[Review] Angryfox Battlefox TP10 + red Feet-Light

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von oOFOXOo, 3. Januar 2018.

  1. Hallo liebe TLF'ler, heute gibt es ein Review zur TP10 von Angryfox von mir!

    IMG_2909k.jpg

    Die Taschenlampe wurde mir freundlicherweise von Angryfox für dieses Review zur Verfügung gestellt. Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an Nancy von Angryfox mit der ich in Kontakt stehe.

    Technische Daten (Herstellerangaben)
    HerstellerAngryfox
    ModellBattlefox TP10
    LEDXM-L2 U4 + rote LED
    MaterialAluminium
    AnodisierungHA-III
    ReflektorSmooth
    Akku18650 oder 2x16340
    InputkA
    Leuchtstufen3+1+1 Blinkmodi
    Helligkeit1000 Lumen
    Reichweite4500cd (200m)
    Laufzeitmax. 30h min. 2.5h
    Mode MemoryJa
    VerpolschutzJa
    Schalter2in1 360° Tailclicky
    LockoutTailcap Twist
    IPX SchutzklasseIPX-8
    Stoßfest1.5m
    Batterierohr25.4mm
    Länge143.5mm
    Gewicht ohne Akku103g

    IMG_3049k.jpg
    Hier noch meine Messergebnisse...
    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewichtGewicht m. Akku
    TP1025.4mm25.4mm25.4mm143.2mm102g151g

    Auch bei dieser Taschenlampe habe ich wie HIER beschrieben die Lumen und die Farbtemperatur ermittelt.
    ModellLumen lt. HerstellerLumen von CBLichttemperatur
    TP101000lm1036lm6470K


    Der erste Eindruck ist schon einmal sehr gut! Die Leistung entspricht den Erwartungen und die Form trifft die Vorstellung einer Zigarren-förmigen taktischen Taschenlampe sehr gut!

    Verpackung & Zubehör
    IMG_2940k.jpg IMG_2936k.jpg
    Mein Testmuster wurde in einer stabilen Plastikbox mit folgendem Zubehör geliefert:
    - TP10 Taschenlampe (natürlich)
    - Gürtelclip (Angryfox Family-owned belt buckle with lock function)
    - USB Kabel
    - 1 O-Ring der das USB Kabel zusammenhält ;)
    - 1 18650er Angryfox Akku mit 3500mAh der bereits bei Lieferung in der Lampe war
    - Gürtelclip mit Rattlesnake Design der ebenfalls bei Lieferung schon montiert war

    eine Bedienungsanleitung ist nicht beigelegt. Ist in diesem Fall auch nicht notwendig, da alles auf der Rückseite der Plastik Box steht :thumbup:
    IMG_2943k.jpg
    Anhand der Verpackung sieht man, dass es sich bei dieser Lampe um ein Testexemplar handelt, da die Verpackung bereits ein wenig beschädigt ist und auch der Inhalt nicht geordnet ist.
    IMG_2938k.jpg
    Dieser spezielle Gürtelclip ist zwar ein gut gemeintes Zubehör aber für den täglichen Gebrauch (für mich) etwas zu umständlich, da man die Schraube zur Entnahme der Lampe lösen muss und sie auch nicht ganz reinpasst ohne das man den Clip entfernt. Hier wäre mir ein ordentliches Holster um einiges lieber!

    Vorteil von dem Clip ist jedoch, dass man die Halterung beliebig drehen kann (ist an der Rückseite nur mit einer einfachen Schraube fixiert) und somit auch die Möglichkeit gegeben ist, die Lampe am Gürtel zu tragen und nach vorne leuchten zu lassen.
    IMG_2939k.jpg

    Verarbeitung
    Die TP10 lässt sich (ohne weiteres Werkzeug) in zwei Teile zerlegen.
    IMG_2923k.jpg
    Die Edelstahl Bezel sowie der Kopf dürften verklebt sein (konnte ich mit bloßen Händen nicht lösen). Der Rattlesnake Clip ist aber natürlich einfach zu demontieren!

    Das Tailcapgewinde ist sauber geschnitten (quadratisches Profil) und etwas gefettet. Abgedichtet wird hier mit einem O-Ring wie bei den meisten Talas dieser Sorte.

    IMG_2910k.jpg
    Die Lasergravuren sind äußerst sorgfältig ausgeführt und bis auf Markenname und Model gibt es keine weiteren Gravuren auf der Tala.
    Da es sich bei meiner TP10 um ein Testexemplar handelt, konnte ich einige kleinere Fehlstellen bzw. Beschädigungen an der Anodisierung feststellen die jedoch die Funktion in keinster Weise beeinträchtigen ;)

    IMG_2911k.jpg
    Die erste Besonderheit dieser Taschenlampe stellt das Seitenlicht dar. Ähnlich wie bei einer SWM C22C dient dieses Licht entweder dazu den Bereich vor den Füßen besser auszuleuchten bzw. durch die Möglichkeit der alleinigen Verwendung des Seitenlichts, die Tala als Leselicht o.ä. zu benutzen.

    Von der TP10 gibt es zwei Ausführungen. Die eine mit Neutralweißem Seitenlicht und die zweite (wie die hier vorgestellte) mit rotem Seitenlicht. Leider ist mir nicht bekannt welche LED bei diesem Seitenlicht verwendet wird (evtl. eine Cree XP-E Red?!). Die Abdeckung über dem Seitenlicht ist aus stabilem Glas gefertigt und sandgestrahlt um ein seht homogenes Lichtbild zu erzeugen :thumbup:

    IMG_2914k.jpg
    Die zweite Besonderheit stellt der 2in1 360° Tailclicky dar. Diesen bedient man zuerst wie einen normalen forward Clicky (Momentlicht möglich --> Morsen). Sobald man ihn voll gedrückt hat und die Tala leuchtet, kann man ihn zur Seite drücken um die Leuchtstufen zu ändern. Dazu später mehr bei der Bedienung!

    IMG_2916k.jpg
    Tailstand ist zwar möglich, jedoch wie bei anderen Taschenlampen mit einem ähnlichen Design etwas wackelig da einfach die Auflagefläche gemessen zur Höhe etwas gering ist.

    IMG_2912k.jpg
    Die XM-L2 U4 LED ist perfekt zentriert und der SMO Reflektor ohne Beschädigung bzw. Staub darauf.

    IMG_2924k.jpg
    Hier ein Blick auf die Tailcap. Diese ist etwas anders gestaltet als bei Talas mit einem normalen Clicky.
    Dies sieht man auch am Batterierohr welches doppelwandig ist um die Bedienung mit dem 360° Clicky zu ermöglichen.
    IMG_2926k.jpg
    Hier noch ein Blick auf den Treiber (ins Batterierohr)
    IMG_2925k.jpg
    ein mechanischer Verpolschutz ist nicht verbaut, die Lampe sollte jedoch gegen falsch eingelegte Akkus elektronisch geschützt sein (wurde von mir nicht getestet).

    UI (Bedienung)
    Eine BDA befindet sich auf der Verpackung der Lampe (wie oben gezeigt).
    IMG_2931k.jpg
    Bedient wird die Lampe ausschließlich über den Tailclicky. Leichtes antippen ermöglicht Momentlicht welches man z.B. für Morsezeichen verwenden kann.
    Drückt man den Clicky durch leuchtet die Lampe dauerhaft auf der zuletzt benutzten Stufe (Mode Memory). Gespeichert wird jede Leuchtstufe (auch Strobe) bis auf die Kombination aus normalen Licht + Seitenlicht.
    Will man die Leuchtstufe verändern muss man nun den Tailclicky seitlich drücken. Damit wechselt man wie folgt durch: Low-Mid-High-Low-Mid-High usw.

    Das Seitenlicht lässt sich aktivieren indem man den Clicky etwa 3 Sekunden lang zur Seite gedrückt hält.
    Das Seitenlicht besitzt leider nur eine Leuchtstufe, jedoch kann man zusätzlich zum Seitenlicht das normale Licht durch alle 3 Leuchtstufen schalten bzw. komplett ausschalten (damit nur mehr das Seitenlicht leuchtet). Deaktivieren kann man das Seitenlicht indem man den Clicky erneut 3 Sekunden zur Seite drückt. Dazu muss aber die Haupt LED aktiv sein, sprich das Seitenlicht lässt sich nicht deaktivieren wenn die Haupt LED aus ist!

    Den Strobe kann man aktivieren indem man den Clicky etwa 5 Sekunden zur Seite drückt.

    USB Ladefunktion
    IMG_2918k.jpg
    Die TP10 verfügt über einen Micro USB Anschluss und kann damit den Akku in der Lampe laden!
    Dies geschieht mit etwa 0.5A was nicht sonderlich schnell ist. Für eine komplette Ladung des 3500mAh Akkus vergeht da schon eine Zeit :sprachlos:
    IMG_2919k.jpg
    Während des Ladevorgangs blinkt das Seitenlicht, ist die Ladung komplett erlischt dieses. Eine Spannungsanzeige wie man dies z.B. von FiTorch Lampen kennt besitzt die TP10 leider nicht. Eine Akkuspannung nach dem vollständigen Laden über USB von 4.17V konnte ich mit meinem Multimeter messen was in Ordnung geht :thumbup:

    Größenvergleich
    hier im direkten Größenvergleich mit den Beamshot Konkurrenten
    IMG_3046k.jpg
    vlnr: Angryfox TP10 - FiTorch P20R - Zanflare F1 - T14 Host (baugleich Convoy S2)

    im nächsten Post gehts dann direkt weiter mit den Beamshots :thumbup:
     
    Jinbodo, FrankFlash, Bluzie und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Beamshots
    hier nochmals die Konkurrenten von Vorne betrachtet
    IMG_3047k.jpg

    Kommen wir nun zu den Indoorbeamshots. Die Türe ist von der Lampenposition genau 7m entfernt!
    Einstellungen der Kamera wie folgt:
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 1/8 Sek. 17mm 5200K

    IMG_3055.JPG
    IMG_3056.JPG
    IMG_3057.JPG
    IMG_3058.JPG
    IMG_3059.JPG
    IMG_3060.JPG
    IMG_3061.JPG

    und hier noch als GIF
    BS TP10.gif

    Leider ist es mir wegen den derzeitigen Witterungsbedingungen hier bei mir nicht möglich gewesen Outdoor Beamshots zu erstellen :confused:
    Leider liegt auch relativ viel Schnee auf meiner Beamshot "Strecke" und dies würde keine Vergleichbarkeit meiner anderen Review Beamshots ermöglichen da der Schnee ja das Licht viel stärker Reflektiert...

    Härtetest
    natürlich durfte auch die TP 10 meinen Gefrierschrank kennen lernen ;)
    IMG_2979.JPG
    Ich ließ sie volle 24h bei knackigen -20°C auf der niedrigsten Leuchtstufe drinnen bevor ich sie wieder rausholte :D Sie leuchtete dann zwar noch auf der niedrigsten Stufe, ließ sich jedoch nicht mehr hochschalten. Auch das Seitenlicht ließ sich nicht aktivieren! Der Akku hatte dann nach Entnahme noch ca. 3.5V Ob die TP10 eine Abschaltung hat oder ob sie den Akku in die Schutzschaltung treibt habe ich nicht getestet.
    IMG_3035k.jpg IMG_3043k.jpg
    naja jedenfalls hat sie die Tortour schadlos überstanden und wanderte danach für einige Stunden in ein warmes Wasserbad. Auch dies überstand sie problemlos ohne Wassereintritt!
    Einzig beim USB Port kam etwas Feuchtigkeit hinein, jedoch ohne die Kontakte kurz zu schließen!

    Fazit
    Die TP10 gefällt mir mit dem roten Seitenlicht extrem gut! Sie liegt super in der Hand und die Bedienung mit dem 360° Clicky funktioniert ausgesprochen gut und unkompliziert. Die Verarbeitung ist auf einem sehr hohen Niveau und kann locker mit der FiTorch P20R mithalten. Das rote Seitenlicht ist in vielen Situationen sehr hilfreich (wenn man in der Nacht mal durchs Haus läuft oder nach den Kids sieht) und auch ausreichend hell!

    Folgende Punkte sind mir etwas negativ aufgefallen bzw. würde ich mir anders wünschen:
    1) ein zusätzliches "richtiges" Moonlight mit ca. 1lm wäre super
    2) eine zweite Leuchtstufe bei dem roten Seitenlicht mit etwa 1-2lm
    3) anstatt dem Gürtelclip wäre ein Holster für mich praktischer
    4) leider keine Möglichkeit auf eine NW LED
    5) Modding und Reparaturfreundlich geht auch anders ;)

    Ich hoffe euch hat das Review gefallen :thumbup:
    Gruß Andi
     
    #2 oOFOXOo, 3. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2018
    Don-Sauerland, Jinbodo, wursti und 7 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Super review :)
    Wieviel willst du denn für die Lampe haben :D??
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Danke!
    Leider muss ich dich enttäuschen, ich würde niemals ein kostenloses Testmuster verkaufen ;) außerdem gefällt mir das rote Seitenlicht selbst extrem gut (habe ich öfter in Verwendung als die Haupt LED).
    Aber falls ich sie wirklich mal abgeben möchte, bist du der erste auf den ich zukomme :thumbup:

    Gruß Andi
     
    wursti hat sich hierfür bedankt.
  5. Danke für die Super-Vorstellung :thumbsup:, tolle Lampe mit sehr interessantem Bedien- und Leuchtkonzept :)
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  6. Outdoor Beamshots

    Hallo Freunde des tragbaren Lichtes ;)
    Hier nun die Outdoor-Beamshots! Leider nicht richtig vergleichbar mit den Beamshots meiner anderen Reviews wegen des vielen Schnees. Leider konnte ich auch meine bisherige Aufnahmeposition bzw. Position der Lampe nicht exakt finden (überall Schnee ;)). Jedoch untereinander dürfte man eine Vorstellung der Leuchtstärke / Charakteristik der Beamshot-Konkurrenten bekommen ;)

    Kameraeinstellungen wie oben jedoch etwas länger belichtet (0.8 Sek.).
    Die Sitzbank am Foto ist ca. 25m von der Lampenposition entfernt! Reihenfolge ist genau gleich wie oben.

    Kontrollshot.JPG Angryfox TP10 Haupt LED.JPG Angryfox TP10 Feet Light.JPG FiTorch P20R.JPG Zanflare F1.JPG T14 Host MT-G2.JPG

    und hier als GIF Animation...
    Outdoor TP10.gif

    Gruß Andi
     
    Bluzie hat sich hierfür bedankt.
  7. Im Zuge meiner Lumenmessungen habe ich auch diese Tala gemessen und bin dabei auf folgende Werte gekommen...
    Taschenlampeverwendeter AkkuLumen lt. Herstellergemessen bei Startgemessen nach 30 Sekunden
    Angryfox Battlefox TP1018650 Angryfox 3500mAh1000lm990lm945lm

    Gruß Andi
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden