Quick'n'dirty-Review Ultrafire Zoomlampe für 4,88€

Dieses Thema im Forum "UltraFire" wurde erstellt von amaretto, 15. Juni 2014.

  1. Eine Taschenlampe für 4,88 € inklusive Versand? Die Ultrafire Cree T6 ist eine fokussierbare Lampe für 1x 18650 Li-Io-Akku.

    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Trotz des lächerlich geringen Preises (die Versandkosten mancher dt. Händler sind da schon höher als der komplette Lampenpreis für die Ultrafire) ist das Leuchtgerät fast gänzlich aus Aluminum gefertigt. Zugegebenermaßen ist die Materialstärke relativ gering und die poppige Anodisierung hält vermutlich nur bis zum nächstbesten Schlüsselbund. Aber die UF ist immer noch stabiler und wertiger als eine Plastiklampe.

    [​IMG]

    In der Tailcap steckt ein recht stramm zu drückender Reverse-Clicky (= schaltet erst mit Loslassen des Schalters) mit nachleuchtender Gummikappe. Die Lampe kommt mit montierter Trageschlaufe.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Man kann die Lampe komplett zerlegen, dann hat man leichten Zugriff auf (sogar) eine Cree XM-L LED. Anstelle eines Reflektors erfolgt die Abstrahlung gebündelt über eine Linse aus Kunststoff, die von einem Alu-Bezel in Position gehalten wird. Die LED sitzt in einer kleinen Pill, die direkt mit dem Batterierohr verschraubt wird. Die Wärmeableitung ans Gehäuse funktioniert deshalb ordentlich.

    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Fokussierung geht über vor- und zurückschieben des Lampenkopfes. Durch den Gummiring an der Pill als Dichtung schlackert da nichts.
    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Als Energieversorgung wird ein 18650er Li-Io-Akku benötigt, der mit dem Pluspol nach vorn in die Lampe einzulegen ist. Es passen auch sehr lange Exemplare problemlos hinein.

    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Des Chinesen liebstes User-Interface findet man auch in der Ultrafire.

    1) Vollgas 2) halbe Kraft 3) langsame Fahrt 4) Ilja Richter 5) Titanic is sinking

    Memory gibt's nicht, gestartet wird immer auf Vollgas.


    Output
    Und man soll es kaum glauben, das Vollgas macht sogar was her. Von der Helligkeit verblüfft, ergab meine Messung an der Tailcap mehr als 2,5A, was man der kleinen Pille nicht zugetraut hätte. Mid ist etwa bei 1A und das low irgendwo bei nem halben A. Im Dauerbetrieb würde ich sicherheitshalber nur auf Mid leuchten, sonst wird das Ding schon ziemlich heiß.


    Lichtqualität
    Die Qualität der Lichtabstrahlung ist abhängig davon, ob der Strahl breit/defokussiert oder gebündelt einstellt ist.

    Defokussiert ist der Beam für eine fokussierbare Lampe durchaus vernünftig. Das heißt der Spot ist gleichmäßig und es gibt wenig störende Ringe. Damit kann man gut auskommen.

    [​IMG]

    [​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Fokussiert wird das Leuchtbild von mindestens zwei "Saturnringen" gestört und weniger ansehlich. Die Fokussierung geht soweit, dass man auch die Leiterbahnen der LED im Beam erkennt. Man kommt mit der Lampe also durchaus auf eine gewisse Reichweite, auch wenn es nicht unbedingt schön anzuschauen ist.

    [​IMG]

    Das blaue Licht ist übrigens eine Reflektion des von der LED kommenden Lichts an der blauen Innenwand des Lampengehäuses. Ich gehe davon aus, dass sich der Beam von Ferkeleien befreien lässt, wenn man das Gehäuse von innen und den Alu-Bezel mattschwarz spritzt.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Von wegen nicht schön anzuschauen:
    Die Lichtfarbe der LED versetzte mich in die Steinzeit der LED-Technik zurück, als alles noch so schön blau leuchtete, was aus einer LED kam (wo ist der Kotz-Simley?). Selbst für Fans von cool white dürfte die Lichtfarbe der Ultrafire schwer verdaulich sein.

    Deshalb und aufgrund des Preises (umgerechnet soviel wie ein großes Hefeweizen im Biergarten, kann also kein großer Verlust sein) beschloss ich, mein erstes Dedoming der LED auf chemischem Wege zu versuchen. Kurzerhand schmiss ich die komplette Pill bis etwa zur Hälfte in Nitroverdünnung und wartete ein Stündchen, bis der Dome von der LED abgefallen war. In der Brühe schwamm auch der O-Ring der Pill, der wegen des Nitros auf ein paar Nummern größeren Umfang aufgequollen war. Der erholte sich nach dem Abspülen mit Wasser und etwas warten wieder. Die Pill fönte ich mit ordentlich Hitze trocken.

    Lampe wieder zusammengebaut und gespannt, ob sie noch - und wie - leuchtete. Die Chancen schätzte ich auf 50%, aber meine Bedenken waren umsonst. Die Technik funktionierte wieder einwandfrei. Die Fotos des Beams oben sind schon mit dedomter LED.

    Die Änderung der Lichtfarbe hätte ich allerdings so nicht erwartet. Üblicherweise leiden die allermeisten LEDs ohne Dome unter einer grün-gelblichen Verfärbung der Lichtfarbe. Die Billig-Ultrafire aber nicht, deren Lichtfarbe ist top geworden, einfach nur weiß ohne blau, gelb oder grüne Färbung. Ob sich auch die Abstrahlung/Richtwirkung geändert hat, kann ich nicht sagen. Ich vermute, kaum.

    Zusammengefasst möchte ich behaupten, dass die Lampe in Relation zum Preis und Helligkeit ein unübertroffenes Schnäppchen ist. Für den Laien würd ich sie trotzdem nicht empfehlen, denn zum Einen wird ein Li-Io-Akku benötigt, also auch ein entsprechendes Ladegerät und ein Mindestmaß an Vorsicht und Akkupflege. Zum Anderen ist die Lampe für Laien zu hoch bestromt. Was für den Flashie noch erfreulich ist, da die Billiglampe soviel Power hat, könnte für den Laien zu einer sprichwörtlich brandheißen Gefahr werden. Wie die Regelung der Lampe sich verhält und ob es eine Akkuwarnung gibt, kann ich nicht beantworten.

    Bezugsquelle in 5 verschiedenen Farben:
    Ultrafire CREE XM-L T6 2000lm 5 Modes Zoomable LED Flashlight -

    Bei der Bestellung nach dem Klicken auf den Warenkorb rechts oben als Coupon "BLF" eingeben, um 8% Rabatt zu erhalten. Wer noch komfortableren Versand möchte, kann "Netherland direct mail" wählen.
     
    #1 amaretto, 15. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2014
    ChaoZ, Potassium, Lampenkarle und 17 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Super Review, danke!

    Ich finde es gut, dass auch mal die günstigeren Lampe vorgestellt werden.
    In der Preiskategorie 10-30 Euro bekommt man schon sehr beachtliche Lampen, hätte ich nicht gedacht.
     
  3. Ist sie DD, direct drive, dann könnte man mim guten Akku noch was rausholen?

    Bringt das Dedomen was, in Sachen Reichweite,
    wenn man fokussiert?
    Oder verdrägt es sich mit der Zoom-Funktion nicht wirklich?

    Gruß
     
  4. Acebeam
    Tolles Modding-Objekt für Anfänger wie mich. Da hält sich der finanzielle Schaden echt in Grenzen, wenn was schief gehen sollte.
     
  5. So eine ähnliche Lampe wurde vor einiger Zeit hier schon mal besprochen, die hatte ein ähnlich gutes Preisleistungsverhältnis, nur leider einen deutlich schwächeren Treiber.
     
  6. Könnte sein, dass sie DD ist, denn fast 3A aus einem geschützten Akku zu ziehen, ist schon ne Hausnummer. Von noch mehr A (also ungeschützte IMR) würde ich in diesem Fall abraten, irgendwo muss die Abwärme hin.

    Das Dedomen sollte sich gut mit der Linse vertragen. Eine auffällige Verschlechterung habe ich nicht feststellen können.


    Danke für den Hinweis. Ja das könnte eine fast baugleiche Lampe sein. Allerdings halte ich den heutigen Treiber außer wegen der Mehrleistung auch deshalb für besser, da er den lästigen Umschalt-Bug nicht mehr hat. Die damalige Lampe wechselte bei jedem neuen Einschalten eine Stufe weiter, hatte also weder Memory noch eine feste Stufe, in der sie einschaltete. Die neue startet immer auf High, das heißt man muss eigentlich nie über die lästigen Blink-Modi.

    Leider nein, mehr als auf dem Foto hab ich die Lampe nicht demontiert. Da die Pill von hinten geschlossen ist, hätte man das vielleicht nicht zerstörungsfrei hinbekommen.
     
  7. Ich habe noch eine XM-L2 Version gefunden, gibt es allerdings nicht für knapp 5€, sondern für 8€(mit Coupon BLF und Netherland-Versand).

    Ultrafire CREE XM-L2 5 Modes Zoomable LED Flashlight 18650

    Macht das dedomen bei Zoom-Lampen überhaupt Sinn? Ich meine meistens ist der Reflektor ja recht klein.
     
    Potassium hat sich hierfür bedankt.
  8. Zumindest bei der Lichtfarbe war es ein voller Erfolg. Vorher blauweiß, hinterher reinweiß/normalweiß.
     
    Lichtquelle hat sich hierfür bedankt.
  9. Deine vorgestellte Lampe kostet bei bg nun 6,50€. Ich habe mir mal die von mir genannte mitbestellt, mal schauen wie sie sich macht. Eine andere Zoom-Lampe hat mir ganz gut gefallen. Ich fand, dass die Zoom-Lampe die ich dedomed habe ordentlich hell war und das war eine Cree Q5.

    Vielleicht interessiert sich der ein oder andere auch für Zoom-Lampen, deswegen der Hinweis auf die oben genannte Lampe.

    Bin gespannt, was die XM-L2 leistet. Dieses mal werde ich vorher-nachher Fotos machen.
     
    ger-slash und Potassium haben sich hierfür bedankt.
  10. Letzte Woche Montag bestellt heute angekommen. Leider die falsche Lampe. Es sollte doch eine XM-L2 sein und jetzt schaue ich rein und es ist nur eine XM-L LED. :S

    Die Lampe habe ich bei banggood bestellt. Das ist der erste Fehler den bg bei meinen Sendungen gemacht hat, bin gespannt was sie auf meine Mail antworten.

    Nichtsdestotrotz stelle ich sie euch kurz vor.

    Verarbeitet ist die Lampe recht sauber. An der Anodisierung habe ich keine Fehler entdecken können, das Gewinde ist auch gut geschnitten braucht aber etwas Fett. Die Linse besteht so wie ich das gesehen habe aus Glas. Der Zoom funktioniert etwas schwerer, aber so verstellt man ihn auch versehentlich nicht einfach.


    Der Lieferumfang
    ist recht üppig. Man bekommt die Taschenlampe mit ein AAA-Adapter, Lanyard und eine Adapter für einen 18650er Akku. In den 18650er-Adapter passt mein 18650er Enerpower 2600mAh gut rein.


    Das Leuchtbild ist wie bei solchen Zommlampen üblich entweder fokusiert sehr eng und man sieht die LED oder defokussiert weit und man sieht einen Lichtkegel, aber nicht fern.

    Eigentlich wollte ich die Lampe dedomen, ich werde aber erstmal abwarten was banggood in der Mail antwortet. Beamshots, sofern ich sie mache, werde ich im folgenden Beitrag einfügen: Beamshots Sunwayman D40A, Nitecore EA41, Convoy L4 und mehr
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      39,9 KB
      Aufrufe:
      55
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      41 KB
      Aufrufe:
      60
    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      23,9 KB
      Aufrufe:
      50
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      28,4 KB
      Aufrufe:
      48
    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      50,2 KB
      Aufrufe:
      48
    • 7.jpg
      7.jpg
      Dateigröße:
      40,2 KB
      Aufrufe:
      48
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      43,8 KB
      Aufrufe:
      49
  11. Hi Leute,

    ich habe mir neulich auch die Lampe gekauft und bin jetzt hier über den Thread gestolpert.
    Bei mir zieht die LED aber "nur" 1,8A bei frisch geladenem Akku (Keeppower 18650 3400mAh mit Panasonic NCR 18650B).
    Irritiert mich nach der Angabe mit 2,5A hier jetzt etwas. Am Akku sollte das ja nicht liegen!?
     
  12. Moin!

    Danke für das tolle Review! Das war eines der beiden Lämpchen, mit denen es bei mir anfing. Für den Stall und die Handtasche bestens zu gebrauchen, und wenn kaputt, dann eben kaputt. ;)

    Aber kann es sein, dass es verschiedene Versionen davon gibt? Meine startet nämlich nicht bei jedem Einschalten auf Vollgas, sondern macht (leider) mit dem nächsten Modus weiter, der gerade dran wäre. Das finde ich beim UI mit Strobo und SOS in der normalen Schaltreihenfolge einfach lästig.

    Oder hat meine Lampe schlichtweg einen an der Schacke? :confused:

    Ließe sich das u.U. auch von technisch nicht überbegabten Menschen wie mir sogar ändern? Wie schon gesagt, bei dem Preis hätte ich auch keine große Angst die Lampe zu schrotten. Dann wäre sie eben hin. Aber so treibt mich die Schaltreihenfolge einfach nur langsam aber sicher in den Wahnsinn, wenn ich auf dem Paddock stehe und meinem Pony beim einschalten der Lampe erst einmal SOS funke (oder es zum fetzigen Discofox auffordere). :sauer:

    LG,

    Sabine
     
  13. Meine Anfrage vom letzten Post bezüglich der Änderung der Schaltreihenfolge hat sich hiermit erledigt. Mir ist gestern die LED abgeraucht. Und tschüss! Die hat es hinter sich! :eek: :S
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden