Primärzelle und Lithium Akku in Reihe möglich?

Dieses Thema im Forum "Primärzellen (Batterien)" wurde erstellt von Zersch, 20. Oktober 2014.

  1. Hallo,

    kann man 1,5 Volt Primärzellen und Lithium Akkus in Reihe schalten?

    Hintergrund ist das ich meiner elektrischen Salzmühle auf die Sprünge helfen will und die AA Dummys noch nicht da sind.
     
  2. Folomov
    Hör bitte auf mit sowas..

    Entweder,oder.

    Gruß Xandre
     
  3. Habe in meiner "blutigen Anfängerphase" mal in einer LD20 nen NiMh und einen 14500er gemischt.

    Lampe war heller und wärmer...

    Hab sie aber auch nie lange laufen lassen....

    Würd ich heute nicht mehr versuchen wollen.....

    Gruß,

    Bodo
     
  4. Acebeam
    Na deswegen frage ich ja :D

    Also doch auf die Dummys warten. Alles klaro.
     
  5. Also ob das Unsinn, unvernünftig oder sonstwas ist will ich hier mal nicht bewerten. Ich beschränke mich mal auf die Physik/Chemie.

    Da du keine Angaben zu Batterien, Akkus und Gerät gemacht hast werfe ich meine Glasgoogel an und gehe von so einer Mühle aus:
    Pfeffermühle, Salzmühle elektrisch - Keramikmahlwerk - Hochwertige Edelstahl Ausführung: Amazon.de: Küche & Haushalt

    Also 4xAA. Weiterhin unterstelle ich dir dass du

    Möglichkeit a) 4s: 3xAlkaline mit 1x14500 LiIonen-Akku in Reihe

    Möglichkeit b) 2s2p: 1xAlkaline parallel zu 1x14500 und dieses ungleiche Pärchen in Reihe mit 2xAlkaline parallel

    Möglichkeit c) 2p2s: 1xAlkaline in Reihe mit 1x14500 und das parallel zu 2xAlkaline

    Möglichkeit d) 4p: 1x14500 parallel mit 3xAlkaline

    schalten willst.

    zu a)
    Der 14500 ist lange vor den Alkalinezellen leer, wird von diesen dann umgepolt, wird heiß, gast aus und fängt evtl Feuer.

    zu b)
    Der Ausgleichsstrom zwischen Alkaline und 14500 lädt die Alkaline auf über 3V auf wodurch diese heiß wird, ausläuft und dein Gerät ruiniert. Das passiert bereits beim einlegen und nicht erst bei Betrieb. Im Betrieb wird wieder der 14500 viel schneller leer als der Rest, besonders durch den erstgenannten Effekt. Dann wird er umgepolt und es passiert das was bei a) steht.

    zu c)
    die beiden Alkaline die parallel zum ungleichen Pärchen liegen werden vom 14500 auf ungute Spannung "geladen". Den Rest kennst du aus b)

    zu d)
    wie b) nur dass der 14500 solange überlebt bis ihn die Exkremente der überladenen Alkalines anfressen.


    ===========================
    Jetzt kannst du selber entscheiden ob du das machen willst oder nicht.
     
    light-wolff, WonkotheSane, Lichtmichl und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  6. Wer sowas in Erwägung zieht, mischt vermutlich auch verschiedene Kraftstoffsorten
    um dem Motor seines Autos auf die Sprünge zu helfen ... :eek: ...*Kopfschüttel*

    Gruß Micha
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Genau. Ich tanke immer Diesel wenn mir Super Plus zu teuer ist. Danke @tbyte für die ausführliche Erklärung.
     
  8. Klar kann man das, könnte ein hübsches Feuerwerk oder eine Riesensauerei geben :D

    Warum Li-Ion?
    Hast Du schon mal NiMH probiert? Mit Eneloops müsste da schon mehr gehen als mit Alkalines. Und mit 4x Li-AAs noch viel mehr.

    Die Salzmühle hat sehr wahrscheinlich 4x AA in Reihe, also Nennspannung 4,8V.

    Man könnte mit 2x 14500 + 2x Dummy die Spannung massiv hochsetzen, auf 7V unter Last. Das wird das Motörchen aber nicht lange überleben. Die Akkus werden ziemlich schnell leer sein, da wenig Kapazität

    Ein einzelner 14500 wird nichts bringen, zu wenig Spannung.

    2x LiFePO4 (je 3,2V) + 2x Dummy wäre noch eine Option. Hat aber NOCH weniger Kapazität (500mAh) als die "normalen" Li-Ion.


    Nebenbei: der Sinn einer Salzmühle hat sich mir noch nie erschlossen. Gemahlenes Salz verliert sein "Aroma" in Millionen Jahren nicht. Wenn schon Mühle, dann funktioniert das mit Handbetrieb (die mit Kurbel) mindestens so gut und schnell wie mit einen Mickymausmotor, der für maximal 3 Betriebsstunden ausgelegt ist. Ok, bei Gicht, Arthrose, Lähmung oder Einarmigkeit bringt die elektrische Pfeffermühle tatsächlich Vorteile. Salzstreuer kann man prima einarmig bedienen.
     
  9. Man kann auch mit Alufolie überbrücken...
     
  10. Es gibt die Dinger auch mit eingebauter Beleuchtung. Damit sieht man, wo und wie die Körner hinfallen. Also ein Salzstreuer mit Taschenlampe oder eine Taschenlampe mit Salzstreufunktion. :p

    PS: Ich finde so etwas auch unnütz, immerhin habe ich noch zwei gesunde Hände. :D
     
  11. Ich auch. Meine Freundin hätte nur gern mehr Power. Ich persönlich nehme zwei schöne WMF Handmühlen.

    Für Kaffee ebenso.
     


  12. Bist du gegen Salzmühlen algemein oder nur gegen die elektrischen?

    Ich nehme z.B. zum salzen von Steaks o.ä. nur fein gemahlenes Salz aus der Mühle. Das schmeckt einfach besser als dieses grobkörnige 0815-Jodsalz, es sieht zudem auch appetitlicher aus.
     
  13. :eek: Handmühle zum Kaffeereiben, findest du nicht du übertreibst etwas? :D
     
  14. Nimm ein Stück Holz oder Kunststoff in der richtigen Größe und wickle Alufolie drum. Oder nimm nur Alufolie und bastle Dir daraus eine Dummyzelle.
     
  15. Olight Shop
    Nein. Damit schmeckt mir der Kaffee aus der French Press richtig gut. Geh mal zu den Kollegen auf Kaffee-netz.de. Die können dir da mehr erzählen.

    Die sind genau so verrückt wie wir hier im TLF. Habe übrigens eine OE Lido. Handgebaut aus den Staaten. Limitiert. Geniales Teil.

    Auf jeden Fall zurück zum Thema. Heute kamen meine Dummys von Fasttech. Ausgepackt und mir selber erstmal eine gelangt. Habe statt AA nämlich AAA bestellt. Also weiter abwarten.

    @black

    Sehe das ähnlich. Elektrisch oder manuell ist erstmal egal. Aber zumindest bei Pfeffer und Salz geht nichts über gemahlen. Ich mag das Salz gerne noch recht grob. Das ist halt nicht dasselbe wie das Jodsalz ausm Supermarkt.

    Und es gibt recht interessante Salze zu kaufen die geschmacklich sehr unterschiedlich sind. Trotzdem braucht die elektrische mehr Power sagt Frauchen.
     
  16. Möglich ist das.
    Wie ist Dein Plan genau?

    Ich müsste eigentlich noch 2 oder 4 AA-Dummys haben.
    Und eigentlich auch 2 LiFePO4.
    Kann ich bei Interesse heute Abend mal nachsehen.
     
  17. Mein Plan ist, da es laut der Mühle 6 Volt braucht, also 4 Primärzellen in Reihe , zwei Dummys reinzusetzen und zwei 14500 Zellen.

    Danke für das Angebot aber ich habe jetzt die Dummys schon nachbestellt. 14500er Zellen habe ich auch noch hier rumliegen die ich nicht mehr brauche.
     
  18. 3,2V LiFePO4?
    ..., überfordert aber den Motor nicht so extrem.

     
  19. Ziemlich bizarrer Thread.
    Aber jetzt wo der Gedanke geäußert wurde...
    Die Szenarien die @tbyte nennt gelten vorwiegend für ungeschützte Li ions.

    Also angenommen man befindet sich in einer Notlage.
    Z.B. startet das Motorrad mitten im nirgendwo nicht, weil man die Griffheizung über Nacht an hatte.
    Man hat zwei 18650er, ne Hand voll AA Alkalis, ein paar Magneten und anderes Gemurkse zum verbinden.

    Und wer würd es versuchen?
    Ich würde sagen 4-5 AA +2 18650 und nach 1/2h probieren zu starten.
     
  20. Ich würde nichts derartiges versuchen, ich würde das Motorrad stattdessen anschieben, sobald es rollt den ersten oder zweiten Gang einlegen und so den Motor starten;).
     
    Fotobaer hat sich hierfür bedankt.
  21. Schön wärs, klappt in meinem Szenario nicht. Versuch das mal auf einer Schotter/Staub Piste.
     
  22. Dann bleibt nur Schieben bis man eine geeignete Gefällstrecke gefunden hat (im 3. oder 4. Gang sollte es dann klappen), denn mit zwei 18650ern und ein paar AA-Batterien bekommt man den Motor nicht gestartet.
     
  23. Was für lustige Antworten hier mitunter zu lesen sind, ................,

    wenn vier AA-Batterien in Reihe geschaltet werden, ergibt sich eine Spannung von ungefähr 6 Volt und bei drei Batterien ziemlich genau 4,5 Volt.
    Nehme ich nun die ersten drei Batterien (4,5 V) aus der Reihenschaltung und ersetze sie durch eine Batterie die genau 4,5 V hat - tja das ergibt dann wieder 6 V.
    Nehme ich statt dieser Batterie einen LiIo-Akku, der 4,2 V hat, kommt zusammen 5,7 V raus.
    Solange der LiIo-Akku nicht zu sehr entladen wird, passiert rein gar nichts, ........

    Dass man das nicht unbedingt dauerhaft und ohne Beaufsichtigung tun sollte erklärt sich von selbst - dass das auch nicht der empfohlene Einsatz von Batterien und LiIo-Akkus sein wird, versteht sich ebenfalls von selbst.
    Trotzdem funktioniert es - und eine Salz-bzw. Pfeffermühle zieht nicht wirklich viel Strom, ausser sie wurde gemoddet, ..... :klatschen:
     
  24. Dir ist aber schon aufgefallen, dass es bei den vorhergehenden Beiträgen um das Starten eines Motorrades mit Verbrennungsmotor ging?;)
     
  25. Na klar - aber doch erst ab Post #19 :zwinkern:
     
    Tekas hat sich hierfür bedankt.
  26. Mmm, kay, dann ist das also geklärt. Die Frage aber nun bleibt, wie viele (und welche?) Akkus in Reihe geschaltet werden müssen, um das Motorrad in ein Elektro-Motorrad zu verwandeln. Zusammen mit den oben aufgeführten Magneten und der guten Alu-Folie müsste man doch eventuell einen E-Motor basteln können.
    ;-)
     
  27. Und eigentlich schon lange tot. :)
    Aber warum einen Thread über elektrische (überflüssig) Salzmühlen (überflüssig) nicht in einen über Motorräder mit Verbrennungsmotor verwandel, passt ja thematisch ganz gut zusammen :D.

    Warum erst nach 1/2h? In dieser Zeit passiert bei einer Reihenschaltung der genannten Zellen: nichts.

    Nur ohne Last und bei neuen Zellen.
     
  28. Ich meine: 0,5h die Motorradbatterie laden lassen.

    Das ist etwa der Zeitraum nach dem die Schutzschaltungen anspringen müssten, aber das hängt von vielen Faktoren ab.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden