Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Acebeam H15

freaksound

Moderator
Teammitglied
23 März 2011
5.766
4.283
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Hallo freaksound,
welche anderen Akkus wären besser bzw. zu empfehlen ?
Mit welchen Akkus hättest du bessere Erfahrung ?
Vielen Dank für das review und die Akku Empfehlung
Also ich habe jetzt so ziemlich alle Akkus in meinem Fundus durch. Bei den momentanen Temperaturen schafft es kein Akku, weder geschützt noch ungeschützt, den Turbomodus ausreichend zu bedienen. Ich mag die Lampe aufgrund mancher Eigenschaften, aber vielleicht stellt das momentan die Grenze dar, zumindest bei so niedrigen Temperaturen. 2500 Lumen aus einer Zelle ist nicht ohne.
 

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.481
5.434
113
Dudelange
Acebeam
Hallo,

Hier ein Video Review zur Lampe :

Die Lampe beeindruckt von der Lichtleistung sehr,

Leuchtstufen und Leuchtdauer :

Die Werte in Klammern habe ich in meiner Ulbrichtkugel ermittelt .

- 10 (5) Lumen für 65 Stunden
- 20 (20) Lumen für 44 Stunden
- 35 (35) Lumen für 33 Stunden
- 50 (50) Lumen für 26 Stunden
- 90 (102) Lumen für 15 Stunden
- 150 (168) Lumen für 10 Stunden
- 250 (300) Lumen für 6 Stunden
- 320 (370) Lumen für 4,7 Stunden
- 500 (580) Lumen für 3 Stunden
- 700 (800) Lumen für 2 Stunden
- 1000 (1200) Lumen für 3 Minuten danach 800 Lumen für 110 Minuten
- 1500 (1800) Lumen für 2 Minuten danach 800 Lumen für 110 Minuten
- 2000 (2400) Lumen für 1 Minuten danach 800 Lumen für 110 Minuten
- 2500 (2980) Lumen für 30 Sekunden danach 800 Lumen für 110 Minuten

MfG Tom
 

buffalo

Flashaholic*
16 Mai 2013
404
95
28
Oberfranken
Bedienung
Kommen wir nun zur Bedienung. Wie schon die H10 lässt sich auch die H15 über einen Drehregler bedienen, jedoch mit ein paar Unterschieden. Ein- und ausgeschaltet wird die Lampe mit je einem kurzen Click. Über das Drehrad sind 4 einstellbare Modi direkt anwählbar. Diese Modi können jedoch durch Gedrückthalten frei konfiguriert werden.
Ein Beispiel: Man schaltet die Lampe mit einem kurzen Click in einer beliebigen Schalterstellung ein. Hält man den Taster nun gedrückt , wechselt die Lampe durch die verfügbaren Leuchstufen. Hat man sich für eine Leuchtsufe entschieden lässt man den Taster los und die Leuchtstufe ist gespeichert. So ist jede der vier Schalterpositionen mit einer Leuchstufe nach Wahl programmierbar.
Die Turbostufe ist jedoch nur per Doppelclick erreichbar, das aber aus jeder Schalterposition heraus, auch aus ausgeschaltenem Zustand. Durch einen weiteren Doppelclick gelangt man wieder in die per Schalterstellung ausgewählte Leuchstufe.
Hi, sorry das mit der freiprogrammierbaren Bedienung kapier ich nicht so recht. Du schreibst, das man für jede Schalterposition eine Leuchtsufe nach Wahl programmieren kann. Doch wenn ich mich in der Schalterstellung 1 für die Leuchtstufe 1 entscheide, hat das bei meiner Lampe auch Einfluss auf die anderen Schalterstellungen. Also hellste Stufe in Schalterstellung 1 bedeutet bei meiner Lampe auch hellste Stufe auf den anderen Schalterstellungen. Stell ich jetzt Schalterstellung 4 auf dunkelste Stufe, stellen sich alle Schalterstellungen auf dunkelste Stufe. Hab ich das bei dir jetzt falsch verstanden oder hat meine Lampe ein Problem? Oder gibt es wieder verschiedene Ui, was ja in letzter Zeit bei Acebeam schon normal zu sein scheint, siehe K30 oder X80. Wer hat noch die Lampe und kann dazu was erzählen?
Mfg Lars
 

buffalo

Flashaholic*
16 Mai 2013
404
95
28
Oberfranken
Schau mal ob davon was in der Anleitung steht bitte. Bei mir war nur die Englische dabei, da find ich aber nichts darüber.
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.243
2.301
113
Schweiz
Hi, sorry das mit der freiprogrammierbaren Bedienung kapier ich nicht so recht. Du schreibst, das man für jede Schalterposition eine Leuchtsufe nach Wahl programmieren kann. Doch wenn ich mich in der Schalterstellung 1 für die Leuchtstufe 1 entscheide, hat das bei meiner Lampe auch Einfluss auf die anderen Schalterstellungen. Also hellste Stufe in Schalterstellung 1 bedeutet bei meiner Lampe auch hellste Stufe auf den anderen Schalterstellungen. Stell ich jetzt Schalterstellung 4 auf dunkelste Stufe, stellen sich alle Schalterstellungen auf dunkelste Stufe. Hab ich das bei dir jetzt falsch verstanden oder hat meine Lampe ein Problem? Oder gibt es wieder verschiedene Ui, was ja in letzter Zeit bei Acebeam schon normal zu sein scheint, siehe K30 oder X80. Wer hat noch die Lampe und kann dazu was erzählen?
Mfg Lars
Also meine verhält sich genauso. Wenn z.B. Stufe 2 aktiv ist, ist diese in allen 4 Magnetringpositionen aktiv, wenn dann (egal in welcher Magnetringposition) auf Stufe 4 gewechselt wird, ist wiederum diese in allen 4 Magnetringpositionen aktiv. Hatte ich nie anders erwartet, zeigt aber, dass ich den Bedienungsabschnitt des Reviews wohl nicht vollständig gelesen habe :pfeifen: :peinlich:
 

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
170
103
43
Ist das jetzt offiziell, das die eingestellte Leuchtstufe in allen Schalterstellungen wirksam ist, unterschiedliche Leuchtstufeneinstellung pro Schalterstellung nicht geht? Wenn ich also 35lm im Eco Modus einstelle, ergibt sich automatisch 150lm, 500lm, 1500lm in den weiteren Schalterstellungen?
 
  • Danke
Reaktionen: Nachtwanderer

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.243
2.301
113
Schweiz
- 10 (5) Lumen für 65 Stunden
...
...
- 2000 (2400) Lumen für 1 Minuten danach 800 Lumen für 110 Minuten
- 2500 (2980) Lumen für 30 Sekunden danach 800 Lumen für 110 Minuten
Wenn Deine Ulbrichtkugel, bzw. Deine ganze Messausrüstung genau ist, sind das ja eigentlich top-Werte, fällt mir erst jetzt auf :)
Moonlight schwächer als die angegebenen 10 Lumen und die hohen Stufen dafür stärker als angegeben, sogar massiv stärker :thumbup:

Im Vergleich mit der Messung von @RS.FREAK hier http://www.taschenlampen-forum.de/t...in-einer-diy-ulbrichtkugel.57382/#post-804525 sieht das aber ziemlich anders aus (2170 lm vs. 2980 lm), welche ist nun genauer? :D soviel Streuung der Bauteile kann ich mir fast nicht vorstellen und als Akku habt Ihr, soweit ersichtlich, beide den Originalen verwendet. Messaufbau und Messgeräte haben hier vermutlich den grössten Einfluss, fänd ich spannend zu klären, aber hab selber ja nicht einmal ein Lux-Meter, geschweige dann eine Ulbrichtkugel :pfeifen:
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.399
6.018
113
In der oberen Hälfte des Landes
Wenn Deine Ulbrichtkugel, bzw. Deine ganze Messausrüstung genau ist, sind das ja eigentlich top-Werte, fällt mir erst jetzt auf :)
Moonlight schwächer als die angegebenen 10 Lumen und die hohen Stufen dafür stärker als angegeben, sogar massiv stärker :thumbup:

Im Vergleich mit der Messung von @RS.FREAK hier http://www.taschenlampen-forum.de/t...in-einer-diy-ulbrichtkugel.57382/#post-804525 sieht das aber ziemlich anders aus (2170 lm vs. 2980 lm), welche ist nun genauer? :D soviel Streuung der Bauteile kann ich mir fast nicht vorstellen und als Akku habt Ihr, soweit ersichtlich, beide den Originalen verwendet. Messaufbau und Messgeräte haben hier vermutlich den grössten Einfluss, fänd ich spannend zu klären, aber hab selber ja nicht einmal ein Lux-Meter, geschweige dann eine Ulbrichtkugel :pfeifen:
Da wir sonst sehr ähnliche Werte messen, vermute ich fast, dass die beiden Lampen bei der Messung eine deutlich andere Helligkeit hatten. Warum auch immer....
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.481
5.434
113
Dudelange
Hallo,

ja es muss wohl so sein, da ich denke dass @RS.FREAK Messungen ziemlich akurat sind und meine Kugel ja auch ziemlich Präzise sein sollte.

Müsste man mal bei Acebeam anfragen, oder die Lampen untereinander austauschen?


MfG Tom
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.481
5.434
113
Dudelange
Hallo,

also wie schon anderswo angedeutet war die Batterie der Anzeige in meiner Ulbrichtkugel leer, deshalb die falschen Angaben, ich Messe jetzt zu Beginn 2700 Lumen auf Turbo der Moon Mode hat aber immer noch 5 Lumen. Bleibt also trotzdem noch ein gewaltiger unterschied zu deinen Messungen @RS.FREAK. Ich werde morgen mal eine Nagelneue 9V Batterie einlegen und kucken ob sich da was verändert.

Sry für die Verwirrung, war der Meinung dass die Batterie nur für die Anzeige zuständig ist. Muss meine Ulbrichtkugel also noch etwas besser kennenlernen.

MfG Tom
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.481
5.434
113
Dudelange
Also mit nagelneuer Batterie Leuchtet jetzt sogar die Anzeige an meiner Ulbrichtkugel:p Sachen gibts.

Turbo bleibt bei 2700 Lumen und der Moon Mode 3,9 Lumen.

MfG Tom
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
170
103
43
Ist es korrekt das es die H15 nicht als NW (5000k) gibt? Ich sehe überall nur die CW (6500k) Version.
 

Spyder88

Flashaholic*
7 September 2011
755
365
63
Mannheim
Nein. Outdoormesser sollte, laut meiner Nachfrage, per Telefon, im April auch mit 5000K, Gehäuse in schwarz, beliefert werden.
 

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
170
103
43
Noch ist nichts da. Bleibt nur abwarten. wollte auch bei outdoormesser bestellen.
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.243
2.301
113
Schweiz
Die H15 hat soeben einen unfreiwilligen Hitzetest mir Bravur bestanden :thumbup:

Heute hatte ich mehrere Kopflampen für einen Kollegen dabei, der braucht eine, nahm dann aber nur 2 Stk. mit nach Hause zum Testen. So verräumte ich die H15 wieder in die originale Verpackungsschachtel, dummerweise ohne die Sperre, oder so wie ich es sonst immer mache, die Tailcap ein wenig zu lösen.

Eingestellt war die höchste Stufe (Magnetring) in diesem Modus vermutlich die niedrigste Stufe, also ca. 700 Lumen.

Ich vermute, dass ich beim einlegen in die Schachtel (ein Kollege wartet schon länger auf mich, daher sehr beeilt) auf den Taster gekommen bin und weil der Lampenkopf gegen unten schaute, in der Eile nicht bemerkte, dass ich die Lampe eingeschaltet habe.

Als ich nun ca. 2h später die Lampen wieder verräumen wollte, bemerkte, ich, dass die eine Schachtel doch ziemlich warm war und beim öffenen wurde mir klar, ohoh die ist ja eingeschaltet :facepalm:. Beim drehen der Lampe verbrannte ich mir das erste mal die Finger und war dann auch noch halb blind (schon das 2-te mal mit der H15 o_O, aber das ist eine andere Geschichte).

Beim herausnehmen, verbrannte ich mir mal eben das 2-te mal die Finger und konnte knapp den Taster betätigen, damit die Lampe ausschaltet, das waren gefühlte 200°C :wut: effektiv wohl so um die 60°C(?). Der Akku war heute Nachmittag noch voll geladen und hat jetzt noch 3.62V (Leerlaufspannung)! Die Lampe kam sofort vor einen Lüfter und nachdem ich diese wieder mit den Händen anfassen konnte, wurde der Akku entnommen, der war noch immer um einiges wärmer. Es hat sogar gereicht, dass das Glas fast vollständig angelaufen ist (innen), was man sonst ja eher nur von den grossen Kaliber kennt, bei einer kleinen wäre mir das jedenfalls noch nie aufgefallen. nach 5Min. war dann auch dieser Fleck wieder weg.

Die Lampe funktioniert noch einwandfrei, die Schalter laufen noch reibungslos :daumenhoch:, tolle Lampe und guter Lerneffekt, so schnell kann was passieren, wenn z.B. ein ungeschützer und/oder eine nicht regulierte Lampe eingesetzt wird, oder die Unterspannungsschaltung versagt oder nicht vorhanden ist, umso mehr wenn es eine mehrzellige (seriell verschaltete) Lampe gewesen wäre...

Was lerne ich daraus?
  • Stressen lohnt sich einfach nicht, sollte ich nun langsam aber sicher wissen :peinlich:
  • Und vor allem, die H15 ist eine wirklich tolle Lampe :thumbup: :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: Noerstroem

licht-mh

Erleuchteter
27 Oktober 2018
86
36
18
Die Lampe scheint mir doch sehr gut für das Lauftraining in der Winterlaufserie zu sein.
Welche Halterung von anderen Herstellern wäre denn optimal für die häufigere Entnahme (MTB und Laufen im Wechsel)?

:)
 

Snakepit

Flashaholic*
7 Januar 2018
359
148
43
Karlsruhe/BADEN
Danke für das informative Review. Hab ich es überlesen oder finde ich keine Info über eine Abschaltung bei zu geringer Spannung? Sprich: kann man bedenkenlos ungeschützte Akkus nehmen?

Und bitte:

Praxistest
[...]
Die Augen würden dazu ein paar Augenblicke der Adaption benötigen. Speziell bei Trails ist das ein echtes No-Go. Ein schneller Wechsel zwischen einer voreingestellten Midstufe und Turbo ist (mir) wichtig.
Adaptation :)

Viele Grüße
Pit
 

casi290665

Flashaholic***
31 Mai 2016
9.723
6.801
113
Hannover
Hab ich es überlesen oder finde ich keine Info über eine Abschaltung bei zu geringer Spannung? Sprich: kann man bedenkenlos ungeschützte Akkus nehmen?
Auch wenn die Lampe nicht abschaltet, kann man doch bedenkenlos einen unprotected Akku verwenden...
Im Betrieb wirst Du es merken, wenn der Akku ziemlich leer ist. Und wer es ohne fremde Hilfe schafft die Tailcap bei längerer Nichtnutzung oder beim Transport ne viertel Umdrehung zu lösen, der kann sich auch sicher sein, die Lampe immer einsatzbereit vorzufinden...;)

Gruß
Carsten
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.390
4.906
113
Rheinland
Moin Weihnachts-Flashys,

ich habe mir die H15 nw in SANDY unter den imaginären Baum gelegt - der freundliche Holländer hatte sie op voorrad. Herzlichen Dank dorthin und an ger/ :)

Nur als Hinweis für Euch, weil im Review erwähnt wurde, daß der Akku recht voll geladen zu freaksound kam: meiner einer hatte in der Tala liegend 3,77V und war wie üblich mit einem Kunststoffplättchen gegen Stromfluss gesichert. Anscheinend wurde nachgebessert :thumbup:


weihnachtliche Grüße :flday:

Franky
 
14 März 2019
20
5
3
Hallo zusammen,
hat von denen, die eine H15 ihr Eigen nennen schon mal probiert Farbfilter anzubringen?
Benötige dies für verschiedene seltene Anwendungen.
Ich habe auch schon gute Erfahrung mit farbigen Luftballons an meiner Fenix mit geradem Kopf gemacht. Den Tipp habe ich hier aus dem Forum.
Könnte einer mal ausprobieren ob das mit Luftballonabschnitten auch auf so einer Winkellampe wie der H15 funktioniert?
Danke im voraus,
Dominik
 

lars050100

Flashaholic
30 November 2014
184
24
18
Köln
Danke für das tolle Review.
Eine Frage:
Wenn der Akku dabei ist leerzugehen, wie signalisiert die Lampe das?
Mich stört es ziemlich wenn die Lampe dann alle 5sek etc blinkt …..
 

wolkersdorfer

Flashaholic
25 Mai 2015
223
24
18
Auf Grund dieses tollen reviews habe ich mir die H15 gekauft. Wow!
Was mir jetzt noch fehlt: ein passender Holster, um die Lampe im Rucksack zu schützen. Ohne Firlefanz. Am Gürtel tragen ist nicht notwendig. Bloß ein Holster. Kann auch Signalfarben sein.
 

wolkersdorfer

Flashaholic
25 Mai 2015
223
24
18
Noch ein Problem: Zur Lampe ist ein Clip mitgeliefert worden. Wie bekomme ich denn diesen Clip auf die Lampe, ohne das ich die Lampe zerkratze? Hat das schon wer versucht?

Edit 11:00
Ich habe nun bei NKON angerufen. Dort ist dieses Problem sehr wohl bekannt: “ich solle mich mit Acebeam in Verbindung setzen. Die zerkratzte Lampe zurück geben wäre nicht möglich.” Mein Vorschlag, der Verkäufer der Lampe solle Acebeam kontaktieren und eine Lösung im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung aushandeln, wurde zurückgewiesen: ich solle selber mit Acebeam verhandeln.
Toller Verkäufer :(

Ich überlege jetzt tatsächlich meine Rechtsschutzversicherung einzuschalten. Bei AMAZON ist mir so etwas noch nie passiert. Dort legt man zumindest wert auf Kundenzufriedenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolkersdorfer

Flashaholic
25 Mai 2015
223
24
18
Lieber Obro, Dir mögen ein paar Kratzer bei einer €150,- Lampe egal sein. Mir nicht. Wenn einem Verkäufer ein Problem bei einem Produkt bekannt ist, sollte er es nicht weiter verkaufen, ohne darauf hinzuweisen. Dies wäre mein Weg…

Edit: zumindest würde ich bei einer Reklamation eines mir bekannten Fehlers einen Gutschein für den nächsten Kauf anbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
170
103
43
Es gibt kein problem mit dem Produkt, die Beschichtung ist so, wie sie ist, gewollt, das beim Anbringen bzw. Entfernen des Klips Kratzer entstehen können wohl hinzunehmen. Wenn der Händler im Rahmen der Gewähleistung keinen Handlungsbedarf sieht steht dir die rechtliche Auseinandersetzung mit dem Händler frei. Du hast weiterhin die Möglichkeit die freiwillige Garantie des Herstellers in Anspruch zu nehmen. Hierzu ist den Garantiebedingungen Acebeam zu folgen. Den Händler anweisen zu wollen er solle sich wegen deiner vermeintl. Gewährleistungsansprüche mit Acebeam auseinandersetzen ist schlichtweg albern. Acebeam hat mit der Gewährleistung nichts zu tun. Nkon verkauft die H15 übrigens für 108€ nicht für 150€. Ja es mögen ein paar Kratzer entstehen, nein es ist kein Fehler, ja Kratzer am Gehäuse sind bei einer Taschen- Stirnlampe irrelevant.
 
  • Danke
Reaktionen: lichtwerfer