Imalent Taschenlampen

Review: EagleTac T20C2 MK II max. 380 Lumen

[W2k]Shadow

Stammgast
8 Januar 2012
73
9
8
nähe Gifhorn
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
@placebo,

das Problem lag da tatsächlich an den Akkus, zu lang ;)
Hab ich nen Tag später gemerkt und bin nicht mehr zum schreiben gekommen.
Akku war ein billiger Ultrafire... leider zu lang ;) die Tailcap war so nicht richtig fest, daher gings dann nicht mehr.

Ich habe aktuell den Pin auf der Feder entfernt, und so kann ich die längeren Akkus nutzen.
Jedenfalls war alles i.O. an der Lampe.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
[W2k]Shadow;291273 schrieb:
auf der Feder entfernt
Der Pin bei meinem XM-L U2 Talaexemplar lässt sich komplett durchdrücken, eben, auf gleicher Ebene, plan mit dem weissen Plastikring. Deswegen habe ich überhaupt keine Probleme mit Akkus bis 70.00mm Länge. Ich selbst benutze die grünen Panasonic NCR18650A mit Schutzschaltung, die im Durchschnitt 69.7mm lang sind: gar kein Problem.

Allerdings hatte ich auch schon XM-L U2's bei denen sich der Pin nicht plan mit dem weissen Plastikring durchdrücken liess. Bei solchen T20C2's konnte ich dann die Tailcap nicht komplett zudrehen bis dass es zum geschlossenen Stromkreis gekommen wäre. So gesehen ist es Glückssache, ob man eine XM-L U2 mit durchdrückbaren Pin oder eben mit nicht komplett versenkbaren Pin bekommt, "tailcap lottery" :thumbsup:

Die ganz alten T20C2-Modelle hatten gar keinen Pin in der Tailcap, sondern nur eine stinknormale Feder. Bei jenen T20C2's gab's deswegen nie Probleme mit überlangen 18650 Akkus.

jojo hat ein hilfreiches Video zum Thema gedreht, dort geht's aber nicht um den Pin.
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen