Reinrassiger Thrower gesucht

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen" wurde erstellt von vale199, 19. April 2018.

  1. Moin zusammen, ich mal wieder :D (Irgendwie muss ja die Sammlung wachsen:peinlich:)

    Ich bin auf der suche nach einem bescheidenen, robusten Thrower.:thrower:
    Ich plane damit ACHTUNG: Weit zu leuchten!!o_O

    nun, soviel zum Verwendungszweck, jetzt kommt erstmal das Standardformular:

    Dürfen dich auch Händler beraten?

    [ ] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen


    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

    [ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

    Wozu wird die Lampe gebraucht?

    ÄÄÄh, zum in-die-Ferne-leuchten?
    Spaß haben,
    Auf Wasserstraßen die Betonnung suchen,
    Personensuche. (Kein Floodlight, kein Allrounder, die sind als 2. und 3. Lampe dabei :Totlachsmiley:)

    Welches Format wird bevorzugt?

    [ ] Stablampe

    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?

    [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)



    Welche Lichtfarbe?
    [ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    [ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?

    [ ] wöchentlich
    [ ] monatlich



    Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden


    [ ] LED (Leuchtdiode)



    Wie hell soll die Lampe leuchten?

    [ ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?

    Genug :thumbsup:


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?

    [ ] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
    [ ] (CR123A Lithium-Batterien) (3V)
    [ ] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    [ ] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
    [ ] normaler Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Dockingstation o.ä.)

    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?

    [ ] nein


    Wie lange soll die Lampe (auf höchster Stufe) leuchten?

    Vernünftige Stärke mit noch gut Licht und Reichweite für 45min.+


    Wie teuer darf die Lampe sein?

    [ ] bis 200€


    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?

    Wichtig:


    [ ] Wasserdicht (min.IPX8, 2m)
    [ ] Schlag/Stossfest
    [ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland!
    [ ] Öse für Trageschlaufe

    Soo, denke da lässt sich was draus drehen...:tala:
    Nur bitte halbwegs transportabel, also nix im tausend Kilo Bereich :)
    Dass das keine Schlüsselbundleuchte wird ist zwar schade (Da stünde bei mir der Mund aber echt offen...), aber mir durchaus bewusst...

    Danke im voraus, vale
     
    #1 vale199, 19. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2018
  2. Folomov
    Hmm, da kommt es jetzt etwas auf die maximalen Abmessungen an die Du bereit bist zu akzeptieren.
    Wenn das Lämpchen ruhig ausgewachsen sein darf, dann schau Dir mal die Niwalker Vostro BK-FA30S etwas genauer an, auch wenn sie, glaube ich, nur IPX7 hat. Mit über 600.000 Lux gehört sie zu den leistungsfähigsten Throwern am Markt. Betrieben wird sie mit 4x 18650.
    Mir liegt sie sehr gut in der Hand und fühlt sich recht ausgewogen an. Mit den beiden zusätzlichen Schaltern kannst Du zwei Leuchtstufen direkt anwählen. Im mittleren Schalter wird der Akkuladestand durch verschieden farbiges Licht angezeigt.
    An der Tailcap hat sie noch eine kleine rot/grün blinkende Warnleuchte (ob das nun sinnvoll ist oder nicht, sei dahingestellt...).

    [​IMG]

    [​IMG]


    Wenn Du jedoch auf absolute Robustheit und Wasserdichtigkeit von weit mehr als 2m Wert legst, wäre vielleicht die Armytek Barracuda Pro einen Blick wert. Sie erzielt zwar lange nicht die Reichweite der Niwalker, ist aber auch kompakter ( sie wird mit 2x 18650 betrieben) und Du kannst aus zwei Lichtfarben (WW und CW) wählen.
    Da ich die Lampe nicht besitze, kann ich leider keinen Größenvergleich zeigen...
    Hier sind aber alle Daten zu finden:https://www.armytek.com/products/flashlights/search-and-rescue/armytek-barracuda-pro/

    Gruß
    Carsten
     
    #2 casi290665, 20. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2018
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  3. In Sachen Robust und Wasserdicht schließe ich mich der Empfehlung zur Barracuda an.

    Für etwas weiter werfe ich mal meinen "klassiker" in Sachen Thrower in den Ring: Thrunite TN32. Wenn es weiter gehen soll, die Thruite TN42

    Die Definition von "Weit" fehlt mir noch...
    Und die maximalen Abmessungen wären interessant.

    Die Vorgaben mit den verschiedenen Blinkmodi schränken arg ein. Mir fällt auf die Schnelle keine Lampe mit Beacon ein. Auch Morsefähigkeit ist bei vielen Throwern nicht so einfach.
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  4. Miboxer.com
    Abmessungen: Alles was kleiner als die "BLF GT " ist,
    Blinkmodi: verzichtet man gerne drauf
    Weit: Maximale Reichweite (1,2km +)
    Wasserdicht: Sollte nur ein kurzes Bad überstehen, nichts wildes

    Danke euch beiden schon mal:thumbup:
     
  5. Also Reichweite 1,2km erfordert schon "mächtige" Ausmaße der Reflektors. Wesentlich kleiner als die BLF-GT wird es schon sehr schwierig, diese Reichweite zu erlangen.

    Bedenke jedoch, daß Du auf diese Distanz ohne optische Hilfsmittel kaum noch etwas erkennen wirst. Du wirst zwar möglicherweise sagen können, daß dort ein weißes Gebäude steht, aber wirklich "erkennen" ist anders Teile diese Angaben der Hersteller mindestens durch drei um halbwegs nutzbares Licht zu bekommen. Aber auf 400m wirst Du immer noch nicht viel erkennen.

    Ich war auch mal auf dem Trip "1km-Plus/Minus" und legte mir hierfür die TN32 zu. Aber selbst diese - im Vergleich zur BLF GT - geradezu zierliche Lampe nutzte ich nicht, weil sie mir zu klobig war. Ich bin dann noch eine Nummer kleiner und kürzer gegangen und bin schließlich in der 800m-Klasse gelandet: Olight M2X und jetzt die Barracuda.
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  6. Wasser schluckt enorm viel Licht, wenn Du also an Bord eine hohe Reichweite haben möchtest um Tonnen frühzeitig zu finden, sollte die eingesetzte Lampe schon recht leistungsfähig sein.
    Die Niwalker ist schon deutlich kompakter und leichter als die BLF GT. Noch ein Stück kompakter ist dann die Astrolux MF-02 oder Manker MK34. Meine Astrolux erzielt ca. 422.000 Lux.

    In einigen Minuten poste ich hier einen direkten Größenvergleich der BLF GT, Niwalker und Astrolux...
    So, da kann man die Größenunterschiede ganz gut erkennen.

    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    #6 casi290665, 20. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2018
    Thomas W, amaretto und vale199 haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ich hab gelesen, dass die Niwalker im Turbo fiept und Spiel hat. Ist das bei dir auch so?

    Wenn ja, wäre das ein K.O. Kriterium, da ich dringend eine zuverlässige Lampe brauche...
     
  8. Mir ist bisher kein Fiepen aufgefallen, es kann aber trotzdem da sein. Aber das stört mich eher nicht. Wo soll sie Spiel haben ?
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  9. Hallo @vale199

    Als Segler, benutze ich neben einigen anderen Lampen meist die

    Acebeam T30

    https://www.outdoormesser.de/epages/62013711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62013711/Products/2513

    http://www.acebeam.com/t30

    Der Vorteil der T30 ist, dass sie relativ kompakt ist, eine theoretische Reichweite von ca. 1080m hat, und sich „wasserdicht“ über einen Magnet Ladestecker intern aufladen lässt. Das Handling der Lampe ist perfekt. Mit dem optimalen Batterierrohr, größe/Durchmesser, hat man die Lampe auch super in der Hand. (Kein riesen Prügel)

    Außerdem gibt es für die Lampe einen Akkus Extender. Damit lässt sich die Laufzeit quasi verdoppeln.

    Meine intern ladbare Thrower:

    Nitecore MH40GT / Acebeam T30 / Acebeam K50V3


    Acebam T30 mit Batterie Extender:


    Viele Grüße

    Uwe

    P.S. „Auf dem Wasser“ benutze ich nur intern aufladbare Lampen. Kein „rumfummeln“ mit Akkus, kein einbringen von (beim Akkuwechsel) Feuchtigkeit in die Lampe. Nachladen mal zwischendurch, ohne die obigen Nachteile. Bzw. dauernde Bereitschaft (voller Akku) da die Lampe bei mir immer mit dem Ladekabel „angestöpselt“ ist.
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  10. @casi290665 Danke, habe leider das Review nicht mehr gefunden, kann auch sein dass ich sie mit dem Akkuträger der K70 verwechselt habe, der sollte ja ab und an minimal klappern...
    Viel zu viele Lampen angeschaut die Tage:augenverdrehen:
    (Du weißt, dass du kein Flashaholic bist wenn...)


    Lg Vale
     
  11. Die Niwalker bk-fa30s besitze ich ebenfalls seit ein paar Tagen und das ist schon ein richtig klasse Thrower mit mehr als ordentlich Dampf. Von den Ausmaßen ist sie für mich noch ok. Die Verarbeitung ist ebenfalls top. Kann das Teil nur empfehlen...
     
    #11 MartinC, 23. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2018
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  12. Die Niwalker klingt echt interessant, steht im Moment auf Platz 1...
    Die T30 stelle ich mal als alternative zur M3XS zurück...
    Vielen Dank für eure Hilfe, werde mich noch mal melden, wenn ich mich endgültig entschieden habe...:thumbup:

    ein dankbarer Vale.
     
  13. Warum hat denn noch keiner die K70 genannt?
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  14. oder die Manker MK35?
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  15. vale199 hat sich hierfür bedankt.
  16. Die Niwalker hat aber nochmal gute 200000 Lux mehr als die K70 und ist noch günstiger. Besonders genial finde ich bei der Niwalker das man die beiden Sonderschalter mit jedem Modus belegen kann den man möchte. Es lässt sich sogar der Strobe für den direkten Zugriff abspeichern. Eben gerade ausprobiert. Mit Fiepen hab ich auch keine Probleme. Hab meine Niwalker gerade 15 Minuten am Stück im Turbomodus dauerleuchten lassen und bei mir fiept nix wird nur ordentlich warm...
     
    vale199 hat sich hierfür bedankt.
  17. Hat zwar ne Weile gedauert aber es haben jetzt folgende 2 Lampen Einzug gehalten:
    Manker MK35
    Niwalker Black Light Vostro BK-FA30S

    Schade an der Niwalker ist nur, dass die Keeppower R Akkus am Gehäuse scheuern und der rechte Seitenschalter irgendwie nen kleinen Knacks hat...

    Lg Vale
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden