Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

PA Review Balder BD-2

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.505
113
Nähe Karlsruhe
Olight Taschenlampen
Trustfire
Der Balder PA ist ja inzwischen am laufen und ich möchte mich ganz herzlich bei Markus vom MSITC Shop bedanken, der ihn ermöglicht hat. :thumbsup:

Im Paket waren 3 neue Schätzchen die ich mal etwas genauer unter die Lupe genommen habe.


Balder BD-1 -- Balder BD-2 -- Balder BD-4

Im zweiten Review geht es um die Balder BD-2.

Allgemeines

Verpackung



Die Verpackung mag ich immer noch, überlege gerade ob ich meine ganzen Lampen so verpacken soll. Dann kann man sie einfach in eine Kiste schmeißen oder stellen, und muß sich keine Sorgen um Macken oder Kratzer machen. Ich wünsche mir immer noch einen Umkarton, so wirkt das ganze doch etwas sehr schlicht.

Lieferumfang



Nachdem ich das Zubhör erst gar nicht gefunden habe (es hing in der BA -- und wer liest die schon?!?) folgte die Ernüchterung: 2 Ersatz O-Ringe und das wars! Ok, die BA war auch noch drin.

Da gab es nicht viel zum anschauen, also raus mit der Lampe.



technische Daten

LED: XM-L U2
Modi: 3 (High, Mid, Low)
Lumen / Laufzeiten: ?300 500? / 1,5h, 120 / 10h, 20 / 150h
Energieversorgung: 1x 18650
Abmessungen: 35 (Kopf) x 140 x 26mm
Gewicht: 110gr (ohne Batterie)

Bei den Lumenangaben widerspricht sich die BA und die Homepage, keine Ahnung was jetzt richtig ist, ich vermute mal die 500 der Homepage.
Mehr Infos gibt es natürlich auf der Balder Homepage

Verarbeitung


Die Lampe ist fast komplett zerlegbar. Allerdings muß man da aufpassen, dass man den O-Ring am Pill nicht zerstört / verliert. Warum der Bezel abschraubbar ist, bleibt offen, da es ja keinen anderen im Zubehör gibt.



Die Anodisierung ist sehr wertig und hat an allen Stellen die gleiche Farbe. Bei der BD-2 konnte ich keine Macken finden. Die Gewinde sind gut geschnitten und leicht gefettet. Dementsprechend angenehm ist das Auf- bzw. Zuschrauben.

Alle Teile sind mit O-Ringen abgedichtet, allerdings ist der O-Ring des Pills sehr dünn und liegt in einer zu breiten Nut. Beim Öffnen kam er mir entgegen, da er an den Dekoschlitzen des Kopfes gerne hängen bleibt. Und man muß etwas aufpassen, daß er beim Zuschrauben dort bleibt wo er hingehört.



Der imho schön designte Kopf scheint leider als Staub und Dreckfänger gedacht zu sein. Außerdem sind die sehr dünnen Kühlrippen auch noch verdeckt. Ob dies Auswirkungen auf die Wärmeableitung hat weiß ich allerdings nicht.



Die Led befindet sich einen Hauch dezentriert in einem OP-Reflektor. Das fällt beim Leuchten aber überhaupt nicht auf. Alles ist sauber und staubfrei. Auch die Kofprückseite ist wertig verarbeitet. Der Kontakt ist gefedert und so müßten eigentlich alle Akkus ohne Probleme passen.
Wenn man den Aluring abschraubt kommt man leider nicht an den Treiber sondern man kann lediglich den gefederten Kontakt ausbauen.



Die Tailcap ist auch sehr sauber vearbeitet. Auch diese läßt sich öffnen, ich habe es probiert, aber da der Aluring sehr fest sitzt, woltte ich sie nicht mit Gewalt öffnen. Ist ja schließlich nicht meine Lampe. Aber ich denke man kann sowohl den, ebenfalls gefederten, Kontakt so wie den Clicky/Schaltergummi austauschen.
Trotz der recht großen Ausfräsungen im Tailcap, steht die Lampe sehr stabil im Tailstand.

Bedienung

Die drei Leuchtmodi werden über den Reverse Clicky geschaltet. Die Lampe startet immer in High und geht dann durch antippen über Mid ins Low. Geblinke sucht man vergebens. Der Schalter hat einen sehr angenehmen Druckpunkt und die Modis lassen sich durch leichten Druck anwählen.
Sonstiges

Der obligatorische Größenvergleich


18650, Spark SL6, Balder BD-2, Solarforce L2, Fenix E21

Beamshots

Kamera: Canon EOS 5D
Objektiv: EF 17-40 4.0 @ 17mm
Belichtungszeit: 6 Sekunden
Blende: 5,6
ISO: 400
WB: Tageslicht

Diesmal nicht auf meiner Standartbeamshotstrecke, ich war am WE weg und habe die Bilder dort gemacht.
Die Garage am Ende ist ca. 45m entfernt.
Alle Lampen waren mit den passenden LiIonen bestückt die alle eine Spannung über 4,1 Volt hatten.


Low -- lowes low -- nicht zu sehen!


Med


High

Und zum Vergleich (beide Lampen auf höchster Stufe):


Solarforce L2 mit Ultrafire 3-mode XM-L


Spark SL6

Zusammenfassung

Pros
  • sehr schöner gleichmäßiger Beam
  • niedriges Low
  • lange Laufzeit
  • zweckmäßige Verpackung
  • kein Geblinke
  • angenehm zu bedienender Clicky
  • kein Memory
Cons
  • Reverse Clicky
  • für die verbaute LED recht lichtschwach
  • potentieller "Schmutzfänger" am Lampenkopf
  • Start in High
  • Modireihenfolge
  • abgedeckte Kühlrippen
Fazit

Eine wunderschöne Lampe, die mir vom Design her sehr gefällt.

Leider mit Reverse Clicky und Start in High. Das sind zwei Dinge die ich leider überhaupt nicht mag.
An der Abdichtung am Pill sollte auf alle Fälle nachgebessert werden. Ich kann mir eine sichere IPX-8 Abdichtung mit diesem O-Ring nicht vorstellen.
Das mitgelieferte Zubehör ist schon eine Enttäuschung, vor allem wenn man schon den kleinen Bruder (BD-1) ausgepackt hat. Gerade bei einer solchen Lampe würde ich mir dringend ein Holster wünschen oder zumindest einen Clip.

Der wunderschöne Beam mag so manches ausgleichen und wenn die Lampe noch eine Powerstufe hätte, bei der die LED etwas höher bestromt würde, gerne auch nur für kurze Zeit, könnte ich evtl doch noch schwach werden. Bleibt allerdings immer noch die Kühlung. Können die (abgedeckten, schmalen) Kühlrippen die Wäremabfuhr wirklich gewährleisten. Ich habe da so meine Bedenken.

Leider, ist auch die zweite Balder keine Lampe für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
12.911
5.098
113
BaWü
Ich nehme die Spark SL6 :D
Wieder bin ich deiner Meinung.
Lange Laufzeit ist zwar toll,aber ich bevorzuge lieber mehr Power.

Die ist auch nicht nach meinem Geschmack.

Gruß Xandre
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Acebeam
Und wieder ein sehr informatives Review:thumbsup:
(Meine Danke Buttons sind leider verbraucht, sobald wieder einer da ist hole ich das nach)

Ich denke, dass die Kühlung ausreichen wird, da die LED nicht so hoch bestromt wird.
Lage Laufzeit und schöner Beam sind auch für mich Pluspunkte.
Des weiteren gefällt mir der modulare Aufbau.
Interessant wäre noch zu erfahren, wie groß die Platine ist, auf der sich die LED befindet, denn wenn sie 20mm Durchmesser hätte, dann würde sich die Lampe später sehr einfach modden lassen, da es die LEDs in Deutschland meist auf 20mm Platinen gibt.
Allerdings müsste ich dann auch den Treiber modden, denn Start auf high ist auch für mich leider nicht so toll.

Gruß
Klaus
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.505
113
Nähe Karlsruhe
Ich nehme die Spark SL6 :D
Wieder bin ich deiner Meinung.
Lange Laufzeit ist zwar toll,aber ich bevorzuge lieber mehr Power.

Die ist auch nicht nach meinem Geschmack.

Gruß Xandre
Ich sehe schon, wir sind uns in Lampendingen sehr ähnlich. :eek: Ich liebe meine Spark. :peinlich: :D
Und wieder ein sehr informatives Review:thumbsup:
(Meine Danke Buttons sind leider verbraucht, sobald wieder einer da ist hole ich das nach)

Ich denke, dass die Kühlung ausreichen wird, da die LED nicht so hoch bestromt wird.
Lage Laufzeit und schöner Beam sind auch für mich Pluspunkte.
Des weiteren gefällt mir der modulare Aufbau.
Interessant wäre noch zu erfahren, wie groß die Platine ist, auf der sich die LED befindet, denn wenn sie 20mm Durchmesser hätte, dann würde sich die Lampe später sehr einfach modden lassen, da es die LEDs in Deutschland meist auf 20mm Platinen gibt.
Allerdings müsste ich dann auch den Treiber modden, denn Start auf high ist auch für mich leider nicht so toll.

Gruß
Klaus
Hallo Klaus,

mit der Kühlung hast du vermutlich recht, Danke.

ich habe mal eben nochmal alles ausgepackt und zerlegt. :mad:



Was ich leider nicht genau sagen kann: Ist jetzt nur das rote die Platine oder gehört der Metallring auch noch dazu?
Es sind in beiden Fällen allerdings keine 20mm. :eek:
Das rote hat ca. 17mm, das ganze ist 22mm groß.

Gruß FRank
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.505
113
Nähe Karlsruhe
Hi Frank!

Ist das silberne Teil mit dem "Balder"-Schriftzug an dem Lampen lackiert oder anodisiert?

Macht dadurch für mich irgendwie einen billigen Eindruck.

Schönen Gruß
Alex
Hallo Alex,

ich bin jetzt etwas verwirrt. 8|
Meinst du den Schriftzug der auf dem Batterierohr ist? Der ist meiner Meinung nach gelasert. :thumbup:

Oder bist du im falschen Thread und meinst die BD-1? :(
Das Teil ist auf alle Fälle aus Alu und nach meinem Daforhalten natur eloxiert/anodisiert. Die Schriftzug selbst ist gedruckt.

Oder meinst du gar die BD-4, über die ich ünbberhaupt noch nichts geschrieben habe? :mad:
Auch da tippe ich auf eloxiertes Alu mit gedrucktem Text.

Gruß FRank
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Hallo FRank,

vielen Dank für die Arbeit mit den zusätzlichen Fotos:thumbsup:

Das rote ist die Treiberplatine, ich meinte eigentlich in erster Linie die Platine, worauf sich die LED befindet.
Aber wenn da noch eine Abdeckung drüber ist, dann sollst du die Lampe natürlich nicht für mich zerlegen, sonst werde ich noch von Markus zerlegt:D
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.505
113
Nähe Karlsruhe
Hallo FRank,

vielen Dank für die Arbeit mit den zusätzlichen Fotos:thumbsup:

Das rote ist die Treiberplatine, ich meinte eigentlich in erster Linie die Platine, worauf sich die LED befindet.
Aber wenn da noch eine Abdeckung drüber ist, dann sollst du die Lampe natürlich nicht für mich zerlegen, sonst werde ich noch von Markus zerlegt:D
Hm, gute Frage, nochmal ausgepackt und nochmal zerlegt. :eek:

Vielleicht hilft dir das:



Das schwarze (eloxiertes Alu?) ist so groß wie das rote. :D Und außenrum ist massives Alu verbaut. Ob sich das hinter dem schwarzen weitet kann ich nicht sagen. Könnte Morgen im Geschäft mal mit der Fräsmaschine ran. :eek:
Aber psst, nicht dem Markus verraten. :peinlich:

Gruß FRank

PS So, jetzt kannst du dich für Bilder bedanken :D, vorher war es ja nur eines. :S 8|
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Dann nochmal vielen Dank für die Fotos:thumbsup:

Das schwarze um der LED ist dem Anschein nach eine Kunststoffabdeckung über der eigentlichen LED-Platine.
Wenn das schwarze Teil einen Durchmesser von mindestens 20mm hat, dann wird vermutlich auch eine 20mm Platine in die Lampe passen.
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.505
113
Nähe Karlsruhe
Olight Shop
Dann nochmal vielen Dank für die Fotos:thumbsup:

Das schwarze um der LED ist dem Anschein nach eine Kunststoffabdeckung über der eigentlichen LED-Platine.
Wenn das schwarze Teil einen Durchmesser von mindestens 20mm hat, dann wird vermutlich auch eine 20mm Platine in die Lampe passen.
Könnte natürlich auch Kunststoff sein, wollte jetzt nicht darauf rum kratzen. :eek:
Allerdings hat das schwarze den gleichen Durchmeser wie das rote. 17,5mm
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.021
4.637
113
Hessen
schönes Review, so ist man es gewohnt.

Ich würde spontan auf 16mm Rundplatine tippen.

viele Grüße

Michael
 

Cockroach

Flashaholic
23 Mai 2010
124
83
28
Mecklenburger Seenplatte
Hallo Alex,

ich bin jetzt etwas verwirrt. 8|
Meinst du den Schriftzug der auf dem Batterierohr ist? Der ist meiner Meinung nach gelasert. :thumbup:

Oder bist du im falschen Thread und meinst die BD-1? :(
Das Teil ist auf alle Fälle aus Alu und nach meinem Daforhalten natur eloxiert/anodisiert. Die Schriftzug selbst ist gedruckt.

Oder meinst du gar die BD-4, über die ich ünbberhaupt noch nichts geschrieben habe? :mad:
Auch da tippe ich auf eloxiertes Alu mit gedrucktem Text.

Gruß FRank

Hallo Frank!

Sorry, bin vom ersten Bild ausgegangen. Die mit den Pfeilen markierten Ringe sahen da wie silber lackiert aus.

Schönen Gruß
Alex
 

Anhänge