Reparatur einer Nitecore EA2

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen-Reparaturen" wurde erstellt von muellihenry, 26. Januar 2016.

  1. Hallo Forum, hier wieder mal ein Rep. Bericht von mir.

    Habe von Forums Mitglied cre8ture eine Nitecore EA2 zur Reparatur bekommen, rote LED leuchtete noch, weiße LED machte keinen Mux mehr. Wer die Lampe kennt und schon einmal versucht hat sie zu öffnen, weiß wie schwierig sich das gestaltet. Die Lampe muß von vorn geöffnet werden, um an den Treiber zu kommen. Dabei muß ein verpresster Edelstahlring aus dem Lampenkopf gezogen werden um das Reflektorglas und den Reflektor zu entfernen. Da dieser Ring keinerlei Angriffsmöglichkeit hat, muß ein kleines Loch von innen in diesen mit einem Diamant Fräser gebohrt werden. Mit Hilfe einer Reißnadel kann man ihn nun heraus hebeln.

    [​IMG]


    Nach dem Entfernen von Glas, O-Ring und Reflektor kann man ins Innere des Lampenkopfes sehen. Als nächstes muß das MCPCB aus dem Lampenkopf, das Schalterpad abgelötet und ein kleiner Messingring heraus, welcher ebenfalls verpresst wurde um den Treiber zu halten.


    [​IMG]


    Nach heraus nehmen des Treibers kann die Suche des Fehlers beginnen. Mir fiel auf das der Treiber stark verschmort roch und die Kontakte der Bauteile alle schon mal schlecht nach gelötet sind. Die schlechten Lötungen wahrscheinlich, weil der Treiber nicht entfernt wurde und von oben in den Lampenkopf gelötet wurde. Bei der Kontrolle mit einer 12 fach Lupe, konnte ich an einer Stelle des Treibers Hitzeeinwirkungen sehen. Ein Widerstand, ein Mosfet und die darum befindlichen Leiterbahnen waren davon betroffen.

    [​IMG]

    Beim Durchmessen des Fet, stellte ich an ihm einen guten Kurzschluß fest. Erst wusste ich nicht um was für einen Mosfet es sich handelt und welche Spezifikationen er hat, aber auf Grund seiner Beschaltung fand ich schließlich heraus, daß es sich um einen N-Channel Mosfet handeln mußte . Ich schaute auf mehreren meiner schlacht Treiber und fand schließlich einen
    2SHB in SOT-23 Package. Den Widerstand habe ich vorsichtshalber ersetzt und den Mosfet aufgelötet. Ich habe den Treiber nun mit dem Labornetzteil bei 2V und einer Strombegrenzung von erst mal 100mA angeschaltet. Die weiße Led leuchtete und ließ sich auch durch schalten, allerdings war die Helligkeit etwas nach unten verschoben. Die Lampe hatte jetzt ein schönes Moonlight bekommen, was mich freute, aber bei der hellsten Stufe war sie mir zu dunkel.

    Als cre8ture seine Suche einer EA2 hier im Forum bekannt gab, bot Forums Mitglied "gear-slash" seine ebenfalls defekte EA2 zur Ersatzteilgewinnung. Ich schrieb ihn an und er stellte mir seine Lampe zur kostenlosen Verfügung, auch der Versand war kostenlos. Ich möchte mich hierfür noch einmal in aller Form bedanken, prima Sache :thumbup: von dir.

    Als ich die Lampe von ger-slash bekam, öffnete ich sie in gleicher Weise und musste feststellen, daß es den Treiber noch übler erwischt hat, hier ein Bild.


    [​IMG]

    Aber nach diversen Tests, konnte ich Gott sei Dank einen Defekt des von mir benötigten Fet's ausschließen. :thumbsup:

    Kurzum, Fet raus, Fet rein und lief...
    Bei meinen Unterhaltungen mit cre8ture äußerte er den Wunsch einer XP-L in seiner EA2. Diesen Wunsch erfüllte ich ihm, weil ich ebenfalls neugierig war, wie sie in der Lampe wirkt. Obgleich ich schon etwas skeptisch wegen der Wärmeableitung auf Grund der nachteiligen Konstruktion des MCPCB war.

    zwei gleiche Lampen, unterschiedliche MCPCB
    [​IMG]

    Nach dem Zusammenbau und dem ersten Einschalten war ich dann etwas enttäuscht. Die neue LED machte im Lichtbild Ringe und bildete verschieden farbliche Zonen. Bei einem Vergleich mit meiner originalen kaltweißen EA2 sah ich diese aber dann auch und war erst mal beruhigt. Ein weiterer Test auf 2m Entfernung passte dann, nichts böses mehr zu sehen. :thumbup:


    Hier noch ein Bild vom Übeltäter mit Größenvergleich
    [​IMG]

    Warum beide Lampen gestorben sind konnte ich leider nicht feststellen, aber die Hauptsache eine läuft wieder. Die Lampe ist jetzt zu cre8ture unterwegs und ich bin gespannt wie sein Urteil ausfällt.



    Gruß, Gerd
     

    Anhänge:

    • k-2.jpg
      k-2.jpg
      Dateigröße:
      73 KB
      Aufrufe:
      117
    • k-3.jpg
      k-3.jpg
      Dateigröße:
      271,8 KB
      Aufrufe:
      118
    • k-4.jpg
      k-4.jpg
      Dateigröße:
      180,5 KB
      Aufrufe:
      2
    • k-5.jpg
      k-5.jpg
      Dateigröße:
      322,9 KB
      Aufrufe:
      117
    • k-6.jpg
      k-6.jpg
      Dateigröße:
      277,9 KB
      Aufrufe:
      117
    • k-7.jpg
      k-7.jpg
      Dateigröße:
      162,2 KB
      Aufrufe:
      117
    • k-1.jpg
      k-1.jpg
      Dateigröße:
      78,3 KB
      Aufrufe:
      117
    #1 muellihenry, 26. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2016
    rs2000mk6, JOS, Lichtquelle und 10 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. :thumbup: meinen tiefsten Respekt für eine (eigentlich 2) derartige Operation!
     
    muellihenry hat sich hierfür bedankt.
  3. Puh, wenn ich die kleinen Bauteile sehe tun mir schon die Augen weh. Und Du lötest die ein/aus...
    Wirklich gut!

    Beste Grüße,
    Thomas
     
  4. Acebeam
    Hallo Leute,

    Schon krass wie viel Mühe, Know How und Energie Muellihenry in die Lampe gesteckt hat. Sie funktioniert jetzt wieder einwandfrei. Lichtbild ist nicht 100% optimal aber ok. Das spricht für eine perfekte Ausrichtung auf die XPG. Die Lichtfarbe ist deutlich schöner geworden. M.M.n. hat sich der Output nicht groß verändert (im Vergleich zu anderen EA-Lampen. Der Spot ist etwas größer + etwas weniger Throw was der Benutzerfreundlichkeit der Lampe entgegen kommt. Eigentlich haben die serienmäßigen EAs und ECs für den Alltag einen viel zu hellen Hotspot.

    Danke an dieser Stelle auch an Ger-Slash für seine "Organspende".

    Schon alleine deshalb wird diese Lampe immer einen besonderen Platz bei mir haben.

    Haben wir nicht eine tolle Truppe in diesem tollen Forum???? :) Ich kann nur Jeden hier ermuntern: Je mehr ihr gebt, umso mehr Spass macht es und umso mehr bekommt ihr auch zurück.
     
    ger-slash, Mehrbeam und muellihenry haben sich hierfür bedankt.
  5. Vielen Dank für das Lob, geht runter wie Öl :) freut mich natürlich wenn du zufrieden mit meiner Arbeit bist.

    Gruß, Gerd
     
  6. Hallo Gerd!

    Ich habe mal eine Frage.
    Sehe ich das richtig das die eine EA2 eine XP-G und die andere eine XP-G2 drin hatte?
    Gab es da original auch XP-G2??(

    Gruß Mario
     
  7. Psssst, das müssen doch nicht alle wissen :rofl: aber gut beobachtet.

    Hallo Mario,

    ja du siehst richtig, die von gear-slash hatte eine XP-G mit kleinerem Led Board und die von cre8ture ist eine neuere Version mit XP-G2, ein größeres Led Board mit besserer Wärmeabgabe an das Gehäuse.

    Gruß, Gerd
     
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  8. Danke für deine Antwort.
    Eine XP-G2 hätte ich mir auch gewünscht für meine EC2.

    Gruß Mario
     
  9. Ich kann jetzt garnicht gleich sagen was bei meinen verbaut ist, hab sie ja auch alle, EA-1, EA-2, EC-1, EC-2.
    Muß ich morgen direkt mal schauen.
     
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  10. Oh du hast alle,schön.
    Die EC2 hatte mir eigendlich gut gefallen.
    Nur war die Lichtfarbe sch...(blau).
    Und mit 320 Lumen echt nicht der Hammer.
    Wollte sie nicht auf machen.
    Darum musste sie gehen.
     
  11. Ja gut, das bläuliche ist nicht gerade die schönste Lichtfarbe, aber da ich die Lampen eigentlich
    wenig nutze, geht das in Ordnung. Die Lampen haben zwar nicht gerade viel Lumen, aber der
    kleine ziemlich helle Spot macht das wieder weg, dadurch hat man auch gut Reichweite.
    Wenn ich eine Lampe viel nutze schau ich schon auch auf die Lichtfarbe, wenn sie nicht passt
    bau ich sie eben um.

    Gruß, Gerd
     
  12. meine EC1 hat auch eine XP-G. Scheint demnach auch ein älteres Teil zu sein. Ich könnte mir gut vorstellen das den Lampen der Explorer-Serie auch eine Nichia gut in den recht großen Reflektor passen würde.
     
  13. Da muß ich dir zustimmen. Ich habe eine TI5, in der ich eine Nichia 219C verbaut habe, da zur Zeit des Kaufes die nur in KW
    verfügbar war. Gestern bekam ich meine TI5T und mußte feststellen daß diese mit der XP-G2 Led kein so schönes Lichtbild
    produziert. Nicht nur farblich ist die Nichia der XP-G2 NW überlegen, auch vom Lichtbild. Die Nichia macht einen schöneren
    Spot in dem kleinen Reflektor, da die DIE wesentlich kleiner ist.

    Passt zwar jetzt nicht sonderlich rein, aber hier mal zwei Bilder der Lampen von der Led im Reflektor.

    [​IMG]

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • TI5.JPG
      TI5.JPG
      Dateigröße:
      781,7 KB
      Aufrufe:
      45
    • TI5T.JPG
      TI5T.JPG
      Dateigröße:
      851,8 KB
      Aufrufe:
      45
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden