Lithium Perfektes Ladegerät für geringe Ladeströme gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Ladegeräte" wurde erstellt von EckyH, 6. Juli 2018.

  1. Hallo,

    das XTar VP4PLUS Dragon ist eine wirklich gute und flexible Lithium-Ergänzung zum MH-C9000.
    Allerdings fehlt mir etwas Flexibilität vor allem am unteren Ende - 0,5A ist imho als Ladestrom für so ein 10440er Akku mit 320mAh doch etwas viel und selbst bei den 16340ern mit 650/750 mAh dürften die 0,5A gerne auch weniger sein.

    Folgende Punkte stehen im Pflichtenheft.

    Muss:
    • einstellbarer Ladestrom << 0,5A
    • einstellbare Ladeschlußspannung (ich habe dunkel in Erinnerung, dass es nicht so gut für Lebensdauer der Akkus ist, die LiIon-Akkus randvoll zu laden - stimmt das noch?)
    • kein Adapter für die kürzeren Akkus notwendig (wie beispielsweise beim Pila IBC, falls den noch jemand kennt)
    • setzt auf das aktuell beste Ladeverfahren
    Soll:
    • zwei unabhängige Ladeschächte
    • Kosten eher im zweistelligen als im dreistelligen €-Bereich
    Kann:
    • ein Ladeschacht
    • 18650er tauglich
    • Dusseligkeitsschutz (Verpolung etc. - LiIon-Laden ist eine ernstzunehmende Angelegenheit, aber ein paar Sicherheitsfeatures sind doch beruhigend)
    Darf:
    • mehr als zwei Ladeschächte
    • 26650er und größer tauglich
    • NiMH-tauglich (für die hab ich ja das MH-C9000)
    Gibt es so ein Ladegerät zu kaufen?
    Wo ist es am ehesten vertretbar, Kompromisse bei den Anforderungen zu machen?

    Dankeschön!

    E.
     
  2. Folomov
    Alleine bzgl. der o.g. beiden Punkte (und ja, Deine Frage ist mit 'ja' zu beantworten) kenne ich - und habe ich - das Skyrc MC3000...

    Könnten sowas auch andere Lader, dann hätte ich diese auch... ich kenne aber keine...
     
    EckyH hat sich hierfür bedankt.
  3. #3 Frank1984, 6. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2018
    EckyH hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Kleiner Tipp, wenn es ein anderes Ladegerät als das MC3000 sein soll... ich mache folgendes z.B. im Urlaub genauso:
    • Kauf Dir ein Ladegerät, welches auch für LiFePo geeignet ist (das heisst nichts anderes, als dass die Ladeschlussspannung irgendwo zwischen 3.6V und 3.7V ist). Selbst ein Liitokala Li-100 für 3€ kann sowas...
    • Dann lädst Du den Akku zunächst mal mit diesen 3.7V 'voll'... er hat dann also letztlich 3.7V... ist also ca. halb voll...
    • Ist es z.B. ein 3000mAh Akku, dann lädst zu ihn z.B. noch 1 Stunde bei 1A... dann ist er nicht 'randvoll'...
     
    Jinbodo und EckyH haben sich hierfür bedankt.
  5. Hier haben sich wohl gleich 2 Fehler eingeschlichen Ladespannung = Ladestrom und weder die Spannung noch der Strom werden in mAh angegeben, was Du vermutlich meintest war:
    • Ladestrom von 300 - 3000mA in 100mA- Schritten einstellbar.
    • Ladeschlusspannung ist aber sehr dürftig einstellbar, 3.7V eigentlich für LiFePO4, 4.2V für Li-Ion/LiPo und 4.3(5)V für Li-HiVoltage Zellen.
    Vermutlich nicht das was @EckyH meinte (ausser allenfalls die 3.7V).

    Einstellbarer Strom bieten ja einige Geräte, einstellbare Spannung wird schwierieger, denke da an das MC3000 oder dann an einen "Eigenbau" mit einem Modellbaulader, aber das suchst Du vermutlich nicht.

    Für Deine Anforderungen wird sich vermutlich @kirschm melden, der hat sehr ähnlich Anforderungen, zumindest bez. einstellbarer Spannung :D

    Edit: Ach nach dem erstellen des Beitrags, @kirschm hat ja schon geantwortet :rolleyes:. Und blind war ich auch wieder einmal, kirschm hat ja schon vor Frank1984 geantwortet, sorry.
     
    #5 Jinbodo, 6. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2018
    EckyH und kirschm haben sich hierfür bedankt.
  6. Ladestrom natürlich.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Uiuiui... das geht ja hier schneller, als ein 10440er mit 2A voll ist. ;) :thumbup:
    Danke!

    Ich lese mich gerade zum SKYRC MC3000 ein. Das Ding kann ja richtig viel.
    Und es gibt auch den DataExplorer für Linux, der mit dem Gerät was anfangen kann.
    Ich schätze, das ist DAS Gerät...

    E.
     
  8. Ja, ist es... zwar eine unterirdische miserable Verarbeitung... aber die inneren Werte und Einstellungen kann halt sonst keins... quasi Stand heute komplett alternativlos, wenn man nicht Modellbau-Basteln will... Du wirst es nicht bereuen... :D

    Und zwischendurch hilft halt der von mir oben beschriebene 'LiFePo-3.7V-Trick'...
     
  9. Na ja, kann für einen Standard Li-Ion-Akku von der Ladeschlussspannung her genauso viel wie alle anderen Consumer-Geräte: randvoll oder halbleer... es kommt dem MC3000 noch nicht einmal 'nahe'...
     
  10. Henrik (HKJ / lygte-info.dk) hat angeblich gerade einen neuen „Advanced Charger“ in seinen Fingern. Er lässt sich aber (noch) nichts entlocken...etwas Konkurrenz zum MC3000 wäre gewiss nicht verkehrt.

    http://budgetlightforum.com/comment/1340855#comment-1340855
     
  11. Das aus meiner Sicht wünschenswert. Aber wir können nun mal nur mit den Ladern laden, die wir haben und nicht mit denen, die wir gerne hätten.

    Besten Dank - ich denke, der MC3000 ist das Gerät meiner Wahl.

    E.
     
  12. EckyH und TimeLord haben sich hierfür bedankt.
  13. Danke für die Ergänzung, @light-wolff
    Allerdings schreibt das Review, dass für 16340er Spacer gebrauch werden - das wollte ich gerade nicht.
    Aber als Reisegerät, wenn nur lange und schlanke Akkus dabei sind, ist das Gerät mit Sicherheit eine gute Wahl.

    E.
     
  14. akkus nur voll zu laden ist belanglos.
    akku voll rumliegen zu lassen und nicht zu nutzen ist dagegen nicht so dolle.
    darin liegt der riesige unterschied.

    lädts nen akku zu 80% und nutzt ihn gleich danach oder 100% und nutzt ihn danach mach das vielleicht 1% untershied aus.
    also jacke wie hose.

    lädst du nun aber nen akku zu 100% und tuts es wie es viele machen,
    die ihn danach nicht gleich verwenden sondern wochenlang in ne schublade packen.. ist dann schlecht.
    akku voll zu machen bedeutet das der chemische zerfallprozess beschleuningt wird, dieser ist aber nun mal zeitabhängig,.....keine zeit=kein zerfall.

    machst das ständig kann diese methodik die lebenszeit durchaus 50% lebenszeit kosten.
    dann ist der li-ion akku halt nicht nach 10 jahren kaputt sondern schon nach 5 jahren.

    wenn du akkus vollädtst die du sowiso danach vor hast zu nutzen ist es schlicht und einfach egal.

    akkus die du eh sicher länger nicht verwenden wirst einfach etwa halb voll wegpacken und gut ist es.
     
    #16 User02, 7. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2018
  15. Nein.
    Der minimale Ladestrom dieses Ladegeräts liegt bei 0,5A, die Ladeschlusspannung ist anscheinend nicht einstellbar, aber immerhin erfüllt es eines der Muss-Kriterien (wenn es zulässig ist, vom L2er Review auf lygte-info.de auf das L2 plus zu schließen): 16340er sind ohne Spacer ladbar...

    E.
     
  16. Damit nicht noch mehr nicht zutreffende Antworten kommen, solltest Du Deinen Titel ändern (lassen):

    "Ladegerät für sehr geringe Ladeströme und beliebige Ladeschlussspannungen gesucht"

    Das Wort 'perfekt' kannste weglassen, da es wohl ausser dem MC3000 sowieso nix gibt...

    Wäre auch schlimm, wenn Du mehr findest, als ich seit Jahren...
     
  17. @EckyH

    nimm für deine Kleinstakkus ein Xstar XP1"250ma/500ma" der ist für die ganzen minis gemacht, und für dein ganzes anderes zeug das was du eh schon hast.
     
  18. Ich war ganz froh zu lesen, dass sich das MiBoxer C4-12 auch auf 0,1A Ladestrom stellen lässt. Gerade die kleinen 10440er möchte ich ungern mit 1C vollballern. Das nur so am Rande...wenn auch leicht OT. ;)
     
  19. Das ist ein Fehler im Review.
    Für 16340 braucht der MC0 keinen Spacer. HKJ (der Reviewer) schreibt selbst: "can handle cells from 31mm to 52.5 mm long.". 16340 haben 34mm. Er zeigt auch ein Foto mit eingelegtem 16340 - ohne Spacer. Außerdem kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, dass 16340 passen.

    Der von moonstone genannte XTAR XP1 ginge auch. Er kann auch NiMH laden und kostet etwas mehr
    https://lygte-info.dk/review/Review Charger Xtar XP1 UK.html
    .
     
    EckyH hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden