[Review] Acebeam K30 mit XHP70.2 CW 6000K

Dieses Thema im Forum "AceBeam" wurde erstellt von oOFOXOo, 24. April 2019.

  1. Heute möchte ich euch hier die aktuelle Version der K30 von Acebeam vorstellen.
    Die Review Lampe wurde mir freundlicherweise von Home of Flashlights zur Verfügung gestellt. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an Sven, den ich auf der diesjährigen IWA auch persönlich kennen lernen durfte :thumbup:
    IMG_6080.JPG
    Zur Info: Sven von Home of Flashlights hat immer mal wieder "refurbished" Taschenlampen die von Reparaturen zurückkommen. Diese sind technisch einwandfrei und können dann zu einem günstigeren Preis gekauft werden! Hier kann ich euch nur empfehlen bei ihm anzufragen und etwas Geld zu sparen.

    Technische Daten (Herstellerangaben)
    HerstellerAcebeam
    ModellK30
    LEDCree XHP70.2 (CW 6000K)
    MaterialAluminium
    ReflektorSMO Reflektor
    Leuchtstufen6+2 Blink Modi
    Helligkeit Max5200Lumen
    Helligkeit Min2 Lumen
    Reichweite35000cd (374m)
    Laufzeitmax. 110h (2lm) - min. 2min+1.8h (5200-2000lm)
    Mode MemoryJa
    Schalterelektronischer Seitentaster
    Ladefunktion Nein
    Stoßfest1.2m
    Wasserfest5m
    Kopfdurchmesser48mm
    Durchmesser Batterierohr43
    Länge120.2mm
    Gewicht ohne Akku184g

    Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akkus (Sofirn 3000mAh)
    Acebeam K30Ø48.05mmØ42.89mmØ46.02mm120.10mm161g300g

    Die Angaben zu den Abmessungen scheinen sehr genau zu stimmen. Das Gewicht hingegen gibt der Hersteller etwas höher an. Evtl. hat hier Acebeam etwas an der K30 geändert, denn wie wir sehen werden ist auch das UI etwas anders als angegeben!
    IMG_6081.JPG
    Meine Lumen-Messungen
    Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
    Acebeam K303x Sofirn 3000mAhTurbo Max5200lm4867lm
      Turbo Max nach 30 Sec. 4507lm
      Turbo2500lm2365lm
      High1350lm1271lm
      Mid600lm581lm
      Low200lm185lm
      Firefly2lm~1lm

    Die Turbo Max Stufe erreicht zwar leider nicht den vom Hersteller angegebenen Wert, dieser Unterscheid fällt aber wahrscheinlich nur im direkten Vergleich auf. Bei einer Leistung von ~5000 Lumen aus einer Taschenlampe mit dieser Größe kann ich die fehlenden ~300 Lumen verschmerzen ;)
    Es kann natürlich auch sein das die verwendeten Sofirn Akkus nicht die geforderte Leistung bringen können. Das werde ich ggf. noch mal nachprüfen (mit anderen Akkus)!
    Desweiteren verliert die Lampe natürlich von Anfang an ziemlich schnell an Helligkeit, da sie ersten heiß wird und zweitens die Akkus schnell an Spannung verlieren.

    Die restlichen Stufen stimmen recht gut mit meinen Messungen überein und der Firefly Modus ist zudem noch etwas niedriger als angegeben, was mir persönlich sehr gut gefällt :thumbup:

    Meine Lux-Messungen
    LampennameLEDReflektorverwendete AkkusLux lt. HerstellerReichweite lt. Herstellergemessen @1mReichweite gemessen
    Acebeam K30XHP70.2 CWSMO3x Sofirn 3000mAh35000cd374m32972cd363m

    Gemessen wurde wie bisher mit einem Abstand zwischen Lampe und Luxmeter von 765cm, Raumtemperatur ~15°C. Der Messwert wurde mit voll geladenen Akkus etwa 30 Sekunden nach dem Einschalten der Lampe erreicht!

    Die K30 erreicht die Herstellerangabe ziemlich genau. Die "fehlenden" 11m wird man in draußen nicht merken ;)

    Verpackung und Zubehör
    _Verpackung gesamt.jpg
    Die K30 kommt in einer stabilen Kartonbox daher die mit einem seitlichen Magnetverschluss ausgestattet ist. Auf der Rückseite sind, wie bei vielen anderen Taschenlampen Verpackungen, zahlreiche Informationen und Leistungsdaten abgedruckt.
    IMG_6058.JPG
    Die Lampe selbst ist im mitgelieferten Holster und mit Schaumstoff rundum gut geschützt :thumbup:
    Neben der K30 selbst wird noch folgendes Zubehör mitgeliefert:
    - robustes Nylon Holster mit innenliegender Kunststoffbeschichtung (ähnlich dem Holster der M43 Meteor)
    - Warnhinweis- und Garantiekarte
    - Bedienungsanleitung auf Englisch
    - 2 Stk. Ersatz O-Ringe
    - Lanyard mit Karabinerhacken und Verstellmöglichkeit

    Was hier nicht am Bild ist, Sven legt jeder Lampe eine deutsche Bedienungsanleitung bei :thumbup:

    Da die Lampe nicht über eine interne Lademöglichkeit verfügt (endlich mal wieder eine ;)) und auch keine Akkus im Lieferumfang sind, benötigt man für den Betrieb noch 3 Stk. 18650er LiIon Akkus und ein entsprechendes Ladegerät!

    Verarbeitung
    IMG_6092.JPG
    Die K30 ist Acebeam typisch sehr gut verarbeitet und man kann zwar Fehler suchen, wird sie in der Regel aber nicht finden!
    Hier ist alles sauber entgratet und die Anodisierung ist vollkommen Fehlerfrei. Schön auch zu sehen dass die Farbe bei allen drei Teilen (Kopf, Batterierohr + Tailcap) gleichmäßig und identisch ist.
    IMG_6062.JPG
    Das mitgelieferte Lanyard kann in der dafür vorgesehenen Befestigungsöffnung eingehangen werden. Da der Karabiner aus Metall ist, wird die Anodisierung in diesem Bereich sicher früher oder später darunter leiden und ein paar Schrammen davontragen!
    Auf dem Bild hier kann man auch deutlich den Knick im Reflektor erkennen. Der Reflektor ist von der LED aufwärts zuerst etwas steiler und wird dann nach dem Knick leicht flacher! So eine Reflketor Geometrie habe ich zwar noch nicht gesehen. Aber vermutlich hat sich Acebeam dabei schon was gedacht ;)
    Tailstand ist übrigens kein Problem. Die K30 steht sicher senkrecht und durch die kompakte Bauform besteht auch keine große Kippgefahr.
    _Holster.jpg
    Der Holster ist sauber verarbeitet und bietet einen guten Schutz beim Transport oder Aufbewahren.
    Zusätzlich zum Klettverschluss mit dem man den Holster am Gürtel oder an Rucksackschlaufen befestigen kann gibt es noch die Möglichkeit das man ihn mit einem Karabiner am D-Ring befestigt.
    Von der Größe her ist er wie maßgeschneidert für die K30 :thumbup: Da wackelt nichts und die Länge passt perfekt!

    IMG_6088.JPG
    Die XHP70.2 LED ist dank Zentrierhilfe sauber in der Mitte platziert. Die Glasscheibe ist natürlich AR beschichtet und frei von Kratzern. Staub oder Schmutzeinschlüsse im Reflektor sucht man hier ebenfalls vergebens!
    Für alle User interessant die evtl. mal die LED tauschen möchten. Der Bezelring aus Aluminium ist nicht verklebt und kann leicht per Hand abgeschraubt werden :thumbup:
    IMG_6094.JPG
    Zerlegbar ist die K30 in 2 Teilen. Der Akkukäfig ist fix mit dem Kopf verbunden (verschraubt) und die Tailcap scheint mit dem Rohr verklebt zu sein.
    Das Gewinde ist sehr sauber geschnitten (mit quadratischem Profil) und ausreichend gefettet.
    Ein mechanischer Lockout ist nicht möglich, da der Akkukäfig ja fix angebaut ist.
    IMG_6095.JPG
    An der Treiberseite (Minus Pol) werden Federn verwendet, am Pluspol gibt es Kontaktpads die etwas hervorstehen. Somit ist die Verwendung von Flattop Akkus ebenfalls möglich. Auch längere geschützte Zellen sollten kein Problem sein, sofern sie den benötigten Strom liefern können!
    IMG_6098.JPG
    Interessantes Detail am Akkukäfig: Für die leichtere Entnahme der Zellen gibt es bei jedem der drei Akkus eine kleine Einbuchtung damit man die Akkus leicht und ohne sie zu beschädigen entnehmen kann :thumbup:

    UI (User Interface - Bedienung)
    IMG_6068.JPG
    Die K30 wird über den seitlichen Taster bedient. Oberhalb vom Taster befindet sich zudem eine Indikator LED die über die Akkuspannung Auskunft gibt!

    Grün >10.5V
    Rot <10.5V
    Rot blinkend <9.5V
    Aus <8.5V

    Da die Bedienung bei meiner Testlampe anders ist als auf der Herstellerseite beschrieben hier eine kurze Beschreibung:

    Lampe AUS --> kurzer Klick --> Lampe an (Mode Memory)
    Lampe AUS --> langer Klick (~2S) --> Lampe an im Firefly Mode
    Lampe AUS --> Doppelklick --> Lampe an im Turbo Max Mode
    Lampe AUS --> Dreifach Klick --> Lampe an im Strobo Mode
    Lampe AUS --> langer Klick (~3S) --> Lampe an im SOS Mode (vorher Firefly)
    Lampe AUS --> langer Klick (~10S) --> elektronischer Lockout (LED blinkt 2x) - hier schaltet die Lampe vorher natürlich über den Firefly und SOS Mode durch
    Lampe LOCKOUT --> langer Klick (~5S) --> Lampe blinkt zweimal und geht dann an (Mode Memory)
    Lampe AN (alle Modi) --> kurzer Klick --> Lampe AUS
    Lampe AN --> drücken + halten --> die Lampe rampt durch LOW-MID-HIGH-TURBO-LOW...
    IMG_6100.JPG
    Da ein mechanischer Lockout nicht möglich ist und der elektronische einige Zeit in Anspruch nimmt um aktiviert zu sein würde ich mir wünschen das Acebeam dies ändert! :thumbdown:
    Ein vierfach Klick wäre zum Beispiel eine super Möglichkeit, oder man ändert den Akkukäfig so das er nicht mehr fix verbunden ist um einen mechanischen Lockout zu ermöglichen (natürlich die aufwändigere Lösung).

    Lichtbild und White Wall Shot
    _Beamprofil.JPG _White Wall Shot.JPG
    Das Lichtbild der K30 hat zwar einen klar definierten Spot, dieser ist jedoch nicht zu stark gebündelt und weist einen sauberen Übergang zur Korona hin auf. Im Zentrum ist zwar kein Donuthole zu erkennen, jedoch leichte gelbliche Flecken!
    Spill ist zwar vorhanden aber kaum ausgeprägt wie ihr später bei den Beamshots sehen werdet.
    Die Lichtfarbe wirkt auf der weißen Wand grünlicher als sie tatsächlich ist. Im normalen Gebrauch ist davon nichts zu erkennen.

    Laufzeittest
    Acebeam K30 gesamt.jpg
    Wie bereits erwähnt verliert die K30 relativ schnell an Helligkeit und regelt ab Minute 3 ab auf eine dauerhaft haltbare ~2000lm Stufe.
    Es ist schon beeindruckend das eine so kleine Lampe eine solche Helligkeit dauerhaft halten kann! Wenn man dazu die Favour Protech T2417 vergleicht, sieht man was mit einem ordentlichen Treiber und guter Regelung möglich ist :thumbup:
    Acebeam K30 10min.jpg
    Natürlich wird die kleine K30 bei solch einer Leistung dementsprechend "warm" :pfeifen:
    Ich konnte während der Messung bei Raumtemperatur einen maximalen Wert von 81.6°C messen 8| das Batterierohr hatte immer noch eine Temperatur von ca. 60°C! Da heißt es wohl Handschuhe anziehen ;)
    Die K30 erreicht bei der 2000 Lumen Stufe eine Temperatur am Kopf zwischen 64-70°C. Alle gemessenen Temperaturen ohne zusätzliche Kühlung. Das ist natürlich nicht besonders aussagekräftig, da man die Lampe ja meist draußen verwendet und dort die Umgebungstemperatur eine andere ist als im Haus. Außerdem wird ja ein Teil der Wärme über die Hand abgeführt. Trotzdem dürfte sie wenn man sie dauerhaft auf der höchsten Stufe betreibt unangenehm heiß werden.

    Ein hochschalten auf den Turbo Max Modus ist jederzeit wieder möglich. Die Lampe schaltet jedoch temperaturbedingt relativ schnell wieder herunter und pendelt sich dann bei ~2000 Lumen wieder ein.
    Leider schaltet die K30 zum Ende hin nicht auf eine niedrigere Stufe oder gar Firefly herunter :thumbdown: Nach etwa 110 Minuten geht sie auf einen Schlag aus und man steht im Dunklen. Der Wert entspricht genau den Herstellerangaben!

    Nach dem Laufzeittest (und anschließendem Abkühlen) konnte ich die drei Sofirn Akkus mit folgenden Spannungen messen:
    Akku 1: 3.18V
    Akku 2: 2.96V
    Akku 3: 3.08V

    Entweder entlädt die K30 die drei Akkus ungleichmäßig, oder die Sofirn Akkus sind in der Spannungslage einfach derart unterschiedlich?! Hier kann mir evtl. einer von den Akkuexperten im Forum etwas Klarheit verschaffen.

    Größenvergleich
    _Größenvergleich.jpg
    v.l.n.r. Sofirn SP36 - Acebeam K30 - Emisar D4S - Noctigon Meteor M43
    Die K30 ist nochmal kompakter als die SP36 und gefällt mir vom Handling her etwas besser!
    Sie ist auf jeden Fall Jackentaschen tauglich.

    Fazit
    IMG_6099.JPG
    Die Acebeam K30 ist sehr gut verarbeitet und wirkt allgemein hochwertig. Das Lichtbild ist sauber ohne Donuthole und die Leuchtstufen sind sehr gut gewählt. Ein Moonlight ist auch noch dabei, was will man mehr ;) Da die Bedienung meiner Testlampe von den Herstellerangaben abweicht kann ich leider nicht beurteilen ob das nun bei allen K30 so ist. Jedenfalls ist der Lockout ein schlechter Witz in meinen Augen! Auch die Regelung zum Ende der Laufzeit hin wäre besser wenn noch auf die unteren Stufen herabgeregelt werden würde.

    Pro :thumbup::
    - gute und hochwertige Verarbeitungsqualität
    - wählbare Licht- und Gehäusefarben (CW + NW - schwarz + sand)
    - hohe dauerhafte Lichtleistung
    - gut durchdachte Details und passende Abstufungen der Leuchtmodi

    Con :thumbdown::
    - Abweichende Bedienung
    - kein mechanischer Lockout + elektronischer Lockout umständlich


    Wie immer möchte ich mich fürs Durchlesen bedanken, und falls Fragen auftauchen einfach hier posten!

    Im nächsten Post gehts dann auch gleich weiter mit den Beamshots!

    Gruß Andi
     
    mxyzptlk, Angdraug, Jenzz und 18 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Outdoor Beamshots

    Einstellungen der Kamera
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K


    Location 1
    Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!
    Loc1_01_Emisar D4S.JPG Loc1_02_Acebeam K30.JPG Loc1_03_Sofirn SP36.JPG Loc1_04_Noctigon Meteor.JPG
    Hier die erste Location als GIF
    Loc1_K30.gif

    Location 2
    Die Büsche sind ca. 50m von der Leuchtposition aus entfernt
    Loc2_01_Emisar D4S.JPG Loc2_02_Acebeam K30.JPG Loc2_03_Sofirn SP36.JPG Loc2_04_Noctigon Meteor.JPG
    Hier die zweite Location als GIF
    Loc2_K30.gif

    Location 3
    Die Kiste ist etwa 105m von der Leuchtposition aus entfernt
    Loc3_01_Emisar D4S.JPG Loc3_02_Acebeam K30.JPG Loc3_03_Sofirn SP36.JPG Loc3_04_Noctigon Meteor.JPG
    Hier die dritte Location als GIF
    Loc3_K30.gif

    Gruß Andi
     
    #2 oOFOXOo, 24. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2019
    quvantage, drifter, Stewitsch und 11 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Danke für das schöne Review. Auch wenn die Lampe schon etwas älter ist, halte ich die K30 immer noch für einen tollen kompakten Allrounder mit guter Regelung und sehr brauchbarem Lichtbild.

    Das wird an den Akkus liegen. Die Zellen sind in Serie verschaltet und werden immer mit dem gleichen Stom entladen. Hier kann AceBeam nichts dafür. Hatte bei meiner K30 mal alle Zellen (3*AceBeam 3100) weit entladen und hatte keine solchen Differenzen.
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Hallo Andi,

    Vielen Dank für das tolle Review! Immer wieder schön deine ausführlichen Berichte zu lesen!
    Finde die K30 wirklich klasse, einer meiner Lieblingslampen! Habe allerdings die ältere Version mit den zwei Turbostufen per Doppelklick.... Ich kann auch berichten, die Lampe wird heiß!
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  5. Danke!
    Es ist auch bei meiner die Anleitung dabei wo die zwei Turbostufen jeweils per Doppelklick aktiviert werden. Erst bei der Funktionsüberprüfung merkte ich dann das dies bei meinem Modell wohl anders ist ;) stört mich aber nicht. So hat man wenigstens den Turbo in der normalen Schaltreihenfolge und gelangt immer per einfachen Doppelklick in den höchsten Modus!

    Ja die K30 kann man im Winter gut als Taschenwärmer verwenden :p

    Gruß Andi
     
    Nagonka hat sich hierfür bedankt.
  6. Wieder einmal ein tolles Review.SP36 und K30 in etwa gleichauf!
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Im direkten Vergleich sehe ich die SP36 sogar vorne! Sie hat doch etwas mehr Reichweite und vor allem die schönere Lichtfarbe.
    Die Bedienung lasse ich jetzt mal außen vor.

    Gruß Andi
     
  8. Danke für die Aktualisierung, deine Fotos begeistern mich immer wieder! :thumbsup:

    Ich interessiere mich schon eine Weile für diese kompakte Coladose, befürchte aber, dass sie im Leuchtbild der L30 zu ähnlich ist und deswegen die Sofirn SP36 für mich interessanter wäre (wenn es sie in Neutralweiß gäbe, hätte ich sie längst). Von daher bin ich auf deine Beamshots gespannt.

    Gruß Rolf
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  9. Die K30 gibt es auch mit NW LED.Wärmentwicklung ist zu erwarten gewesen.Das erwarte ich auch so bei der neuen TK16.
     
  10. Ein wirklich toll gelungenes Review mit vielen persönlichen Gedanken , allen technischen Informationen und beeindruckenden Bildern .:klatschen::klatschen::klatschen:
    Vielen Dank dafür .:)
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  11. Falls du die SP36 meinst, die gibt es lt. Sofirn nur in NW (5350-5700K) ;)
    Die Q8 mit den XP-L Hi LED's gibt's nur in CW!
    Wäre selbst neugierig wie die K30 in NW ist... habe leider noch keinen Vergleich gefunden wo jemand Beamshots von beiden Lichtfarben hat.

    Gruß Andi
     
  12. Schon, aber die Lichtfarbe kommt in einem Video auf Youtube im Vergleich zur Q8 eher bläulich rüber. Das mag ich überhaupt nicht.
     
  13. Hast du dir die Beamshots oben angesehen? Dort habe ich die SP36 dabei. Sie hat eine leicht wärmere Lichtfarbe als die K30.

    Gruß Andi
     
  14. Jepp, eben gerade, und ich habe denselben Eindruck. Das macht die K30 in nw umso spannender...
     
  15. Olight Shop
    Ist wirklich eine sehr schöne Lampe. Beim ersten Rumspielen fand ich jedoch das Lichtbild grauenhaft. Viel zu grün, teilweise violett - echt nicht gut. Aber das war das Lichtbild auf ner weißen Wand, als ich sie das erste Mal mit im Wald hatte war jeder Zweifel verschwunden. Die K30 in NW ist im Wald echt hübsch!

    Und ja, die Lampe wird irrsinnig schnell heiß. Aber das ist für meine Nutzungsgewohnheit total egal, denn diese 5.000+ Lumen Lampe wird von mir eh fast nur in Low oder Mid betrieben. Das macht sie natürlich locker mit, langweilt sich sogar, hat aber dann noch Leistungsreserven bis zum geht nicht mehr. Und wenn man dann doch mal die Stadionbeleuchtung braucht ist Turbo Max nur einen Doppelklick entfernt.

    Bei längeren Touren nehme ich aber irgendwann doch lieber eine schmalere Lampe. Die K30 ist alles andere als unhandlich, aber irgendwann nehme ich seltsamerweise instinktiv so gut wie jede Lampe in den Zigarrengriff und ist sie etwas zu breit um sie so bequem zu halten. Das ist aber einfach nur eine Skurrilität von mir.

    Willst du mal meine testen?
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  16. Würde ich schon mal gerne, jedoch stehen leider die entstehenden Versandkosten nach Österreich in keiner Relation zum Ergebnis :facepalm:

    Gruß Andi
     
  17. Hallo Andi,

    was ist denn nun neu an der aktuellen Version im Verglich zur ersten oder den früheren Versionen?

    Welche SP36 hast du denn da? Die letzte Sonderedition mit Samsung High-CRI oder hast du da selbst andere LEDs eingebaut? Denn meine war viel viel kälter, bevor ich die LEDs gewechselt habe.
     
  18. Bei der K30 weicht das UI ab von dem das in der BDA gedruckt ist und das Gewicht der Lampe ist geringer. Keine Ahnung ob bei dem Treiber oder der LED was verwendet wurde.

    Die SP36 ist die ganz normale Version mit den XP-L2 LED's wie ich sie hier vorgestellt habe!

    Gruß Andi
     
  19. Ah. Verstehe. Österreich ist tatsächlich ne Ecke weit weg.

    Ich hab aber eben mal in Bluzies Liste geschaut:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielleicht können wir uns auch das Hin- und Herschicken sparen :)
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  20. Gracias für das sehr schöne Review :thumbup:.

    Deine Lampe hat das neue UI mit "Turbo" (2500 lm) in der Schaltreihenfolge.

    Auf der Seite von Acebeam ist im Bild noch das alte UI mit :
    erster Doppelklick für "Turbo", dann ein weiterer Doppelklick für "Turbo Max"
    (5200 lm) gezeigt.

    Ich mag das neue UI mit 3+1 Stufen in der Schaltreihenfolge lieber, weil ich bei
    der X45 noch die alte Logik habe und der zweite Doppelklick ein (zu) schmales
    Zeitfenster hat.

    Greetings
    Klaus
     
    #20 Onkel Otto, 24. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2019
  21. Aja. Mir kam meine auf jeden Fall viel kälter vor, daher habe ich sie umgebaut: https://www.taschenlampen-forum.de/threads/sofirn-sp36-blf-q8-mini-treiber-öffnen-und-led-wechseln.69482/
    Den gestoppten Verkaufsthread kennst du ja: https://www.taschenlampen-forum.de/...-q8-mini-mit-narsilm-usb-c.69394/#post-981705

    Deine sieht auf jeden Fall von der Farbwiedergabe und der Lichtfarbe recht gut aus.

    Das ist die neue Version mit schöneren LEDs und Anduril statt Narsil: https://www.banggood.com/Sofirn-SP3...0LM-352m-Waterproof-Flashlight-p-1450214.html
     
  22. Sehr schönes Review.. auch schön in Szene gesetzt mit den Bohrspänen passend zum Lampengehäuse:thumbsup:
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  23. Ich bin auf die K30 aufmerksam und kann nur sagen,
    wie immer ein informatives und ausführliches Review. :thumbup:
    Danke oOFOXOo :thumbup:.
    Eine Frage hätte ich noch, auf dem Markt gibt es wohl unterschiedliche Ausführungen,
    mit neuem und altem UI, wie hält man die auseinander?
     
  24. Beim alten UI hat man 3 reguläre Leuchtstufen und gelangt per Doppelclick zu Turbo 1 und per weiterem Doppelclick zu Turbo 2 .
    Beim neueren UI würde Turbo 1 in die regulären Leuchtstufen eingepflegt .
    Also 4 reguläre Stufen und Doppelclick für Turbo .
     
    oOFOXOo und mxyzptlk haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden