[Review] EagTac D25AAA - Blue XP-G2 S3 Twisty

Dieses Thema im Forum "EagleTac" wurde erstellt von oOFOXOo, 21. Juli 2018.

  1. Hallo zusammen, heute möchte ich euch die D25AAA vorstellen, eine kleine Schlüsselbundleuchte von EagTac die mir freundlicherweise von nkon.nl kostenlos für dieses Review zur Verfügung gestellt wurde! Ein besonderer Gruß an dieser Stelle an Elmer und vielen Dank für diese Möglichkeit :thumbup:

    IMG_4280.JPG Technische Daten (Herstellerangaben)
    HerstellerEagTac
    ModellD25AAA
    LEDCREE XP-G2 (CW)
    MaterialAluminium
    ReflektorTir Lens
    AkkuAAA Mignon oder Akku (Eneloop) oder 10440er Li-Ion (0.8-4.2V)
    Leuchtstufen3+7 Aux Modi
    Helligkeit Max91 Lumen
    Helligkeit Min8 Lumen
    Reichweite500cd (45m)
    Laufzeitmax. 6h - min. 0.7h (AAA Battery)
    Mode Memorynein
    SchalterTwisty Head
    Stoßfestn.A.
    Wasser- StaubdichtIPX8 - Standard
    Kopfdurchmesser14mm
    Akkurohr Durchmesser13mm
    Länge70mm
    Gewicht ohne Akku13g

    Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akku
    EagTac D25AAAØ14mmØ12.2mmØ13.6mm69.6mm14g23g


    IMG_4277.JPG
    Meine Lumen-Messungen
    Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
    EagTac D25AAAEneloop AAA (weiß) 750mAhHigh91lm141lm
      High nach 30 Sec. 135lm
      Mid43lm34lm
      Low8lm5lm

    Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
    EagTac D25AAAEfest 10440er 350mAhHigh91lm391lm
      High nach 30 Sec. 363lm
      Mid43lm41lm
      Low8lm5lm


    Verpackung & Zubehör
    Verpackung gesamt.jpg
    IMG_4271.JPG IMG_4272.JPG IMG_4273.JPG IMG_4274.JPG

    Geliefert wird die D25AAA in einem schlichten Pappkarton auf dessen Außenseite bereits die wichtigsten Infos stehen. Wichtig hier ist der Hinweis das die Lampe explizit für die Verwendung von 10440er Li-ion Akkus freigegeben ist :thumbup:

    IMG_4276.JPG
    Neben der Lampe selbst ist folgender Inhalt zu finden:
    - Garantiekarte
    - Bedienungsanleitung in Englisch
    - 2x Ersatz O-Ringe

    Ziemlich spartanischer Packungsinhalt ;) evtl. wäre ein Schlüsselbundring oder eine andere Befestigungsmöglichkeit für den Schlüsselbund angebracht gewesen!

    Für den Betrieb fehlt lediglich noch eine AAA Batterie, Akku oder ein 10440er Li-Ion.

    Verarbeitung
    IMG_4279.JPG
    Die kleine Lampe ist tadellos verarbeitet, da gibts keine scharfen Grate, keine Fehler in der Anodisierung oder ähnliches :thumbup:
    Der Kopf hat ein angenehmes Knurling das die einhändige Bedienung problemlos ermöglicht! das Batterierohr ist leicht tailliert wodurch die D25AAA ein ansprechendes Design erhält.

    In die Tailcap ist ein Neodym Magnet eingearbeitet wodurch die Lampe problemlos an allen magnetischen Oberflächen haftet (ohne zu kippen).

    Der Gürtelclip ist fix mit der Tailcap verbunden und lässt sich nicht entfernen.

    Einziger (kleiner) Wehrmutstropfen sind vereinzelte Staubeinschlüsse hinter der TIR Optik :S aber da sie das Lichtbild nicht beeinflussen ist das verkraftbar.

    IMG_4281.JPG
    Die Lampe lässt sich in genau 2 Teile zerlegen (Kopf und Batterierohr).
    Im Batterierohr befindet sich eine Feder, am Kopf ist ein mechanischer Verpolschutz verbaut. Das Batterierohr ist ziemlich knapp bemessen, meine 10440er Efest Akkus passen hier nur knapp rein :vorsichtig:

    UI (Bedienung)
    IMG_4285.JPG
    Die Bedienung der Lampe ist denkbar einfach...
    Durch das Festschrauben des Kopfes wird die niedrigste Leuchtstufe aktiviert. Löst man den Kopf innerhalb kurzer Zeit und schraubt ihn wieder fest wechselt man zur mittleren und anschließend zur höchsten Leuchtstufe. Um die Lampe auszuschalten braucht man lediglich den Kopf aufzudrehen (ähnlich mechanischem Lockout bei Tailclicky Lampen)
    Wiederholt man diese Prozedur insgesamt zwei mal komplett, so kommt man zu den AUX (Blink) Modi. Hier kann man dann durch insgesamt 7 Modi durchschalten (Strobe I + II, Flash, SOS (fast), SOS, Beacon und Flash (slow))

    Laufzeitmessung & Größenvergleich
    IMG_4283.JPG IMG_4284.JPG
    Hier ein Größenvergleich der späteren Beamshot Konkurrenten ;)
    Die EagTac D25AAA ist fast bis auf den mm gleich groß wie die bekannte Thrunite Ti (hier in der Titan Version mit XP-L Hi) und nur unwesentlich länger als ein 18650er Akku!

    Die D25AAA läuft auf der höchsten Stufe mit einem AAA Eneloop ziemlich konstant eine halbe Stunde mit ~130lm durch :thumbup:
    Für eine Schlüsselbundleuchte eine absolut ausreichende Leistung!
    EagTac D25AAA (Eneloop) gesamt.jpg EagTac D25AAA (Eneloop) 10min.jpg

    Bei einem 10440er Li-Ion Akku sieht das ganze schon etwas anders aus :D
    EagTac D25AAA (10440) gesamt.jpg EagTac D25AAA (10440) 10min.jpg
    Hier feuert die kleine zu Beginn fast :achtung: 400lm raus :cool:
    Das ist mal eine Ansage für so ein Leichtgewicht! Für ca. 12 Minuten steht eine Leistung von über 300lm zur Verfügung. Nachteil dabei ist, das die Lampe extrem heiß wird! Bei meinem Laufzeittest hatte ich sie ungekühlt auf meiner Lumen-Box gehabt und konnte sie fast nicht mehr angreifen (schätze mal 60°C+). Da ich seit ein paar Tagen einen Laser Temperaturmesser habe werde ich das mal nachmessen ;)

    Die Akkus hatten nach dem Laufzeittest noch folgende Spannung:
    Eneloop AAA - 0.86V
    Efest 10440er - 1.49V :sprachlos:
    Den Li-Ion saugt sie anscheinen gnadenlos aus ohne bei <3V abzuschalten! Hier ist Vorsicht geboten und meine Empfehlung bei der Verwendung von 10440ern ist das man sie nicht zu lange auf der höchsten Stufe leuchten lassen soll.

    Fazit
    Die D25AAA ist eine schöne, kleine und technisch ausgereifte Schlüsselbundleuchte die ohne Einschränkungen empfohlen werden kann! Da sie mit verschiedenen LED's (unter anderem auch Nichia) angeboten wird, ist sicherlich für jeden die Richtige dabei!

    Pro :thumbup::
    - saubere Verarbeitung
    - einfache Bedienung
    - sehr hohe Lichtleistung mit Li-Ion Akku
    - sauberes Lichtbild (siehe Beamshots)

    Con :thumbdown::
    - Magnet und Clip nicht entfernbar
    - meiner Meinung nach zu Viele Sondermodi
    - Akku Schutzschaltung bei Li-Ion auf höchster Stufe versagt

    Vielen Dank fürs Lesen :thumbup: im nächsten Post geht es dann wie gewohnt weiter mit den Beamshots!

    Gruß Andi
     
    Nightbreed, brushles, Reflektor und 20 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Outdoor Beamshots

    Einstellungen
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K

    Location 1 (der Zaun am Ende ist ca. 40m weit von der Lampenposition entfernt)
    Loc1_09_EagTacD25AAA (10440).JPG Loc1_10_EagTacD25AAA (Eneloop).JPG Loc1_11_Astrolux M02.JPG Loc1_12_TN Ti Hi (10440).JPG Loc1_13_TN Ti Hi (Eneloop).JPG

    Hier die erste Location als Gif

    _Loc1_03_Schlüsselbund.gif

    Location 2
    Loc2_09_EagTacD25AAA (10440).JPG Loc2_10_EagTacD25AAA (Eneloop).JPG Loc2_11_Astrolux M02.JPG Loc2_12_TN Ti Hi (10440).JPG Loc2_13_TN Ti Hi (Eneloop).JPG

    hier die zweite Location als Gif

    _Loc2_03_Schlüsselbund.gif

    Gruß Andi
     
    Nightbreed, Reflektor, lichtwerfer und 16 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Danke Andi für das schöne Review. Gut finde ich dass unterschiedliche Lichtfarben wählbar sind, sowie den Magneten. Die Sondermodi hätte man sich schenken können. Hätte ich nicht meine neue Olight Schlüsselbundlampe, käme ich ins Grübeln.
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Anscheinend das erste Review hier zu der seit ein paar Jahren verkauften Lampe.

    Danke vor allem auch für die Vergleiche.

    Gruß Jörg
     
  5. Stimmt, ich habe auch keines gefunden.
    Dabei habe ich mich aber erinnert, dass ich die Lampe auch mal hatte. :pfeifen:

    Ab hier wurde sie ein bisschen besprochen.
    Wieder Neues von EagTac - MX25L3 mit Cree XH-P50, MX25L4C, D25AAA

    Da lag ich ja mit meiner Schätzung für die Nichia-Version mit 10440 gar nicht schlecht.

    Danke, Andi, dass Du sie wieder ins Gedächtnis gerufen hast. :thumbup:


    Gruß Johannes
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  6. Ja mich hat es auch gewundert das es zu der Lampe noch kein Review gibt 8|
    Ist nämlich für den Preis wirklich nicht schlecht!

    Gruß Andi
     
  7. Ich finde die nicht mit LED von Nichia.

    Bei unter 15€ würde ich ein paar für spontane Geburtstagsgeschenke kaufen. Manker Boney EDC geht ab 6€ los (cpf italia Nichia Edition), Fenix E01 ab 11€ – wenn auch mit weniger Licht. Wegen der Leistung mit Eneloop AAAs; sonst wäre sie mir wg. der Hitzeentwicklung und daher vermutlich geringer Lebensdauer ein Risiko in Laienhänden.
     
    #7 diffus, 28. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2018
  8. Frag am besten direkt bei nkon nach! Elmer kann da bestimmt was machen, oder hat evtl noch ein paar auf Lager mit Nichias!

    Gruß Andi
     
  9. Moin,

    Danke für die Vorstellung eine schöne Lampe.
    Das UI ist das selbe wie bei den Mini von 4sevens. Finde es sehr gut Start auf Low und blinken gut versteckt.

    Leider muss ich sagen dass diese Lampe das selbe Problem hat wie die Thrunite Ti.
    Die Schlüsselbundöse hat viel zu wenig Material.
    Ich habe schon die dritte Thrunite durch am Schlüssel geht dir Öse schlicht kaputt.
    Und das in knapp unter einem Jahr.

    Habe jetzt auch eine Thrunite Ti in Titan am Schlüsselbund in der Hoffnung sie hält länger. Auch in der Hosentasche ist eine 4sevens Mini Titan aus den selben Gründen.

    Man muss leider sagen will man sie am Schlüsselbund tragen ist von der Lampe in dieser Form in Aluminium abzuraten.

    Besser macht das die Olight I3s copper.

    Gruß Christian
     

    Anhänge:

    placebo hat sich hierfür bedankt.
  10. Anodisierung ist hart, reibt sich aber in Hosentaschen ab. Das darunter liegende Alu ist weich, verformt sich, und wird konsumiert, pulverisiert. In meiner offiziellen Talasammlung (b w international case) sind die AAA Talas alle aus SS oder Ti. Von 2 Modellen habe ich mehrere Exemplare gekauft als Reserve. Unverkäuflich :vorsichtig:
    Alu AAA Talas habe ich auch irgendwo, zähle ich aber nicht mit zur Sammlung, auch nicht meine geschätzte schwarze LD01 R4 (Was habe ich damals dafür bezahlt, Neupreis 40EUR auf amazon sind wir denn jeck??).
    Danke für so ein seltenes Foto. Viele Besitzer lassen es gar nicht so weit kommen zum Alu Materialversagen.
    Heute hat mich wieder einmal das nackte Alugewinde meiner Klarus XT ange****t :krank:, das pulverisiert sich in Riesensprüngen beim Akkuwechsel.
    Ich hatte an anderer Stelle erwähnt, dass ich nie wieder eine Alutala im AAA Format als Neuzugang tolerieren würde und besonders keine mehr von Lumintop:facepalm:. Das Gewicht einer AAA SS Tala, zwischen 22-38g ohne Akku, macht mir nichts aus, weil ich den Bund mit einem sog. suspension clip trage.
    Danke furs Review!
     
    Zivi-ww hat sich hierfür bedankt.
  11. Es gibt auch Lampen da wäre das bei mir undenkbar!
    Aber Grad eine Lampe für an den Schlüsselbund darf keine Schonung erwarten.

    Ich hatte auch von der Thrunite eine Ersatz bestellt. Als dann an zwei Schlüsselbunden drei Aluminium Lampen kaputt waren. War das Thema Aluminium durch bei mir.
    Ja kosten nicht die Welt aber sorry nogo.

    Ich verstehe als "Nutzer" auch nicht warum das keiner öffentlich bemängelt...

    Klar der Flashi in mir hat auch Lampen im Regal stehen zum gucken. Aber diese ist und bleibt eine EDC.

    Dafür hab ich noch ne 4sevens Mini 123 Titan in nagelneu in Reserve.

    Gruß Christian
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  12. Danke für das Bild! Wirklich ein seltener Anblick 8|
    Ich habe seit ca 2 Jahren eine Ti Christmas Edition (Titan mit 10440er LiIon) am Schlüsselbund und die hält bis jetzt tadellos!

    Gruß Andi
     
    Zivi-ww hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden