Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Optische Simulationssoftware (Ray Tracing)

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.254
4.999
113
Essen
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Wer hat Erfahrungen mit Software für optische Simulationen? Mir geht es darum das Zusammenspiel zwischen verschiedenen Lichtquellen (hauptsächlich LEDs, aber auch andere) mit (parabolischen & elliptischen) Reflektoren und (sphärischen & asphärischen & ggfs TIR) Linsen zu simulieren (am besten in allen drei räumlichen Dimensionen). Es soll nicht nur Strahlenverläufe sondern auch das Lichtbild in definierbaren Entfernungen und tatsächliche Lichtstärkewerte simuliert werden können.

Professionelle Softwareprodukte, wie Trace Pro und Zemax sollen das können. Eine günstigere und vielleicht auch schlankere Lösung wäre ganz nett. Wichtig ist mir natürlich auch, wie komplex der Einstieg ist. Er sollte halbwegs einfach gelingen ohne das die Software zu simpel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tee

Flashaholic*
28 Dezember 2011
676
456
63
Und? Wie weit bist du gekommen?
Nicht sehr weit. Ich hatte es so verstanden, dass Raytracing von Strahlen durch Linsen oder gegen ideale Reflektoren/Spiegel vergleichsweise einfach ist, aber das reicht nur für einfache Modelle. Wenn man damit hinkommt, prima.
Für bessere Ergebnisse bräuchte man mindestens ein Raytracing-Programm, das nicht-punktförmige Lichtquellen rechen kann. Schon der Aufbau einer LED mit Dom (verschiedenen Abstrahlrichtungen) ist sehr aufwändig zu programmieren. Orange Peel Reflektoren gehen so auch nicht.

Man sollte wohl besser ein professionelles Programm benutzen, das auch Herstellerdaten einlesen kann. Der Aufwand zur Einarbeitung ist aber nicht ohne, besonders wenn es keine Anleitung für genau dein Problem gibt.
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.909
9.496
113
Bremen
Für die Berechnung von Lichtquellen habe ich zwar gerade keinen günstigen Tipp (Zemax sieht wirklich interessant aus, ist mir aber auch ein paar tausend Euro zu teuer), aber für die anschließende Frage der Beleuchtungsberechnung habe ich etwas gefunden:

Nennt sich DIALux und ist kostenlos:
https://www.dial.de/de/software/dialux/

Gedacht ist es zur Berechnung von Gebäude und Straßenbeleuchtung. Dort lassen sich IES-Dateien importieren.

Entsprechende IES-Dateien bekommt man z.B. für die Optiken von Carclo Optics für die dazu passenden LEDs:
Beispiel: http://www.carclo-optics.com/optic-10621

Damit kann man dann Szenen mit Raytracing rendern, Beleuchtungsstärken auf definierten Flächen oder Punkten berechnen, etc.
 
Trustfire Taschenlampen