[Review] Astrolux A01 1xAAA

Dieses Thema im Forum "Astrolux" wurde erstellt von Kenjii, 6. Februar 2016.

  1. Hallo,

    und noch ein Review einer Lampe von mir :thumbup: Das Testexemplar der Astrolux A01 wurde mir freundlich von Banggood bereitgestellt.

    [​IMG]

    Einleitung/Allgemeines
    Das Label Astrolux ist noch recht neu auf dem Taschenlampenmarkt und es handelt sich dabei um die Eigenmarke von Banggood. BG arbeitet hier eng mit Manker bei der Fertigung zusammen. Das begründet auch die grosse Ähnlichkeit zur Manker Boney, über die ich hier ein Review verfasst habe. Wesentlicher Unterschied ist die verbaute Nichia 219B LED anstatt der 5mm Nichia in der Boney, die doch sehr schwach war. Ob sich die neue A01 hier besser schlägt, erfahrt ihr im Review.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Lieferumfang
    Die Lampe kam in einem kleinen gepolsterten Karton mit AstroluxLogo. Neben der Lampe gehörten ein O-Ring und ein Ring für eine Handschlaufe dazu. Eine Anleitung zur Lampe lag nicht bei.

    [​IMG]


    Technische Daten (Herstellerangaben)

    [​IMG]

    Grössenvergleich

    Hier der Grössenvergleich der Astrolux A01 gegenüber dem Schwestermodell Manker Boney.

    [​IMG]


    Luxmessung (ohne Gewähr)
    Mit einem HS1010A habe ich auf 1 Meter 199Lux gemessen :) Dies entspricht nach ANSI einer Reichweite von ca. 28m. Im direkten Nahbereich ist die Lampe sicherlich am besten aufgehoben.


    Bedienung
    Als erstes muss die AAA Batterie oder der Akku eingesetzt werden. Die Bestückung erfolgt hier genau andersherum, als bei der Boney. Der Pluspol muss zum Kopf hin zeigen. Der "Schalter" ist ein Twisty. Das Gewinde am Kopf läuft angenehm und sanft. Dabei hilft auch das Knurling am Kopf, so dass die Lampe recht problemlos mit einer Hand bedient werden kann.

    [​IMG]

    Die Lampe ist Tailstand-fähig, bietet aber keinen Wegrollschutz.

    Treiber
    Die Lampe verfügt im Gegensatz zur Boney über Multimode-Treiber mit 3 Stufen. Der Treiber bietet dabei 3 Standardleuchtstufen Low-Mid-High und zusätzlich Strobe, der aber nur bei jedem zweiten Durchlauf der Schaltreihenfolge aktiviert wird. Die Frequenz des Strobe ist ungewöhnlich hoch. Trotz der nicht so gewaltigen Helligkeit ist der Strobe derbe desorientierend. Ich sehe immer noch Sterne ;)

    Der Treiber verfügt leider nicht über Mode-Memory. Eine Regelung durch Pulsweitenmodulation (PWM) habe ich nicht feststellen können.

    [​IMG]


    Qualität
    Die Lampe fühlt sich in der Hand genauso hochwertig und griffig an, wie die Boney auch. Das Knurling wurde aufgrund des nun ca. 4mm längeren Kopfes der Lampe deutlich grossflächiger umgesetzt. Damit lässt sich die Lampe gut einhändig durchschalten. Der Body ist sauber und fehlerfrei verarbeitet. Die Anodisierung ist fehlerfrei und fühlt sich angenehm an.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die LED ist sauber zentriert im Reflektor.

    [​IMG]

    Die Wärmeableitung der Lampe funktioniert gut. Auf höchster Stufe dauert es tatsächlich nur wenige Minuten und man spürt eine leichte Erwärmung. Das hätte ich kaum erwartet bei der geringen Leistung. Heiss wird die Lampe zu keiner Zeit.

    Die Akkurohre sind austauschbar. Aufgrund der unterschiedlichen Polung funktioniert aber nur der Boney-Kopf mit dem A01 Akkurohr.

    [​IMG]

    Das Akkurohrgewinde ist leicht gefettet und läuft sauber und kratzfrei.

    [​IMG]

    Die Lampe ist gemäss IPX-8 Schutzklasse wasserdicht bis 2m für 30 Minuten.

    [​IMG]

    Insgesamt kann man sagen, dass diese Lampe eine ähnlich hohe Fertigungsqualität aufweist, wie auch die Boney.


    Beamshots

    Whitewallshots

    [​IMG]

    Man kann gut erkennen, wie sehr sich das Lichtbild unterscheidet. Die Boney, die ja noch reflektorlos daherkommt, hat einen engen Spot bei kaum sichtbaren Spill. Die A01 hingegen, die ja nun über einen OP Reflektor verfügt, bildet einen grossen Spot und wesentlich helleren Spill ab. Auch die Helligkeit ist kein Vergleich. Die A01 gewinnt hier auf ganzer Linie. Ich würde sagen, da hat sich eine Lampe sehr zum positiven weiterentwickelt. Auch die Lichtfarbe ist sehr angenehm.


    Fazit
    Trotz der geringen Grösse bin ich von der kleinen A01 begeistert. Sie macht sofort Spass und fühlt sich toll in der Hand an. Die doch sehr wesentlichen Verbesserungen:
    - Helligkeit verfünffacht
    - OP Reflektor
    - Knurling am Kopf optimiert
    - Multimode-Treiber
    machen die Lampe aus meiner Sicht nun wesentlich attraktiver als bisher.

    Die Lampe ist derzeit bei Banggood für 9,95US$ zu erstehen. Zu diesem Preis wird aus meiner Sicht viel geboten. Wer sie sich zulegen möchte, sollte ggf. im BG Angebote Thread vorbeischauen.

    Meine Kaufempfehlung hat die Astrolux A01 :thumbup:

    Grüsse

    Kenjii
     
    Dr.Devil, Kafuzke, Xandre und 8 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Kenjii hat sich hierfür bedankt.
  3. Die Manker E01 und Astrolux A01 unterscheiden sich offensichtlich nur in der Beschriftung. LED (Nichia 219BT R9050 SW40, keine 219C R9050 die es noch nicht mal gibt :D ) und Treiber sowie scheinen völlig gleich zu sein!

    Aktualisiert wurde da wohl nichts, außer wie gesagt die Beschriftung...

    Zum Gruße, Dominik
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    @Kenjii, ich hoffe du hast nichts dagegen dass ich hier einige Bilder poste.

    Astrolux A01 Cu

    Die Kupfervariante ist gegen Korrosion beschichtet.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die LED ist nicht zentriert.
    [​IMG]


    [​IMG]
    Die Materialstärke des Bodys und das Gewicht sind üppig bemessen.

    Gruß
    Bluzie
     

    Anhänge:

    muellihenry, Bar Centrale, Nightscorpion und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  5. Ich habe die Lampe als Version in grauer/silberner Farbe bis vor kurzem auch besessen. Sie ist ein echter Handschmeichler mit einer wie ich finde hervorragenden Verarbeitungsqualität. Das Gewinde läuft seidenweich und die Anodisierung ist ohne Fehler. Lichtfarbe und Beam ist prima, die Helligkeit absolut ausreichend. Und das alles für ein Appel und ein Ei.
     
  6. Bei meiner auch nicht :(
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Hallo,

    eure Augen sind besser als meine :pfeifen:

    Ich habe mein Sample an Xandre verschenkt, ich kann also nicht mehr nachschauen. Auf das Lichtbild hatte es aber keinen negativen Einfluss.

    Grüsse

    Kenjii
     
  8. Jau, wir erkennen sogar Verkehrszeichen im vorbeifahren ;) :teufel:
     
    sidecar und quvantage haben sich hierfür bedankt.
  9. Böser ger/ :p
     
  10. Danke für das Review! Habe mittlerweile drei davon...
    Falls sich jemand die Frage stellt ob das Lämpchen mit einer Efest 10440 Zelle funktioniert:
    Ja - funktioniert. Ist auch fast so hell wie meine Lumintop Tool mit 10440.
    ABER nur eine Minute. Dann raucht der Treiber.
    Also nicht nachmachen... Da waren es nur noch zwei ;-)
     
    WonkotheSane, Bluzie, FrankFlash und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  11. Geopfert für das Forum. Das sind die echten Helden! :thumbup:
     
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  12. War ja auch ne Steilvorlage ;)
     
    ger-slash und sidecar haben sich hierfür bedankt.
  13. Darf ich mich auch mit dran hängen hier :S

    Ich habe nämlich heute auch meine M01 in Kupfer aus dem BLF Groupbuy bekommen und ich wollte schon meckern warum ihr die alle schon habt und meine laut tracking über dem Luftraum von Laos zuletzt gesehen wurde :vorsichtig:

    Aber siehe da :)

    [​IMG]

    Interessant wie unterschiedlich Kupfer aussehen kann

    [​IMG]

    Ist das jetzt dezentriert ? Ich hätte gesagt, die LED sitzt mittig

    [​IMG]

    Die Lichtfarbe hat einen wärmeren Tint als die Nichia219B der Copper Tool (hier links, rechts die CooYoo Quantum)

    [​IMG]

    Die wirkt wirklich sehr massig, Mit Akku 56g, die Tool Kupfer hat mit Akku 45g

    Das einzige was ich mir problematisch an der Lampe vorstellen könnte, die hat praktisch keinen Grip, auch nicht wirklich am Kopf, heißt die schaltet sich nicht so leicht, obwohl das Gewinde ganz leicht und weich läuft; Ich weiß nicht wie das bei der Alu Version ist. Könnte mir denken, dort geht es leichter, weil insgesamt weniger Masse zu bewegen ist?

    Ansonsten finde ich die sehr schön und gelungen :thumbup:

    Grüße Jürgen
     
    Onkel Otto und Bluzie haben sich hierfür bedankt.
  14. Abwarten...werden alle irgendwann gleich grün ! ...duck und weg...

    LG AdAm0
     
  15. Olight Shop
    Die ist definitiv auch nicht gut zentriert. Die Ecken des Boards werden teilweise vom Reflektor verdeckt, teilweise nicht.
     
  16. O.K. ihr habt gewonnen ;)

    Wie jetzt o_O Kupfer wird grün :sprachlos: Das sagst du mir jetzt erst :confused:

    :zungeraus:

    Ich werde das aufs Schärfste beobachten :ninja:

    Wobei so antik ist doch auch richtig schön :)

    http://budgetlightforum.com/comment/908996#comment-908996

    Grüße Jürgen
     
  17. Meine ist beschichtet, wenn die Gärtner-Grün wird tausche ich die um :)
     
  18. @Dr.Devil
    demzufolge sollten meine ja auch bald eintreffen :D das Tracking kannst ja voll vergessen von Laos. :thumbdown:
     
  19. Meine Astrolux A01 in der Farbmessung:

    6.PNG

    Mit vollgeladenem, aber nicht mehr ganz taufrischem Eneloop AAA messe ich 30s nach Start ca. 90 Lumen.
     
  20. zur Info. Die astrolux a01, auch wenn es nicht so aussieht, ist Tailstand-fähig. Es darf allerdings kein Wind gehen und kein Panzer durch den Ort fahren... und kein schlüsselring dran sein.

    Hier auch mal ein kurzer Laufzeit-/Helligkeits Test:

    Normaler weisser Eneloop, voll geladen, Tala liegend, Stufe High
    0:00h 375Lux@85cm
    0:10h 333Lux@85cm, 50°C, ab jetzt Ventilatorkühlung
    0:20h 290Lux@85cm
    0:30h 47Lux@85cm, sehr schwach
    0:35h 22Lux@85cm, 0.775V@sofort, also wirklich nix mit LVP
     
  21. Nur ist der Thread 3 Jahre alt und geht um die 219b version. Aktuell sind 219c verbaut und die Lampe hat jetzt next mode memory. Diesen kann man aber zum Glück in 5 minuten per "pencil mod" stilllegen, so dass die Lampe nach wenigen sekunden wieder auf low startet.

    Welche Version hast du denn getestet?
     
  22. Die hier (heute von Banggood erhalten)... steht zwar 219b dabei... ist aber wohl eine falsche Info... scheint aber dieses blöde next mode memory zu haben:
    https://www.banggood.com/Astrolux-A...of-Keychain-EDC-LED-Flashlight-p-1026854.html
     
  23. Ist scheinbar schon 2 Jahre so. Abgesehen von der falschen Produktbeschreibung ist 219c nicht schlimm und immer noch ein sehr guter Emitter. 219b war noch ein bisschen netter, aber mei.. immer noch ein gutes Produkt mit neutralweiss, high CRI, firefly mode, gutem low und high für ca. 8 euro in verschiedenen schönen Farben..

    Aber der next mode memory ist totaler Käse, weil man früher oder später im Strobe landet und nie weiss, womit man startet.

    Hier ist Abhilfe, dann man man wieder eine wunderbare kleine praktische AAA Lampe.. ich mag meine, egal ob 219b oder 219c.

    Pencil Mod.. https://m.imgur.com/a/pmSAI

    Hab das bei drei A01 gemacht. Geht ratz fatz und nach 1 bis 2 sekunden off fängt sie wieder bei low an.
     
    #23 lightboks, 18. Mai 2019 um 16:03 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019 um 16:17 Uhr
    kirschm hat sich hierfür bedankt.
  24. Danke, hatte diesen Workaround auch schon gefunden (glaube, im BLF). Aber da ich mir sowieso nicht merken will, welche meiner Lampen wie startet, mache ich alle Lampen immer 'in der Hand an', um Überraschungen zu vermeiden.
    Habe aber gehört - müsste ich mal ausprobieren - dass die neue komische A01 nach 'mehreren' Stunden 'aus' immer wieder in Moon/Low startet.
     
  25. Ist tatsächlich so. Aber wer will schon Stunden oder Tage warten.. Ich hab alle meine 219c A01 gemoddet und weiss, dass zumindest die immer zuverlässig mit Firefly starten und mich nicht überraschen werden.

    Durch die Farben und Formgebung und, mod sei dank, mit zuverlässigem Start bei Low auch eine tolle Lampe für Kinder, finde ich.
     
    #25 lightboks, 18. Mai 2019 um 16:21 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019 um 16:30 Uhr
  26. Nachdem ich jetzt mal die A01 mit anderen AAA-Lampen verglichen habe (Lumintop Worm Cree XP-G2 und JETBeam JET-µ Cree XP-G2), frage ich mich natürlich, für was die A01 eigentlich gut sein soll. Ich weiss es noch nicht.

    Der einzige Vorteil, den ich feststellen kann, ist die natürliche Lichtfarbe. In allen anderen Belangen wie Laufzeiten / Helligkeit hat die A01 keine Chance gegen die beiden anderen.

    Ist es wirklich nur die Lichtfarbe, die die anderen Nachteile überkompensiert? Bzw. wozu verwendet ihr die A01, wenn es auch bessere gibt (ausser Lichtfarbe)?
     
  27. High CRI Lampen sind oft etwas weniger hell als andere LEDs. Finde ich bei einem AAA Lämpchen aber unerheblich. Ich hab lieber besseres Licht. Für viel Licht nimmt man ja eh was anderes mit grösseren Battterien her. Ob sie nun für eine halbe Stunde 90, 110 oder 150 lumen hat, ist mir also relativ egal.

    Ich finde es super dass die einen Firefly hat, kommt immer mal wieder als Nachtlicht zum Einsatz. Was auch ganz gut ist, ist dass sie AAA Batterien fast bis auf den letzten Fitzel Energie leermachen kann, wo andere Lampen schon lange nicht mehr angehen. Nur die Sofirn C01 kann mit den Batterien danach noch (kurz) was anfangen.

    Ausserdem finde ich sie die Ergonomie sehr gelungen. Hab meine 219b Version als kleine Backuplampe in der kleinen 5. Tasche der Jeans. Und mein Sohn liebt seine grüne kleine Lampe auch sehr.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden