Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Produktankündigung: Niwalker Black Light Series BK1 und BK2

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Was lange währt, wird endlich gut - dieser Spruch passt jedenfalls wunderbar zu den neuen Modellen von Niwalker, die für Mitte bis Ende Mai 2013 angekündigt sind.

Bevor es die aktuellen Infos zu diesen beiden Taschenlampen gibt, möchte ich noch kurz eine Reise in die Vergangenheit machen. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an diesen Thread?

Ich habe jedenfalls damals Niwalker euer Feedback als gesammelte Werke zukommen lassen, und wenn ich sage, dass die Jungs von Niwalker echte Perfektionisten sind, dann ist das gewiss keine Untertreibung.

In regelmäßigen Abständen wurde ich über die Fortschritte bei der Produktentwicklung informiert, und um es auf den Punkt zu bringen: Hier standen bekannte Personen beratend zur Seite, um Niwalker bei der Entwicklung von hochwertigen Taschenlampen zu unterstützen. Während der Entwicklungsphase wurden diverse LEDs getestet, und schlussendlich sind die aktuellen Modelle nun mit einer XM-L2- und einer MT-G2-LED ausgestattet.

Damit komme ich nun zu den technischen Details: Ursprünglich sollten die Modelle als NWK1000 mit verschiedenen LEDs auf den Markt gebracht werden, mittlerweile heißen sie BK1 (Ultra Thrower) und BK2 (Flooder/Thrower). Mir liegen die endgültigen technischen Details noch nicht vor, deshalb beziehe ich mich auf das, was mir bislang bekannt ist:

1. Die Niwalker BK1 wird nicht umsonst vom Hersteller als Ultra Thrower bezeichnet. Generell spielt sie in der ThruNite TN31/SupBeam K40 L2-Liga, hat aber (zumindest auf den Prototypen-Bildern) einen deutlich tieferen Reflektor und soll ca. 135.000-141.000 Candela bei 1550 ANSI-Lumen liefern - dieser Wert kann sich in der finalen Version noch ändern, aber er zeigt schon mal deutlich, wohin die Reise geht...:thumbup:

2. Im Gegensatz zur BK1 bietet die BK2 eine gute Mischung aus Flood und Throw. Ausgestattet ist sie mit einer MT-G2-LED und bietet 2580 ANSI-Lumen.

Interessant ist noch, dass bei beiden Modellen anscheinend kein step-down zum Einsatz kommt, d.h. die Lampen schalten nicht automatisch nach einer gewissen Zeit herunter. Niwalker hat mir zwar noch nicht verraten, wie das wärmeableitungsmäßig funktioniert, aber das lässt sich bestimmt noch herausfinden.

Gleichwohl kann ich dazu sagen, dass beide Modelle diesbezüglich noch von Personen mit bekannten Namen in der Taschenlampen-Szene auf Herz und Nieren geprüft werden, weil Niwalker großen Wert darauf legt, nur intensiv getestete Taschenlampen auf den Markt zu bringen. Ich kann das nur bestätigen, da der Veröffentlichungstermin mehrfach verschoben wurde, weil Niwalker hier und da noch eine Optimierung vornehmen wollte.

Beide Lampen sollen im Mai 2013 released werden, wobei ich eher von Ende Mai ausgehe. Wer an den Preisen interessiert ist, kann mir gerne eine Mail oder eine PN schicken - aus meiner Sicht sind sie jedenfalls absolut konkurrenzfähig. :thumbup:

BTW: Unter Umständen bekomme ich vor dem Release noch eine BK1 für ein Review geliefert, ansonsten folgt auf jeden Fall eines, sobald die neuen Lampen verfügbar sind.

Abschließend möchte ich sagen, dass mich das, was ich bislang von Niwalker gesehen habe, wirklich überzeugt hat. Den großen Vorteil sehe ich hier in der Tatsache, dass Niwalker als OEM/ODM-Fertiger für andere Hersteller arbeitet und Geld primär damit verdient (und somit auch nicht unter Zeitdruck arbeiten muss, um unbedingt termingerecht neue Taschenlampen herauszubringen).

Nichtsdestotrotz soll die eigene Produktpalette unter dem Namen Niwalker dieses Jahr noch deutlich ausgebaut werden, und ich bin sicher, dass es noch weitere interessante Taschenlampen geben wird. :)

Gruß,
Markus
 

meckisteam

Flashaholic*
26 Dezember 2010
526
141
43
Köln
meckiweb.blogspot.com
:schlafen:
Danke großer Meister der Taschen-Sonnen !

Nun hab ich wieder ein Problem ... oder zwei ???

Kauf ich jetzt eine ? Wenn ja welche von beiden ?
Oder nehme ich gleich beide und werde dann von meiner Familie für verrückt erklärt ?


P.S. weißt du schon mit wie viel 18650er die befeuert werden ?
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
:schlafen:
Danke großer Meister der Taschen-Sonnen !
Aber gerne doch. :thumbup:

Nun hab ich wieder ein Problem ... oder zwei ???

Kauf ich jetzt eine ? Wenn ja welche von beiden ?
Oder nehme ich gleich beide und werde dann von meiner Familie für verrückt erklärt ?
Zu nahezu jedem Problem gibt es eine Lösung, z.B. den Forenrabatt. :)
P.S. weißt du schon mit wie viel 18650er die befeuert werden ?
Es dürften vier Stück sein.

Gruß,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
13.111
5.316
113
BaWü
Über 1500 Ansi Lumen
deutet auch auf eine "zarte" Überbestromung der XM L2 hin :thumbup:

Gruß Xandre
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Mit etwas Glück bekomme ich bis zum Ende der Woche noch eine BK1, dann werde ich mich gleich an die Luxmessung machen. :thumbup:

Gruß,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: Tek

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.020
3.270
113
  • Danke
Reaktionen: Nicolaas

Nicolaas

Flashaholic**
25 Januar 2012
3.091
1.415
113
Amsterdam
ich hoffe, es wird bald mehrere Hersteller geben die es wagen eine lampe mit MT G2 Led zu bauen und ich bin froh das ich nicht gleich die Crelant 7G10 gekauft habe.

Mal sehen was da noch alles in Serien Fertigung raus kommt und wie die im Test abschneiden, sieht alles spannend aus! :thumbup:

Di Niwalker mit XM-L2 U2 sieht recht gut aus; wie lange wird es dauern bis die erste mit dedomter Led zu sehen ist? :D:D

LG
Nico
 
Zuletzt bearbeitet:

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
In den Helligkeits-Laufzeit-Diagrammen der BK-FA02 mit MT-G2 LED findet sich keine Spur einer Regelung auf konstante Helligkeit.

Dazu gibt es von Niwalker folgenden Hinweis:

There is no step down for the BK-FA01 but for the BK-FA02, due to large high power emitter which needs more current/voltage, so it looks like "direct drive" circuit in the review. As Selfbuilt mentioed, "This is actually a very efficient means to control a light, but it means the light does slowly drop in in output". You won`t notice the step down while using the light.

Ansonsten gibt es noch folgendes Update:

1. Bis in zwei Wochen sollen die Lampen laut Niwalker lieferbar sein.

2. Die finalen tech specs bekomme ich in den nächsten Tagen.

Gruß,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.020
3.270
113
Hmm, also hat die Lampe (BK-FA02 mit MT-G2) mit knapp 700 g Leergewicht Niwalker zufolge selbst auf der dritten Stufe mit zu Anfang gerade mal etwa 180 Lumen schon ein so großes thermisches Problem, dass sie vorsorglich gewollt die Helligkeit absinken lässt, während das mit XM-L2 ausgerüstete Schwestermodell locker knapp zwei Stunden geregelt bei 1200 Lumen durchläuft. :eek: :confused:

Irgendwie irritiert mich dieser Hinweis seitens Niwalker zum Verhalten der BK-FA02 dann doch mehr, als dass er erklärt...

Da die Lampe sich ja offenbar so verhalten soll und nicht etwa selfbuilt ein defektes Exemplar abbekommen hat, wäre es mir wohl schlüssiger vorgekommen, wenn Niwalker einfach dazu gesagt hätte, dass die BK-FA02 (MT-G2) keinerlei Regelung auf konstante Helligkeit besitzt.

MfG Frederick
 

MetalDeep

Flashaholic**
4 November 2010
2.443
692
113
Weißwasser
AW: Produktankündigung: Niwalker Black Light Series BK1 und BK2

Boa, das Teil ist ein Trümmer damit kann man ja Banken Überfällen :D Gefällt mir.
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
So, ganz kurzes Update, der Rest folgt später:

1. Die BK-FA01 formerly known as BK1 aka NWK1000UT ist heute eingetroffen. Wow, was für eine Lampe - sie dürfte wohl den tiefsten Reflektor haben, den ich jemals gesehen habe. Der dürfte - mit Wasser gefüllt - wohl glatt noch als Fischaufzuchtbecken oder als Swimming Pool im Sommer durchgehen. :D

Nein, im Ernst: Der Reflektor ist wirklich heftig. :eek:

2. Ein erster Test hat gezeigt, dass die SupBeam K40-L2 zwar einen Tick heller ist, aber luxmäßig liegt die BK-FA01 vorne. Mehr dazu wie gesagt in meinem Review.

3. Throwmäßig spielt die BK-FA01 ganz vorne mit, soviel steht bereits nach einem kurzen Test fest.

Das waren mal meine ersten Eindrücke, aber zu dieser Lampe gibt es noch deutlich mehr zu sagen...:)

Gruß,
Markus
 

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.020
3.270
113
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: The_Driver

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Bei mir gehen die Links!

Sehen interessant aus.. Wo ich doch gerade fast auf der Suche nach einem Thrower bin. :D


Grüße,

Ben

Und glücklicherweise in Kürze auch mit dem entsprechenden TLF-Rabatt lieferbar...:D

Die BK-FA01 ist jedenfalls bislang mit das heftigste, was ich throwermäßíg kenne. Alleine der Reflektor dürfte in dieser Größen- und Preisklasse schon neue Rekorde aufstellen, und 142000cd (von Niwalker in der Ulbricht-Kugel gemessen) bzw. 135000(!) Lux laut selfbuilt sind schon eine Ansage. :)



Gruß,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

Moraty

Flashaholic
5 Dezember 2012
113
37
28
Bayern
Hallo Markus,

darf man aus diesem Zitat auch entnehmen, dass für die niedrigen Stufen es keinen konstanten Output in der Serienversion geben wird?
There is no step down for the BK-FA01 but for the BK-FA02, due to large high power emitter which needs more current/voltage, so it looks like "direct drive" circuit in the review. As Selfbuilt mentioed, "This is actually a very efficient means to control a light, but it means the light does slowly drop in in output". You won`t notice the step down while using the light.

Fände ich doch recht schade denn sonst schaut das Lämpchen doch ziemlich gut aus.

Gruß Johannes
 

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.020
3.270
113
Mittlerweile gibt es auch einen Beamshotvergleich der Niwalker BK-FA02 (MT-G2) mit der ebenfalls durch Regelungsdefizite "glänzenden" Crelant 7G10 (MT-G2) von selfbuilt:
Weitwinklige Übersichten mit Spot und Spill
Ausschnittsvergrößerung der Bildmitte für den Vergleich der Spots

Hier gibt es auch einen Beamshotvergleich der BK-FA01 (XM-L2) mit der BK-FA02 (MT-G2) und anderen Lampen wie der Fenix TK75 (3xXM-L), der Thrunite TN30 (3xXM-L) und der Thrunite TN31 (1xXM-L):
Beamshots: Niwalker BK-FA01 (XM-L2) BK-FA02 (MT-G2)

MfG Frederick
 
  • Danke
Reaktionen: cuxhavener

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
AW: Produktankündigung: Niwalker Black Light Series BK1 und BK2

Beeindruckt mich aber schon die mt-g LED... Ich rüste die TK75 darauf um;)
 

Duke

Flashaholic**
21 Juni 2011
2.385
853
113
Südl. Niedersachsen
Wann gehts denn endlich los,mit der BK2 ? :rolleyes:

Wenn ich erst eine MT-G2 in meine Ultrafire T90 einbaue,brauche ich keine
BK2 mehr. :S

Gruß Ulrich
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Statusupdate: Nächste Woche kommt die Niwalker-Mannschaft aus dem Urlaub zurück, dann sollen die letzten Qualitätssicherungsprozeduren durchlaufen werden und anschließend soll es (endlich!) losgehen.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: Duke und Tek

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.255
5.000
113
Essen
Nichts gegen Deutsche Händler, wie msitc, aber wann wird es die Lampe direkt aus China oder den USA geben? Ich meine die mit XM-L2?

Schön wäre ein günstiger Händler, wie fasttech oder hkequiment (bei Ebay)...

Ich finde die Lampe sieht ziemlich gut aus. Schön große Kühlrippen. Was Ihr fehlt ist ein Edelstahl-Bezel. Der Bezel ist immer die erste Stelle, wo die Anodisierung/Eloxierung abgeht.

Interessant finde ich auch, dass bei dieser Lampe der Spot im Vergleich zu dem der TN-31 deutlich kleiner ist und die Corona viel größer. Bei der TN-31 scheint mehr Licht im Spot zu landen (unabhängig von der Intensität).
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Nichts gegen Deutsche Händler, wie msitc, aber wann wird es die Lampe direkt aus China oder den USA geben? Ich meine die mit XM-L2?
Hoffentlich nicht so schnell...;)

Schön wäre ein günstiger Händler, wie fasttech oder hkequiment (bei Ebay)...
Damit diese die Lampen für die Hälfte des Preises verkloppen können? Ganz ehrlich: Ich hoffe, dass Niwalker dieses Spiel nicht mitmacht und Händler nicht (mehr) beliefert, die den von Niwalker vorgegebenen Preis deutlich unterbieten - es ist schon schlimm genug, wenn andere Hersteller das gekonnt ignorieren. :mad:

Gruß,
Markus
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.255
5.000
113
Essen
Hoffentlich nicht so schnell...;)


Damit diese die Lampen für die Hälfte des Preises verkloppen können? Ganz ehrlich: Ich hoffe, dass Niwalker dieses Spiel nicht mitmacht und Händler nicht (mehr) beliefert, die den von Niwalker vorgegebenen Preis deutlich unterbieten - es ist schon schlimm genug, wenn andere Hersteller das gekonnt ignorieren. :mad:

Gruß,
Markus

Dass du meine Hoffnung nicht teilst ist natürlich klar. Wäre auch komisch gewesen :D.

Ich bin aber eben auch nicht der typische Käufer. Von allen meinen Lampen habe ich nur eine neu bei einem Deutschen Händler erworben (die erste). Danach war alles gebraucht oder aus dem Ausland.

Ich bin eben auch dazu bereit auf die ganzen Vorteile eines Kaufs in Deutschland zu verzichten (schneller Versand, guter Kundenservice, schneller Ersatz bei Defekt etc.).
Wenn die Chinesischen Händler die Lampen so günstig verkaufen können, dann ist das halt so. Offensichtlich machen sie ja trotzdem Gewinn.

Ich würde die Lampe eh nur zum Umbauen kaufen. Mit geht es um den Host. Da kommt denn 'ne de-domte XP-G2 auf Kupfer rein und der Strom wird mindestens auf 5A erhöht. Das nutzt man das Potenzial der Lampe (größter LED-Reflektor bei einer Lampe, die nicht von Olight ist (die sind zu groß)) und Ihre Wärmeableitungsfähigkeiten (großer, massiger Host mit ausgeürägten Kühlrippe) erst voll aus.

Aus meiner Sicht würde es sich also absolut nicht lohnen in DE zu bestellen.
 
Trustfire Taschenlampen