Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Brinyte UF900 High Power CREE LED Monster Thrower m. 300-500 Meter Reichweite

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Vorwort

Es erscheint mir wichtig, vorab einige Dinge, die das Produkt an sich betreffen, klarzustellen. Alle nachfolgenden Informationen stammen vom Hersteller der UF900, und ich gebe sie nach bestem Wissen wieder: Brinyte stellt Taschenlampen unter dem Label UltraFire her. UltraFire an sich ist auf dem chinesischen Markt nicht mit einem einzigen Hersteller verbunden, sondern wird als Marke von mehreren Herstellern benutzt. Dies ist auch der Grund dafür, weshalb es bei UltraFire-Taschenlampen häufig große Qualitätsschwankungen gibt.

Die von uns vertriebene Brinyte UF900 trägt zwar auch die Bezeichnung UltraFire, hat aber bei meinen Tests und im Vergleich mit Lampen im gleichen Preissegment hinsichtlich der Verarbeitungsqualität sehr gut abgeschnitten.

Verpackung/Zubehör

Die Brinyte UF900 wird in Blisterfolie eingewickelt ausgeliefert, Zubehör ist im Lieferumfang nicht enthalten.

Brinyte UF900


Erster Eindruck

Die Brinyte UF900 ist im Vergleich mit anderen Lampen kein Leichtgewicht, sondern bringt ca. 225 Gramm ohne Akku auf die Waage. Der Grund dafür ist ganz einfach: Neben der solide wirkenden Verarbeitung besitzt die Brinyte UF900 einen schweren Lampenkopf mit einem sehr tiefen Reflektor (ca. 6,5 cm!), der für die unglaubliche Reichweite der Lampe sorgt. Im Vergleich dazu: Der Reflektor der Eastward YJ-XGR2 bringt es auf ca. 4,5 cm.

Brinyte UF900 - LED Taschenlampe

Verarbeitung

Die Anodisierung Type III ist sauber und gleichmäßig aufgetragen, und die Gewinde sind ordentlich gefräst, gefettet und mit O-Ringen versehen. Der Reverse Clicky läßt sich ohne großen Kraftaufwand betätigen. Alles in allem betrachtet ist die Brinyte UF900 für ihre Preisklasse ordentlich verarbeitet.

IMG_0443_thumb.jpg


IMG_0407.jpg



Leuchtkraft


Wer einen Flooder für nahe und mittlere Entfernungen sucht, für den ist die Brinyte UF900 die völlig falsche Lampe. Wenn es stattdessen um hohe Reichweiten geht, ist die UF900 voll in ihrem Element. In dieser Preisklasse ist die Brinyte eine der wenigen Lampen, die eine Reichweite von über 300 Metern(!) haben. Bei einem Test auf einer stillgelegten Straße mitten im Wald habe ich an einer Schranke einige Reflektorfolien befestigt und dann mittels GPS-Empfänger die Entfernung zu meiner Position gemessen. Die Entfernung betrug exakt 350 Meter, und es war dank des extrem fokussierten Lichtstrahls mit einem stark konzentrierten Spot kein Problem, die Reflektoren zum Leuchten zu bringen.

Sehr wahrscheinlich kommt die UF900 auch noch weiter als 350 Meter, aber diese Entfernung habe ich nachgemessen und kann deshalb mit Sicherheit sagen, daß sie mit dieser Distanz keine Probleme hat. Speziell für Geocacher, die hohe Reichweiten für Nachtcaches und die Suche nach Feuernadeln und Reflektoren benötigen, ist die Brinyte UF900 eine absolute Empfehlung.

IMG_0424_thumb.jpg


IMG_0414_thumb.jpg


IMG_0420_thumb.jpg


IMG_0465_thumb.jpg


In ca. 350-400 Meter Entfernung befindet sich ein Haus, das auf dem oberen Bild auf Position 12 Uhr noch erkennbar ist


Wärmeentwicklung


Während meiner Tests mit ca. 20 Minuten Betriebsdauer war keine Erwärmung zu spüren. Da die Lampe in der höchsten Stufe "nur" 280 Lumen bietet, ist die Gefahr einer Überhitzung bei Dauerbetrieb in diesem Modus gering, zumal sich die UF900 auch noch auf dunklere Leuchtmodi herunterschalten läßt.


Modi

Die Brinyte UF900 verfügt über fünf Leuchtmodi (Hi/Mid/Low/Strobe/SOS) und erreicht in der höchsten Leuchtstufe 280 Lumen. Ein Memory, der sich den zuletzt eingestellte Modus merkt, ist nicht vorhanden.


Technische Details

* CREE Q5 LED
* Fünf Betriebsmodi
* Maximale Helligkeit: 280 Lumen
* Lebensdauer von 50.000 Stunden und mehr
* Elektronische Regelung sorgt für optimale Nutzung des Energieflußes bzw. der Akku-Kapazität
* Wasserdicht
* Aus hochwertigem und strapazierfähigem Flugzeug-Aluminium hergestellt
* HA Type III-Anodisierung
* Extrem fokussierter Lichtstrahl
* Betrieb mit 1 x 18650-Akku oder 2 x CR123A/16340-Akkus
* Reichweite: ca. 300-500 Meter (Herstellerangabe), gemessen mit GPS-Empfänger: 350 Meter
* Laufzeit bei höchster Stufe (280 Lumen): 180 Minuten mit 18650-Akku, 90 Minuten mit CR123A/16340-Akkus
* Extrem tiefer Reflektor mit 6,5cm sorgt für enorme Reichweite
* Reverse Clicky
* Länge: 18,5 cm
* Gewicht: 225 Gramm (ohne Batterie)


Pro und Contra

Die Brinyte UF900 darf mit Fug und Recht als Reichweiten-Monster im Bereich der Budget-Thrower unter 50 Euro bezeichnet werden. Durch ihren extrem gebündelten Lichtstrahl mit einem stark konzentrierten Spot überbrückt sie Distanzen, die ihresgleichen suchen. Wohlgemerkt: Das soll nicht heißen, daß die Brinyte UF900 die einzige Taschenlampe ist, die solche Entfernungen erreicht - sie ist aber garantiert eine der wenigen im Preissegment bis 50 Euro, die eine Reichweite von 300 Meter und noch mehr bietet.

Für den Nahbereich eignet sich die UF900 aufgrund ihres hellen Spots und wenig Spill eher weniger. Natürlich kann man sie auch zum Lesen von Cachebeschreibungen oder Karten bei Nacht verwenden, doch dafür muß man in den Low-Modus schalten, weil aufgrund der hohen Helligkeit sonst kaum etwas erkennbar wäre.

Bezugsquelle

Die Brinyte UF900 ist bei uns im Shop erhältlich.

Fazit

Wer eine Taschenlampe mit extremer Reichweite sucht, ist mit der Brinyte UF900 bestens beraten. Sie ist wasserdicht und sehr robust verarbeitet, so daß sie auch härtere Einsätze mitmacht. Natürlich gibt es auch andere Taschenlampen, die hohe Reichweiten erzielen - diese spielen jedoch preislich in einer ganz anderen Liga (ab 100 Euro aufwärts), und gemessen am Preis-/Leistungsverhältnis bietet die Brinyte UF900 tatsächlich einen hervorragenden Gegenwert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: MetalDeep

roso

Gründungsmitglied
1 Januar 2010
158
18
0
Bischoffen
Sehr gute Review mit klasse Fotos.
Hat wieder Spass gemacht beim lesen.
Bin von dir nichts anderes gewohnt. :thumbsup:
 

ThePath

Flashaholic*
29 Dezember 2009
474
30
0
Freiburg
Acebeam
Klingt ja sehr interessant. Wie sieht es mit dem Spot aus im Vergleich zu anderen "Spottigen" Lampen? Hast du ein paar Vergleiche? Ich spiele nähmlich mit dem Gedanken einer Anschaffung, wobei ich auch mehr Geld ausgeben würde, wenn die Lampe aber alle meine Vorgaben erreicht, oder vergleichbar ist mit throwlastigen Lampen von Fenix etc., wäre sie eine Überlegung wert!

Sie reicht schon weiter als die LLP7 oder?:D
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Klingt ja sehr interessant. Wie sieht es mit dem Spot aus im Vergleich zu anderen "Spottigen" Lampen? Hast du ein paar Vergleiche?
Ich kann natürlich nur für die Lampen sprechen, die wir anbieten, und da gibt es nicht sehr viele, die an die extreme Reichweite der Brinyte UF900 herankommen.

In der Preisklasse bis 50 Euro wäre da noch die Eastward YX-XGR2, die ca. 250 Meter schaffen dürfte.

Ansonsten geht es weiter mit der Olight I25 Infinitum, die vom Hersteller mit bis zu 200 Metern Reichweite angegeben wird. In der oberen Preisklasse (74,90 EUR) gibt es dann noch die Olight M20 Warrior Premium, die auch so um die 250 Meter erreicht.

Ich spiele nähmlich mit dem Gedanken einer Anschaffung, wobei ich auch mehr Geld ausgeben würde, wenn die Lampe aber alle meine Vorgaben erreicht, oder vergleichbar ist mit throwlastigen Lampen von Fenix etc., wäre sie eine Überlegung wert!
Die Brinyte UF900 ist derzeit ganz klar der Reichweiten-Star unter den von uns vertriebenen Lampen. Zu Lampen von anderen Herstellern wie Tiablo usw. kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne.

Sie reicht schon weiter als die LLP7 oder?:D

Es würde mich sehr wundern, wenn es nicht so wäre...:D
 

ThePath

Flashaholic*
29 Dezember 2009
474
30
0
Freiburg
Sabber...:D


Die reicht also weiter als die Olight M20 Warrior?:cool:

Dann wäre sie ja schon recht gut.

Also sie gefällt mir immer besser!:thumbsup:

Könntest du einen kleinen Größenvergleich mit anderen Lampen machen?
Das wäre perfekt!
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Sabber...:D


Die reicht also weiter als die Olight M20 Warrior?:cool:
Yep, das tut sie. Die Olight ist dafür leichter und kompakter, wenn das ein Kriterium sein sollte.

Also sie gefällt mir immer besser!:thumbsup:
Ja, ist schon ein feines Lämpchen. :thumbup:

Könntest du einen kleinen Größenvergleich mit anderen Lampen machen?
Das wäre perfekt!

Schweben dir bestimmte Modelle vor? Generell kein Problem, kann ich gegen später nachliefern.
 

ThePath

Flashaholic*
29 Dezember 2009
474
30
0
Freiburg
Olight Shop
Am besten mit Allen Lampen die du hast:D, nein Scherz, nur irgentwelche Vergleichsbilder, z.B. mit ner Mignonzelle, LD20, LLP7 oder so. Einfach ein paar Alltägliche Dinge.

Sabber...


Die reicht also weiter als die Olight M20 Warrior?
Yep, das tut sie. Die Olight ist dafür leichter und kompakter, wenn das ein Kriterium sein sollte.

Bei einem Thrower muss man von einem großen Reflektor ausgehen.
Klein bekommt man einfach keinen Thrower.
 

ThePath

Flashaholic*
29 Dezember 2009
474
30
0
Freiburg
Ähm, nur so ein kleiner Gedanke, sollte man dieses Review nicht zu den Reviews packen?

PS: Ahhh ich bin dem Glücksspiel verfallen, aber es zereißt mich gerade, zum einen der Preis und die eventuell schlechte Verarbeitung, zum anderen dieser Reiz...
Gibts zu der Lampe irgentwie ein Laufzeitdiagramm, oder sonstige Messungen, mein Misstrauen ist noch nicht ganz überzeugt?
...außerdem: ist sie nicht vielleicht doch zu groß?...
 
Zuletzt bearbeitet:

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Am besten mit Allen Lampen die du hast:D, nein Scherz, nur irgentwelche Vergleichsbilder, z.B. mit ner Mignonzelle, LD20, LLP7 oder so. Einfach ein paar Alltägliche Dinge.
So, hier nun wie gewünscht der Größenvergleich. Hätte ich alle Lampen genommen, die ich besitze, dann wäre der Platz auf den Bildern ausgegangen...:D

Auf den ersten beiden Bildern steht sie in der ersten Reihe in der Mitte, und die letzten Bilder zeigen die UF900 im Größenvergleich mit der Olight M20 Warrior Premium sowie der Eastward YJ-XGR2.
 

Anhänge

  • res_0009.jpg
    res_0009.jpg
    74,8 KB · Aufrufe: 28
  • res_0011.jpg
    res_0011.jpg
    73,3 KB · Aufrufe: 21
  • res_0013.jpg
    res_0013.jpg
    86,6 KB · Aufrufe: 18
  • res_0014.jpg
    res_0014.jpg
    86,9 KB · Aufrufe: 17
  • res_0015.jpg
    res_0015.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 18

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Ähm, nur so ein kleiner Gedanke, sollte man dieses Review nicht zu den Reviews packen?
Da sollte es in der Tat auch hin.

PS: Ahhh ich bin dem Glücksspiel verfallen, aber es zereißt mich gerade, zum einen der Preis und die eventuell schlechte Verarbeitung, zum anderen dieser Reiz...
Ich kann dich gut verstehen. Wie gesagt finde ich die Verarbeitung für eine Lampe in dieser Preisklasse recht ordentlich, da habe ich schon schlimmeres gesehen. ;)

Gibts zu der Lampe irgentwie ein Laufzeitdiagramm, oder sonstige Messungen, mein Misstrauen ist noch nicht ganz überzeugt?
Mir wären zumindest keine bekannt.

...außerdem: ist sie nicht vielleicht doch zu groß?...

Ich denke, auf den Bildern kannst du die Größe ganz gut mit anderen Lampen vergleichen.
 

ThePath

Flashaholic*
29 Dezember 2009
474
30
0
Freiburg
Hey, danke für die Bilder, so kann man sich ein ganz gutes Bild machen.
Ich glaube sie ist mir allerdings wirklich zu groß, die Olight wird ja mit den gleichen Stromquellen betrieben, sieht daneben aber aus wie ein Zwerg, und so wichtig ist mir ein ordentlicher Throw dann doch nicht.
Außerdem ist mir die Sachen dann doch zu heiß, auch wenn sie einen guten Eindruck macht, gibt es doch keine Langzeittests oder Graphen zu Regelung, und wenn mich SOS und Strobe schon bei meinen kleinen Lampen nerven...:D

Trotzdem vielen Dank für die Infos!
Vielleicht werde ich sie mir später nocheinmal ansehen, wenns ein paar mehr Erfahrungen gibt.
 

tomtetom

Flashaholic*
30 September 2010
824
121
43
Und wie ist es mit etwas teureren Modellen ???
Zum Beispiel Oligt SR90 , was gibts da für Alterbativen??
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
@tomtetom
mir fallen grade ma 4 lampen ein die überhaupt die sst90 verbauen, also gibt es sowieso kaum alternativen
die flydragon ms 2010 2d80 mit aspherical head könnte ein sein

@msitc
hast du eigentlich direkten kontakt zu den herstellern von den lampen aus fernost ???
 

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Gibts jetzt eigentlich schon Langzeittests/Erfahrungen von begeisterten Besitzern?!
 

boostax

Flashaholic
19 Oktober 2010
228
13
18
Göttingen
Hallo,

ich habe kürzlich bei Markus die D8 gekauft. Am Samstag abend habe ich dann endlich mal geschafft das teil zu testen. ich war begeistert. Die Reichweite und Bündelung ist enorn. Im vergleich zur M3C4 mitt SSt 50 kommt sie rein subjektiv weiter. Also so habe ich es empfunden. Auch noch mit Hatte ich ne P14. Die musste sich aber geschlagen geben.
Das ist wirlich nen klasse thrower das teil. Kann ich nur empfehlen.

Gelaufen ist Sie insgesamt fast 1,5 -2 Stunden fast am Stück ohne Probleme (Wärme etc.)

Gruß
boostax