Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review ArmyTek Wizard Pro

17 Mai 2011
29
6
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
PWM-flimmern bei der wizard

mir ist letztens aufgefallen, dass meine Armytek wizard pro warm nicht zu 100% "current controlled" ist.
Die niedrigsten Firefly-Stufe wird mit einem recht langsamen PWM angesteuert.
Ab Firefly 2 erkenne ich kein PWM mehr.

Grüße Voltric
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.255
5.000
113
Essen
mir ist letztens aufgefallen, dass meine Armytek wizard pro warm nicht zu 100% "current controlled" ist.
Die niedrigsten Firefly-Stufe wird mit einem recht langsamen PWM angesteuert.
Ab Firefly 2 erkenne ich kein PWM mehr.

Grüße Voltric

Ja, das ist bekannt.
Meine Theorie: für die Firefly-Modi ist eine extra Schaltung nötig, welche zusätzlichen Platz auf der kleinen Treiberplatine benötigt. Der zweite Firefly-Modus würde bei Stromregelung dann noch mal so viel Platz benötigen. Stattdessen haben sie also einfach den ersten Firefly-Modus per PWM noch dunkler gemacht. Die niedrige Frequenz ist natürlich trotzdem doof.
 

TalaSammler

Flashaholic**
19 Mai 2013
1.036
423
0
Acebeam
hatte das bei meiner Tiara A1 Pro am Anfang auch, war sichtbar am Flackern (wenn PWM, dann ist die Frequenz aber brutal niedrig).
Kann es aber mit LiIon und NiMH nicht mehr reproduzieren, flackert nichts mehr :confused:
 

TechnOMatriX

Flashaholic*
24 August 2011
603
145
43
Kreis Göppingen
ich habe mir nun nicht den ganzen Thread durchgelesen,
aber bei mir war eine deutsche Anleitung dabei.
Ich habe bei einem deutschen Händler bestellt.

Grüße TMX
 

Norddeutscher

Flashaholic**
4 Januar 2012
1.712
356
83
Niedersachsen
MOIN MOIN

Habe auch die Wizzard Pro NW und bin begeistert aber seit heute tut sich nichts mehr außer 2 low Leutstufen wenn ich den Schalter gedrückt halte.
Gewinde und Kontaktpunkte habe ich gereinigt Akku ist Frisch die Fehlerquellen habe ich schon ausgeschlossen.
Kann ich die Lampe auf Werkseinstellung zurück bringen wenn ja wie habe da noch nicht zu gefunden.

Hiiiiiiiiiiiiiilfe

Gruß

Jens
 

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.054
5.887
113
nördlich von Stuttgart
MOIN MOIN

Habe auch die Wizzard Pro NW und bin begeistert aber seit heute tut sich nichts mehr außer 2 low Leutstufen wenn ich den Schalter gedrückt halte.
Gewinde und Kontaktpunkte habe ich gereinigt Akku ist Frisch die Fehlerquellen habe ich schon ausgeschlossen.
Kann ich die Lampe auf Werkseinstellung zurück bringen wenn ja wie habe da noch nicht zu gefunden.

Hiiiiiiiiiiiiiilfe

Gruß

Jens

Hallo Jens,
also von einer ´Werkseinstellung´ ist mir nichts bekannt :confused:

Das einzige was mir einfällt wäre der ´Tactical mode´, aber dann sollte nur momentary möglich sein mit einer Leuchtstufe, ich zitiere aus der Vorstellung von cre8ure

Einschalten der Lampe

Grundsätzlich wird in der Bedienung der Lampe zwischen 2 Varianten unterschieden. Standardmäßig ist der General Mode aktiviert.

General Mode - Über diesen Modus lässt sich die Lampe normal bedienen.

Tactical Mode - Hier wird der zuletzt gespeicherte Modus fest gesetzt. Die Lampe leuchtet dann nur wenn der Taster gehalten wird. Nach dem Loslassen des Tasters geht die Lampe wieder aus. (Momentary)

flashlite.de | flashlite.de – Die Seite zum Thema Taschenlampen. Hier findet Ihr Tests und Kaufberatung für alle Berufsgruppen und Hobbyanwender.

Um den Tactical Mode zu aktivieren und die aktuelle Leuchtstufe einzuspeichern, Tailcap 1/4 Drehung lose drehen und mit gedrücktem Taster wieder zudrehen. Der Modus ist nun dauerhaft gesetzt. Andere Modi sind nicht möglich.

Um wieder in den General Mode zu gelangen, Tailcap 1/4 Drehung lose drehen, kurz warten und wieder zudrehen.

Das klingt für mich eher wie ein Defekt, wenn du den akku als Fehlerquelle ausschließen kannst :confused:

Grüße Jürgen
 
  • Danke
Reaktionen: Norddeutscher

Norddeutscher

Flashaholic**
4 Januar 2012
1.712
356
83
Niedersachsen
MOIN MOIN

Danke für deinen Mühe Jürgen ich habe 2 Low Stufen die sich auch im Tactical Mode Speichern lassen aber es fehlen eben alle anderen Stufen.
Beim Nachtangeln vor 2 Tagen lief sie super und heute als ich sie einem Kumpel zeigen wollte ging sie nicht mehr.

Denke die Lampe geht nach Holland zurück und dann mal schauen wie der Service so ist.

Gruß

Jens
 
Zuletzt bearbeitet:

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.874
1.636
113
Berlin
"Um wieder in den General Mode zu gelangen, Tailcap 1/4 Drehung lose drehen, kurz warten und wieder zudrehen. "

Wobei bei mir das kurz Warten mindestens 15 Sekunden dauert. Anfangs war ich zu ungeduldig und kam aus dem eingeschalteten Tactical-Mode nicht mehr heraus.

Gruß Jörg
 
  • Danke
Reaktionen: Norddeutscher

Norddeutscher

Flashaholic**
4 Januar 2012
1.712
356
83
Niedersachsen
MOIN MOIN

Danke Jörg ich komme ja in den Tactial und wieder raus mir stehen aber nur 2 Leuchtmodi zur Verfügung ich denke es sind Low1 und Low2.

Gruß

Jens
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.874
1.636
113
Berlin
Das sieht leider nach einem Defekt aus.

Was funktioniert denn sonst noch? Bei einem Doppelklick, Vierfachklick? Beim Doppelklick habe ich Probleme, den brauche ich aber auch nicht wirklich. Es geht nur dann, wenn ich den Schalter schon bis zum Druckpunkt eingedrückt halte und dann schnell zwei Klicks mache.

Gruß Jörg
 

Merlin131

Flashaholic
16 Februar 2014
230
45
28
TIR-Optiken > Ich habe mal eine Frage ob es nur mir so geht, wenn ich mit der Wizard laufen gehe, ist das eine super Lampe aber wenn man auf höheres Gras sieht oder Gras am Straßenrand kommt es mir verschwommen vor, so als ob man die Kacheln der TIR-Optik dort wahrnehmen kann. Hatte ich auch schon bei der Petzl NAO und dort ist ja auch so eine ähnlich Optik vor der Nahlinse. Kann das noch jemand nachvollziehen oder bin ich der einzige der das wahrnimmt ;-)

Bei der H600 mit klarer Linse ist das nicht der Fall.
 

Funzelicios

Flashaholic
22 November 2013
183
31
28
Beverly Chemnitz
Jetzt möchte ich die Besitzer der Wizard pro mal was fragen..
:)
Habt ihr schon mal den Led Indicator beobachtet was er bei zunehmender Temperatur so macht?
Scheinbar hab ich eine komische (alt oder neu?) Version erhalten... Zum einen sind CR123 und RCR123 erlaubt und auf der Tailcap steht 2,5-9v
Auf dem Lampenkopf steht außerdem "Ultrabright & wide"
Hab ich so noch nicht gesehen im www.
Aufjedenfall funktioniert bei mir die Led-Indicator nicht wie im Internet beschrieben mit erst gelb dann orange dann rot.

Wie schauts bei euch aus?

LG Maik
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.335
609
113
in Sachsen
du hast die ganz neue Version, da gab es wohl auch ne neue Elektronik.

Mein Indikator blinkt manchmal auch hektisch rum, ohne das aus Geschwindigkeit, Farbe und Frequenz ein klares Muster erkennbar ist. Ein andermal funktioniert es dann wieder besser :D

Mich persönlich stört es nicht, schön ist das aber auch nicht gerade.
 

Merlin131

Flashaholic
16 Februar 2014
230
45
28
@Funzelicios sicher das es eine Pro ist ? Bei der normalen neuen Wizard steht eigentlich 2,7-9 Volt und es gibt meine ich, keine Indicator LED > Die gibt es nur bei der PRO Version.
 

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.873
1.358
113
Kreis LB
Ich hab zwei Wizard pro. Eine ist ein dreiviertel Jahr alt, eine kam letzte Woche von nkon. Auf der Tailcap der alten steht 18650 only, auf der neuen bis 9 V.
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.874
1.636
113
Berlin
Ich hab zwei Wizard pro. Eine ist ein dreiviertel Jahr alt, eine kam letzte Woche von nkon. Auf der Tailcap der alten steht 18650 only, auf der neuen bis 9 V.

Vieleicht sind das einfach die falschen Tailcaps? Auf den Seiten von Armytek steht bei der Pro-Version unter Spezification weiterhin "1x18650 Li-Ion" und unter der nicht Pro-Version "1x18650 Li-Ion / 2xCR123A / 2xR123 Li-Ion".

Gruß Jörg
 

MrFlash

Flashaholic*
3 Mai 2010
294
84
28
In der Anleitung zur Pro (auch als Download von der Armytek-Seite) steht ebenfals "1x18650 Li-Ion / 2xCR123A / 2xR123 Li-Ion". Scheint also das korrekte Tailcap zu sein.
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.335
609
113
in Sachsen
die neue Pro hat einen neuen Treiber der auch 2x123 kann. Habe ich aber oben schon geschrieben ;)

Auch das UI wurde geringfügig angepasst und der Output angehoben.
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.874
1.636
113
Berlin
die neue Pro hat einen neuen Treiber der auch 2x123 kann. Habe ich aber oben schon geschrieben ;)

Auch das UI wurde geringfügig angepasst und der Output angehoben.

Die Info auf ihren Webseiten haben sie noch nicht angepaßt. Ich habe mir jetzt das neue Manual heruntergeladen, habe aber auf Anhieb keine Änderung des UI bemerkt, kannst Du ein paar Stichworte geben?

Gruß Jörg
 

Funzelicios

Flashaholic
22 November 2013
183
31
28
Beverly Chemnitz
Nur noch 3 Stufen bei Main z.b.
Allerdings funktioniert bei meiner jedenfalls weder der Battery noch Temperatur Indikator halbwegs schlüssig...meine geht heute zurück nach NL
 
  • Danke
Reaktionen: 9x6

Rubbelkater

Flashaholic
25 Oktober 2011
106
65
28
Kreis Diepholz
Ist bei mir auch so.

Wie läuft die Retoure bei Nkon? Bekommt man dann eine neue Lampe? Oder willst du darauf verzichten?

Mein Indikator ist total dunkel bei manchen Farben. Leuchtet grün, obwohl akku nur 3V hat. Total krankes Verhalten.
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.335
609
113
in Sachsen
ich bin gespannt auf eure Erfahrung, mein Indikator ist auch so merkwürdig.

wird dann wohl die ganze Seite betreffen. Mich stört es wie gesagt nicht, habe auch das Rumgeblinke ausgestellt.
 

Lichtquelle

Flashaholic**
16 November 2012
2.018
729
113
Ich hab's irgendwie nicht geschafft bis zum Indikator zu kommen. Einmal hatte ich das Blinken hinbekommen, aber dann nie wieder. Brauche ich auch nicht, genauso wie die Akkustandanzeige. Ich verwende sie eh nur mit AA, da sie dort wirklich viel Licht raushaut. Ich bin recht angetan von dem was die Lampe leistet. Die Bedienung und der Knopf sind nicht so mein Ding, werde mich aber dran gewöhnen.
 

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.590
760
113
NRW
Ich hatte mich in Post Nr. 6 schon über die für mich unnütze optische Anzeige beschwert, was bis vor kurzem aber sonst keinen zu stören schien. Die Anzeige scheint wohl auf die Spannung von Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus ausgelegt zu sein und ergibt für Lithium-Kobalt-Akkus wenig Sinn.

Ich zitiere mich mal selbst:
Schönes Review :thumbup:

[...]. Einzig die optische Akkustandsanzeige mittels farbiger LED ist scheinbar auf LiFePo4 abgestimmt und blinkt selbst dann noch grün, wenn LiCo oder LiMn so gut wie leer sind. Habe das mal mit einem Akku getestet, der sowieso entsorgt werden sollte, und im augeschlateten Zustand blinkte es munter grün, obwohl der Akku kaum noch über den Fireflymodus hinweg kam (mit eingeschalteter Haupt-LED blinkte es zur Warnung, da merkte ich aber bereits selbst, dass der Akku leer ist, auch ohne Warnung).

Hier wäre mir ein Wechseln der Farbe im ausgeschalteten Zustand zu einem früheren Zeitpunkt lieber. Wenn man sich sonst auf grünes Blinken verlässt und meint, der Akkus sei noch ausreichend geladen, bemerkt man erst unterwegs, dass der Akku besser bereits geladen worden wäre.

Bleibt natürlich, sich die Spannung von der Lampe vorblinken zu lassen, aber im Ergebnis ist das farbige Blinken im ausgeschalteten Zustand für mich und meine Akkutypen sinnlos. Zum leichteren Auffinden der Lampe im Dunkeln taugt es natürlich auch, das ist mir aber nicht wichtig. [...]
 
Zuletzt bearbeitet:

Funzelicios

Flashaholic
22 November 2013
183
31
28
Beverly Chemnitz
Erstmal versuche bzw. hoffe ich das nur meine ne Macke hatte und bekomme dann vielleicht ne andere, jedoch scheint es im englisch sprachigen Raum auch vermehrt zu solchen Problemen gekommen sein.

Hab einfach auf die order-email geantwortet und es wurde mir binnen paar Minuten geantwortet. In Vorrauskasse habe ich nun per Wertbrief Richtung NL verschickt ..
 

Rubbelkater

Flashaholic
25 Oktober 2011
106
65
28
Kreis Diepholz
Ist es denn bei euch auch so, dass beim Modiwechseln das rote Licht kaum zu sehen ist? Und das grüne ganz hell? Wenn ich mir youtube Videos von Reviers ansehe, dann ist das dort viel viel heller. Bei jojoselected zB.

Wenn die Akkuanzeige gar keinen Sinn macht, dann brauche ich auch keinen Ersatz.
 

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
548
93
Ruhrgebiet
Wenn ich einen Akku mit 2.9V einlege, dann leiuchtet der Indikator auch grün... Das kann doch alles nicht richtig sein...

Bei den "alten" Wizard Pro aus dem letzten Jahr gab es doch da eine Funktion, mit dem man den verwendeten Akkutyp einstellen konnte/sollte, und zwar gab es die Auswahl zwischen geschützt und ungeschützt. Vielleicht ist diese Funktion jetzt bei den neuen Wizards erweitert worden?! Will sagen: Vielleicht müsst ihr erstmal eine Einstellung treffen, bevor die Spannungsanzeige sinnvoll arbeiten kann?!
 

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.590
760
113
NRW
Wenn ich die Anleitung meiner Wizard Pro ansehen, wo abgebildet ist, ab welcher Spannung welche Farbe gezeigt werden soll, macht meine Lampe genau das, was die Entwickler sich ausgedacht haben und was auch in der Anleitung steht. Es ist somit bei meiner Lampe kein Defekt i.S. einer fehlerhaften Abweichung, sondern es ist schlicht nicht mit dem Spannungsverlauf eines Li-Co-Akkus zu vereinen. Und das ist bei meiner Lampe (gekauft März 2014 in der damals aktuellen Fassung) unabhängig vom eingestellten Akku!

Schaut doch in die Anleitung, da ist eine Grafik, die die Farben und Spannungen anzeigt.
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.335
609
113
in Sachsen
So, ich habe getestet:

Akku hatte vorher ca 3,5V und lief davor schon viele Stunden auf Main 2 zum Arbeiten

Im Wasserglas auf Turbo laufen lassen. Chronologischer Ablauf - Zeiten habe ich nicht notiert.

--> kein Blinken, läuft normal in Turbo
... nach einiger ganzen Weile
--> kurz (einige Sekunden) unregelmäßiges, wildes Geblinke in Grün, Orange mit unterschiedlicher Blinkhelligkeit :D
--> jetzt blinkt die Lampe (wie in der Anleitung) gleichmäßig grün/orange (also die erste Spannungswarnung)
.... nach einigen Minuten
--> wieder wildes Geblinke in allen Farben, auch rot
--> Blinken hört auf
... kurze Zeit später
--> Lampe blinkt hektisch rot (zweite Akkuwarnung)
... kurze Zeit später
---> Lampe regelt runter (PWM Modus :eek:) und blinkt wieder grün


also wenn man mal das wilde Geblinke in den Übergängen weglässt, dann funktioniert die Spannungsanzeige so irgendwie :D. Das die Lampe danach in einen PWM Modus runterregelt ist allerdings auch nicht so schön.

3,2V und 2,9V sind für Panasonic Zellen, die bis 2,5V entladen werden dürfen, angemessen.


Strobe und Battery Indicator funktionieren bei mir zuverlässig, gerade den Battery Indicator finde ich sehr angenehm weil er einfach zu erreichen ist. Damit kann man gut abschätzen, ob der Akku noch genug Luft oder oder ein Wechsel nötig wird

Video:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.590
760
113
NRW
in meinen Augen müsste die Lampe so oder so früher vom grünen Blinken auf einer andere Farbe wechseln, unabhängig davon, wie weit ein Akku entladen werden darf. Wenn sie mit 3 Volt Leerlaufspannung grün blinkt, ich verlasse im Glauben auf einen vollen Akku das Haus, dann erlebe ich womöglich eine unangenehme Überraschung.

Ab 3,6/3,7 Volt in Orange zu wechseln, hielte ich für sinnvoll. In welcher Farbe dann im Laufe des Betriebs die Lampe für mich unsichtbar am Kopf blinkt, ist mir persönlich egal. Wichtiger wäre mir die Anzeige, bevor ich mit der Lampe das Haus verlasse.
 
  • Danke
Reaktionen: nightcrawler

Rubbelkater

Flashaholic
25 Oktober 2011
106
65
28
Kreis Diepholz
Bei 2,9V sollte es nach Anleitung zumindest kein knalliges grün mehr sein :)
Akkutyp kann man bei der neuen Version nur folgende einstellen: 18650er oder 2 x CR123a oder 2 x RCR. Sonst nix.

Gibt es denn jemanden, der eine ganz neue Version der Lampe hat, die einwandfrei funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.873
1.358
113
Kreis LB
Da ich mir bei der Lamoe sowieso die Akkuspannung ziemlich genau durch blinken anzeigen lassen kann, brauche ich die farbige LED nicht und hab die ausgeschaltet.
 

sharpanator

Flashaholic*
15 September 2011
780
589
93
Darmstadt
So, ich habe getestet:

Akku hatte vorher ca 3,5V und lief davor schon viele Stunden auf Main 2 zum Arbeiten

Im Wasserglas auf Turbo laufen lassen. Chronologischer Ablauf - Zeiten habe ich nicht notiert.

--> kein Blinken, läuft normal in Turbo
... nach einiger ganzen Weile
--> kurz (einige Sekunden) unregelmäßiges, wildes Geblinke in Grün, Orange mit unterschiedlicher Blinkhelligkeit :D
--> jetzt blinkt die Lampe (wie in der Anleitung) gleichmäßig grün/orange (also die erste Spannungswarnung)
.... nach einigen Minuten
--> wieder wildes Geblinke in allen Farben, auch rot
--> Blinken hört auf
... kurze Zeit später
--> Lampe blinkt hektisch rot (zweite Akkuwarnung)
... kurze Zeit später
---> Lampe regelt runter (PWM Modus :eek:) und blinkt wieder grün


also wenn man mal das wilde Geblinke in den Übergängen weglässt, dann funktioniert die Spannungsanzeige so irgendwie :D. Das die Lampe danach in einen PWM Modus runterregelt ist allerdings auch nicht so schön.

3,2V und 2,9V sind für Panasonic Zellen, die bis 2,5V entladen werden dürfen, angemessen.


Strobe und Battery Indicator funktionieren bei mir zuverlässig, gerade den Battery Indicator finde ich sehr angenehm weil er einfach zu erreichen ist. Damit kann man gut abschätzen, ob der Akku noch genug Luft oder oder ein Wechsel nötig wird

Video:

Muß man die Lampe wie erwähnt erst auf 18650 Betrieb stellen damit auch diese Anzeige funktioniert?

Also das heisst die Lampe blinkte grün obwohl der Akku unter 3V war? Blinkt dabei eigentlich auch die XM-L2 LED oder nur der Power Button?
Ab wann blinkt die Lampe denn wirklich dauerhaft rot am Power Button? Bei unter 2.7V? Schaltet sich die Lampe vielleicht sogar von selbst ab wenn ein gewisser Voltage Wert unterschritten wird? Sowas gibt es ja bei manchen Lampen

Schon einmal mit den Einstellungen "gespielt", vielleicht ist ein Druckfehler in der Anleitung und man muß die Lampe auf 2xRCR stellen wenn man 18650 benutzt, vielleicht geht dann die korrekte Voltage Warnung.

Ich hatte mich in Post Nr. 6 schon über die für mich unnütze optische Anzeige beschwert, was bis vor kurzem aber sonst keinen zu stören schien. Die Anzeige scheint wohl auf die Spannung von Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus ausgelegt zu sein und ergibt für Lithium-Kobalt-Akkus wenig Sinn.

Ich zitiere mich mal selbst:

Wenn man die Lampe etwas laufen lässt, wird dann die korrekte Farbe angezeigt oder auch nur grünes blinken? Vielleicht geht das nicht im Leerlauf sondern nur wenn die Lampe etwas an war

Mal sehen, ich werde es mal testen wenn die Lampe Ende der Woche kommt, meine Version hat Nkon erst Anfang September bekommen, müßte die neueste sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sharpanator

Flashaholic*
15 September 2011
780
589
93
Darmstadt
Die Lampe blinkt bei 3.2-2,9V (unter Last) grün/orange. Ab 2,9V dann rot und dann schaltet sie runter.

die XM-L2 LED blinkt bei mir nicht!

Ja dann macht sie ja eigentlich alles richtig bis auf das grüne blinken nach 2.9V, das ist natürlich ärgerlich. Das bedeutet es funktioniert nur richtig unter Last mit der Anzeige, nicht im standby Modus.

Schade dass die XM-L2 nicht selber auch blinkt weil wenn man die Lampe auf dem Kopf hat sieht man ja den Power Button nicht?
 
Trustfire Taschenlampen