Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Projekt HQI 250 Watt

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo zusammen,

ich plane einen Eigenbau ála „Kanalrohr“ lang, groß aber heftig :D mit einem 150-250 Watt HQI Brenner entweder Osram HQI oder ein Brenner aus dem Terrarium Bereich für Sockel E27 oder E40 15000-20000 Lumen, mit Radial Lüfter aus dem PC Bereich zur Kühlung oder normalem 120 mm Zalman PC Lüfter, bekannt für gute Effizienz. Welcher Brenner Formfaktor eignet sich dafür am besten für maximalen Throw ? Vorschaltgerät 150 oder 250 Watt über Amazon… Spannungswandler 12 auf 230 Volt ebenfalls Amazon. Betrieben wird das ganze zunächst an 12V/14 AH Akku später evtl. Lipo. Die Laufzeit ist zunächst mal zweitrangig, für Testzwecke evtl. sogar über 230 V. Wenn das Projekt läuft werde ich erst über einen potenteren Akku nachdenken. Die Akkus werden wohl aufgrund des Gewichts zunächst nicht im Rohr verbaut werden. HQI Reflektoren gibt es für den Terrarium Bereich, diese sind aber eher auf Fläche ausgelegt, weniger auf Throw. Von einem Beamer Brenner sehe ich aus preisgründen ab, zumal es einen Osram HQI mit 20000 Lumen für ca. 30-35 Euro gibt.

Problematik wird sein einen geeigneten Reflektor zu finden der in ein Kanalrohr passt.


Philips 70 Watt E27 inkl. Reflektor 10 Grad Spot leider nur 70 Watt aber mit Reflektor.

Philips CDM-R 70 Watt 942 10 Grad PAR30L: Amazon.de: Beleuchtung

HQI- Metalldampflampe inkl Reflektor 150 Watt E27 Fassung

http://www.amazon.de/Lucky-Reptile-BSUD-150-Metalldampflampe-Strahlung/dp/B002UDXF9I/ref=pd_sim_k_1

250 Watt E40 Stabform 20000 Lumen

Osram Halogen-Metalldampf- Lampe HQI-T/NSI E40 POWERSTAR CLEAR 250W: Amazon.de: Beleuchtung

250 Watt E40 Stabform Philips 33200 Lumen :D (Favorit) aufgrund der Lumen Anzahl

http://www.amazon.de/Philips-SON-T-PLUS-PIA-Watt/dp/B000UXDLYY/ref=pd_sim_light_3


EVG

250W Vorschaltgerät für Natriumdampflampe GIB PRO-V-T VSG SON NAV: Amazon.de: Garten

oder

http://www.amazon.de/Philips-Vorschaltger%C3%A4t-Watt-HPL-N-250W/dp/B006D7V1PM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1392106261&sr=8-2&keywords=250+watt+vorschaltger%C3%A4t

Reflektor E40 eher zu groß aber dafür mit EVG, passen hier E40 Stabform Brenner ? mords Durchmesser aber dann 33200 Lumen :)

Industriebeleuchtung - Rasterleuchte - Feuchtraumleuchte : ELG Leuchte - Hallentiefstrahler Polycarbonatreflektor 1x250W E40 HQI


Kommentare / Projektmeinungen erwünscht :D




Gruß Markus
 

hotte1111

Flashaholic**
28 Dezember 2010
1.388
377
83
Die Philips Son E40 hat nur 2000K :eek:

Ein gelber "Riesenbrenner" :thumbup:. Andere PCA Lampen von Philips haben nur einen Ra von 25. Das ist ja nur ein geldber Marker...

Sogar mit Energieefiezenz A+. 33.200 mit einer Lebensdauer von 32.000h sind schon interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
899
848
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
Acebeam
Wenn du voll auf Lumen aus bist und dir die Farbe egal ist gibts was.
Natrium Niederdruck Dampf Lampe .
Effizienz von über 200lm/W möglich, monochromatisches Licht.
Braucht 15min. um hochzufahren.
Eine 90W Lampe ist gerade einmal 80cm lang.

Ich denke mit einer Quecksilber dampf Lampe ist wenigstens noch etwas Throw zu erreichen wenn man eine mit kleinem Brenner nutzt.
Natrium dampf egal ob hoch oder Niederdruck ist völlig ungeeignet.
Auch die Lichtfarbe ist eher gelb und die Farbwiedergabe miserabel.
(Ich habe selbst eine 90W Niederdrucklampe aufm Hof)
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.301
19.379
113
NRW
Dir ist schon klar, dass damit keine Reichweite zu machen ist?
Das wird eher eine Beleuchtung für den Hof.

Das grüne Scheusal von sma ist eine gute Vorlage.
 
  • Danke
Reaktionen: Myvesdin und Funzel87

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.988
3.386
113
In Ulm, um, und herum
ich plane einen Eigenbau ála „Kanalrohr“ lang, groß aber heftig :D mit einem 150-250 Watt HQI Brenner entweder Osram HQI oder ein Brenner aus dem Terrarium Bereich für Sockel E27 oder E40 15000-20000 Lumen, mit Radial Lüfter aus dem PC Bereich zur Kühlung oder normalem 120 mm Zalman PC Lüfter, bekannt für gute Effizienz. Welcher Brenner Formfaktor eignet sich dafür am besten für maximalen Throw ?
[...]
Von einem Beamer Brenner sehe ich aus preisgründen ab, zumal es einen Osram HQI mit 20000 Lumen für ca. 30-35 Euro gibt.
Obwohl auch das eine HID ist - mit "HQI" wird das wirklich knifflig. Das ist ein Brenner mit einem vergleichsweise sehr langen Lichtbogen und damit geringer Leuchtdichte. Diese Brenner haben ganz andere Vorzüge im Lastenheft. Das was für Throw erforderlich ist, gehört genau nicht dazu :)

Ich habe einen 150W Osram Powerball (HCI-T), also die Keramik-Variante der HQI. Und obwohl das ein ziemlicher Eumel ist, finde ich ihn grad nicht mehr. Vielleicht hab ich ihn auch mal auf nem Treffen liegenlassen... Hier ältere Bilder, das zweite durch einen starken Filter. Die Keramikkugel hat ~13mm Durchmesser.



Ich habe leider keine Angaben zur maximalen Lichtstärke (ist sehr ungleichmäßig verteilt, wie man sieht), deshalb kurzerhand überschlägig:

~10mm Bogenlänge (also 2.5 mal Auto-HID), somit 6.25-fache Fläche, bei ~4.3 mal soviel Leistung. Vielleicht erreicht er 2/3 der Leuchtdichte? Das wären 40cd/mm². Das ist jetzt wirklich eine grobe Annahme, aber es geht um die Größenordnung. Damit läge er zwischen Halogenlampe und HID.

Mit genügend Lumen kommt irgendwann auch Throw :D
Interessanterweise eben nicht. An sich hat das erstmal wenig miteinander zu tun. Für den Throw ist die Leuchtdichte wichtig, und der Durchmesser der Optik. Ausführlicher ist das hier beschrieben.

Und im aktuellen Beispiel: Ein Reflektor mit 10cm Durchmesser brächte knapp 300kcd (300 kLux auf 1m). Das ist ein sehr guter LED-Thrower, nur mit deutlich mehr Lumen, also viel breiterem Spot.

Ich würde sowas schon wirklich sehr gern mal sehen! Aber es ist auch gut zu wissen, was man überhaupt in etwa erwarten kann.

Bei "HMI" mit einem kürzeren Lichtbogen wäre das schon was ganz anderes...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.988
3.386
113
In Ulm, um, und herum
Ich habe ihn wiedergefunden. Es ist ein "HCI-T 150W/942 NDL neutral white".
Der Bogen ist übrigens eher 8mm statt 10mm lang.

Nun wollte ich die Leuchtdichte schon wissen. Ich habe die Lux in 2m Entfernung durch eine kleine Blende gemessen. Einmal Blende offen und einmal zu, um das Umgebungslicht abzuziehen, das trotz provisorischer "Einhausung" ebenso hell war. 3mm ist etwas viel, vielleicht hat die hellste Stelle des Bogens nur halb so viel Duchmesser, die ganze Justage wäre mir aber sonst zu fummelig geworden.

129 cd durch eine 7.1mm² Blende (Ø3mm)ergeben eine Leuchtdichte von 18.2 cd/mm².

Auf diesem Bild sieht man, daß der Lichtbogen dünner ist,



Wenn er durch die Blende betrachtet quer am Rand gesehen nur halb so hell wäre (längs bleibt er ja maximal hell), dann käme man auf bestenfalls 30cd/mm², also Halogenlampen-Niveau. Bei 250W mag das besser aussehen.

Aufgrund des großen leuchtenden Bereichs wären diese Quellen im Vergleich zu anderen HIDs recht einfach zu justieren. Schon Auto-HIDs können da nämlich nerven...

Ich glaube die Vorschaltgeräte sind nicht kompatibel mit Natriumdampflampen, ich hatte ein passendes gebraucht gekauft.

Es ist wohl Geschmacksache, ob man es mit damit, oder mit großen LEDs (a la weirdmeister), oder mit noch helleren HIDs probiert...
Ich kenne noch keinen HQI/HCI Thrower, das wäre doch was exklusives! :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.988
3.386
113
In Ulm, um, und herum
Das ist aber nunmal eine HCI, also mit opaker Keramik. HQIs haben einen eher durchsichtigen Kolben. Ich habe mir gerade eine HQI bestellt, um das vergleichen zu können. Ebenfalls 150W, weil ich ja schon ein Vorschaltgerät habe.
 

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
Zuletzt bearbeitet:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.988
3.386
113
In Ulm, um, und herum
Bei den Lumen werden sich die verschiedenen Marken bei einer solch bewährten Technik wohl nicht viel schenken. Vorausgesetzt der Gehalt der Metallsalze (durchaus ein Kostenfaktor), also im Wesentlichen die Farbtemperatur, ist die gleiche. Davon gehen die üblichen Verluste ab (Spiegel, Glas).

Diese Birne wird ein einer eher diffuses Licht haben. Wenn man die Streuscheibe vorsichtig entfernt, bleibt die Frage, ob der Reflektor parabelförmig und ob er glatt oder mattiert ist.

Willst Du denn einen möglichst guten Thrower bauen oder evtl. doch ein etwas flutiges Profil?
 

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
Die hqi 150 Watt macht einen guten Eindruck hab sie live im Terrarium schon mal in Betrieb gesehn, gefühlt kommt da ne ganze Menge raus. Die ultra Version beinhaltet flood und throw. Vorteil ist eben die Kombination Brenner und Reflektor vereint mit E 27 Sockel. Viel Throw sollte der Brenner schon bieten gepaart mit flood, aber das Gesamtpaket bzw. Der Output ist sehr viel versprechend sodass ich den wohl bestellen werde. Dank E27 Sockel als Basis, kann da später nochmals ein anderer Brenner folgen. Ein reinrassiger Thrower wird es wohl nicht ala Maxabeam oder Scheusal.

Als Sockel E 27 Keramiksockel bis 300 Watt

http://www.amazon.de/Lucky-Reptile-HTRP-1-Reflektorleuchte-Porzellanfassung/dp/B00350FSNG/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1392557948&sr=8-8&keywords=Lucky+reptile

Der E 27 Keramiksockel müsste sauber in ein Kanalrohr passen. Auswahl des Rohres erfolgt im Baumarkt, wenn alle Komponenten da sind :D


Spannungswandler kommt ebenso in das Rohr.

Gruß

Markus
 

Myvesdin

Flashaholic
28 Juni 2013
206
43
28
Wedel
Jetzt fangen ja alle mit Rohr-Lampen an :eek:

Wünsch dir trotzdem viel Glück für dein Projekt :)

Obwohl meine Rohrlampe besser wird :p



Grüße
 

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.988
3.386
113
In Ulm, um, und herum
Das ist aber nunmal eine HCI, also mit opaker Keramik. HQIs haben einen eher durchsichtigen Kolben.
Ich habe mir auch eine Powerstar HQI-T 150W/942 NDL angesehen:



Großer Vorteil für den Throw: Man sieht den Lichtbogen



Die Länge des Lichtbogens beträgt etwa 7mm.

Ich habe beide durch eine Blende mit Ø=2mm auf 2m gemessen. An einer Stelle auf etwa 1/4 bis 1/3 der Lichtbogenstrecke.

HQI (Quarz: Powerstar) 150W/942 NDL 35 Lux, also 44.3 cd/mm²
HCI (Ceramic: Powerball) 150W/942 NDL 13.9 Lux, also 17.6 cd/mm²

Meine Befürchtung weiter oben bzgl. des Lichtbogendurchmessers bei der 3mm Blende war wohl unbegründet. Der Keramikbrenner liegt doch unter 20cd/mm².

Die Hotspots wären natürlich viel heller. (Die kann ich aber noch nicht vermessen.) Mit einem guten Spiegel könnte das interessant gegenüber Auto-HIDs sein. Wenn der Hotspot auf den größeren Elektroden aber mal seine Stelle wechseln würde (mglw. bei Verschleiß), dann wäre das Justieren wohl knifflig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: Funzel87