Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Reiner Thrower gesucht

13 Mai 2021
23
24
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem reinen Thrower mit möglichst wenig Spill. Ich will Dinge in großen Entfernungen (500m?) anleuchten, ohne drumherum etwas anderes anzuleuchten bzw. Leute zubelästigen.

Fragebogen Taschenlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

Siehe oben.

Wozu wird die Lampe gebraucht?

Siehe oben.

Welches Format wird gesucht?
[ ] Schlüsselbundlampe,
[ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[ ] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
[ ] Soll noch in eine Jackentasche passen
[X] Darf gerne größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
23 cm lang
~14 cm Durchmesser Lampenkopf
~6? cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[ ] universell (= etwas von beidem)
[X] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[ ] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[ ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[X] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[X] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)

[ ] Rot
[ ] Blau
[ ] Grün
[ ] UV

Am liebsten ist mir normalerweise Neutralweiß ohne jeden Farbstich und mit hervorragender Farbwiedergabe, ist aber bei dieser TL nicht so wichtig.

Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[ ] wöchentlich
[X] monatlich
bis
[X] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?

Schwer zu sagen. Prinzipiell würde ich sagen je heller, umso besser, und ich möchte die TL auch nicht unbedingt an ihrer Leistungsgrenze und an der Leistungsgrenze der Akkus betreiben. Als grobe Schätzung für den Spot wollte ich mal 1500 Lux in 500m ansetzen. Jetzt weiß ich nicht, wie groß der Spot in einer solchen Entfernung ist. Wenn ich mit 4° für den Lichtkegel rechne, dann komme ich schon auf 35m Spotdurchmesser (etwas weniger, weil ja die gedachte Spitze des Lichtkegels hinter dem Lichtaustritt liegt). Das wären 957m². Da komme ich auf 1435500 Lumen nur für den Spot. o_O

Je heller umso besser. :thumbsup:

Ernsthaft: Wenn ich mit 2000lm auf 4° (Raumwinkel ca. 0,00385sr) rechne, dann gibt das ca. 520000cd. Das ist auch schon recht viel.

Nachtrag: Wenn ich mich an der K1 orientiere, dann würde ich sagen, sollte die Lampe ca. 1000lm und 500000cd machen.

Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?

Das habe ich mir noch gar nicht überlegt. Neben der höchsten Nichtturbostufe (also der höchsten, in der der Akku eine Weile hält und die TL nicht überhitzt), wären vielleicht Stufen mit 300lm und 1000lm ganz praktisch, also mindestens diese drei Stufen.

Wie soll die Lampe zu schalten sein?

Zumindest per Schalter seitlich. Schalter am Lampenende nur zusätzlich, Drehschalter nicht.

Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
oder
[X] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)

Der Akku sollte auch mal einen längeren Betrieb der TL mitmachen, also gerne etwas größer sein bzw. mehrere.

Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[X] unter 30 min.
oder
[X] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[ ] länger

Siehe vorige Frage.

Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[X] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[X] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[ ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ ] wegrollsicheres Design
[X] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[X] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[X] Bezugsquelle innerhalb der EU
[X] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________

Wichtig wäre Zahlung per Überweisung.

Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[X] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
 
Zuletzt bearbeitet:
13 Mai 2021
23
24
3
Ich bin hier schon auf diverse Astrolux-Empfehlungen gestoßen, aber die Dinger scheint man nicht direkt in D kaufen zu können.

Wie nah kommen denn die Acebeam L19 und die Fenix HT18 an meine Vorstellungen? Die L19 hat 6500K, also eigentlich deutlich zu viel. Gibt es überhaupt Thrower in NW?

Das benötigst du wirklich in einem Thrower, wo du auf 500 Meter etwas ausleuchten möchtest?
Naja, was heißt schon wirklich brauchen. Ich kenne zwei deutlich kleinere TL von Fenix und OLight, die das haben. Mir wäre ein Thrower mit Stroboskop lieber als einer ohne.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.934
2.394
113
Ja klaro…allerdings würde das als Bedingung in einer Kaufberatung sicherlich zum Ausschluss von Lampen führen. Dass man soetwas nur aus Spaß haben will und es kein Muss ist, ist ja eine andere Sache. Daher frage ich mal nach, ob es wirklich eine Bedingung ist. :) (Bedenke auch, dass es nur eine Spiel- oder Signalfunktionfunktion und jegliche “taktische“ Anwendungen ein Aberglaube ist)
 
Zuletzt bearbeitet:
13 Mai 2021
23
24
3
Ja klaro…allerdings würde das als Bedingung in einer Kaufberatung sicherlich zum Ausschluss von Lampen führen. Dass man soetwas nur aus Spaß haben will und es kein Muss ist, ist ja eine andere Sache. Daher frage ich mal nach, ob es wirklich eine Bedingung ist. :) (Bedenke auch, dass es nur eine Spiel- oder Signalfunktionfunktion und jegliche “taktische“ Anwendungen ein Aberglaube ist)

Stimmt schon, um irgendwas taktisches geht es mir auch nicht. Ich nehme das wieder raus.

Au klasse, da muß die Lampe ja nur 375 Millionen Lux/1m leisten, das ist ja ein Klacks... ;)
Au klasse, die neue Nummer 1 unter den Throwern. Ich nehme auch eine. :thumbsup:

Die hall of fame der Thrower, die meisten sind Prototypen und nicht käuflich zu erwerben, gibt es hier:
https://budgetlightforum.com/node/55467
Du willst also in 500 m die dreifache Beleuchtungsstärke wie für einen Büro-Arbeitsplatz empfohlen wird?

Solche Suchanfragen machen Spaß und wenn wir bei Spaß sind, solltest du vielleicht eher bei den Flak-Scheinwerfern suchen als bei den Taschenlampen :pfeifen::Todlachsmiley:
xD Deswegen ja auch der Konjunktiv ("wollte") und der o_O zu meiner Rechnerei.

Es gibt so Nächte, da wünsche ich mir tatsächlich einen Flak-Scheinwerfer, oder sogar gleich eine Flak. Aber das ist ein anderes Thema.

Aber 2000lm auf 4° bzw. 520000cd sind ja anscheinend nicht komplett daneben, wenn ich mir die Herstellerangaben so ansehe (ich weiß, die Reichweite grob durch Drei teilen).
Um eine Einschätzung zu bekommen was aktuell Stand der Technik ist. Habe ich hier mal die Taschenlampen mit der größten Reichweite gelistet.

Viel Spaß beim stöbern. ;)
Die Liste habe ich schon entdeckt. Aber es ist schwierig einzuschätzen, wie spottig die TL darin alle sind, und es dauert ewig. Welche von denen kommen denn den zwei Forderung NW und wenig Spill am nächsten (und irgendwie aus D per Überweisung erwerbbar, also nicht banggood oder sowas)?

Noch eine Frage: Man nehme mal aus dieser Liste Noctigon K1 und die Acebeam K65GT. Die eine hat 650000cd und 900lm, die andere 707281cd und 6500lm. Kann man daraus schließen, daß die K1 stärker bündelt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.373
949
113
Du vergleichst da Äpfel mit birnen, du solltest bei den Vergleichen die verbaute led berücksichtigen. Das Verhältnis zwischen reflektorgröße, reflektorgeometrie, Bauweise und abstrahlende aktive Fläche bestimmt die Reichweite und leuchteigenschaften der lampen
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
904
483
63
Die Annahme stimmt aber trotzen, wenn aus wenig Lichtleistung (Lumen) trotzdem eine hohe Reichweite (Candela) entsteht, muss die Bündelung zwangsläufig besser sein. Die Lampen mit dem geringsten Spill in Kombination mit viel Reichweite sind die LEP Lampen. 200€ und Lieferung aus Deutschland passt da leider nicht mehr. Gebraucht vielleicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.635
9.455
113
Hannover
Noch eine Frage: Man nehme mal aus dieser Liste Noctigon K1 und die Acebeam K65GT. Die eine hat 650000cd und 900lm, die andere 707281cd und 6500lm. Kann man daraus schließen, daß die K1 stärker bündelt?
Die K65GT hat einen deutlich helleren Spill, die K1 mit ihren paar Lumen kann das nicht leisten, hat also einen kleineren Spot und schwächeren Spill.
Es gibt aber keine Reflektorlampe ohne Spill, dafür brauchst Du entweder eine LEP (teuer) oder eine eng fokussierbare Zoomlampe (kenne keine mit 500.000 Lux).
 
13 Mai 2021
23
24
3
Ne, hab inzwischen eingesehen, daß das für 200€ nicht zu haben ist.

Vielleicht sollte ich mir erstmal einfach einen guten Thrower für nicht zuviel Geld (max 130€?) zulegen, um zu sehen, wie sich "normale" (also weniger throwige TL als LEPs) und "normal starke" Thrower so machen. Dann wäre aber NW ohne Farbstich immer noch ein eher wichtiges Kriterium.

Schade, daß die Acebeam E10 so kurz ist. Auf den Fotos sieht sie immer deutlich größer aus, bis man mal ein Foto von einer E10 in einer Hand sieht. Das ist unhandlich, kenne ich von meiner Fenix. Technisch fände ich die E10 ganz interessant, auch wenn sie jetzt nicht wahnsinnig hell ist.

PS: Die K65GT habe ich auch schon wieder gestrichen, ist mit Akkus und Ladegerät dann doch zu teuer.

PPS: LEPs wären mir von der Leistungsdichte dann evtl. doch zu heikel. Ich will niemanden verletzen, und man kann nie ganz ausschließen, daß man doch mal aus Versehen jemandem ins Gesicht leuchtet.
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.373
949
113
Dann ist die k1 schon ein guter Anfang, für mein empfinden in dieser Preiskategorie unschlagbar20210508_215046.jpg
Sie hat zwar bedingt durch die Osram led kein neutralweiß, allerdings ist es so ziemlich das reinste weiß was ich kenne
 

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.118
644
113
Berlin
Dann wäre aber NW ohne Farbstich immer noch ein eher wichtiges Kriterium.

Schade, daß die Acebeam E10 so kurz ist. Auf den Fotos sieht sie immer deutlich größer aus, bis man mal ein Foto von einer E10 in einer Hand sieht. Das ist unhandlich, kenne ich von meiner Fenix. Technisch fände ich die E10 ganz interessant, auch wenn sie jetzt nicht wahnsinnig hell ist.
Die E10 hat leider kein NW zur Auswahl. Die E10 eine Nummer größer wäre von Acebeam die L17, die leuchtet sehr ähnlich (hat aber eben auch kein NW).
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
904
483
63
Die Noctigon K1 mit W1 oder W2 wäre auch meine Empfehlung.

Hier ein Video zu der Lampe.

Leider ist die W1/W2 Variante aktuell in Deutschland nicht verfügbar.

Du könntest Jojo (den Urheber des Videos) mal ansprechen, ob er Dir eine Lampe importieren mag.

 
  • Danke
Reaktionen: hagensteiner

Genießer

Flashaholic*
12 März 2019
390
545
93
Bad Mergentheim
LEPs wären mir von der Leistungsdichte dann evtl. doch zu heikel. Ich will niemanden verletzen, und man kann nie ganz ausschließen, daß man doch mal aus Versehen jemandem ins Gesicht leuchtet.
Das hat aber mit der Technologie nix zu tun, eine Lampe mit 500.000 cd ist eine Lampe mit 500.000 cd, da dann egal ob das Licht von einer blaun LED mittels Phosphor oder mittels blauer Laser-Diode und Phosphor entsteht.

An die E10 passen auch verschiedene Akkurohre von 26650er Lampen, bei interesse einfach mal im E10 Thema suchen.
Das gleiche Lichtbild gibt es öfters, allerdings da immer mit Heckschalter soweit mir bekannt.
 
13 Mai 2021
23
24
3
Ja, die E10 wäre auch eher eine zusätzliche TL, nur für Spaß.

Ich habe mir das VIdeo zur K1 angesehen. Ich weiß nicht recht, ob stufenloses Ramping mein Fall wäre. Aber was ich cool finde: Die K1 gibt es auch in grün. Und das Lichtbild der W1 gefällt mir ganz gut.

Sehe ich das richtig, daß die K1 mit SBT90.2 viel weniger spottig ist (4500lm und 450kcd vs. 900lm und 650kcd bei der W1)? W1 und W2 sind aber auch nicht gerade neutralweiß, oder?
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
904
483
63
Richtig, die SBT90.2 leuchtet etwas heller, breiter, aber nicht weiter. Die Lampe ist mit der Software Anduril ausgestattet. Ob die Helligkeit stufenlos oder in Stufen und wenn ja, in wie vielen Stufen zu regeln ist, bestimmst Du, alles konfigurierbar. Das UI ist sehr komplex aber nicht undurchschaubar. Ich mag es sehr.
 
13 Mai 2021
23
24
3
Kann man die K1 auch so einstellen, daß sie nur leuchtet, während man den Taster gedrückt hält (so à la Lichthupe)? Hab mir grad nochmal eine Beschreibung der Acebeam K70 durchgelesen, das wäre manchmal schon praktisch. Außerdem wäre mir ein Taster an der Seite, der gut mit dem Daumen zu erreichen ist, doch deutlich lieber als einer am Ende.
 
13 Mai 2021
23
24
3
Hm, das wäre ja schon was. Wenn sich der Taster mit dünnen Handschuhen auch noch ertasten und bedienen läßt, dann wäre das noch ein cooler Bonus. Ich habe den Fragebogen ganz oben mal etwas aktualisiert.

Danke für den Link.

PS: Ah, das klingt aber eher umständlich. Erst im normalen Modus die Helligkeit wählen, dann ausschalten, dann fünfmal kurz drücken und die TL leuchtet nur noch, wenn man gedrückt hält. Wenn sie wieder dauerhaft leuchten soll, muß man sie ein Stück aufschrauben. Ich glaube, es gibt auch Lampen (Fahrradlampen?), bei denen der Schalter so viel Hub hat, daß die Lampe schon leuchtet, wenn der Schalter noch nicht eingerastet ist.
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.373
949
113
Der taster lässt sich auch mit Handschuhen ordentlich bedienen, die passende Erweiterung zur k1 mit w1 ist dann die k1 mit sbt90.2....beide Lampen sind den Preis mehr als wert wenn man erstenmal das ui verinnerlicht hat...
 

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
319
119
43
Ich hatte die Noctigon K1 mit W2 LED mal. Die Osram wird nicht schnell warm, kann die Helligkeit also sehr lange halten. Ich fand die Entfernung mehr als ausreichend, ich konnte kaum so weit sehen mit bloßem Auge wie die TaLa es ggf möglich macht.

Für den Preis fände ich es den perfekten Einstieg in die Thrower. Wenn du dann noch weiter willst, musst du eben bei den sehr viel teureren LEPs schauen.

Aber unter reinrassigen Throwern ist die K1 (dann eben die W1) niemals ein Fehlkauf
 
13 Mai 2021
23
24
3
Wesentlich größer, schwerer und teurer käme die Mateminco MT35 Plus daher. Aber noch innerhalb der Vorgaben.

https://www.msitc-shop.com/taschenl...te-2700-ansi-lumen-max-1-46-mio-lux_1020_1617
Danke, aber die ist tatsächlich etwas zu groß und schwer. ;-) Wesentlich teurer als die K1 scheint sie mir dagegen nicht zu sein (200€ vs. 190€)

Hier im Forum verkauft gerade jemand seine Astrolux WP2 LEP Lampe. Vielleicht wäre ja das was für dich...

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/biete-astrolux-wp2-lep-lampe.81876/
Danke für den Hinweis.
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
904
483
63
Die K1 mit der SBT90.2 LED ist wesentlich teurer als die K1 mit Osram LED. Dürften ca 50€ Differenz sein.
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.373
949
113
Bei beiden k1 ist grinsen garantiert....passend dazu die meteor oder d18 und die Welt ist in ordnung
20210517_194154.jpg
 
13 Mai 2021
23
24
3
Du willst also in 500 m die dreifache Beleuchtungsstärke wie für einen Büro-Arbeitsplatz empfohlen wird?

Solche Suchanfragen machen Spaß und wenn wir bei Spaß sind, solltest du vielleicht eher bei den Flak-Scheinwerfern suchen als bei den Taschenlampen :pfeifen::Todlachsmiley:
Jetzt während der EM habe ich mir tatsächlich öfter mal einen FLAK-Scheinwerfer gewünscht, als bis in die Nacht die Hubschrauber gekreist sind. Blöde Popoviolinen. :teufel:

Mußte das Thema leider wegen tatsächlicher Arbeit etwas hinten anstellen. Heute bin ich mal wieder auf die Acebeam L18 und die L16 gestoßen. Was meint Ihr, wie sind die im Vergleich zueinander? Welche macht im Spot dauerhaft mehr Licht (also auf High nach Stepdown, nicht auf Turbo ganz am Anfang), welche ist throwiger bzw. bei welcher ist der Spill heller?

PS: Ui, es gibt eine K1 mit W2.2.
PPS: Ach, schade, die hat mehr Lumen aber weniger Candela als die W2.1, also weniger Throw. Ist nicht dasselbe W2.2. Und W2.1 ist anscheinend W1. wtf
 
Zuletzt bearbeitet:

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.852
1.573
113
Raffnixhausen
Welche macht im Spot dauerhaft mehr Licht [...]
Hilfe zur Selbsthilfe:

Such dir die Laufzeitdiagramme der interessanten Lampen, z.B.

https://1lumen.com/review/acebeam-l18/#flashlight-performance
https://www.lilahand.de/2017/07/25/laufzeitdiagramm-acebeam-l16/

...und berechne anhand der Lumen- oder %-Angaben die Lüxe.

Beispiel: Die L16 mach 950lm für 55 Minuten. Sie ist angegeben mit 2000 lm und 90.800 cd, das wären dann 43130 cd (90800*95/200), was wiederum 415 Meter theoretischer Reichweite sind.
 
13 Mai 2021
23
24
3
Danke, Lila Hand kannte ich noch nicht. Dann ist die L18 ja viel throwiger als die L16 (950lm/43130cd vs 720lm/116568cd oder 137100cd). Hatte mir die L16 eigentlich auch nur angesehen, weil in einem anderen Thread jemand geschrieben hat, daß die L18 nicht den Charme der L16 hat.

Aber die K2 K1 W2.2 ist mit 1500lm und 600000cd angegeben, hm …
 
Zuletzt bearbeitet:

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.118
644
113
Berlin
Danke, Lila Hand kannte ich noch nicht. Dann ist die L18 ja viel throwiger als die L16 (950lm/43130cd vs 720lm/116568cd oder 137100cd). Hatte mir die L16 eigentlich auch nur angesehen, weil in einem anderen Thread jemand geschrieben hat, daß die L18 nicht den Charme der L16 hat.

Aber die K2 W2.2 ist mit 1500lm und 600000cd angegeben, hm …
Im Gegensatz zur L18 ist die L16 noch viel mehr Allrounder. Neben ihrer gut nutzbaren Reichweite bietet sie auch ein sehr brauchbares Lichtbild mit ausreichender Ausleuchtung des Umfelds – und das nicht nur auf High. Selbst in den unteren Modi reicht der Spill im Nahbereich noch aus, um sich sicher bewegen zu können.

Bei der L18 fällt der Spill aufgrund des anderen Aufbaus der Linse zwar gleichmäßiger aus, ist aber auch deutlich dunkler. Da muss man schon relativ hoch schalten, um "ausreichend" Umgebungslicht zu haben.
Das wiederum hat u.U den Nachteil, dass der sehr viel hellere Spot der L18 schon blendet, wenn man auf oder in die Nähe eines Objekts leuchtet, das man in näherer Umgebung betrachten möchte.

Eine weitere Besonderheit der L16 im Hause Acebeam: Im Gegensatz zu diversen neueren Modellen des Herstellers funktioniert Mode Memory bei der L16 auch auf Moon. Verstehe bis heute nicht, wieso man das bewährte Prinzip da geändert hat.

Also: Wenn du wirklich einen reinen Thrower von Acebeam suchst, dann musst du in der Größenklasse bei Acebeam zur L18 (oder eben zur L19 greifen). Die L16 ist deutlich mehr Allrounder.

Die Noctigon K1 (denke du meinst die, nicht K2) toppt das alles nochmal. Habe die K1 W1 (900 Lumen und noch mehr Lüxe), das ist dann schon ausgereizt hinsichtlich der Reichweite bei der Jackentaschengröße... außer du greifst zu LEP und verzichtest sozusagen komplett auf Spill und Nahfeldausleuchtung.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
Laser fallen aus, denn man kann nichts damit "ausleuchten". Reine Thrower mit LED haben gegenüber den Lasern, einen ähnlich engen Beam, jedoch auch immer reichlich Spill!
Ich würde da eher eine Acebeam K65 oder oder X65 Mini empfehlen, diese haben zwar auch Spill, dafür kannkann man damit aber auch in der Ferne Objekte ausleuchten.
Vielleicht als große Lampe, die K75?!
Die K75 ist ein extremer Thrower, mit sehr hoher Reichweite, ist aber auf mittlere Distanzen noch in der Lage,
etwas an- oder auszuleuchten, zudem hat sehr sie wenig Spill.
Der Nachteil der K75, der Reflektor ist leider riesig und ich würde die Lampe deshalb nirgends mit umherschleppen!
 
Trustfire Taschenlampen