte. Leider kein Feedback von dir.;)

Ist nicht ganz richtig, ich hatte sowohl per PM als auch hier im Thread geantwortet. ;)

Hier hätte ich von dir gerne gewusst ob es bei Verwendung von Alkaline und Akkus im Turbo Modus zu 'sichtbaren' Helligkeitsunterschieden kommt. Auf deinen Fotos zumindest sieht es ganz danach aus.:confused:
Ich fasse nochmal kurz zusammen: Die VOLLE Leistungsfähigkeit erreicht die Fenix TK70 nur dann, wenn sie mit NiMH-Akkus betrieben wird. Der Versuch, die TK70 mit handelsüblichen D-Zellen zu betreiben, wird maximal mit einem kurzen Aufblitzen in der höchsten Leuchtstufe belohnt, ansonsten dürfte damit nicht mehr als das möglich sein, was ich im Review erwähnt hatte.

Für eine Antwort von dir wäre ich sehr dankbar.:thumbup:
Ich hoffe, du kannst mit meiner Antwort was anfangen. :)

Ja, und deine Reviews hier sind ganz toll von dir gestaltet. :thumbsup: Gefällt mir sehr gut.
Oh, danke, das freut mich. :thumbup:

Gruß,
Markus
 

Noerstroem

Ehrenmitglied
31 Mai 2010
7.717
2.542
113
Bayern
Die VOLLE Leistungsfähigkeit erreicht die Fenix TK70 nur dann, wenn sie mit NiMH-Akkus betrieben wird. Der Versuch, die TK70 mit handelsüblichen D-Zellen zu betreiben, wird maximal mit einem kurzen Aufblitzen in der höchsten Leuchtstufe belohnt, ansonsten dürfte damit nicht mehr als das möglich sein, was ich im Review erwähnt hatte.

Mit Adaptern für 2xAA Eneloop = 1xD Zelle gehts auch; so ca. 20-30 Minuten.
Brauchst halt 8x AA Eneloops + 4 Adapter
 
Trustfire Taschenlampen