Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

PA Review Balder BD-1

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.506
113
Nähe Karlsruhe
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Der Balder PA ist ja inzwischen am laufen und ich möchte mich ganz herzlich bei Markus vom MSITC Shop bedanken, der ihn ermöglicht hat. :thumbsup:

Im Paket waren 3 neue Schätzchen die ich mal etwas genauer unter die Lupe genommen habe.

bd1bd2bd4.jpg

Balder BD-1 -- Balder BD-2 -- Balder BD4-

Jatzt geht es erstmal um die Balder BD1, die kleinste der drei

Allgemeines

Verpackung

001.jpg

Die Verpackung der Balder ist etwas unkonventionell, aber durchaus zweckmäßig. Sie schützt die Lampe und, im Gegensatzt zu "normalen" Verpackungen, durchaus auch im Alltag zu gebrauchen. Vielleicht noch ein Umkarton, damit man auch weiß was für eine Lampe drin ist.

Lieferumfang

002.jpg

Neben der Lampe mit montiertem Clip befinden sich: Ein Austauschbezel in schwarz, Ersatz O-Ringe, Ersatz-Schaltergummi und eine Bedienungsanleitung.
Eigentlich alles dabei, was das Herz begehrt.

Und wenn man sie endlich ausgepackt hat:
003.jpg


technische Daten

LED: XP-G R5
Modi: 3 (High, Mid, Low)
Lumen / Laufzeiten: 145 / 50min -- 40 / 5h -- 6 / 45h
Energieversorgung:1x AA oder 1x 14500
Abmessungen:24 x 106
Gewicht: 60gr (ohne Batterie)
Mehr Infos gibt es natürlich auf der Balder Homepage

Verarbeitung

004.jpg

Die Lampe lät sich ziemlich "klein" zerlegen, der abnehmbare Reflektor macht Hoffnung auf eine Upgrademöglichkeit wenn mal eine neue LED-Generation auf dem Markt ist.
Der Edelstahbezel ist durch einen glatten Alubezel austauschbar.

007.jpg


Die Anodisierung wirkt sehr wertig und ist an allen Stellen gleichmäßig. Die "Macken" die man auf dem Bild sieht sind lediglich Staub. Allerdings scheint die Anodisierung nur wertig. Beim zweimaligen (einmal zum probieren und dann zum fotografieren) Umstecken des Clips gab es jeweils einen Macken Am Batterierohr. Alle Teile sind mit O-Ringen abgedichtet und die Gewinde sind gut geschnitten und kommen leicht gefettet daher. Dementsprechend angenehm ist das Auf- bzw. Zuschrauben.

005.jpg
006.jpg


Die Led befindet sich gut zentriert in einem OP-Reflektor. Auch die Koprückseite sieht sehr gut und wertig verarbeitet aus. Der Kontakt ist versenkt und so ist ein mechanischer Verpolschutz gegeben. Allerdings sind dadurch auch keine FlatTop-Akkus verwendbar.
Das typische "Doppelloch" ist vorhanden, allerdings wollte ich nicht probieren ob die Pill komplett aus dem Gehäuse schraubbar ist. Die Löcher befinden sich nämlich in einem Kunststoffteil, über dessen Stabilität ich nichts sagen kann.

008.jpg
009.jpg

Auch die Tailcap ist sehr sauber verarbeitet allerdings glänzt die Feder metallisch "silber", ist also nicht vergoldet. Auch hier ist Kunsstoff verarbeitet.

Bedienung

Die Lampe hat einen Forward Clicky über den die drei Leuchtmodi geregelt werden. Leider startet die Lampe immer in High und geht dann durch antippen über Mid ins Low. Der Schalter hat einen sehr angenehmen Schaltpunkt, allerdings geht der Taster für Momentlicht so leicht, daß ich bedenken habe die Lampe ohne Safty-Lockout in die Tasche zu stecken.
Der Modiwechsel ist nur im ausgeschalteten Zustand bzw. vor dem Einschalten möglich. Tailstand klappt, trotz der großen Freifräsungen problemlos und die Lampe steht recht stabil.

Sonstiges

010.jpg
011.jpg


Der Clip ist in beide Richtungen montierbar, leider leidet darunter sowohl die alufarbene Anodisierung des Kopfes, als auch die Anodisierung des Batterierrohrs und natürlich auch die Oberfleäche des Clips. Scharfe Kanten konnte ich keine Erfühlen, also scheint es an der Anodisierung zu liegen. Der Clip sitzt schön fest und ich traue ihm durchaus zu die Lampe sicher zu halten.

Der obligatorische Größenvergleich

012.jpg

AA-Zelle, Incendio V3, Balder BD-1, Spark SL5, ITP A2 EOS

Beamshots

Kamera: Canon EOS 5D
Objektiv: EF 17-40 4.0 17mm
Belichtungszeit: 6 Sekunden
Blende: 5,6
ISO: 400
WB: Tageslicht

Diesmal nicht auf meiner Standartbeamshotstrecke, ich war am WE weg und habe die Bilder dort gemacht.
Die Garage am Ende ist ca. 45m entfernt.
Alle Lampen waren mit den passenden LiIonen bestückt die alle eine Spannung über 4,1 Volt hatten.

balder_bd1_1_low.jpg

Low -- durch das recht niedrige Low ist leider überhaupt nichts zu sehen.

balder_bd1_2_med.jpg

Med

balder_bd1_3_high.jpg

high

Und zum Vergleich, alle Lampen auf höchster Stufe.
sunwayman_v10c.jpg

Sunwayman V10C

spark_sl5.jpg

Spark SL5

jetbeam_rrt0.jpg

Jetbeam RRT-0 XP-G


Zusammenfassung

Pros
  • niedriges Low
  • interesante Verpackung
  • kein Geblinke
  • sehr schön zu bedienender Clicky
  • kein Memory
  • guter Lieferumfang Bezel / Clip
Cons
  • vermutlich schwache Anodisierung
  • Modiwechsel nur im ausgeschalteten Zustand
  • Kunststoff an Pill und Clicky
  • zu leichter Druckpunkt zum Modiwechsel dadurch vershentliches Momentlicht in der Tasche wahrscheinlich.
  • potentieller "Schmutzfänger" am Lampenkopf
  • Start in High
  • Modireihenfolge
Fazit

Ich kann mich mit der Lampe nicht so ganz anfreunden. Es sind einfach zuviele Dinge dran die ich so nicht mag, dies kann das Design, das mir wirklich gefällt, leider nicht ausgleichen.
Die schwächliche Anodisierung.
Das Risiko versehentlich Sofortlicht zu aktivieren, das in der Hosentasche schnell zum Dauerlicht werden könnte.
Der Kunststoff an Pill und Clicky.
Sind die Dinge die mich davon abhalten werden die Lampe zu kaufen.

Wie ich schon sagte, das Design gefällt mir sehr gut. Wenn dann wirklich die Möglichkeit besteht die Lampe durch neue Pills aufzurüsten könnte ich evtl. doch noch ins Schwanken kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

archangel

Flashaholic**
7 April 2011
4.544
1.432
113
Danke Frank! Super Review! :thumbup:
Tja, schade. Ich hatte mich schon gefragt ob das was nach Plastik aussieht auch Plastik ist. :eek:

Kleine Preview auf die anderen beiden, größeren Lampen: Gibt's da auch Plastik zu bestaunen??
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.130
113
Acebeam
Vielen Dank für das 1A Review:thumbsup:

Die Kunststoffeinsätze in Lampenkopf und Tailcap halte ich auch nicht für optimal, da ich fürchten würde, dass vor allem das Gewinde in der Tailcap bei erforderlichem Nachziehen schnell mal überdreht werden kann, da geht für mich einfach nichts über Metall.


Gruß
Klaus
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.506
113
Nähe Karlsruhe
Danke Frank! Super Review! :thumbup:
Tja, schade. Ich hatte mich schon gefragt ob das was nach Plastik aussieht auch Plastik ist. :eek:

Kleine Preview auf die anderen beiden, größeren Lampen: Gibt's da auch Plastik zu bestaunen??
Danke für den Dank

Du willst ein Preview auf ein Review. :eek:
Das ist ja fast so wie Weihnachten heimlich in die Päckchen zu linsen. :mad:
Sowas mache ich natürlich nicht. :mad:

Aber, da du ja so neugierig bist, gebe ich dir einen ganz, ganz, ganz kleinen Hinweis. Nein

Gruß FRank
 

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
13.103
5.310
113
BaWü
Ich kann mich mit der Lampe auch nicht anfreunden;
Hab es nur bischen getauscht,also meine Vor und Nachteile

Pros

niedriges Low

kein Geblinke


guter Lieferumfang Bezel / Clip

Cons

vermutlich schwache Anodisierung
Modiwechsel nur im ausgeschalteten Zustand
Kunststoff an Pill und VClicky
zu leichter Druckpunkt zum Modiwechsel
potentieller "Schmutzfänger" am Lampenkopf
Start in High
Modireihenfolge
kein Memory
Versehentliches Anschalten fast vorbestimmt.

Gruß Xandre
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.506
113
Nähe Karlsruhe
Cons
Versehentliches Anschalten fast vorbestimmt.

Gruß Xandre
Schön, daß die Geschmäcker so verschieden sind. :thumbup:

Allerdings geht es nicht ums Einschalten der Lampe, dieser Druckpunkt ist sehr schön gemacht, sondern nur um Momentlicht, also das antippen. Zum Modiwehsel finde ich das recht angenehm. Habe es oben angepasst.

Gruß FRank

PS Mal schauen wie sich die nächsten beiden machen, bin schon am testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Xandre

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
13.103
5.310
113
BaWü
Alles klar Danke

Mir gefällt auch das Design nicht besonders.
Ich finde die Lampe sieht irgendwie so "aufgesetzt" aus.
Soll heißen,das Teil auf dem Balder steht sollte auch die gleiche Farbe haben,
aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Gruß Xandre
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.535
3.765
0
Hallo Frank,

danke für dein schön gemachtes Review mit einer authentischen Meinung zur Balder BD-1. :thumbup:

Ich bin natürlich schon auf die anderen Reviews gespannt...

Gruß,
Markus
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Schönes Review.

Ich find die Lampe interessant. Auch, dass diesem "Zwang" zum XM-L Verbau nicht nachgegeben wurde macht meiner Meinung nach absolut Sinn in dieser Leistungsklasse. Der Throw ist nämlich für die angegebenen 145 Lumen durchaus gut finde ich.

Bei dem Preis find ich die Lampe durchaus empfehlenswert als Backup... Ein Holster wäre allerdings zu diesem Zweck nett gewesen.



Marcus
 
Trustfire Taschenlampen