Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Eagletac P100A2 S2

Lampentroll

Flashaholic**
14 August 2010
1.162
1.427
0
Taunusstein- im dunklen Taunus!
Trustfire Taschenlampen
Trustfire Taschenlampen
Hallo Forum,

heute möchte ich euch die Update Version der Eagletac P100A2 vorstellen. Nun erhältlich mit der S2 LED und 236 ANSI Lumen.

Bisher gab es zwei Vorgänger Versionen. Die P100A2 mit Q5 LED und die P100A2 mit R2 LED. Beide stellen eine taktische Taschenlampe dar, die im BOS Bereich sichere Anwendung verspricht und das Versprechen auch erfüllt.
Schauen wir uns die neuste Version mal genauer an.
Geliefert wird die P100A2 S2 im bekannten Eagletac Verpackungsdesign.



Ausgepackt sieht die P100A2 S2 schon ordentlich aus:



Technische Daten:
-Cree XP-G S2 LED mit max. 236 ANSI Lumen
-2 Leuchtstufen 236 und 50 ANSI Lumen für 1,5 bzw. 8 Stunden Leuchtdauer
-Stromversorgung: 2xAA 1,5 V Alkaline oder 2x 1,2V Ni-MH Akku zb. Eneloop
-Gewicht 80g
-Länge: 16 cm
-Lampenbodydurchmesser: 2 cm
-Lampenkopfdurchmesser: 2,5 cm
-Auswahl der Leuchtmodi durch Drehen des Lampenkopfes
-Taktischer Endkappenschalter mit Momentlichtfunktion
-Wasserdicht nach IP-X8 Standard
-Farbe: Schwarz
-Lampenmaterial: Hochwertiges Flugzeugaluminium
-speziell Beschichtet Frontglasscheibe für höchste Lichtdurchlässigkeit

Veränderungen:
Äußerlich gibt es nur eine erkennbare Veränderung. Der neu gestaltete Endkappenschalter der nun den sogenannten Lanyardring aufnehmen kann.
Oben die P100A2 R2, unten die neue S2 Version



Dieser ist ja bereits von den neuen Eagletac Versionen P20C2 S2 und XM-L sowie der Eagletac P20A2 S2 und XM-L bekannt.
Oben die Vorgänger Version, unten mit Lanyardring



Hier der Lanyardring nochmal im Detail, dieser lässt sich auch abnehmen.



Verarbeitung:

Die HA III Beschichtung ist Eagletac gewohnt Perfekt. Die Beschichtung im Batterierohr ebenso fehlerfrei. Das Knurling ist ebenfalls perfekt und bietet guten halt:



Die LED sitzt tief und schön Zentriert im LOP Reflektor:



Vergleich Alt/Neu, rechts die neue LOP Version, links die alte Smooth Version:



Das Gewinde ist sauber geschnitten und lässt sich einfach Drehen.





Der Endkappendeckel bietet saubere Verarbeitung:



Bedienung, Stromversorgung und Lichtbild:

Eagletac bietet mit der P100A2 S2 eine ganz einfach und sicher zu bedienende taktische Taschenlampe an.
Zwei Leuchtmodi ohne großes Schnickschnack und Sonderblinkfunktionen. High Mit 236 ANSI Lumen genügen um eine gute Reichweite zu erlangen und in diesem Lampenformat vorne mitzuspielen. Die Low Stufe ist mit 50 Lumen ausreichend genug um im Nahbereich ohne große Selbstblendung zu agieren. Wichtig für eine solche Lampe: Das Drehen des Lampenkopfes geschieht nur bewusst und wird vom User eingestellt. Ein verstellen der Leuchtstufe im Holster ist so gut wie nicht möglich. Dies gibt Sicherheit beim User, weiß er doch genau welche Lichtkraft zur Verfügung steht. Der Tastschalter ermöglicht mit etwas Feingefühl in der Hand das Momentlicht zu nutzen, gleich auch bei festem Druck ein sattes Klick die Dauerlichtfunktion.
Mit 2xAA Mignon oder 2xNi-MH 1,2 V Akkus im AA Format wie die Eneloop. Mit dieser Kombination ist eine durchaus lange Leuchtdauer gewährleistet. Das befüllen des Batterierohres erfolgt einfach und ist intuitiv.

Das Lichtbild der P100A2 S2 ist sanfter und gleichmäßiger im engen Spot das das der R2 Vorgängerlampe-ein Ergebnis des LOP Reflektors-Light Orange Peel. Gleichwohl muss gesagt werden, dass die R2 eine größere Reichweite und einen engeren Spot hatte. Der Spot der S2 Version ist sauber zum Spill abgetrennt. Der Spill endet wiederrum sauber abgegrenzt. Artefakte, Verzerrungen sucht man vergebens. So sollte ein Whitewallbeam ausschauen!

Fazit:
Das Update auf die S2 LED schickt die P100A2 S2 in die nächste Runde. Der Lanyardring ist richtig am Platz da er auch abnehmbar ist. Kleine Details zu verändern ist eine Stärke von Eagletac.
Das Lichtbild und die Bedienung sind gut, die Kosten für die Lampe halten sich ebenfalls im unteren Bereich.

Viele Grüße

Marcus