Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review ArmyTek Wizard Pro

h!fisch

Flashaholic**
21 November 2012
1.832
468
83
Okay danke. Hatte mir fast schon gedacht, dass es so simpel ist. Bin wohl durcheinander gekommen, weil ich nicht wusste, dass es unbedingt Main1 sein muss.

Edit:

Man muss im Turbo 4x klicken, wenn im Main1 gemessen werden soll, richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.328
605
113
in Sachsen
Acebeam
Ich glaube ja, kann ich grade nicht testen.

Durch die 4 Klcks schaltet er erstmal noch durch die Modi, und davon ist abhängig für was dann letzlich die Spannung angezeigt wird.

Turbo + Klick1 + Klick2 = Main (was man eben davor hatte) + Klick3 = Aus + Klick4 = Voltage für Main

Main + Klick1 + Klick2 = Turbo + Klick3 = Aus + Klick4 = Voltage Turbo
 
  • Danke
Reaktionen: h!fisch

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.328
605
113
in Sachsen
Und da ist sie schon wieder kaputt! :mad::mad::mad::daumenrunter:

Einen Tag hat sie gehalten! Zum Mäusemelken ist das.

Ich hatte sie ca 10 Minuten auf High laufen. Da schaltete sie runter. Jetzt fiept sie sobald ein MAIN Modus aufgerufen wird. Es gibt auch nur noch Main 1 und der flackert leicht.

Egal welche Akkus, auch mit 2x CR123.

Mal sehen was Armytek sagt. Ich habe eigentlich keine Lust direkt nochmal nen Monat zu warten.

Ich bin grade echt sauer.
 

Leedrag

Flashaholic*
4 Dezember 2012
496
286
63
Hamburg
AW: Review ArmyTek Wizard Pro

Habe meine Wizard v2 gerade beim Nachtcachen dabei gehabt. Selbst die Fireflymodes reichen für Reflektorstrecken dicke aus. Auch das UI habe ich nach nicht mal zwei ohne Probleme verinnerlicht.

Was mir nicht gefiel war, dass die Lampe drei mal am Anfang des Abends einfach aus dem Main3 Mode ausging. Bei dritten Mal aus Main2 ging sie nach ein paar Sekunden von selbst wieder an...
Akku war ein nagelneuer Soshine 3400mAh mit 4,2V.
Ich werde das mal beobachten.
 

Leedrag

Flashaholic*
4 Dezember 2012
496
286
63
Hamburg
AW: Review ArmyTek Wizard Pro

Nach dem o.g. Problem mit dem plötzlichen Aus- und wieder Anschalten der Lampe kam heute ein neues Ärgerniss hinzu.
Als ich die Lampe gerade kurz vor der morgendlichen nicht extern beleuchteten Waldstrecke einschalten wollte, startete sie auf einmal im Faststrobe. Ich war so überrascht, dass ich die Lampe nach wenigen Sekunden wieder ausmachte. Ein erneuter Klick sorgte dann für Totenstille. Nur das Voltage Indicatorlämpchen im Knopf machte buntes Licht.
Weil es mir dann zu bunt wurde habe ich einfach die Tailcap abgeschraubt und siehe dar, alles läuft wieder ohne Probleme.

Kann mir jemand sagen woher diese Fehler kommen?
Akku ist ein 3400mAh Soshine.
Hat noch jemand solche "Aussetzer"?
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.328
605
113
in Sachsen
haben meine beiden Modelle leider auch mal ab und an. Die Lampe stellt sich dann tot und es hilft nur kurz Tailcap öffnen.

Bis jetzt hat die Technikabteilung von Armytek noch nicht geantwortet.. ich bin gespannt was sie mir vorschlagen. Vermutlich nur wieder den üblichen Postmarathon.
 

Leedrag

Flashaholic*
4 Dezember 2012
496
286
63
Hamburg
AW: Review ArmyTek Wizard Pro

Also schlecht ist sie ja nicht. Die Sache mit dem Lieferumfang ist ärgerlich bei der reinen Verwendung als Kopflampe aber zu verschmerzen.
Das mit den technischen Aussetztern schon weniger, wenn es häufiger auftritt werde ich mich definitiv mit AT auseinander setzten. Ich will ja kein Windows am Kopf haben...
 
  • Danke
Reaktionen: Heinrich

baeckus

Flashaholic
17 November 2014
227
29
28
Also schlecht ist sie ja nicht. Die Sache mit dem Lieferumfang ist ärgerlich bei der reinen Verwendung als Kopflampe aber zu verschmerzen.

Hallo!
Na ja, die zu große Silikonhalterung schränkt ja gerade diese Nutzung ein.
Vor allem das Universelle ist es ja, was diese Lampe, die weder viel, noch weitreichendes Licht produziert, dabei recht unhandlich und schwer ist, auszeichnet.
Und wenn dann die Öse für eine Sicherungsschnur fehlt, die Kopfhalterung luschig ist, sind schon zwei Varianten der Nutzung eingeschränkt.
Kommen dann noch technische Defekte hinzu ist der Ruf schnell dahin.
Ciao baeckus
 

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.335
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Vor allem das Universelle ist es ja, was diese Lampe, die weder viel, noch weitreichendes Licht produziert, dabei recht unhandlich und schwer ist, auszeichnet.

Naja, ganz so ist es ja auch nicht. Gemessen an ihrer Größe haut sie schon verdammt viel Licht raus. Mir fällt keine andere Lampe ein die bei gleicher Größe maßgeblich heller wäre. Aber bei allem Anderen gebe ich dir uneingeschränkt recht. Durch die unnötigen Mankos, die leicht zu verhindern gewesen wären, verspielt die Lampe viel an Potenzial. Hehe, den Spruch muss ich mir merken... Windows am Kopf...:thumbup:
 

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.335
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Ich denke ich hab jetzt auch erstmal genug. :D
Und ja, ich brauche sie wirklich alle. Also fast alle.
full
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

baeckus

Flashaholic
17 November 2014
227
29
28
Naja, ganz so ist es ja auch nicht. Gemessen an ihrer Größe haut sie schon verdammt viel Licht raus. Mir fällt keine andere Lampe ein die bei gleicher Größe maßgeblich heller wäre.

Die entsprechende Lampe von Zebralight ist um einiges heller und weitreichender, von der Thrunite Neutron C mal ganz abgesehen.
Ciao baeckus
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.271
1.282
113
BW
Hi!

du sprichst von der H600 MKII? Diese hat doch 1090 lm OTF im Vergleich zu 1050 lm OTF bei der AT Wizard. Sollte kein großer Unterschied sein, oder? Direktvergleich habe ich aber noch nicht gemacht.

In Hinblick auf das Lichtbild hast Du aber wahrscheinlich recht. Die Wizard ist schon sehr diffus und hat keine große Reichweite. Hier wird die H600 wohl einen konzentrierteren Spot haben.

Ich habe schon einige Zebralight gesehen und auch hier gab es schon die ein oder anderen Probleme. Ich hoffe, dass man bei beiden Herstellern die Qualität nicht aus den Augen verliert. Die Lampen sind schliesslich nicht ganz billig.

Meine Wizard PRO warm ist schon eine Ersatzlampe weil bei meiner ersten aus dem Test der Schalter plötzlich weich wurde und kein richtiges Feedback mehr gegeben hat. Die neue hat wieder einen sauberen Druckpunkt. Leider wurde die Elektronik verändert. Die erste mit 4 Lichtmodi fand ich besser. Hier hat das UI reibungsloser funktioniert. Bei meiner neuen klappt es bspw. in 3 von 4 Fällen nicht den Locator an-/auszustellen. Vielleicht stelle ich mich auch zu blöd an.:peinlich:

Dennoch gefällt mir die Wizard wegen des butterweichen Lichtbildes, des tollen Designs mit der rauen Anodisierung und der mittlerweile verinnerlichten Modiabfolge. Sogar meine Frau kommt mit der Lampe aus und dass will etwas heißen. :thumbsup:
 

Telemarkus

Flashaholic*
12 Januar 2015
658
118
43
Wenn ich auf Amazon die verschieden Ausführungen weiter anklicke zeigt mir die Seite, dass nur die "Farbe" Gold 1200 Lumen hat. Die 2 andere 1010.
Ist das ein Fehler, oder?
Es geht um die Pro V1,5 und ich überlege die zu nehmen.
Damit macht man, glaube ich kein Fehler...Oder doch noch abwarten?
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.271
1.282
113
BW
Armytek hat bis vor kurzem noch keine OTF Lumen angegeben sondern Maximale LED Lumen. In dem Fall wären aus den 1200 Lumen vermutlich so knapp über 1000 Lumen übrig geblieben.

Ganz ehrlich, alles um die +/- 100 Lumen Abweichung fällt einem in der Größenordnung eh kaum auf.
 
  • Danke
Reaktionen: Telemarkus

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.335
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Die entsprechende Lampe von Zebralight ist um einiges heller und weitreichender, von der Thrunite Neutron C mal ganz abgesehen.
Ciao baeckus

Die genannten Lampen spielen doch leistungsmässig alle in derselben Liga...? Ich habe von Lampen geredet die bei gleicher Größe deutlich leistungsstärker sind. Und da wirds dann schon dünn. Weitreichendes Licht macht die Wizard nicht, sondern ist sehr flutig ausgelegt, das ist richtig. Für manche Anwendungen ist genau das richtig, wo ein Spot sehr störend, weil blendend wäre. Du kannst einem Flooder die fehlende Reichweite nicht zum Vorwurf machen, dann müsstest du einem Thrower auch die fehlende Praxistauglichkeit im Nahbereich vorwerfen.
Wie dem auch sei, dafür gibt's doch Spezialisten.
 

baeckus

Flashaholic
17 November 2014
227
29
28
Hallo!
Ich werfe es ihr ja nicht vor, ich stellte es nur fest.
Was ich Armytek vorwerfe (ist jetzt aber übertrieben ausgedrückt!!), ist bei so vielen Varianten keine mit einer besseren Reichweite zu konstruieren und kein echtes "Kaltweiß" anzubieten.
Die Zebralight leuchtet mindestens 50% weiter und das mit einem nicht gerade viel schmaleren Winkel und der, der mag kann, sich die weite Variante kaufen - die dann allerdings nicht so weit leuchtet wie die Wizard, die allerdings auch noch 50% schwerer ist als die Zebralight.
Aber die große Zebralight hat leider keine Klammer, und das istfür mich bei einer solchen Universallampe unabdingbar.
Ciao baeckus
 

h!fisch

Flashaholic**
21 November 2012
1.832
468
83
Es gibt so einiges, was die Wizard voraus hat. Spannungsmesser, gekapselte Elektronik, Lokator, Wasserdichtigkeit, auf die Spannungsquelle programmierbare Spannungswarnung etc.

Unterm Strich habe ich auf meiner letzten Nachtwanderung festgestellt, dass eine Kopflampe für mich genau das Wizard-Lichtbild braucht, um mir vor die Füße zu leuchten. Um im Wald nach dem Geraschel zu schauen, braucht man eh was handfesteres, als ne Stirnlampe.
Der Gewichtsaspekt bei ZL ist aber nicht zu verachten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.335
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Ich habe ja keine ZL, aber wenn ich den Akku aus der Wizard raus baue, wiegt die doch fast nichts, zumindest die neuen v1.5 und v2. Die alten waren etwas schwerer und auch massiver gebaut. Fällt das positiv ins Gewicht? Merkt man die leichtere ZL? Den größten Teil des Gewichts macht doch der Akku aus.
Übrigens betrachte ich die neue Hardware mit gemischten Gefühlen. Optisch gefällt mir der rundlichere und etwas grazilere Body klar besser. Andererseits hat man bei der alten Version das Gefühl dass die mechanisch nicht kaputt zu kriegen ist.
Die könnte sogar ne LD50 killen :D

Gut, Leichtbauweise vs Stabilität ist ein eigenes Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:

h!fisch

Flashaholic**
21 November 2012
1.832
468
83
Du hast recht, was das mit dem Gewicht angeht. Genau genommen ist nicht mal das ein Vorteil der Zebralights ;)
 

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.335
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Ich wollte ZL doch gar nicht schlecht machen. Die Frage war ernst gemeint ohne ZL runter machen zu wollen. Ich kann mir grad nur nicht vorstellen dass sich ein paar Gramm so deutlich bemerkbar machen. Ich hab etliche Stirnlampen hier, aber ich muss sagen, solange das Teil nicht gerade 200 Gramm wiegt ist das Gewicht sekundär. Viel wichtiger ist der Sitz des Kopfbandes und die Ausgewogenheit, sowie ob ich Druckstellen auf der Stirn bekomme.
Gruß Marco
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.250
4.997
113
Essen
Also bei meiner Wizard habe ich durch die Gummihalterung immer Druckstellen auf der Stirn, wenn ich eine Runde laufen war. Außer natürlich, wenn ich eine Mütze oder Stirnband auf habe. Bei meiner früheren AA-Zebralight war das glaube ich auch so, aber in geringerem Maße, da sie leichter war.

In meinen Augen ist die Thermoregelung der aktuellen Zebralights die entscheidende Sache, die sich besser machen im Vergleich zu den Armyteks.
 
Zuletzt bearbeitet:

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.335
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
In meinen ist die Thermoregelung der aktuellen Zebralights die entscheidende Sache, die sich besser machen im Vergleich zu den Armyteks.

Aber doch nur die bis v1.5?
Die v2 haben keinen Drei Minuten Timer mehr. Armytek schreibt ja bei der v2 real active thermal control, no three minutes timer. Ausser du meinst dass die AT so heiß wird.
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.250
4.997
113
Essen
Aber doch nur die bis v1.5?
Die v2 haben keinen Drei Minuten Timer mehr. Armytek schreibt ja bei der v2 real active thermal control, no three minutes timer. Ausser du meinst dass die AT so heiß wird.

Meine v1 hat auch keinen 3min Timer. Sie schaltet bei 80°C runter, wenn ich mich rieht entsinne. Vorher macht sie nichts. Da kann man sich schön die Finger verbrennen. Meine Zebralight hingegen schaltet in vielen kleinen Stufen runter und hoch und reagiert sofort auf jede Temperaturänderung. Entscheidend ist aber, dass sie nie zu heiß zum Anfassen wird! Da kann Armytek noch nachbessern.

Ob die v2 deutlich besser ist, kann hier ja mal jemand testen. ;)
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.235
113
Nanda Parbat
Die v2 wird immer noch echt hübsch heiß in den Fingerchen.

Ob Armytek da nachbessern sollte oder nicht, ist fraglich. Ich finde, nicht. Ich hab's lieber heiß und hell als lauwarm und luschigdunkel.

Viele Grüße,
Markus
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.250
4.997
113
Essen
Die v2 wird immer noch echt hübsch heiß in den Fingerchen.

Ob Armytek da nachbessern sollte oder nicht, ist fraglich. Ich finde, nicht. Ich hab's lieber heiß und hell als lauwarm und luschigdunkel.

Viele Grüße,
Markus

"Luschig dunkel" hat ja keiner gesagt. Nur eben an die Umgebungstemperatur angepasst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: mkr

jova

Flashaholic*
9 Januar 2014
401
95
28
Es gibt so einiges, was die Wizard voraus hat. Spannungsmesser, gekapselte Elektronik, Lokator, Wasserdichtigkeit, auf die Spannungsquelle programmierbare Spannungswarnung etc.
.....
Zum Spannungsmesser: hatte :peinlich:

Ansonsten auch ein großer Vorteil: frisst im Gegensatz zu einer Zebralight alles an Akkus (bez. Größe), was du ihr hinwirfst.

Unterm Strich habe ich auf meiner letzten Nachtwanderung festgestellt, dass eine Kopflampe für mich genau das Wizard-Lichtbild braucht, um mir vor die Füße zu leuchten.
...

Eben, das Lichtbild ist schon genial. Was anderes wollte ich am Kopf auch nicht mehr haben, weshalb (und wegen der Akkus) die kleine H600 gehen musste.


Viele Grüße,

Jo
 

Leedrag

Flashaholic*
4 Dezember 2012
496
286
63
Hamburg
Zur Info für alle v2 Besteller bei nkon:

Ich habe gerade mit Arjan geschrieben, der mir übrigens in wahnsinnigen 2! Minuten auf meine Supportmail geantwortet hat:eek::thumbsup:.
Er meint, das alle seine Wizard v2 Modelle ohne die Teile Handband, Sicherungsöse, Lanyard und Anleitung v2 von Armytek so geliefert worden sind, aber das sie auch schon auf dem Weg von Canada zu ihm sein. In ca 1-2 Wochen wird er sie dann an die v2 Besteller verschicken.
 
  • Danke
Reaktionen: jova und TobyZiegler
13 Dezember 2014
43
19
0
Zum Glück kann ich nicht auf dem Kopf lesen. ;)
...und Englisch kann ich auch nicht ;)

...ok, ich mach mal den [Ironiemodus] auch aus. Gibt es tatsächlich schon. Schade, hatte kein Handbuch zur Hand und gedacht ich hab hier etwas tolles entdeckt. Aber hey, man hat doch immer wieder Spaß mit den Lampen. Und was macht man an einem Sonntag Abend,.. klar man tippt etwas auf den Tasten herum und versucht was Neues zu finden :thumbup:

Viele Grüße