Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

On The Road U16 - die optimale EDC Lampe

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
3.057
2.505
113
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
So Freunde des Lichts,

hier möchte ich mal das im Titel erwähnte Lämpchen vorstellen. Achtung! Das wird kein Review, sondern lediglich ein paar Bilder und mein Eindruck zur Lampe. Also höchst amateurhaft und subjektiv!

Gearbest hat diese Lampe ja hier im Forum verlosen lassen und ich war der glückliche Gewinner. Da ich aber immernoch der Meinung bin, kein taschenlampenabhängiger Flashy zu sein, gibts weniger detailierte technische Daten, sondern die subjektive Meinung zum Anwendungsbereich im Bezug auf EDC.

Zuerstmal gibt es eine Webseite, welche allerdings sprachbedingt nicht so aussagekräftig ist :D

http://otrlight.com/U16

Für ein paar technische Daten verlinke ich mal GB

https://www.gearbest.com/led-flashlights/pp_1686952.html?wid=1433363

Screenshots habe ich nicht gemacht, da ich da mit meinem Smartphone nicht viel aussagekräftiges Material herstellen kann. Wer dennoch ein paar Bilder wünscht, der kann einfach Bescheid sagen und ich schaue mal, was sich machen lässt. Ansonsten gibts auf Youtube ein paar gute Videos dazu.

Die wichtigsten Daten: 1020 Lumen maximal. 2 Meter Fallhöhe, 4 Leuchtstufen mit 2, 150, 360, 720 sind angegeben. Mit einem Doppelklick wirds jedoch noch etwas heller, da hier die 1020 Lumen zur Verfügung stehen.

Uuuuund los gehts:

6E83D4DF-D4CD-46B4-AC37-97381D468329.jpeg

BÄM!

2DAD0BC9-AEE3-4F99-9B81-4A959CDA5AA2.jpeg

Das ist sie..die On The Road U16. Zuerst fällt die Größe ins Auge. Schon jetzt kommt unausweichlich der EDC Gedanke in den Kopf. Ich meine...EDC ist ja nun Zeug, welches man nicht nur zu bestimmten Zwecken dabei hat, sondern grundsätzlich jeden Tag mit sich rum trägt. Und genau deswegen ist Größe und Gewicht eine sehr wichtige Angelegenheit. Mit 60 Gramm und dieser Größe fällt diese Lampe für mich zumindest absolut unter den EDC verträglichen Parametern.

Ich weiß...ich hör ja schon auf zu quatschen und mache weiter mit Bildern:

Das gesamte Paket umfasst in meinem Fall die Verpackung, die Lampe, einen Akku, das Ladekabel, ein User Manual, ein Lanyard, zwei O-Ringe und ein kleines Täschchen.

D2D089F8-C25E-4D21-B4B9-21D81627A12B.jpeg

Zwischendurch sei erwähnt, dass Lanyard und Tasche eine überzeugende Qualität aufweisen.

Hier das Manual:

7C69B0A0-B8FA-4060-B539-9BDDCD60F842.jpeg

Geladen wird die Lampe über ein USB-C Anschluss.

CDE0D62E-56A4-4EC7-8254-8010C8E1E02B.jpeg

Die U16 kommt mit einem sehr stabilen Metallclip daher...

907F9CDC-ACAA-4C35-9067-1AA26F14559D.jpeg

Auch der Seitenknopf macht einen sehr guten Eindruck. Der Druckpunkt ist weder schwammig, noch wackelig. Super Qualität kann ich nur sagen.

DC19A2C9-3F10-415F-8E7E-EAB4487E6C6A.jpeg

Tailclicky gibts nicht, dafür tailstandfähig.

9F7BA58A-7BB4-498D-A3B0-502AA3FF7DDA.jpeg

Ein unscharfer Blick auf die LED...

A054147C-27ED-4C39-9DDA-916D299821C6.jpeg

..und den mitgelieferten 700 mAh 16340 Akku...

C432D7AC-2ACA-4C57-BE98-7DCF48487741.jpeg

90BEF4C9-B0F6-40B2-B7E4-B806483B3DB7.jpeg

Die Größe der Lampe ist gerade eine Nummer größer, als eine Schlüsselbundlampe. Hier der Direktvergleich mit einer Nitecore Tip:

EDD48F42-C840-4E97-996A-70C953F06444.jpeg

F7E9F22B-E96A-481E-8902-C2B4FC643525.jpeg

Eine perfekte Lampe für die Hosentasche.

Jetzt noch ein paar Angaben zur Lampe:

2 Lumen - 140 Stunden
150 Lumen - 2,5 Stunden
360 Lumen - 1 Stunde
720 Lumen - 35 Minuten
1020 Lumen - k.A.

LED: Cree XP-L HD V6 1A

Größe: 7,1 cam lang, 2,8 cm Durchmesser am Lampenkopf und 2,4 cm am Gehäuse.

Der Seitenschalter dient gleichzeitig als Akkufüllstandsanzeige. Wenn man die Lampe zuschraubt, wird durch Blinken der Ladezustand angezeigt.

Akku: CR123A/ RCR123/ 16340 Li-ion

140 Meter Reichweite und 4900cd.

IPX-6 Wassergeschützt.

Es gibt durch einen Dreifachklick auch einen Beacon-, einen SOS- und einen Strobemodus.

Die Lichtfarbe ist für mich als Amateur sehr warm und das Lichtbild ist eher throwig. Angaben zu Kelvin habe ich nicht gefunden. Vielleicht kann @amaretto als Profi das etwas besser beschreiben. Der Schelm hat doch bestimmt mit der Lampe auch rumgespielt. :D

Das sollten erstmal die wichtigsten Daten sein.

Ich muss sagen...völlig unabhängig, ob ich diese Lampe nun gewonnen habe, dass ich vollauf begeistert bin! Bisher mussten meine Lampen immer größer und heller sein. Jetzt habe ich die Wertschätzung auch mal bei einer kleinen Lampe gelernt, welche zukünftig in meinem fast täglich getragenen Rucksack Platz finden wird.

Abschließend: Eine aus meiner Sicht nahezu perfekte EDC Lampe, welche wohl auch genau für dieses Einsatzgebiet konzipiert wurde. Das merkt man. Für wirklich wenig Geld gibt es hohe Qualität und ein tolles Licht, welches die Warmweißherzen höher schlagen lassen könnte. Ich hatte nichtmal diese Marke auf dem Schirm und bin froh, dass ich die Chance bekommen habe, diese Lampe kennenzulernen. Und ich sage euch ganz ehrlich aus meiner Sicht heraus...diese Lampe ist absolut unterschätzt und zu wenig präsent. Sie brauch sich nicht hinter den großen Marken verstecken. Ich kann sie, gerade für diesen geringen Preis von ca. 25 Euro bei GB, absolut empfehlen! Ich würd mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit dieser Lampe hier mit allen teilt. ;)
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.863
9.632
113
Hannover
Das wird kein Review, sondern lediglich ein paar Bilder und mein Eindruck zur Lampe. Also höchst amateurhaft und subjektiv!
Wenn Du Dich da mal nicht täuscht...;)

Das ist ne wirklich gelungene Vorstellung der OTR U16 ! :thumbup:
Da bleiben gar nicht mehr viele Fragen offen, aber eine habe ich. :D
Hat die Lampe einen Magnet in der Tailcap wie das Schwestermodell M3? Es sieht auf einem Bild zumindest so aus...

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
3.057
2.505
113
Acebeam
Danke für das Kompliment Carsten. :)

Und um deine Frage zu beantworten: Ja. An der Tailcap ist ein ziemlich starker Magnet. :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665

Flaschenlampe

Flashaholic*
25 Januar 2019
736
383
63
Kann vielleicht jemand sagen was die U16 außer bezüglich Form und Gewicht von der M3 (Pro) unterscheidet? Also sie ist etwas schwerer und hat einen dickeren Kopf bzw eine knubbeligere Form, das kann je nach Geschmack ja optisch und haptisch sowohl Vor- als auch Nachteil sein. Der Magnet muss die paar Gramm mehr auch tragen, aber macht wohl nicht viel Unterschied. Aber ist die U16 technisch in irgendeiner Weise besser? Kommt sie mit der Erwärmung besser klar weil dicker? Sie ist ja auch klein bisschen teurer. Oder ist die Entscheidung wirklich NUR Geschmacksache?
 

cwb

Flashaholic*
27 Januar 2016
471
172
43
Mir stellt sich grad die Frage, wie eine XPL HD V6 1A LED, warmweiß sein kann. ?
 

cwb

Flashaholic*
27 Januar 2016
471
172
43
Auch grad bei GB gefunden. Die bringt dann auch nur 720lm, bei 3500-4000K.

Vielleicht sollte das oben, im Review, geändert werden, damit Text und technische Daten zusammen passen.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
3.057
2.505
113
Nein, diese Lampe hat tatsächlich einen 1020 Lumen Modus per Doppelklick. Dies ist allerdings in der Beschreibung nicht ersichtlich, da es unter den Lumenangaben in der Anleitung auch nicht so leicht zu finden ist. Siehe oben den Screenshot mit der Anleitung. Dort wird unter „Output and Runtime“ lediglich bis zu 720 Lumen angegeben. Auf der nächsten Seite unter „Operation Instruction“ kann man am Diagramm erkennen, dass es den zusätzlichen 1020 Lumen Modus gibt. GB wird sich in der Beschreibung an die erste Seite gehalten haben.
 

Flaschenlampe

Flashaholic*
25 Januar 2019
736
383
63
In diesem Review der M3 Pro ist eine handschriftliche Auflistung gemessene Lumen, auch der U16, ich meine da stehen "nur" 600 im Turbo.
http://budgetlightforum.com/node/62510#comment-1382227
Ich glaube auch mal gelesen zu haben, dass OTR im kleingedruckten darauf hinweist, dass die angegebenen Werte auf Labortests mit einer anderen LED beruhen. Finde ich gerade nicht, auch wenn die Beschreibung bei Aliexpress recht ausführlich ist. Irgendwann hätte ich schon Lust auf ne warmweiße U16.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
3.057
2.505
113
Eine realistisch gemessene Leistung in ein anderes Thema. ;) Dies ist lediglich die Abweichung der Werksangabe und ist mehr oder weniger bei fast jeder Lampe merklich. Hier ging es allerdings um die Tatsache, dass es laut Werksangabe noch einen zusätzlichen Turbomodus gibt, welcher nicht in der GB Beschreibung erwähnt wurde. In deinem Link sind diese 600 Lumen auch nur auf die 720 Lumen Stufe bezogen. Der Turbo mit Werksangabe 1020 Lumen wurde garnicht erst getestet. In einigen Videos auf Youtube gehen einige davon aus, dass der höchste Modus mit 1020 Lumen arbeitet, obwohl sie nur die 720 Lumen Stufe entdeckt haben.

Ansonsten kann ich dir sagen, dass die U16 ein wirklich angenehmes sehr warmes Licht hat. Dazu könntest du dir auf Youtube einen Eindruck verschaffen. :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Flaschenlampe

Flaschenlampe

Flashaholic*
25 Januar 2019
736
383
63
Ja, danke für den Tipp. Weißt du denn auch welchen Mehrwert die U16 nun gegenüber der M3 hat?
Ich mein aber in meinem Link unterscheidet er schon zwischen den Stufen H(igh) und T(urbo).
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
3.057
2.505
113
Ja, aber die angsprochenen gemessenen 600 Lumen beziehen sich auf die 720 Lumen Stufe. Ansonsten kann ich dir leider keine Erfahrungswerte der Unterschiede mitteilen, da ich die M3 nicht habe.
 

Lichtmichl

Flashaholic**
6 April 2014
1.525
684
113
Thüringen
welchen Mehrwert die U16 nun gegenüber der M3 hat?
Hätte sie, wenn sie auf Grund ihres pummeligeren Umfanges gegenüber der M3 mit 18350-er Akkus an Stelle 16340 zu betreiben wäre (analog EC11, PT16).
Diesen Vorteil (Laufzeiterhöhung) hat sie aber verspielt. Ein paar Lumen mehr oder weniger im UI machen das Kraut nicht fett.

GrußMicha
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.915
1.674
113
Raffnixhausen
Da keine 18350er draus gemacht zu haben ist eine Sünde. Wenn das UI-Diagramm stimmt, hat sie ein übersimplifiziertes und dadurch wieder umständliches UI. Der Strobe ist Quatsch, aber den teilt sie mit vielen EDCs.

Eine Lumintop EDC05 (vergleichbare UI-Konzeption) kann man immerhin wahlweise in Moon bringen (kurzer Klick) oder in den letzten Modus (längerer Klick), und der Turbo liegt in der normalen Schaltreihenfolge, man kommt da also raus, ohne die Lampe ausmachen zu müssen.

Lediglich der Doppelklick zum Turbo gefällt mir gut. Große Unterlassungssünde der EDC05!

Für mich ist die Lampe ganz weit weg von einer optimalen EDC, aber es gibt ja unterschiedliche Bedürfnisse :).
 

lightboks

Flashaholic**
4 Januar 2019
1.768
857
113
Die m3pro kann man zumindest austricksen indem man die tailcap aufmacht zum ausmachen. Dann startet sie immer auf low. Und doppelclick für turbo geht auch immer. Vielleicht klappt das ja auch bei der u16?

Turbo in der normalen Schaltreihenfolge muss nicht sein bei so kleinen Batterien. Ich finde den höchsten normalen Mode fast schon zu viel.

Ich versteh die U16 nicht wirklich, wie die sich zur m3pro abgrenzen soll.. irgendwie simpler, aber dann auch doch wieder nicht..

Aber im 16340er bereich gibt es nicht viele günstige brauchbare sachen.. fenix e16 fällt mir noch ein.. aber die m3pro ist schon nicht nicht verkehrt.. die U16 kapiere ich wie gesagt irgendwie nicht..
 
  • Danke
Reaktionen: Flaschenlampe

cwb

Flashaholic*
27 Januar 2016
471
172
43
Dass eine XPL-HD V6 1A LED mehr Lumen emittiert, als eine warmweiße XM-L2, ist ja nicht abwegig.

Darum ging es mir aber gar nicht.
Im Eröffnungsthread ist als LED der vorgestellten Lampe nun mal die XPL-HD 1A erwähnt, im Text aber zweimal von warmweißem Licht die Rede.
Ein Widerspruch, welcher sich durch Korrektur der LED-Angabe beheben ließe .

Übrigens findet sich die 1020lm Angabe auch bei GB, allerdings nur bei der U-16 mit der XPL-HD 1A.
 
Trustfire Taschenlampen