Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Eagtac MX30L4XC Nichia/XP-G2

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
10.276
13.732
113
Leverkusen
sarembe.de
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Ich möchte euch die Eagtac MX30L4XC 12*XP-G2 S2 sowie die Eagtac MX30L4XC 12*Nichia 219B CRI92 vorstellen.

Technische Daten (Die Daten in Gärtnerfarbe habe ich selbst ermittelt.)
- 12*XP-G2 LEDs oder 12*Nichia 219B LEDs
- Die Lampe kann mit 4*18650 Li-Ion Akkus oder 8*CR123A Batterie betrieben werden.
- Reichweite 284 m XP-G2 bzw. 202 Meter bei der Nichia Variante
- 4030 Lumen XP-G2 mit 6500 K
- 3210 Lumen Nichia mit 4500 K
- HA III Anodisierung
- Wasserdicht nach IPX-8 Standard
- Anti Reflex beschichtetes Glas
- Zugelassene Spannung 10 Volt – 24 Volt.
- 376 Gramm ohne Akku XP-L Hi
- 560 Gramm mit Akku XP-L Hi
- 374 Gramm ohne Akku Nichia
- 558 Gramm mit Akku Nichia
- 130 mm lang, 62 mm Kopf- Durchmesser, 52 mm Body- Durchmesser

Verpackung/Zubehör Kit Version
Lanyard, 2 O- Ringe, 4 Batteriehülsen für die Verwendung von 8*CR123 Batterien,
Holster, Diffusor, Bedienungsanleitung, und Garantiekarte.

p1130379h2sx1.jpg



Verarbeitung
Die Anodisierung und Lasergravur sind makellos ausgeführt.

p1130388mvam5.jpg



Die Lanyardösen sind sauber ausgefräst und haben keine scharfen Kanten.

p1130428easvn.jpg



Bezel/Diffusor als GIF

eagletacdiffeaulg.gif



Holster

Das stabile Holster hält die Lampe zuverlässig in jeder Lage.

p11304170uu1y.jpg



..
p11304181rs69.jpg
....
p11304191bsxa.jpg



Stromversorgung
Die Lampe kann mit 4*18650er Akkus oder 8*CR123A Batterie betrieben werden.
Links 4 Batterieträger die zur Aufnahme von 8*CR123A Batterien dienen.
Rechts 4 Li-Ion Akkus im Format 18650.

p113042750kks.jpg



2 Akkus werden mit dem Minuspol und 2 mit dem Pluspol zur LED eingelegt.
Alle Kontakte sind federnd gelagert, dadurch knallen die Akkus beim Bestücken nicht auf den Lampenkopf.

p1130407jnsyu.jpg


p1130448s1u0v.jpg



Gewinde sind sauber geschnitten und gefettet.
Die Tailcap lässt sich ohne kratzen auf und zu schrauben.


LED
In der Eagtac arbeiten 12*XP-G2 LEDs oder 12*Nichia 219B LEDs hinter der Optik.
Die wiederum durch eine beschichtete Glasscheibe geschützt sind.

12*XP-G2................................................................................. 12*Nichia219B

p1130393ceu2p.jpg
......
p1130394jrupd.jpg



Die Daten der 12*XP-G2 Variante:

Very Low – 26 Lumen für 300 Stunden
Low –182 Lumen für 35 Stunden
Mid – 1051 Lumen für 6 Stunden
High – 2250 Lumen für 2,5 Stunden.
Turbo – 4030- 3320 Lumen für 1,5 Stunden.

Nach 200 Sekunden schaltet die Lampe von 4030 auf 3320 Lumen herunter.

Die Daten der 12*219B Nichia Variante:

Very Low – 22 Lumen für 300 Stunden
Low –167 Lumen für 35 Stunden
Mid – 962 Lumen für 6 Stunden
High – 1812 Lumen für 2,5 Stunden.
Turbo – 3210-2691 Lumen für 1,5 Stunden.

Nach 200 Sekunden schaltet die Lampe von 3210- auf 2691 Lumen herunter.
Das geschieht bei beiden Lampen um die LEDs vor Überhitzung zu schützen.

Die beiden getesteten Lampen regeln jeweils nach 220 Sekunden herunter.

UI (Bedienung)
Die Lampe wird über zwei Seitenschalter und einen Heckschalter bedient.

p1130453a7z6v.jpg



Über den schwarzen Seitenschalter wird die Lampe an- und ausgeschaltet.

Mit dem transparenten Schalter werden die 5 (7) Modi geschaltet, weiterhin dient er als Spannungsanzeige für die Akkus.

Blinkt der Schalter 4* haben die Akkus mehr als 80% Leistung
3* Blinken 40%- 60%
2* Blinken 20%- 40%
1* Blinken weniger als 20% Leistung.

....
p11304928004xoz3.jpg
........
p1130490800ljpr7.jpg



Der Tailcap Schalter.

p11304648ms3d.jpg



Lampe ist aus:
Heckschalter kurz drücken: Turbo, Lampe bleibt an.
Heckschalter länger als 1 Sek. drücken: Momentary Turbo
Schwarzer Seitenschalter: Wie Heckschalter.
Weißen Seitenschalter drücken: Lampe startet im Very Low und bleibt an,
jeder weitere Klick schaltet die Modi durch.

Lampe ist an:
Weißen Schalter kurz drücken: Schaltet die Modi.
Weißen Schalter länger als 5 Sek. drücken: Bacon, wieder kurz drücken aktiviert SOS.
Schwarze Schalter kurz drücken: Lampe ist aus.

Laufzeitmessung
Eagtac gibt identische Laufzeiten für beide LED Typen an.

Nichia219B
Nach 25 Minuten war die Lampe so warm/heiß, dass ich sie für 30 Minuten abkühlen ließ.
Nach erneutem Einschalten erreichte sie 9160 Lux. Das entspricht fast der Starthelligkeit von 9360 Lux.
Die zweite Pause habe ich der Lampe nach 50 Minuten gegönnt.
Auch hier wieder die Starthelligkeit von ca. 9200 Lux.
Nach insgesamt 70 Minuten ging die Lampe aus.

Bei einem Akku hatte die Schutzschaltung ausgelöst.
Nach dem Reset des Akkus hatten alle Zellen eine Ruhespannung von 3,4 Volt.
D.h. in der MX30L4XC dürfen nur geschützte Akkus verwendet werden.
Die blinkende Akkuanzeige sollte bei langer Benutzung ab und zu abgefragt werden.

Als Akkus dienten 4 Keeppower 18650 mit 2600 mAh.

nicha219bsixwd.png



XP-G2
Die XP-G2 Version hat die gleichen Eigenschaften bezüglich der Abschaltung wie die Nichia Version.
Hier habe ich eine Laufzeit von 66,5 Minuten ermittelt.

Eagtac MX30L4XC XP-G2 S2
Auch bei dieser Messung kamen 4 Keeppower 18650 mit 2600 mAh zum Einsatz.

xp-g2lzjie.png



Tailstand ist möglich. ............................................................... Vergleich zu einem 18650er Akku

p1130495poo3l.jpg
........
p1130499pronf.jpg



Immer auf die Kleinen.

p1130502ezr5v.jpg



Beamshots
Von der Lampe bis zum:
- 1.Pfeiler sind es 8,40 m
- Bis zum Topf 18,40 m
- Bis zur weißen Kiste 40 m
- Bis zur Hecke 55 m
- Bis zur Eiche 100 m
- Der Abstand zwischen den Eisenpfeilern beträgt 4 m

Eagtac MX30L4XC 12*Nichia 219B

Very Low
p1130336h6j1c.jpg


Low
p11303373zkwy.jpg



Mid
p1130338j1k2c.jpg


High
p1130339ijk1p.jpg


Turbo
p1130340qkjfj.jpg



Eagtac MX30L4XC 12*XP-G2

Very Low
p1130341bgou0.jpg


Low
p1130342ggpbj.jpg


Mid
p1130343m1qeg.jpg


High
p1130344jxpq1.jpg


Turbo
p1130345jyouo.jpg



Fazit
Da Eagtac nicht das letzte Quäntchen Leistung aus der Lampe gepresst hat, kann man “Normale“ geschützte 18650er Akkus verwenden.
Es sind also keine ungeschützten Hochstromzellen nötig.

Die Temperaturregelung reagiert sehr spät,
daher ist es ratsam frühzeitig eine Stufe herunter zu schalten.

Auch diese beiden Eagtac Lampen sind wieder hervorragend verarbeitet.

Wer viel Licht braucht wird mit der Mid- und High Stufe gut zurechtkommen,
sollte kurzfristig mehr Leistung nötig sein kann die Turbo Stufe gezündet werden.

Mir liegt die MX30L4XC sehr gut in der Hand.

Hier kann man die Lampen erwerben.

www.selected-lights.de

Firma Eagtac:
Bitte gebt den Lampen Namen! (Fast) Kein Mensch kann sich diese Bezeichnungen merken.

Gruß
Bluzie
 

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.234
3.587
113
dem schönen Bayern
Beamshots mit Diffusor?

Hi Bluzie,
Danke fuer das schoene Review. Bezueglich der Eagtac-Namen kann ich nur zustimmen. Hier den Ueberblick zu behalten ist schon schwierig :confused:
Eine grosse Bitte haette ich noch an Dich und das Beamshotteam, fuer Deine famose Beamshotserie: Falls eine Lampe mit Diffusor geliefert wird, faende ich es super, wenn Ihr auch immer einen Beamshot mit Diffusor macht. Ich finde so einen mitgelieferten Diffusor eine super Sache, da er die Einsatzmoeglichkeiten deutlich erweitert. Ich liebe z.B. meine MX25L3C Nichia mit Diffusor zum Fotografieren.
Gruss Frank
 
  • Danke
Reaktionen: buffalo und Bluzie

Thunderstruck

Flashaholic**
24 Februar 2014
4.909
2.333
113
Auetal
Acebeam
ah ja darauf hab ich gewartet :D vielen vielen dank Kay :thumbsup: da komm ich doch glatt wieder ins schwärmen :thumbup: supertolles Review einer Traumhaften Lampe :thumbsup: jetzt heißst Geld sparen und den richtigen moment abwarten :D

Gruß Perry
 

Hannoveraner

Flashaholic**
8 Dezember 2012
1.434
823
113
Hannover
Klasse Review Bluzie, naja, wie immer eben! :thumbsup:

Eine interessante Lampe, insbesondere die Nichia-Version. Toll wäre noch zu erfahren, wie man die Akkustandsanzeige aktiviert. Geht doch sicher auch ohne die ganzen Schaltstufen durchzuklicken, oder?

Viele Grüße aus Hannover & einen guten Wochenstart! ;)
 

quvantage

Moderator
Teammitglied
27 Dezember 2013
2.854
3.216
113
Rheinland / NRW
Super Review einer sehr schönen Lampe. EagleTac hat es derzeit echt drauf.
Mich persönlich stört nur etwas der Heckschalter. Ich persönlich bräuchte den bei diesem Format von Lampe nicht unbedingt.
Trotzdem reizt mich die Lampe doch schon sehr ... :peinlich:

Ansonsten vielen Dank für Deine Mühe :thumbsup:

Gruß Markus
 

koesti

Stammgast
27 Januar 2016
60
12
8
Toller Bericht,vielen Dank. Ich habe mir diese Lampe gekauft und bin recht zufrieden damit. Es dringt aber Wasser ein durch den Lampenkopf. Habe mal ein Bild angehängt. Das Innenleben sieht sehr danach aus,dass es Wasserdicht ist. Ich weiß es nicht. Jedenfalls ist um die 4 LED Fassungen alles Wasser nachdem ich sie untergetaucht hatte. Ist das normal? Kann auch gerne mal ein Bild machen wo noch Wasser drin steht kurz nach dem untertauchen.

Edit: Im Akkufach ist ebenfalls Wasser drin und unter dem Deckel auch. Massiv sogar. Das kann doch nicht deren Ernst sein.?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

koesti

Stammgast
27 Januar 2016
60
12
8
Edit: Ich glaube es war Schwitzwasser,wenn man die Lampe wenn sie sehr heiß ist ins Wasser taucht. Ich glaube durch den enormenTemperaturunterschied gibt es marginale Materialdehnungen und so gelangt Wasser ins innere der Lampe. Oder es es ist eben wirklich nur Schwitzwasser.
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.599
3.175
113
Klasse Review und den Nichia-LED eine interessante Lampe für den fotografischen Bereich.

Hat die schonmal jemand mit der Thrunite TN36UT verglichen?

Hab mir zwar mal die Beamshots aus dem 800er Thread angeschaut, aber wenn man die vergleicht hat man eher das Gefühl dass die TN36 die Mehrleistung in "Eigenblendung" verwandelt.
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.599
3.175
113
Mega - du hast echt alle Lampen.

Hmm, die lichtfarbe der eagtac ist genial aber an den Flood der tn36ut kommt wohl nix ran oder gibt es ne Alternative
 
6 Oktober 2017
6
3
3
Ostfriesland
Moin:D

Wird es in absehbarer Zeit eine neue Auflage dieser Lampe geben.
Es gibt die ja schon eine Weile?

Eine interne lademöglichkeit wäre da angebracht oder ?
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.599
3.175
113
Eine interne lademöglichkeit wäre da angebracht oder ?


...finde ich persönlich nicht - aus mehreren Gründen:

1. Eine interne Lademöglichkeit suggeriert mir den "Outdoor-Nutz-Charakter"; eine Lampe dieser größe schleift man wohl eher nicht bei der Mehrtagestour mit

2. Interne Lademöglichkeit ist i.d.R. meist über USB / Micro-USB gelöst d.h. das gibt bei 4 Akkus eine ganz schöne Ladedauer.

3. Ist eine interne Lademöglichkeit meist gepaart (es gibt Ausnahmen) mit schlecht gemachten Abdeckgummis zur Abdeckung der Ladedose.
 
Trustfire Taschenlampen