Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Redilast 18650 2900 mAh, Test und Messwerte

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo Freunde,


Seit dieser Diskussion um die AW 2900 mAh Akkus, stand ich ich etwas kritisch den neuen 2900 mAh Panasonic-Zellen (die ja auch in den Redilast 2900 mAh verbaut sind), gegenüber.
Nachdem ich einige Entladekurven dieser Zellen im CPF gesehen hatte, erhöhte sich aber mein Interesse wieder.
Nun hat mir Markus (msitc) eine Redilast 2900 mAh Zelle zukommen lassen, wodurch ich nun eigene Messungen vornehmen konnte!
Meinen Dank an Markus, für die Schenkung dieser Zelle!:thumbsup:


Hier erstmal die Rahmendaten:

Abmessungen: 68,6mm x 18,5mm (Achtung, Akkus sind sehr lang)
Pluspol: Flathead (hervorstehend)
Gemessene Kapazität des Akkus: 2960 mAh (Entladestrom 1,0 A) Absolut TOP!

Abschaltspannung für den Tiefentladeschutz:2,44 V bei 0,8 A Stromentnahme und 2,42 V bei 1,5 A Stromentnahme.
(zum Vergleich: AW 2,41 V bei 0,8 A, und 2,32 V bei 1,5 A)

Abschaltspannung für den Überladeschutz: (für diese Messung habe ich einen Wolf-eyes-Lader verwendet, der ja keine geräteseitige Abschaltung besitzt, sondern sich auf die Schutzschaltung des Akkus verläßt)
4,32 V (sehr hoch)


Zu den Entladediagrammen ist noch zu bemerken, daß ich im Entladeprogramm die Entladespannung auf 3,0 V begrenzt habe (grüne Kurve), um den Akku nicht durch eine Tiefentladung zu schädigen.
Ab dem erreichen dieser Spannung hält das Entladeprogramm die Spannung konstant bei 3,0 V und entläd den Akku mit der höchstmöglich noch vom Akku gelieferten Strommenge (blaue Kurve) bis er vollständig entladen ist.
In der Praxis ist eine ungeregelte Lampe bei 3,0 V schon deutlich dunkler und eine geregelte hat schon in einen tieferen Modus zurückgeschaltet!
Oben rechts kann man die entladene Kapazität ablesen, und oben links die eigentlich aussagekräftigere Energiemenge in Milliwattstunden.
Zudem habe ich eine Referenzkurve (die etwas blassere Kurve) eines AW 2600mAh Akkus hinzugefügt.

Und hier die Messergebnisse:

Entladestrom: 1,0 A

full


Wie man erkennen kann ist die Entladekurve des AW 2600mAh um einiges flacher als die des Redilast. Bei 1,0 A Entladestrom macht die Zelle einen schwachbrüstigen Eindruck, und kann nur mit ihrer hohen Kapazität punkten. Die AW hat eindeutig die höhere Spannungslage!


Entladestrom: 1,5 A

full


Bei 1,5 A Entladestrom hat sich das Bild leicht gewandelt und die Redilast hat am Anfang die höhere Spannunglage, aber nach 45 Minuten gewinnt wieder die AW die Oberhand!


Entladestrom: 1,9 A

full


Bei 1,9 A Entladestrom hat die Redilast Anfang schon eine um 0,1 V höhere Spannungslage und ist 47 Minuten lang im Vorteil, bevor sie wieder von der AW geschlagen wird. Nach weiteren 28 Minuten erreicht sie dann aber die Entladeschlußspannung von 3,0 V. Die Redilast hat aber noch Kapzität für weitere 9 Minuten.


Die letzte Entladekurve sieht ein wenig anders aus. Die elektronische Last meines Entladegerätes, das den Entladestrom so schön stabil hält, verkraftet nur etwa 7 Watt (was bei 4,2 V einen max. Entladestrom von 1,9 A ermöglicht).
Um mit einem noch höheren Strom zu entladen, mußte ich einen zusätzlichen Parallelwiderstand verwenden. Im Gegensatz zur aktiven elektronischen Last erzeugt dieser passive Widerstand bei sinkender Spannung natürlich auch einen sinkenden Entladestrom. Daher ist dieser hier nicht konstant wie bei den anderen Diagrammen. Er reicht hier von 2,9 A bis 2,65 A am Ende.
Ein konstanter Entladestrom von 2,9 A hätte die Kurven zu Ungunsten des AW-Akkus noch leicht verschoben!

Entladestrom: 2,9 A

full


Bei 2,9 A Entladestrom hat dann die AW 2600mAh keine Chance mehr, der Redilast Paroli bieten zu können. Es gibt zwar zum Ende hin eine kurze Zeit in der sie noch an die Leistung der Redilast heranreicht, aber bei diesem Entladestrom hat sie endgültig verloren.


Fazit:
Für mehrzellige Taschenlampen ist dieser Akku eine perfekte Zelle, da diese meist voll geregelt sind. Die schwächere Spannungslage bei niedrigen Strömen fällt da nicht ins Gewicht! Es ergibt sich aber eine längere Laufzeit.

Bei den einzelligen Lampen sieht das schon anders aus, denn nur wenige besitzen einen Step-Up Treiber und laufen daher meist nach kurzer Zeit ungeregelt. Hier schlägt sich der AW 2600mAh durch seine flachere Entladekurve besser!
Bei den heute noch üblichen Entladeströmen ist die Redilast nur für Benutzer interessant, die für ihre einzelligen Lampen eine sehr lange Laufzeit benötigen.
Wenn die Lampe aber einen Strom oberhalb von 1,5 A benötigt, kann die Redilast ihre höhere Leistungsfähigkeit ausspielen!
Da ich davon ausgehe, daß Taschenlampen in absehbarer Zeit immer leistungshungriger werden, hat dieser Akku eine goldene Zukunft vor sich.
Sehr leistunghungrige Lampen lassen sich zwar auch mit Li-Mangan-Zellen betreiben, diese haben aber nur die Hälfte der Kapazität.
Ich jedenfalls werde meine Lumintop TD15X mit der Redilast betreiben, die aus dieser Zelle 1,9 A zieht, während meine AW 2600mAh maximal nur 1,75 A hergeben.


Ich hoffe, dieser Test ist für euch hilfreich! :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
@realive: Sehr interessanter und informativer Bericht, vielen Dank auch dafür. :thumbup:

Ich denke, dass er deutlich macht, wo Redilast-Akkus Sinn machen und in welcher Situation AW-Akkus besser geeignet sind.
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
@realive: Sehr interessanter und informativer Bericht, vielen Dank auch dafür. :thumbup:

Ich denke, dass er deutlich macht, wo Redilast-Akkus Sinn machen und in welcher Situation AW-Akkus besser geeignet sind.

Warscheinlich meinen wir das gleiche, aber es geht hier weniger um den Vergleich Redilast/AW, sondern um den Vergleich der unterschiedlichen Technologien, bzw. dem dadurch bedingtem Entladeverhalten, der 2600/2900 mAh-Zellen.
In den 2900 mAh Zellen von AW und Redilast und ich vermute, auch in den roten 2900ern von Cytac sind die selben Panasonic Zellen verbaut.
Unterschiede gibt es dann nur noch in der von AW/Redilast/Cytac? verbauten Schutzelektronik! ;):)
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelRöder

Flashaholic
5 Oktober 2010
131
24
0
vielen dank für diesen hilfreichen beitrag! :)

da freue ich mich gleich um so mehr dass ich mich vor vier wochen für die redilast 2900 entschieden habe als es darum ging die fenix tk35 mit energie zu versorgen.:D
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
vielen dank für diesen hilfreichen beitrag! :)

da freue ich mich gleich um so mehr dass ich mich vor vier wochen für die redilast 2900 entschieden habe als es darum ging die fenix tk35 mit energie zu versorgen.:D


Meinen Glückwunsch an dich! Dann betreibst du deine TK35 jetzt mit der besten (leider auch teuersten) Energieversorgung, die momentan erhältlich ist!
In der Leistung und Laufzeit wird da keine xxxfire (auch Trustfire) Kombination gegen anstinken können! :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: mcsonnyboy
5 März 2011
5
14
0
www.redilast.com
Hello, this is Jason from Redilast. I am new to your forum. I do not speak German so I am using google translate, so please forgive the grammar.

I wanted to thank you for doing the test but also provide some more details.

1) The cell used (Panasonic) is designed to be discharged to 2.50v. In low discharge applications there will not be very much capacity difference. At higher currents like 4-5A, capacity can be 400-500mAh more if you lower the discharge to 2.50v. I think your software is designed for testing LiPo?

2) The 2900mAh Redilast cell, is a lower nominal voltage cell, and its not exactly fair to compare it with a 3.7v cell because of the lower voltage.

3) We have a 2600mAh cell that is better than the AW 2600 and has a higher voltage under load than the AW 2600.

4) You should compare Redilast 2600 with AW 2600 and AW 2900 with Redilast 2900, the testing will be more fair.

5) When using the batteries in flashlights, sometimes the 3.7v nominal voltage batteries will be a better choice for some LED types (like XR-E, SST-50, SST-90. LED's with high vF). In multi cell lights where a step down driver is used, the average cell voltage is not as important. 2900 cell with 3.6v average voltage is great for the new XML LED, because vF of that LED is so low!

----------------

Hallo, hier ist Jason aus Redilast. Ich bin neu in Ihr Forum. Ich spreche kein Deutsch, damit ich mit Google Translate bin, so bitte vergib die Grammatik.

Ich wollte Ihnen dafür danken, aber der Test auch einige weitere Details.

1) Die Zelle verwendet (Panasonic) wurde entwickelt, um auf 2.50V entladen werden. InTiefentladeschutz Anwendungen gibt es nicht sehr viel Kapazität Unterschied. Bei höheren Strömen wie 4-5A, kann die Kapazität sein 400-500mAh mehr, wenn Sie dieEntlastung niedriger zu 2.50V. Ich denke, Ihre Software zum Testen LiPo soll?

2) Der 2900mAh Redilast Zelle, ist ein niedriger Nennspannung Zelle, und seine nicht gerade fair, es mit einem 3,7 V-Zelle aufgrund der geringeren Spannung vergleichen.

3) Wir haben eine 2600mAh Zelle, die besser als der AW 2600 ist und hat eine höhere Spannung unter Last als der AW 2600.

4) Sie vergleichen sollten Redilast 2600 mit AW 2600 und AW 2900 mit Redilast 2900,wird die Prüfung sein, fair.

5) Bei Verwendung der Batterien für Taschenlampen, manchmal 3.7V NennspannungBatterien die bessere Wahl für einige LED-Typen (wie XR-E, SST-50, SST-90 werden.LED's mit hoher VF). Im Multi-Zelle leuchtet, wenn ein Schritt nach unten Treiberverwendet wird, die Zellenspannung im Mittel ist nicht so wichtig. 2900-Zelle mit 3,6 VSpannung Durchschnitt ist großartig für das neue XML-LED, weil vF dieser LED ist soniedrig!
 

Psycho

Flashaholic*
3 Januar 2011
278
32
0
Danke für die nützliche und wirklich ausführliche Info!
Ich überlege auch schon lange, welchen der beiden Akkus ich für meine Signature LX verwenden soll.
Jetzt hab ich endlich genug Infos um mich zu entscheiden :)
 

femto

Projektleiter Forentaschenlampe 2012
26 Mai 2010
2.259
312
83
Blaustein bei Ulm
English: Thanks Horst for your work! :thumbup: But I have to agree with Jason, that it is really not fair to compare two cells with different architecture. It would be very kind of you if you could redo your test with an AW 2900mAh cell.

Deutsch: Horst, vielen Dank für deine Mühe! :thumbup: Aber leider muss ich Jason recht geben, das es nicht gerade fair ist zwei Zellen mit unterschiedlicher Architektur zu vergleichen. Es wäre sehr nett von dir, wenn du die Messung mit einem AW 2900mAh-Akku nochmals wiederholen könntest.

P.S.: Jason, welcome to the german Flashlight Forum! :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: Redilast

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.585
753
113
NRW
Moin,

wir sind ja hier nicht auf dem Fußballplatz :D

Wer eine Zelle für seine Lampe sucht, überlegt vielleicht, ob er 2900 mAh nimmt oder halt beispielsweise 2600 mAh (die Überlegung hatte ich auch vor einiger Zeit). Für diese Leute ist es interessant zu wissen, dass die Zellen neben der Kapazität unterschiedliche Eigenschaften haben, die gerade bei einzelligen Lampen zum Tragen kommen.

Insofern finde ich den Vergleich 2600 vs 2900 gut und richtig. Das schließt weitere Messungen natürlich nicht aus... :)
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
English: Thanks Horst for your work! :thumbup: But I have to agree with Jason, that it is really not fair to compare two cells with different architecture. It would be very kind of you if you could redo your test with an AW 2900mAh cell.

Deutsch: Horst, vielen Dank für deine Mühe! :thumbup: Aber leider muss ich Jason recht geben, das es nicht gerade fair ist zwei Zellen mit unterschiedlicher Architektur zu vergleichen. Es wäre sehr nett von dir, wenn du die Messung mit einem AW 2900mAh-Akku nochmals wiederholen könntest.

P.S.: Jason, welcome to the german Flashlight Forum! :thumbsup:


In meiner Eingangserklärung (post#1,ganz am Anfang);), hatte ich ja klar gemacht, worauf und weswegen ich mich bei diesem Test auf die AW 2600 mAh beziehe!
Es ging mir bei diesem Test ja gerade um den unterschiedlichen Entladungscharakter der 2600/2900er Zellen!!!;)
Dafür, daß die 2900er im niedrigen Leistungsbereich so miserabel sind, kann ich nichts - ich messe nur! :eek: Jason sollte sich da mal an Panasonic wenden! ;)

Wenn ich die beiden 2900mAh Zellen von AW und Redilast miteinander vergleichen würde, könnte ich auch die abgelöteten Schutzschaltungen direkt miteinander vergleichen, da die eigentlichen Zellen ja beide Panasonic 2900mAh sind.
Meine English-Kenntnisse stammen übrigens aus meiner Schulzeit (vor über 35 Jahren)! Auf englische Beiträge werde ich in diesem deutschsprachigen Forum daher weder reagieren noch antworten, es sei denn, jemand übernimmt die Übersetzung(die Google-Übersetzung ist eine Katastrophe und führt automatisch zu Problemen)!


P.S. Wenn Jason mir zwei Redilast 2600 mAh Zellen zur Verfügung stellt, mache ich gerne einen Test mit den 2600ern von AW als Referenz!
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbo-Siggi

Ehrenmitglied
29 September 2010
5.454
1.456
113
Harsewinkel
www.trispeed.de
Hallo Horst.Hab ja passend zum Thema heute meine ersten Redilastlieferung directly from USA (auch my scool english is a lot of years old :))bekommen(2x2600er und 2x2900er).
Darf ich mal fragen wieviel Volt deine 2900er Zelle hatte vor der Aufladung? Meine hatten beide "nur" je 3,55V.
die 2600er hatten je 3,75V

Gruß Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
Hallo Horst.Hab ja passend zum Thema heute meine ersten Redilastlieferung directly from USA (auch my scool english is a lot of years old :))bekommen(2x2600er und 2x2900er).
Darf ich mal fragen wieviel Volt deine 2900er Zelle hatte vor der Aufladung? Meine hatten beide "nur" je 3,55V.
die 2600er hatten je 3,75V

Hi Jürgen,

die 3,55 V pro Zelle bei Anlieferung sind absolut Ok! :thumbup:
 

Vinz

Flashaholic
29 Oktober 2010
228
1.196
93
Unter den Redilast und AW Zellen mit 2900mAh verbirgt sich ja in beiden Fällen ein Panasonic NCR18650. Laut dem Diagramm nehmen sich AW2600 und Redilast 2900, bei ca. 2,6A Entladestrom, kaum etwas. Wie kommt es dann aber, dass meine echten Sanyo 18650 Zellen (2600mAh), 2,6A deutlich länger liefern können als meine Panasonic Zellen? :confused:

Von welchem Hersteller sind denn die Zellen der AW&Redilast mit 2600mAh?

Ergänzung
: Laut TacticalHID im CPFM, sind die Redilast 2600 Zellen von Sanyo. Wie sieht es bei AW aus, auch Sanyo?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: aurum
5 März 2011
5
14
0
www.redilast.com
@Jason: (Translation) If you provide realive two Redilast 2600 mAH, he will test them against the 2600 from AW.

Realive, I can not PM you. Maybe my post count is too low. You can email me your shipping address, and I will send you 1x 2600 free. If you want a 2nd one, you can buy it. OK? You can email me your shipping address sales @ redilast . com

Maybe someone can translate this if Realive doesn't understand English very well.

-----------

Also, the reason the AW 2600 has a higher average voltage at the 1 Amp test, is because it has a 3.7v nominal voltage. The Redilast 2900, despite being a 3.6v nominal voltage cell, it actually has less internal resistance than the AW 2600, that is why it actually performs slightly better at higher currents.
 
Zuletzt bearbeitet:

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
Realive, I can not PM you. Maybe my post count is too low. You can email me your shipping address, and I will send you 1x 2600 free. If you want a 2nd one, you can buy it. OK? You can email me your shipping address sales @ redilast . com

Maybe someone can translate this if Realive doesn't understand English very well.

-----------

Also, the reason the AW 2600 has a higher average voltage at the 1 Amp test, is because it has a 3.7v nominal voltage. The Redilast 2900, despite being a 3.6v nominal voltage cell, it actually has less internal resistance than the AW 2600, that is why it actually performs slightly better at higher currents.


Hello Jason,

Welcome to our Forum! :thumbsup:

You get my mail?
 

SixP

Flashaholic*
12 Mai 2010
532
112
0
nördl. NRW
I'm also very interested in a comparison of the two 2600mhA 18650 made/sold by AW and Redilast.
Can't wait for realive's results.
Thanks to Redilast for his support :thumbup:
 
5 März 2011
5
14
0
www.redilast.com
Hello, thanks for your question.

First, the AW 2900 and Redilast 2900 use the same Panasonic cell. I believe my 2900 cells use newer cells or cells from a better batch. You can see here, another guy on CPF tested them and they performed slightly better and had more capacity. The low voltage protection also kicks in sooner than AW's. Link to the test.

Then there is the AW 2600 and Redilast 2600. AW uses a Samsung cell, we use a Sanyo cell (Japan). Both cells perform about the same at lower currents, but the Sanyo has lower internal resistance than the Samsung, and will provide a higher average voltage when compared to the Samsung in the AW 2600. Our protection circuit cuts out right about at 2.75v. AW's I have not tested it in a while, but I think it was ~ 2.5v or less for the low voltage cutoff.

Lastly, all of our cells are button top cells. This means that generally speaking they will be compatible with more lights on the market. AW's 2600 and 2900 are flat top, so lights that have a flat driver contact point will not work.

--------

Also, the 2600 cell has been mailed to realive yesterday.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
Hallo Freunde,

Hier nochmal ein Nachtrag!
Da mir Jason (Redilast) ja dankenswerter Weise eine Redilast 2600mAh Zelle zur Verfügung gestellt hat, konnte ich die Redilast 2900mAh nun auch mit dieser vergleichen.

Hier nochmal zwei Entladediagramme dazu:

Entladestrom: 1,5 A

full


Wie man sieht, hat die 2900 mAh Zelle eine größere Gesamtkapazität, aber die 2600 mAh Zelle hat die höhere Spannungslage, die sie auch über den gesamten Entladungsverlauf halten kann!


Dasselbe nochmal mit 2.9 A Entladestrom.

full


Selbst bei dieser hohen Belastung kann die Spannungslage der 2600 mAh Zelle überzeugen.

Auch jetzt hat sich meine Aussage wieder bestätigt, daß für eine mit nur einer Zelle betriebenen Lampe, der 2600 mAh Akku besser geeignet ist!
Bei mehrzelligen Lampen, kann allerdings die 2900 mAh Zelle den Vorteil der höheren Kapazität, voll ausspielen, da dann die Spannungslage der einzelnen Zellen keine Rolle mehr spielt.
Das deckt sich ja auch mit den Aussagen von Jason.
When using the batteries in flashlights, sometimes the 3.7v nominal voltage batteries will be a better choice for some LED types (like XR-E, SST-50, SST-90. LED's with high vF). In multi cell lights where a step down driver is used, the average cell voltage is not as important. 2900 cell with 3.6v average voltage is great for the new XML LED, because vF of that LED is so low!


P.S. Den vollständigen Test der Redilast 2600 mAh Zelle gibt es hier!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Trustfire Taschenlampen