Review Fenix LD42

Dieses Thema im Forum "Fenix" wurde erstellt von explorer20, 13. September 2019 um 16:48 Uhr.

  1. Hallo, heute würde ich euch gerne die neue Fenix LD42 Vorstellen.
    Die Lampe wurde mir von www.fenix.de zur verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

    Die neue LD42 ist eine mit 4x AA Batterien bestückte Lampe mit einer maximalen Helligkeit von 1000lm.

    Verpackt kommt die Lampe wie bei Fenix üblich in einer Grau/Orangenen Verpackung, auf welcher sich einige Daten zur Lampe befinden.
    [​IMG]

    Im Lieferumfang befinden sich die Lampe selbst, 4x AA Batterien, eine Handschlaufe, ersatz O-Ring, Holster und Garantiekarte/Beschreibung.
    [​IMG]

    Die Lampe selbst besitzt einen Lampenkopf aus Aluminium und ein Batterierohr aus Plastik.
    Das Batterierohr macht leider nicht den Stabilsten Eindruck (Ich denke mal da ich nur Alu gewohnt bin), die Verarbeitung ist aber wie zu erwarten Top! Weder Grate noch Fehler.
    Der Gürtelclip besteht aus Metall.
    [​IMG]

    Das Batterierohr ist super Verarbeitet
    [​IMG]

    Gürtelclip aus Metall
    [​IMG]

    Gut zu erkennen, ein Mechanischer Lockout ist durch halbe Drehung machbar.
    [​IMG]

    Das Gewinde war bereits gut gefettet.
    [​IMG]

    Leider besteht das Gewinde auch komplett aus Plastik.
    Wenn ich die Lampe mal etwas fester biege passiert nichts, ich denke aber, sollte man sie in der Tasche haben und sich dann irgendwo drauflegen, könnte sie brechen.
    Man braucht aber schon 2 Daumen um beim drücken Bewegung im Material zu spüren.
    [​IMG]


    Geschaltet wird die LD42 über einen Drehbaren Ring.
    An 5 vorgegeben Positionen rastet der Ring jeweils ein.
    Sie lässt sich super mit einer Hand bedienen.

    Geschaltet wird: Aus⇄Eco⇄Dunkel⇄Mittel⇄Hell⇄Turbo
    [​IMG]

    Das Licht kommt bei der LD42 von einer Cree XM-L2 U2 LED welche eine maximale Helligkeit von 1000 Lumen liefert.
    Als Reichweite gibt Fenix 350m bei 30.625 candela an.
    Das Licht ist kaltweiß.

    Die genauen Laufzeiten nehmt ihr am besten aus der übersichtlichen Tabelle:
    [​IMG]

    Ebenso ist die Lampe gegen Verpolung geschützt und natürlich für gleichbleibende Helligkeit geregelt.
    Da es bei Batterien gerne zum Auslaufen dieser kommt, gibt es laut Homepage bei der LD42 keinen Kriechstrom was das verhindern soll.

    Das Holster ist gut verarbeitet und die Lampe passt super hinein.
    [​IMG]

    Fazit:
    Die LD42 ist eine super Lampe für jeden der nur ab und zu mal Licht braucht, sei es für die Gassirunde oder im Haushalt.
    Die Bedienung ist super simple und die Lichtausbeute ist mit 1000 Lumen gut.
    Das Plastikgehäuse finde ich Persönlich nicht schön, aber durch die Top Verarbeitung stört es auch nicht.
    Für den Preis eine Top Lampe :)
     

    Anhänge:

    oOFOXOo, quvantage, Wurczack und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Danke für Deine Eindrücke! Mir gefällt die Tala auch, zumal ich schon länger nach einer mehrzelligen AA Ausschau halte. Drehring mag ich sehr :thumbup:
    Wie schätzt Du das Lichtbild ein? Zu viel Spot brauche ich nicht bei dieser Lampe, da sie immer von echten Throwern begleitet würde.

    Jetzt noch nw, und das Ding ist gekauft.


    Liebe Grüße

    Franky
     
  3. Vorbild Nitecore 45EAS?
     
  4. Acebeam
    Fenix hat doch mit der LD41 schön länger eine Lampe in dem Format im Sortiment. Glaube nicht, dass die sich bei Nitecore bedienen müssen.


    Danke für das Review, schöne simple Lampe. Die könnte doch eine Empfehlung für die beliebte Frage nach einer simplen AA Lampe für ältere Herrschaften werden.
     
  5. Ältere Herrschaften? Klingt so als ob die älteren Herrschaften mit einer Nicht AA Lampe überfordert sind.:pfeifen:
     
  6. Sind ja auch viele, allerdings auf Grund von Unkenntnis - ist nicht böse gemeint. Musst Du nicht persönlich nehmen ;)
    Ich bin z.B. auch überfordert, wenn ich an einem PKW etwas schrauben sollte - aus Unwissenheit. Da gibt man mir lieber ein Fahrrad - das kann ich :)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Nehme ich nicht persönlich, ich habe geschrieben es "Klingt so".
     
  8. Für welchen Preis?
     
  9. im FLS für schmackige 64,90 (ohne Akku) zu haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Review Fenix LD42
  1. oOFOXOo
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.018
  2. amaretto
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    383
  3. amaretto
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.138
  4. explorer20
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.258
  5. explorer20
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.293
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden