Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Piko 8W upgrade, machen oder nicht ?

hulkyoh

Stammgast
4 Dezember 2017
72
17
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

ich habe noch eine der allerersten Piko mit 8W und habe im Shop gesehen das es für rund 70€ ein Upgrade auf 800 Lumen ( vorher 550 ) gibt.
Ich überlege jetzt ob das bei so einem alten Schätzchen Sinn macht, denn für die 70€ gäbe es ja theoretisch schon andere schöne 18650er Stirnlampen mit deutlich mehr Output. Ne Armytek oder Zebralight oder sowas...
Ich muss dazu sagen das ich die Lampe in sofern schon "gemoddet" habe, als das ich meine Modellbauakkus mit deutlich mehr Kapazität nutzen kann und mir das bei einem längeren Geocache durchaus hilft. Das eine Winkellampe an diese Laufzeiten nicht rankommt ist mir durchaus bewusst ;)
Gibts jemanden der das Upgrade schon mal gemacht hat und berichten kann ?

Viele Grüße

Chris
 

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.785
4.336
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Ich denke das lohnt nicht . Ich würde die Piko eventuell verkaufen und in etwas neues investieren.
Ich muss dazu sagen das ich die Lampe in sofern schon "gemoddet" habe, als das ich meine Modellbauakkus mit deutlich mehr Kapazität nutzen kann und mir das bei einem längeren Geocache durchaus hilft. Das eine Winkellampe an diese Laufzeiten nicht rankommt ist mir durchaus bewusst
Von welcher Laufzeit bei welcher Leistung reden wir?
 

hulkyoh

Stammgast
4 Dezember 2017
72
17
8
Ich denke das lohnt nicht . Ich würde die Piko eventuell verkaufen und in etwas neues investieren.

Von welcher Laufzeit bei welcher Leistung reden wir?

Du wenn ich ehrlich bin kann ich dir das gar nicht so genau sagen. Ich nutze 5500mAh 2S Lipo-Packs als Energiequelle und habe die Lampe recht viel auf Vollgas. Ich mach mir halt einfach keine Sorgen obs eng werden kann.Theoretisch kannste jetzt an 2S Lipos dranhängen was du tragen kannst. Ich habe mir nach Rücksprache mit Lupine einfach aus dem Stück Kabel eines defekten Originalakkus einen Adapter für meinen Modellbau-Steckertyp gebaut nachdem ich den alten defekten Akku mal zu Forschungszwecken zerlegt hatte und gesehen habe das das zwar qualitativ gutes Zeug aber eben auch kein Hexenwerk ist.

2 separate Boards mit LED deiner Wahl sollten doch auch möglich sein, was ist da jetzt drin? XP-G oder XM-L der ersten Generation?

Also ich möchte nicht "frickeln", entweder original upgrade oder gar nix. Verbaut sind im Moment wohl zwei XP-G. Welche Generation, keine Ahnung. Ich nehme an G1 denn für das mögliche Upgrade werden auch XP-G verwendet und nur das LED-Board und die Linsen getauscht, also kein Treiber.
 

hulkyoh

Stammgast
4 Dezember 2017
72
17
8
Die Akkufrage ist bei den neueren Lampen ja auch nicht mehr so das Kriterium. Zur Not packt man sich halt nen paar volle Zellen so ein.
Das is ja nicht so wie bei Lupine wo Akkus verhältnismäßig viel kosten.
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
Ich hatte das Upgrade vor Jahren mal gemacht. Damals gab's die Variante nur LED oder LED + Treiber wenn ich mich richtig erinnere. Ich glaube zu der Zeit war gerade die 950Lumen Piko aktuell.
Mir ging es vor allem um mehr Effizienz. Würde ich heute definitiv nicht mehr machen.
Ich finde die Piko allerdings auch generell nicht mehr interssant.
 
  • Danke
Reaktionen: hulkyoh

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.335
609
113
in Sachsen
Aus heutiger Sicht sind 8w am Ende schlicht nicht mehr zeitgemäß, egal mit welcher Bestückung.

Klar reicht es für viele Anwendungen, aber bei Bedarf steht dann eben nicht mehr Leistung zur Verfügung.

Für 70€ lohnt das Upgrade in jedem Fall nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: hulkyoh

hulkyoh

Stammgast
4 Dezember 2017
72
17
8
Dann lass ich die Piko mal Piko sein und nehme sie ab und zu mal mit und schaue jetzt nach ner schönen Winkellampe die ich auch am Kopf nutzen kann. Diese kann ich nämlich dann auch mal untertags in der Jacke mitnehmen.
Danke für eure Ratschläge !
 
Trustfire Taschenlampen