Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Petromax-Taschenlampen als Alternative zu Li-Akkus?

0kay

Flashaholic**
12 August 2016
1.499
697
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
Es gab gerade einen Bericht, daß Hersteller ihre Li-Akkus nicht mehr für Endkunden anbieten wollen. Eine neue Speichertechnik muß her, oder zurück zum Öl mit neuer Technik?

In den 80ern gab es bei der Bundeswehr grell helle Notbeleuchtung mit aufgepeppten Petroleumlampen. Bei Petroleumlampen war es ein Docht, der hell brannte. Bei den Petromax-Lampen (für Dieselöl?) wurde damit ein Metallkorb zum Glühen gebracht, Licht- und Wärmeentwicklung waren heftig.

Gas- , Benzin- und Ölbetrieb... welche Lampen kennt ihr und wie hell sind die im Vergleich zu LED-Lampen?
 

freddddan

Flashaholic
8 September 2016
157
26
28
Es gab gerade einen Bericht, daß Hersteller ihre Li-Akkus nicht mehr für Endkunden anbieten wollen. Eine neue Speichertechnik muß her, oder zurück zum Öl mit neuer Technik?

In den 80ern gab es bei der Bundeswehr grell helle Notbeleuchtung mit aufgepeppten Petroleumlampen. Bei Petroleumlampen war es ein Docht, der hell brannte. Bei den Petromax-Lampen (für Dieselöl?) wurde damit ein Metallkorb zum Glühen gebracht, Licht- und Wärmeentwicklung waren heftig.

Gas- , Benzin- und Ölbetrieb... welche Lampen kennt ihr und wie hell sind die im Vergleich zu LED-Lampen?
Bei Petromax ist es der Glühstrumpf der zum leuchten gebracht wird. Dieser besteht aus Salzen und Baumwolle. Die baumwolle verbrennt und zuruck bleibt ein fragiles Salzgerüst.
 

luceo ergo sum

Flashaholic*
2 Dezember 2013
291
77
28
Acebeam
Die Hersteller bieten doch eh nichts direkt an. Und die Händler verkaufen was die Kundschaft will.
Womit wurde das begründet? Kann man den Bericht irgendwo nachlesen?

Falls das wirklich so kommen sollte werden wohl viele sehr günstige Powerbanks verkauft bei denen der verbaute Akku genau beschrieben wird.
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.833
9.405
113
Bremen
Kann man den Bericht irgendwo nachlesen?
http://www.taschenlampen-forum.de/t...auf-von-li-ion-akkus-an-endverbraucher.51695/

Es gab gerade einen Bericht, daß Hersteller ihre Li-Akkus nicht mehr für Endkunden anbieten wollen.
Es ging doch um den direkten Verkauf ungeschützter Rohzellen und nicht darum, Lithium-Ionen-Akkus komplett vom Markt zu nehmen.
Die Akkus sind doch explizit auch für Hersteller von Akkupacks gedacht. Und wenn man ein "Akkupack" aus einer einzelnen Zelle bastelt, hat man einen handelsüblichen geschützten Akku, der für Normalkonsumenten ungefährlich ist. Also tief durchatmen. Wir müssen nicht zurück zur Kerze.
 
Es gab gerade einen Bericht, daß Hersteller ihre Li-Akkus nicht mehr für Endkunden anbieten wollen. Eine neue Speichertechnik muß her, oder zurück zum Öl mit neuer Technik?

In den 80ern gab es bei der Bundeswehr grell helle Notbeleuchtung mit aufgepeppten Petroleumlampen. Bei Petroleumlampen war es ein Docht, der hell brannte. Bei den Petromax-Lampen (für Dieselöl?) wurde damit ein Metallkorb zum Glühen gebracht, Licht- und Wärmeentwicklung waren heftig.

Gas- , Benzin- und Ölbetrieb... welche Lampen kennt ihr und wie hell sind die im Vergleich zu LED-Lampen?
Da ich ja eifriger Nutzer und Händler von sog. Starklichtlampen bin, kenne ich da einiges ;) bei mir ersetzt die Petromax (oder Coleman) eine Stirnlampe, weil ich es satt hatte im kalten LED-Licht zu kochen und zu essen. Jetzt geschieht all das beim Campen im Schein der Petromax, die schön auch die Umgebung beleuchtet und im Winter sogar wärmt. Sprich die 500 HK ist schon sehr hell :)
Trotzdem liebe ich LED-Lämpchen, alles halt zu seiner Zeit.
Aus Gründen der Krisenvorsorge ist eine Stom-unabhängige Lichtquelle meiner Meinung nach aber unabdingbar.

Sie als "Petromax-Taschenlampe" zu bezeichnen ist aber schon etwas belustigend :D
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D und 0kay

0kay

Flashaholic**
12 August 2016
1.499
697
113
Gute Sache, auch als Notheizung. Bei der Bundeswehr hatten wir die in einem Werkstatt-LKW bei starkem Frost angemacht, mit geöffneten Lüftungsklappen weil die Petromax viel Sauerstoff verbraucht und damit die Abgase uns nicht vergiften.