Probleme mit der der Nitecore MH20GT

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen-Reparaturen" wurde erstellt von StefanR89, 14. Oktober 2018.

  1. Hallo allerseits,
    Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich für die Aufnahme ins Forum bedanken. Dieser Dank gilt ganz besonders den Moderatoren und all jenen, die im Hintergrund die ganze Veranstaltung hier am Leben halten.

    Nun zu meinem Anliegen.

    Vor etwa anderthalb Jahren habe ich mir eine Nitecore MH20GT besorgt.
    Definitiv eine erstklassige Lampe - Doch leider muss ich ein Montagsgerät erwischt haben.

    Probleme:
    1. Bei kleinsten Erschütterungen geht die Lampe aus (ein leichter Schlag mit dem Handballen oder Schütteln genügt oft)
    2. beim schalten von der niedrigsten Stufe in die nächst höhere Stufe blitzt die Lampe kurz hell auf und beginnt mit der Startsequenz (die blaue LED im Schalter beginnt zu blinken)
    3. Unregelmäßiges flackern

    Problem 1 ist ein dauerhaftes Problem, 2 kommt hin und wieder mal vor und 3. ist äußerst selten.

    Bisherige Nachforschungen:
    - Batterietausch: Probleme 1 und 2 bestehen nach wie vor (3 kommt zu selten vor, daher nicht getestet)
    - Äußere Einflüsse: Ich wohne in Indonesien und wir haben selten weniger als 25 Grad Außentemperatur. Die Lampe funktioniert eigentlich ganz okay. Als ich allerdings dieses Jahr in Deutschland war, konnte ich die Lampe kaum benutzen (in Deutschland waren vor allem die Nächte deutlich kühler als in Indonesien).
    - Die interne Ladefunktion funktioniert tadellos

    Vermuttungen:
    Entweder hat die Batterie zu viel Spielraum und bewegt sich ständig bei leichten Einwirkungen oder etwas mit der Elektronik stimmt nicht.

    Fragen:
    A. Sind derartige Probleme mit der MH20GT bereits bekannt?
    B. Wo gibt es Ersatzteile
    C. Gibt es eine Liste, auf der ich Nitecore Fachhändler finden kann?
    D. Wie kann ich sicher gehen, dass es sich bei meiner Lampe nicht um eine Fälschung handelt? Auf welche Merkmale sollte ich achten?

    Grüße,
    Stefan
     
  2. Folomov
    Hallo @StefanR89 willkommen im TLF :)

    Klingt jetzt vielleicht etwas seltsam o_O, aber hast Du schon einmal kontrolliert ob der Lampenkopf richtig fest sitzt(?), hatte ich bei Nitecore-Lampen schon öfters erlebt, wenn der Kopf nicht richtig fest angeschraubt ist, geht gar nichts oder mal so und mal so.

    Oder allgemein verschmutzte Kontakte, vor allem bei den Gewinden (Kopf und Tailcap). Kann natürlich auch was ganz anderes sein.
     
    ok1963 hat sich hierfür bedankt.
  3. Hallo Stefan,

    tut mir leid, dass deine Lampe so zickt.

    Seit wann tritt das Problem auf?
    Welche Akkus benutzt du?
    Wie schon erwähnt bitte auch mal die Kontakte auf Korrosion und/oder Verschmutzung prüfen.
    Wo hast du die Lampe gekauft, bei einer derart teuren Lampe sollte ein eventueller Defekt vom Verkäufer oder Hersteller behoben werden.
    Ich würde es zuerst beim Händler reklamieren, eventuell auch auf https://flashlight.nitecore.com/Contact/index/id/21 kostet nichts außer wenige Minuten deiner Zeit.

    /EDIT: Grade in der Schwesterlampe MH20 getestet: der ungeschützte Sony US18650VTC6 Akku
    klappert ordentlich im Gehäuse und bei heftigem Schütteln der Lampe geht diese auch aus. Der geschützte Keeppower 18650er mit 3120 mAh passt deutlich besser. Klappert nicht und auch keine Aussetzer bei heftigem Schütteln.

    Viele Grüße
    Pit
     
    #3 Snakepit, 14. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2018
  4. Acebeam
    Hallo,

    Probleme habe ich seit beinahe einem Jahr.

    - 2x Nitecore NL1834 (3400mAh)
    - Nitecore NL1832 (3200mAh)
    --> einen der NL1834 habe ich auf Amazon.de gekauft, die anderen bei einem lokalen Anbieter: Jakartanotebook.com

    Ich habe die Gewinde sowie Kontakte heute versucht zu reinigen.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Ring im Kopf der Lampe die Goldgelbe Beschichtung etwas gelitten hat. Ich vermute aber, dass die Leitfähigkeit davon nicht beeinträchtigt ist.


    Die Lampe habe ich wie gesagt bei einem lokalen Anbieter gekauft (Jakartanotebook.com)

    Interessanterweise sind die Lampen dort signifikant billiger als in Deutschland. So hat meine MH20GT dort etwa nur Rp. 828.200 gekostet was umgerechnet weniger als 50 Euro sind (Stand Oktober 2018).
    Hört sich nach Plagiat an - allerdings vermute ich, dass Nitecore die Preise lokal anpasst (hier liegt der Mindestlohn teilweise bei weniger als 200 Euro im Monat) und dass der Händler die günstigen Preise fast genauso weitergeben kann, weil die Nebenkosten geringer sind als in Deutschland.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    1. Wie finde ich raus, ob mein Händler glaubwürdig ist?

    Meinst du mit geschützten Batterien so genannte "High Capacity" Batterien wie z.B. Nitecores NL1829LTP? Könnte es eventuell sein, dass ich die ganze Zeit die falschen Batterien benutzt habe?

    Danke allen, die bisher geholfen haben!
     
  5. Geschützte Zellen haben eine angebaute Schutzsschaltung an einer der Stirnseiten und sind dadurch länger. Daher klappert es damit weniger und Kontaktprobleme könnten damit evtl. behoben werden. War jetzt zu faul zu gucken ob Deine Zellen geschützt sind.
     
  6. Hat die MH20GT eine Feder im Akkurohr am Lampenkopf verbaut ? Wenn nicht, dann bedarf es wohl Button Top Akkus (mit Gnubbel auf dem Pluspol wie bei einer Batterie) um sicheren Kontakt herzustellen.
    Ein entfernt Bekannter hat sich mal für eine Fenix TK32 oder 35 oder so 2 ungeschützte 18650 flat top Akkus gekauft und behauptet, die Lampe wäre defekt weil sie beim Wackeln flackerte. Ich habe Ihm dann zwei protected Akkus mit Button top eingesetzt und die Lampe war wieder "heile"...

    Also kann die Akkulänge einen Unterschied machen, da könnte also ein etwas längerer, geschützter Akku mit Button Top besser funktionieren.

    Hatte die MH20 diese Symptome von Anfang an oder traten die Probleme erst später auf?

    Manchmal hilft es bei einigen Lampen den Ring im Innern der Tailcap etwas nachzuziehen...
    Es kann aber auch einfach ein Defekt der Lampe sein (kalte Lötstelle oder so...).

    Gruß
    Carsten
     
    #6 casi290665, 15. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2018
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Naja in der CH hatte ich für die MH20 65.- bezahlt, was damals in etwa 54 Euro entsprach (aber nicht bei einem offiziellen Händler, die haben in der CH völlige Mondpreise, jenseits von gut und bös, aber sie war garantiert neu und Originalverpackt), von daher finde ich den Preis angemessen und kein "Fake-Kriterium".
    Habe das soeben mal getestet @casi290665 in der Tailcap ist eine relativ lange Feder, der Lampekopf hat keine Feder, nur einen "Kontaktpunkt"
    • Mit ungeschütztem Q30 / flat top -> Lampe funktioniert nicht
    • Mit ungeschütztem Q30 / bottom top -> Lampe funktioniert, auch wenn sie durchgeschüttelt wird, "Klappergeräusche" sind zwar zu hören, aber keine Funktionsbeeinträchtigung
    • Mit geschütztem Soshine -> Lampe funktioniert auch wenn sie durchgeschüttelt wird, kaum "Klappergeräusche" zu hören

    Es gab doch einmal 2 Threads zu Problemen mit der MH20, wenn ich mich noch recht erinnere, finde diese aber nicht (manuell gesucht) und die Suchfunktion leidet leider immer noch unter der Grippe ;)


    Edit: Wenn man sich die Seite https://www.jakartanotebook.com/ anschaut und welche bekannten Supereinbrecheralienverteidigungslampen, natürlich noch alle mit Zoom, dort erscheinen (8000 Lumen mit einem 18650-er oder noch besser mit 3xAAA :facepalm: :D) bei verschiedenen Preisen und natürlich tollem Rabatt könnte man schon auf die Idee kommen... allerdings haben diese Superlampen die mindestens vom Jupiter kommen müssen, auch andere Anbieter, welche auch die Markenlampen vertreiben, soll also nichts heissen. Und die Preisunterschiede sind doch signifikant.
     
    #7 Jinbodo, 15. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2018
    casi290665 hat sich hierfür bedankt.
  8. Zumindest die Akkus sind ok , sind beides geschützte die für die Lampe geeignet sein sollten.

    Irgendwo ist da ein fehlender Kontakt. Hast du mal versucht, die Tailcap zu überbrücken?

    Wie ist denn da so die Luftfeuchtigkeit bei euch, könnte Korrosion eventuell ein Thema sein?

    Viele Grüße
    Pit
     
  9. Einen Pluspol-Knubbel kann der TO ja mal simulieren bzw. dauerhaft durch einen passenden Neodym-Magneten einrichten.
     
  10. Mit einer Büroklammer habe ich es mal probiert. Allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Gibt es so etwas wie einen goldenen Weg, den man beim überbrücken folgen sollte?

    Sagen wir mal so - Ich wohne in Surabaya, was dafür bekannt ist, sehr trocken zu sein.
    Trotzdem ist der Gedanke nicht von der Hand zu weisen. Sollte da nicht eigentlich die IP8 Bauweise gegen helfen?


    Wisst ihr eventuell, was eine gute Quelle für Teardown-Anleitungen ist? Speziell für die MH20GT?
     
    #10 StefanR89, 23. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2018
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden