Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Balder BD-1, BD-2, BD-4

hollowman01

Flashaholic*
13 Dezember 2010
632
147
43
Trustfire Taschenlampen
Trustfire Taschenlampen
Hallo liebes Forum,

vielen Dank das ich beim PA der 3 Balder Lampen von MSITC Taschenlampen Balder dabei sein durfte.
Der Test hat mir viel Spaß gemacht.
Es handelte sich hier um die folgenden 3 Lampen:

Balder BD-1
Balder BD-2
Balder BD-4

Fangen wir mit der kleinsten der 3 Kandidaten an.


Die Balder BD-1 liegt passt ideal in die Jackentasche.
Hier die Technischen Daten von Balder:
LED: XP-G R5
Modi: 3 (High, Mid, Low)
Lumen / Laufzeiten: 145 / 50min - 40 / 5h - 6 / 45h
Energieversorgung: 1x 14500 oder 1x AA
Abmessungen: ca. 24 x 106
Bedienung: Forward Clicky
Gewicht: 60 Gramm (ohne Batterie)

Die Lampe ist sauber verarbeitet und ist dank ihrem 2 farbigem Finish eine erfreuliche Abwechslung zum tristen schwarz.
Ein Clip zur Befestigung ist ebenfalls vorhanden und kann in beide Richtungen montiert werden.
Jedoch zerkratzt durch den Clip leider die Oberfläche ein wenig.
Wenn man den Clicky betätigt, startet die Lampe im High Modus. Wenn man erneut drückt, wechselt man zu Mid und Low.
Leider gibt es keine Memory Funktion, so dass die Lampe immer in High startet.
Der Clicky reagiert extrem sensibel finde ich. Es kann sicher schnell vorkommen dass die Lampe in der Tasche versehentlich eingeschaltet wird.
Für Ihre Größe macht Sie ordentlich Hell. Der Low Modus ist ideal um etwas zu lesen. Im High kann man einen kleinen Raum ideal absuchen.
Alles in allem gefällt mir die kleinste der 3 Balder des PA´s recht gut.


Kommen wir zur BD-2. Hier konnte ich leider keinen der Beiliegenden Akkus verwenden.
Die BD-2 wird zwar mit einem 18650 Akku befeuert, jedoch waren die mitgelieferten Akkus zu dick und konnten nicht verwendet werden.
Sie ist ebenso wie Ihre kleine Schwester 2 farbig in Silber / schwarz gehalten.
Vom Design her mein klarer Favorit. Leider konnte ich Sie nicht in Aktion sehen, so dass ich nichts zum Leuchtbild sagen kann.

Zu den Technischen Daten:
LED: XM-L U2
Modi: 3 (High, Mid, Low)
Lumen / Laufzeiten: 300 / 500 / 1,5h, 120 / 10h, 20 / 150h
Energieversorgung: 1x 18650
Abmessungen: 35 (Kopf) x 140 x 26mm
Gewicht: 110gr (ohne Akku)
Bedienung über einen Reverse Clicky.

Die Lampe ist ebenfalls sauber verarbeitet. Gewinde, sowie Eloxat gaben keinen Grund zur Beanstandung. Mehr kann ich leider nicht zu der mittleren der 3 sagen, da ich sie leider nicht befeuern konnte.

So und nun zum Kraftwerk, der BD-4
Ich habe diese Lampe zu einem Übungsabend mit zur Feuerwehr genommen um mir auch mal die Meinung unserer Mannschaft anzuhören.

Erst mal zu den Daten der Lampe:
LED: XM-L U2
Modi: 6 (High, Mid, Low, Strobe, Alarm, SOS)
Lumen / Laufzeiten: 900 / 1,5h, 230 / 8h, 20 / 70h
Energieversorgung: 2x 18650
Abmessungen: 60 (Kopf) x 252 x 30mm
Gewicht: 452gr (Akku)
Bedienung über Reverse Clicky

Diese Lampe hat im Gegensatz zu Ihren 2 kleineren Schwestern einen Memory.
Sie startet im zuletzt gewählten Modi.
Durch klicken gelangt man in den nächsten, High, Mid, Low.
Um in die Sondermodi zu kommen (SOS, etc.) ist es schon etwas tricky.
Man bringt die Lampe in den Low Modus. Nach ca. 5 Sekunden geht die Lampe kurz aus. Jetzt muss man schnell den Schalter betätigen und man hat es geschafft.
Die Lampe ist ebenso schwarz / Silber und ist sauber verarbeitet.

Ich habe sie dann wie schon gesagt meinen Kollegen in die Hand gedrückt.
Der erste Kritikpunk war der Schalter. Bei kleineren Lampen kann man verstehen dass man sie gerne mal „Tactical“ hält. Bei dieser hier ist dies schwierig, da sie sehr Kopflastig ist.
Mit Handschuhen ist sie mit dem Reverse Clicky recht schwer zu bedienen.
Dafür wird man mit ordentlich Licht und Reichweite belohnt.
Die Jungs waren davon überzeugt, lediglich mit dem Schalter konnte sich niemand anfreunden.
Ein weiterer Kritikpunkt waren die Akkus mit der die Lampe betrieben wird.
Bei uns ist es wichtig dass man einen „Standart“ hat. Dieser sind leider nun mal die gängigen Batteriegrößen. AAA / AA …….usw.

Ich möchte mich noch einmal recht herzlich für dieses PA bedanken. Auch meine Kollegen waren begeistert einmal eine Lampe testen zu können.


Anbei noch 3 Bilder der Lampen.
 

Anhänge

  • DSC_0631.jpeg
    DSC_0631.jpeg
    98 KB · Aufrufe: 72
  • DSC_0632.jpeg
    DSC_0632.jpeg
    98,5 KB · Aufrufe: 58
  • DSC_0633.jpeg
    DSC_0633.jpeg
    95,2 KB · Aufrufe: 65