Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Acebeam E10 - Osram Red - Pocket Thrower mit roter LED

Welche Lichtfarbe bevorzugt ihr bei der E10?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.020
6.241
113
34
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Trustfire Taschenlampen
Hallo liebe Flashie's! Heute stelle ich euch hier die Acebeam E10 mit roter Osram LED vor.
Es handelt sich dabei um einen handlichen Taschenthrower mit einer roten LED. Es gibt die E10 auch noch mit grüner bzw. weißer Osram LED. :thumbup:
Die mir vorliegende Testlampe wurde mir freundlicherweise von Sven @Stewitsch kostenlos zur Verfügung gestellt! Einen herzlichen Dank & Gruß an dieser Stelle.

IMG_8942.JPG
Technische Daten (Herstellerangaben)
HerstellerAcebeam
ModellE10
LEDOsram red light LED
MaterialAluminium
ReflektorTIR
Leuchtstufen5+1 Blink Mode
Helligkeit Max250 Lumen
Helligkeit Min1 Lumen
Reichweite37.000cd (385m)
Laufzeit max.1850h (Moon 1lm)
Laufzeit min.1h + 45Min (Turbo 250lm)
Mode MemoryJa
Schalterelektronischer Seitentaster
USB LadefunktionNein (26350er Akku ist mit Micro USB ausgestattet)
Stoßfest1.0m
Wasserfest2m
Größe91x40x31mm (Länge x DM Kopf x DM Batterierohr)
Gewicht137.4g (mit Akku)

Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
ModellKopfgrößeBatterierohrTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akku
Acebeam E10 (Osram red)Ø40.02mmØ31.11mmØ31.00mm88.94mm98g147g
Die meisten vom Hersteller angegebenen Maße passen recht gut mit meinen Messungen überein. Lediglich beim Gewicht gibt es eine größere Abweichung von 10g! Das wundert mich etwas, denn normalerweise passen die Angaben von Acebeam immer sehr genau. Evtl. ist hier einfach ein Zahlenfehler (3 statt 4) passiert. ;)
Die E10 ist wirklich sehr klein und handlich. Ob das jedem gefällt ist zwar nicht gewiss, jedoch passt sie aufgrund der geringen Größe leicht in eine Hosentasche.

IMG_8943.JPG

Meine Lumen-Messungen

Kurze wichtige Info zu Beginn:
Da der Sensor meines Smartphones mit dem ich normalerweise die Messungen (Lumen + LZM) durchführe auf rotes Licht überhaupt nicht reagiert, musste ich für diese Messung mein neues Handy verwenden. Dabei ergaben sich einige Probleme:
1) Der Sensor gibt natürlich komplett andere Werte aus, sprich es musste ein neuer Umrechnungsfaktor her
2) Die Messung ergab trotzdem irgendwie seltsame Werte, weswegen ich ausgehend von der High Stufe (110lm) die Werte angepasst habe. Sprich mein Messwert in der High Stufe = 110lm (gemessen 90lx = Umrechnungsfaktor 2.031). Und mit diesem Umrechnungsfaktor habe ich die restlichen Stufen "hochgerechnet". Dementsprechend sind meine Messwerte diesmal mit besonderer Vorsicht zu genießen! ;)


Nichts desto trotz hier die Ergebnisse...

Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
Acebeam E10 Osram RedAcebeam 26350er mit 2000mAhMoon1lm<1lm
Low6lm4lm
Mid50lm44lm
High110lm110lm
Turbo250lm275lm
Turbo nach 30 Sek.n.a.259lm

Sollten die gemessenen Werte halbwegs passen, so kann man sagen das die E10 die angegebene Leistung locker erreicht bzw. übertrifft. :thumbup:
Die Beamshots werden dann im realen Vergleich zeigen ob die Werte passen!

IMG_8944.JPG

Meine Lux-Messungen
Gemessen wurde wie bisher mit einem Abstand zwischen Lampe und Luxmeter von 765cm, Raumtemperatur ~16°C. Der Messwert wurde mit voll geladenen Akkus etwa 30 Sekunden nach dem Einschalten der Lampe erreicht!

LampennameLEDReflektorverwendete AkkusLux lt. HerstellerReichweite lt. Herstellergemessen @1mReichweite gemessen
Acebeam E10Osram redTIRAcebeam 26350er mit 2000mAh37.000cd385m45.174cd425m

Die E10 mit roter LED ist wirklich ein erstklassiger Thrower für diese Größe!
Zudem übertrifft sie die Herstellerangabe mit erreichten 425m sehr deutlich. :thumbup:
Der Spot ist dank der verwendeten TIR Linse stark abgegrenzt + fokussiert und die E10 bietet auch nur relativ wenig Spill.

Da ich bei der Messung von farbigen LEDs immer etwas skeptisch bin ob mein (Hobby)Equipment da richtig misst, bin ich schon sehr auf die Beamshots gespannt!

Verpackung und Zubehör
_Verpackung.jpg
Geliefert wird die E10 in einer Acebeam typischen hauptsächlich weiß gehaltenen Kartonverpackung.
Vorne ist die Lampe aufgedruckt und hinten findet man alle wichtigen technischen Daten und Informationen. An der Seite sieht man welche Varianten es noch zu kaufen gibt.

IMG_8880.JPG
Mitgeliefert wird alles was für den ordentlichen Betrieb benötigt wird:

- die Lampe selbst
- ein 26350er Akku mit eingebautem Micro USB Anschluss (bei Lieferung bereits in der Lampe mit einer Kunststoffisolierung)
- ein sehr kurzes Micro USB Kabel
- 2 Stk. Ersatz O-Ringe
- Warnhinweis- und Garantiekarte
- Bedienungsanleitung in Englisch und Chinesisch

Etwas schade finde ich es, dass die E10 weder über einen Clip noch über ein Lanyard oder Holster verfügt! :thumbdown:
Durch die geringe Größe verschwindet die Lampe doch sehr tief in einer Hosentasche und es ist jedes Mal eine Prozedur die Lampe da wieder raus zu bekommen. Außerdem finde ich hätte ihr ein kleiner Clip auch optisch schon gestanden!

Verarbeitung
IMG_8945.JPG
Wie auch andere Lampen von Acebeam ist die E10 mit einem etwas mattem schwarzen Finish ausgeführt. Das gefällt mir sehr gut und wirkt auch etwas hochwertiger als so schwarz glänzende Anodisierungen.
Fehler oder Beschädigungen konnte ich an der Testlampe keine feststellen! Auch die Lasergravuren sind allesamt sehr sauber ausgeführt.

IMG_8948.JPG
Der seitliche Taster ist aus extrem weichem Gummi und fasst sich etwas "billig" an. Hier wäre mir ein Taster aus Metall deutlich lieber gewesen. Und er dürfte auch gerne etwas weiter hervor stehen. Im Dunkeln findet man den Taster zwar, aber man muss schon etwas danach suchen. Der Druckpunkt ist dafür sehr gut und die Lampe lässt sich sauber schalten!

IMG_8949.JPG
Durch die flache Tailcap ist ein Tailstand natürlich problemlos möglich! Und durch die kurze Bauform liegt der Schwerpunkt auch eher tief. Somit braucht man sich keine Sorgen zu machen das die Lampe umfallen könnte wenn sie auf der Tailcap steht.
Der Bezelring ist aus Aluminium und schließt sauber mit dem Lampenkopf ab.

IMG_8916.JPG
Die verbaute TIR Linse sorgt für jede Menge Throw und ist so ein bisschen das Highlight der Lampe! :thumbup:
Am ersten Blick ist es zwar etwas gewöhnungsbedürftig aber sieht auch irgendwie cool aus das ganze. Im Inneren ist (war) sie zu Beginn staubfrei. Da ich die Lampe aus Neugier geöffnet habe (Bezelring ist nicht verklebt) gelangte wohl etwas Staub hinein. :facepalm: Muss ich bei Gelegenheit mal sauber machen...

IMG_8950.JPG
In DIESEM Thread hat @amaretto die E10 vorgestellt und in den darauf folgenden Posts findet ihr jede Menge weitere interessanter Fotos. Im Post #24 des Threads seht ihr ein paar Bilder wie das Innenleben aussieht!

Zerlegbarkeit

IMG_8920.JPG
Die E10 lässt sich ohne größere Krafteinwirkung in lediglich 3 Teile (samt Akku) zerlegen.
Der Bezelring ist jedoch nicht verklebt und lässt sich ebenfalls abschraube. Dann gelangt man ohne Probleme an die LED (für den ein oder anderen Modder bestimmt gut zu wissen). ;)

IMG_8918.JPG
Auf beiden Seiten wird bei der E10 eine einfache Feder verwendet. Somit dürften auch kürzere (ungeschützte und ohne Lademöglichkeit ausgestattete) Akkus passen. Außerdem ist durch eine solche Konstruktion der Akku bei einem Sturz etwas geschützt! :thumbup:
Wie bei bisher sämtlichen Acebeam Lampen wurde bei der Schmierung nicht gespart und das Gewinde mit quadratischem Profil läuft super sauber und kratzfrei.
Etwas Vorsicht ist geboten das man sich nicht gleich zu Beginn die Lampe mit dem Fett vollschmiert. ;)
Zudem muss man bei der E10 etwas auf den O-Ring acht geben! Mir ist aufgefallen, dass wenn man die Lampe schnell zuschraubt, der O-Ring gerne mal aus der Nutfräsung raushüpft und sich dann zwischen Lampenkopf und Batterierohr einklemmt. :thumbdown:

Ladefunktion
IMG_8884.JPG
Die Lampe selbst verfügt zwar über keinen eigenen USB Anschluss, jedoch kann man den kleinen 26350er Akku direkt aufladen. Dieser verfügt über einen integrierten Micro USB Anschluss! Somit ist die Anschaffung eines passenden Ladegeräts unnötig (gerade für Neulinge interessant).
Am Akku oben neben dem erhöhten Plus Pol befindet sich außerdem noch eine kleine Status LED die als Ladeanzeige dient. Rot bedeutet: wird geladen und wenn der Akku voll geladen ist wechselt die LED zu grün.
Die genauen Ladeparameter findet ihr etwas unten bei der Laufzeitmessung!

UI (User Interface - Bedienung)
IMG_8891.JPG
Bedient wird die Lampe alleine über den seitlich vorne gelegenen elektronischen Taster.
Das UI ist bekannt von anderen Acebeam Lampen und funktioniert wie folgt:

Lampe AUS --> kurzer Klick --> Lampe an im zuletzt benutzen Modus (Mode Memory)
Lampe AUS --> klicken + ca. 1.5 Sek. halten --> Lampe an im Moonlight Mode
Lampe AUS/AN --> 2fach Klick --> Turbo
Lampe AUS/AN --> 3fach Klick --> Strobe
Lampe AUS --> klicken + ca. 5 Sek. halten --> elektronischer Lockout --> klicken + 5 Sek. halten --> elektr. Lockout deaktivieren
Lampe AN --> kurzer Klick --> Lampe AUS
Lampe AN --> klicken + halten --> zwischen den Leuchtstufen wechseln (bei gewünschter Leuchtstufe loslassen)

Ein wie ich finde simples aber geniales UI. Man hat die Möglichkeit bei ausgeschalteter Lampe sowohl direkt in den niedrigsten als auch in den höchsten Modus zu schalten. :thumbup:

Lichtbild und WhiteWallShot
_WWS.jpg
Wie nicht anders zu erwarten ist die E10 sehr Spotlastig und bietet nur recht wenig Spill. Das Zentrum ist sichtbar abgegrenzt und der Übergang zum Spill ist deutlich wahrnehmbar. In den niedrigen Leuchtstufen ist die E10 zwar durchaus für den Innenbereich geeignet, ihre wahre Stärke liegt aber in der Ferne. ;)

_BPS.JPG
Mit ca. 8° Spotgröße ist die E10 wahrlich ein Spotlicht. Durch die verbaute TIR Optik hat sie ein sauberes Lichtbild ohne nennenswerte Artefakte oder Ringe. :thumbup:

Laufzeitmessung
Acebeam E10 Red 10min.jpg
Der Stepdown bei ~3Minuten scheint auf jeden Fall korrekt gemessen worden zu sein. ;)
Nach dem Stepdown erreicht die Lampe etwa 145lm (etwas höher als die High Stufe) und bleibt dort weitere 100 Minuten!
Diese Buckel im Diagramm kommen wahrscheinlich von der Messschwierigkeit des Sensors der mit dem roten Licht nicht ganz klar kommt.

Acebeam E10 Red gesamt.jpg
Nach etwa 102 Minuten regelt die Lampe nochmal herunter auf etwa 80 Lumen und läuft noch fast 15 Minuten weiter bis die Lampe dann aus geht.

Während dem Test konnte ich eine maximale Gehäusetemperatur von 52.1°C messen (im Bereich der Kühlrippen). Das ist nicht übermäßig hoch und man kann die Lampe problemlos durchgehend in der Hand halten, ohne sich zu verbrennen!

Nach dem Test und entsprechender Abkühlphase hatte der Akku noch eine Restspannung von 3.02V was sehr gut passt. Der Akku wird dementsprechend nicht tief entladen und geschont!
Anschließend habe ich den Akku mit einem Micro USB Kabel direkt aufgeladen. Dabei zog der Akku 0.75A @ 5.04V womit er auch relativ flott wieder aufgeladen war.

Größenvergleich
_Größenvergleich.jpg
v.l.n.r. Brinyte T28 Artemis - Nextorch T53 - Acebeam E10
Die E10 ist mit Abstand die kleinste bei meinen Vergleichslampen. Und trotzdem verspricht sie dank der TIR Optik die größte Reichweite!
Wie sie sich in freier Wildbahn schlägt, sehen wir etwas weiter unten bei den Beamshots.

FazitIMG_8952.JPG
Die E10 von Acebeam ist anstandslos verarbeitet und gefällt mir vom Design und auch dank der matten Anodisierung sehr gut. Leider ist der Taster nicht ideal gelungen und vermittelt kein sehr hochwertiges Schaltgefühl. Eine Lanyardöse oder Clip sucht man vergeblich, was bei der geringen Größe nicht optimal ist.
Will man einen richtigen Taschenthrower mit ordentlich Reichweite bei geringer Baugröße und vermisst weder einen Clip noch einen Metallschalter, so ist die E10 sicherlich eine perfekte Wahl. Zudem der Preis von aktuell knapp €70,- (in D) sicherlich gerechtfertigt ist. Man erhält ein wirklich schönes Stück Technik das bestimmt den Ein oder Anderen (Nicht)Flashie zum Staunen bringt!

Pro :thumbup::
- schönes Design und hohe Fertigungsqualität
- (höhere Leistung als vom Hersteller angegeben) --> sofern meine Messungen stimmen
- Akku mit integrierter Ladefunktion
- simples aber sehr gutes UI

Neutral:
- kein außen liegender USB Anschluss (kann für den Einen positiv, für den Anderen Negativ sein)

Con :thumbdown::
- Gummischalter kann nicht überzeugen
- O-Ring wird leicht zwischen Kopf und Batterierohr eingeklemmt
- weder Clip, Holster noch Lanyard im Lieferumfang

Vielen Dank fürs durchlesen, ich hoffe euch hat es gefallen :) Falls Fragen auftauchen oder ich für euch was probieren soll, einfach hier reinschreiben!
Die Beamshots folgen dann im nächsten Thread!

Gruß Andi
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.020
6.241
113
34
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Outdoor Beamshots

Diesmal hatte ich während der Beamshots Besuch von ein paar Kälbern :D
Mann sind die neugierig! Nach dem Shooting konnte ich mein Stativ samt Kamera gründlich reinigen, dass wurde alles mal ordentlich abgeleckt XD
IMG_20200605_222751.jpg

Einstellungen der Kamera
KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4f2.8ISO2000.8 Sek.17mm5200K


Location 1
Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!
Loc1_05a_Brinyte T28 Artemis (Throw).JPGLoc1_05b_Brinyte T28 Artemis (Flood).JPGLoc1_06_Nextorch T53.JPGLoc1_07_Acebeam E10 Red.JPG

Hier die erste Location als GIF
_Loc1_gesamt.gif

Location 2
Die Büsche sind ca. 40m von der Leuchtposition aus entfernt.
Loc2_05a_Brinyte T28 Artemis (Throw).JPGLoc2_05b_Brinyte T28 Artemis (Flood).JPGLoc2_06_Nextorch T53.JPGLoc2_07_Acebeam E10 Red.JPG

Hier die zweite Location als GIF
_Loc2_gesamt.gif

Location 3
Der Hänger ist ca. 100m von der Leuchtposition aus entfernt.
Loc3_01a_Brinyte T28 Artemis (Throw).JPGLoc3_01b_Brinyte T28 Artemis (Flood).JPGLoc3_02_Nextorch T53.JPGLoc3_03_Acebeam E10 Red.JPG

Hier die dritte Location als GIF
_Loc3_gesamt.gif

Und hier nochmal alle drei Kandidaten direkt nebeneinander. Entfernung ca. 85-90m.
Loc3_04_T28-T53-E10.JPG

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet:

mili111

Flashaholic**
13 Mai 2016
1.087
706
113
Leipzig
@budgetlampenfan Angeblich beeinflusst rotes Licht die Nachtsichtfähigkeit nicht und einige Tierarten (evtl. findet sich ein Jäger der hierzu nähere Auskunft geben kann?) können es wohl nicht sehen. Dementsprechend für Jäger sehr interessant. Mein Onkel ist selbst Jäger und hat mir bestätigt dass er gerne einen roten Thrower dabei hat.

Ich hab selbst ein paar Rotlichtlampen. Bei mir dienen die jedoch einfach nur dazu den Spieltrieb zu befriedigen :D
 
  • Danke
Reaktionen: budgetlampenfan
3 Juni 2020
7
0
1
Die lampe ist sehr interessant, kamm man sie denn lautlos bedienen? Also höchste Stufe einschalten, dann leicht aufdrehen und zum einschalten wieder zudrehen? Für die Jagd wäre das Teil für mich sicherlich interessant
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.601
21.689
113
NRW
Geht nicht, ist ein elektronischer Taster und kein mechanischer Clicky.
Sobald die Lampe vom Strom getrennt ist, steht sie auf aus und bleibt dort wenn man sie wieder zu dreht.
Der Schalter ist aber kaum zu hören.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.061
8.895
113
Hannover
Die lampe ist sehr interessant, kamm man sie denn lautlos bedienen? Also höchste Stufe einschalten, dann leicht aufdrehen und zum einschalten wieder zudrehen? Für die Jagd wäre das Teil für mich sicherlich interessant
Man kann sie relativ leise einschalten. Einschalten, Akkurohr lösen und bei Bedarf zudrehen funktioniert aber nicht !
Wenn Du auf hohe Reichweite aus bist, dann greif zur E10 mit grüner Lichtfarbe, die kommt deutlich weiter... ;)

Gruß
Carsten
 
Trustfire Taschenlampen