Produktinformation der Tala Hersteller bzgl. Zellen

Dieses Thema im Forum "Primärzellen (Batterien)" wurde erstellt von Riesbachtaler Urgestein, 31. Juli 2015.

  1. Aus den Produktblättern der Hersteller muss hervorgehen welche Zellen zur Lampe passen! So weit so gut! Wie denkt Ihr über eine erweiterte Information der Hersteller hinsichtlich der Wirksamkeit der Zellen, oder besser gesagt "Welche Zellen holen das Maximum an Leistung aus den jeweiligen Lampen"?
    So eine Information vor dem Kauf der Lampe wäre für mich sinnvoll.
    Wie seht Ihr es?
    ERnst-Dieter
    Sorry
    Leider falsches Forum, ich wollte alle Zellen mit einbeziehen.Von AA;CR123 bis 18650 Akkus
    Bitte an einen geeigneten Platz verschieben (Kantine?)
     
    #1 Riesbachtaler Urgestein, 31. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2015
  2. Die Frage ist wirklich gut.

    Auf der einen Seite wäre man als Neuling im Taschenlampenbereich bei der Akkuwahl etwas "geführter" und weiß somit was man an Akkus kaufen kann / soll.

    Auf der anderen Seite ist dieses "geführte" Kaufen vllt. auch ein gefährlicher Blindflug. Wenn ich hier im Forum nachfrage oder nachlese bekomme ich Akkus empfohlen die Qualitativ was taugen --- ob mit oder ohne Schutz muss ich dann selbst entscheiden, wobei die Risiken ja meist genannt werden und man sich somit als Neuling eher für die gesicherten entscheidet.

    Wenn nun aber Hersteller X den Billigakku Y für seine Lampe empfiehlt wird der Neuling wohl eher (gelinde gesagt) Schrott bzw. gefährliches Material kaufen oder eben auf der anderen Seite überteuerte Eigenmarken ---> wobei letzteres dann noch besser ist.


    Was meiner Meinung nach aber mehr sinn ergeben würde wäre ggf. eine Auflistung mit "passenden Akkus" --- sprich 18650 Typ A passt nicht weil zu lang, 18650 Typ B passt, 18650 Typ C passt nicht weil zu dick etc....
     
  3. Glückwunsch zum erfolgreichen Ausgraben eines 1 Jahr alten Threads. :D

    Da würde es auch genügen, die genauen Innenmaße des Akkurohres in die Produktbeschreibung aufzulisten, dann kann jeder seine Akkus selbst nachmessen, bzw sich an den Größenangaben (z.B. bei akkuteile.de) orientieren.

    Plus, ein Hinweis, ob die Lampe Button-Top oder Flat-Top Akkus benötigt. Alleine das wäre schon ein riesiger Schritt nach vorne.

    Die Frage ist nicht eindeutig zu beantworten; daher habe ich damals schon nicht geantwortet.

    Definiere "Leistung" bzw das "Maximum" davon. Größtmögliche Helligkeit? Größtmögliche Laufzeit? Größtmögliche Helligkeit nicht nur für 15 Sekunden, sondern gemittelt über die Laufzeit? Da gibt es viele Ansichten, was "Maximale Leistung" genau bedeutet.
     
    Hausmeister hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Richtig, ich sehe das wie Markus.
    • Max. Länge / Durchmesser der Akkus
    • flacher oder erhöhter Pluspol
    • zum Maximum wäre für mich fein, wenn dabei steht, wieviel A die Lampe max. zieht
    Dann weiß jeder was sein Akku bringen muss, um die maximale Helligkeit zu liefern. Wer dann eine andere Spannungslage unter Last bevorzugt, weiß das auch und hat entsprechende Akkus.
     
  5. So rum wäre natürlich auch gut.
     
  6. Bei einer voll (konstant) geregelten Lampe hängt das natürlich auch von der Spannung des Akkus ab, wieviel A die Lampe zieht.

    Besser wäre die Angabe der maximalen Leistungsaufnahme in Watt.

    Bei ungeregelten Lampen hängt dies natürlich auch davon ab, wieviel Spannung der Akku noch hat bei einer bestimmten, festen Stromentnahme.

    Ein Teufelskreis.

    Kurzum, je nach verwendeter Regelung hängt die maximale Leistungsaufnahme vom Akku ab, oder auch nicht.

    Das ganze ist nur schwer in einem kurzen Satz in der Produktbeschreibung vermittelbar, so dass es auch jeder versteht.
     
  7. Naja aus der Leistung (P) die Stromstärke (I) zu ermitteln, unter Berücksichtigung der sinkenden Akku-Spannung (U) und des temperaturabhängigen Widerstands (R) der LED, Treiber, Kabel usw. halte ich für unmöglich :D

    Aber wieviel Strom in A der Akku max. abgegen kann, oder wann seine Schutzschaltung greift, steht zumindest drauf. In wie weit das verlässlich ist, steht wieder auf einem anderen Blatt. Aber als Anhaltspunkt fände ich die max. Stromaufnahme der Lampe in A einen brauchbare Angabe. Und wenn dort z. B. 5A angegeben werden, brauche ich sicher keinen Akku mit 10A oder mehr.
     
  8. Knackpunkt Spannungslage. Ein Akku, der 10A kann, hält unter Umständen die Spannung bei 5A höher als ein Akku, der nur 6A kann.
     
  9. Ja, habe ich verstanden. Den Königsweg gibt es nicht. Aber alles was mehr zur Lampe angegeben würde als heute, wäre ein Gewinn. Da es eh Wunschdenken bleibt, ist das Thema eher rethorisch zu sehen.
    Maße vom Akkurohr wäre ja schon super. Oder noch besser, wenn z. B. bei jeder 1x 18650 Lampe Akkus mit 19x70 mm passen würden.
     
    light-wolff hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden