Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Passaround Olight Warrior X

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.594
19.848
113
NRW
Olight Taschenlampen
Trustfire


Olight hat die Warrior X für einen Passaround zur Verfügung gestellt. Ein Review zur Lampe gibt es von Manfred im Forum:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-olight-warrior-x.67397/

und in einer Kurzvorstellung:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/olight-warrior-x-kurzvorstellung-und-passaround.69829/

Mitglieder des Forums können die Lampe im Rahmen dieses Passarounds testen. Das heißt, ihr bekommt die Lampe zugeschickt, leuchtet/testet mit ihr und schickt sie spätestens am 3. Tag zum nächsten PA-Teilnehmer.

Bitte tauscht direkt mit dem Vorgänger / Nachfolger eure Adressen für den versicherten Weiterversand per DHL aus. Die genauen Konditionen werden Interessenten, die bisher nicht an einem Passaround teilgenommen hatten, noch per PN mitgeteilt. Für alle Wiederholungstäter gelten die bisherigen Regelungen weiter.

Für eine Erstattung der Portokosten (innerhalb deutschlands und bis max. 5 €) könnt ihr mir nach dem Passaround eure Paypal-Adresse oder Bankverbindung per PN mitteilen.

Teilnahmebedingungen:
- mindestens 100 Beiträge
- Feedback zur Lampe

Eure Erfahrung bitte gern in diesem Thread mitteilen.

Teilnehmer:
  1. Wurczack
  2. Fotobaer
  3. Liquidity
  4. Riesbachtaler Urgestein
  5. mili111
  6. Lux-Perpetua
  7. Lichtbringer82
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
472
312
63
Dann hängt mich bitte auch noch dazu.
Der aktuelle Nebenjob bietet Testmöglichkeiten.

Vielen Dank!
 

Liquidity

Flashaholic*
8 Februar 2013
842
468
63
Guten Morgen, die Lampe hat einen neuen Karton bekommen und liegt zur Abholung in einer Packstation :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto
Die Lampe ist angekommen, sehr schönes Teil! Der mitgeschickte Akku läd momentan.Die Anweisung bei fast leerem Akku diesen mit dem - Pol zum Kopf hin plazieren hat mich erst etwas überrascht.Habs dann gelesen.Beim Betrieb kommt der Akku dann mit dem Pluspol zum Kopf in die Lampe.Habe einen Sony Konion VTC6 Akku mit Button Top in die Lampe gesteckt.Sie leuchtet nicht.:S
Warum? Warte bis der originale Akku voll ist.Melde mich dann wieder, will Nichts falsch machen.
Was mich überrascht ist die Kompaktheit der Lampe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Liquidity

Flashaholic*
8 Februar 2013
842
468
63
Dann hoffe ich, dass der Verpolschutz greift... Der Akku muss immer mit dem Nippel zur Tailcap.
 
Mein PC erkennt den USB Hub nicht mehr, einen Stick auch nicht.Bisher war es so, dass sich nach einer kleinen Weile das Fenster zum Import öffnete und ich die Dateien in PSE laden konnte trotz.Fehler USB Gerät wird nicht erkannt.Nun geht es nur noch sehr umständlich per USB Kabel direkt aus der Kamera.
Hat Jemand einen Tipp zur Lösung des Problems?

#273 Riesbachtaler Urgestein, Heute um 10:27 Uhr

Ich muß nun leider in die Nachtschicht, also morgen hoffentlich Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.541
4.049
113
Stadtallendorf
Hat Jemand einen Tipp zur Lösung des Problems?
PC herunterfahren, stromlos machen = Netzteil ausschalten oder Stecker ziehen,
2-3 Minuten warten, neu starten.

Hintergrund: es kann immer wieder mal vorkommen, dass der USB Controller
auf dem MainBoard einen Fehler hat. Einen wirklichen Reset bekommst Du
nur dann hin, wenn auch die 5V ATX Spannungsversorgung weg sind.

Greetings & good luck
Klaus
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D
So hier nun mein persönlicher Eindruck.Ein technisches Review soll es nicht sein.
Die Lampe sieht phantastisch gut aus.
Verarbeitung sehr gut,mit einem tollen Gewinde und einem Heckschalter der Extraklasse.
Sie ist erstaunlich klein, hat eine starke Wandung und wiegt relativ viel.
Die Sache mit dem Pluspol zum Heck ist etwas ungewöhnlich aber stört überhaupt nicht.
Die Leuchstufen sind gut gewählt, die zweithöchste Stufe ist mehr als ausreichend.
Der Beam ist sehr sauber mit einem schönen Spot, die etwa grünliche Lichtfarbe stört mich überhaupt nicht in der Natur.
Eine Dienstlampe wie man sie sich nur wünschen kann, für die Ewigkeit gemacht.
Bin begeistert von der Lampe.Einziger kleiner Knackepunkt der recht hohe Preis, 119 Euro wären besser.
So hier nun die Beamshots im Vergleich.
Bis zum Schuppen sind es etwa 160m, die Wuben P45r habe ich leider vergessen. Das letzte Bild ist vom Beam der Mateminco T02
Ich hoffe mein kleiner Eindruck ist genug.DSC00006 neu.jpg DSC00008 neu.jpg DSC00011 neu.jpg DSC00013 neu.jpg DSC00015 Kopie.jpg Anhang anzeigen 107649DSC00016  neu neu.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.594
19.848
113
NRW
Sie geht noch, also hat sie einen wirksamen Verpolungsschutz. :pfeifen:
Wirklich sehr schöne Beamshots mit gut lesbarer Beschriftung. Welche Lampe ist auf dem letzten Foto?
 
Das ist die Mateminco T02!
Ich bin mit den Beamshots nicht so ganz zufrieden, habe es vermißt per Peaking auf das Ziel scharfzustellen.Das Stativ was zur Anwendung kam ist sehr leicht, deswegen im ausgezogenen Zustand nicht sehr stabil.Nächstes Mal kommt mein mittleres Stativ mit, was mehr wiegt.
Das Bild mit der Mateminco ist berichtigt
Wie seht Ihr Die Belichtung? Etwas zu reichlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fotobaer

Flashaholic*
21 April 2012
389
330
63
45
Bad Bentheim
So jetzt bin ich endlich auch soweit...

Auch wenn ich mich so langsam wie die alte verschrobene Meckertante anhöre, bin ich von der Warrior nicht uneingeschränkt begeistert. Dazu aber später mehr.
Die Verarbeitung ist wie bei Olight gewohnt sehr gut. Olight-Lampen haben eine eigene Designsprache und sehen eigentlich immer sehr elegant mit dem blau anodisierten Bezel aus. Bei der Warrior ist mir dieser aber zu „prominent“. Zugegeben Geschmacksfrage. Auch der Tailclicky ist optisch durchaus gelungen und ist sogar Tailstand-fähig.









Der Lieferumfang bietet alles, was man so braucht. Ladekabel, Akku und Holster. Letzteres kann nur quer am Gürtel getragen werden, bietet dafür die Möglichkeit durch eine Öffnung unten, die Leuchte freihändig zu benutzen.







Für eine breitere Dienstkoppel erscheinen mir die Schlaufen aber recht schmal und ein Anlegen des Holsters ist ohne Ausfädeln des Gürtels nicht möglich.



Erfreulicherweise verzichtet Olight bei der Warrior auf einen properitäre Akku.



Der Akku sitzt mit dem Minuspol im doppelwandigem Batterierohr und wird durch eine Feder zum Lampenkopf gehalten.





Von den Maßen finde ich die Warrior noch recht kompakt. Der Schwerpunkt der Lampe liegt ca. ein fingerbreit hinter dem Kopf, so daß sie auch ohne Handschlaufe sicher in der Hand liegt. Der Combatring ist leider aus Kunststoff, Gummi wäre mir lieber. Der Clip sitzt stramm und fest, ist aber auf Grund der Kopfbreite eh nur eingeschränkt nutzbar. Im Bild ist im Vergleich eine Armytek Doberman und eine Eagtac G3L.



Das Lichtbild ist ausgewogen bei gut abgrenzbaren Spot. Die zwei Stufen sind sehr gut gewählt.



So und nun geht das angekündigte Gemcker los....
Liebes Olight-Team wieso sind Eure LEDs so ätzend grünstichig? Sorry das sieht echt Mist aus.





Im Vergleich dazu die Armytek und die Eagtac.





Auf Grund des gewählten UIs und dem Verzicht auf eine niedrige Leuchtstufe gehe ich mal davon aus, daß Olight vor allem den Behörden- und Sicherheitsbereich als Kunden im Auge hat. Dazu passt meiner Meinung nach der gewählte Schalter nicht. Dieser bietet nämlich nur wenig haptisches Feedback. Will man gezielt die untere Leuchtstufe als Momentlicht nutzen, lande ich immer wieder mal im Dauerlichtmodus oder bei Leuchtstufe zwei. Und das ohne Handschuhe oder tiefen Temperaturen. Erst nach längerem Üben reduzieren sich die Fehlversuche. DIe Doberman und auch die G3L sind da deutlich bediensicherer. Fairerweise möchte ich erwähnen, daß es hier im Forum mindestens einen Polizisten gibt, der die Warrior X als Dienstlampe nutzt und mit ihr voll zufrieden ist.
Der Bezel ist nur aus Aluminium. Ein Stahlbezel wäre z.B. Zum Zertrümmern von Scheiben deutlich besser (mit kleinen Keramikelementen wie z.B. Bei einigen TaLa ´s von Nextorch wäre es geradezu ein Traum).

Insgesamt eher eine Taschenlampe für den professionellen Bereich. Hier wird das Konzept aber nicht konsequent umgesetzt. Trotzdem macht sie viel Spaß. Wäre ich im BOS-Bereich tätig, würde ich wohl eine ARmytek oder Eagtac verwenden. Als Angestellter im Krankenhaus bin ich aber da nicht der Experte. Vielen Dank für die Organisation des Passarounds.
 

mili111

Flashaholic*
13 Mai 2016
974
585
93
Leipzig
Die Lampe ist gestern raus an den nächsten. Sendungsnummer hat er auch schon.

Was mir beim wieder einpacken aufgefallen ist: da war ein gelbes Microfasertuch/Putztuch dabei, was irgendwie komisch zerschnitten war. Gehört das zur Lampe oder hat das jemand beigelegt?^^
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
472
312
63
Guten Tag. @Lux-Perpetua und restliche Passarounder.

Erstmal muss ich mich entschuldigen für die verspätete Meldung. Die Warrior kam bereits Freitag bei mir an; jedoch bin ich erst seit heute mittag wieder online (die Magenta s mussten heute den Techniker schicken.... )

Die Tala macht echt Spaß bisher!
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto