Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Olight X7 zieht nur den Strom von 2 Akkus anstatt 4

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Leute,

ich bin sehr zufrieden mit der Lampe X7, leider stelle ich seit einer Woche fest dass meine X7 auf der 1000Lumen Stufe den Strom nur von 2 Akkus zieht, ist das Problem euch bekannt? auf Turbo oder Turbo S läuft es normal, da werden alle 4 Akkus platt gemacht.

die Lampe hat vorher bei 1000 Lumen fast 7 Std erreicht, jetzt nach über 2 Std saugt sie 2 Akkus bis runter auf 2.5-2.6 Volt und die anderen beiden bleiben komplett Voll wie nach dem Laden.

irgendwie bin ich ratlos...
 
  • Danke
Reaktionen: Wurczack

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.120
113
Vogelsbergkreis
Ich kann nur Vermutungen anstellen. Die Lampe hat nen mechanischen Verpolschutz, die Akkus sind 2S2P verschaltet und Du hast einen Akku falschherum eingelegt.
 

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
Acebeam
ne habe ich nicht, richtig reingelegt, habe es 4 mal ausprobiert, jedesmal bei 1000 Lumen nur 2 Akkus leer gesaugt die anderen 2 wie nach dem Laden. Nur komisch dass es bei der Stufe 5500 Lumen ca halbe Std durchläuft mit Aktivkühlung. hm, bei 3000 Lumen sieht es auch ziemlich gut aus dass alle 4 Akkus durchlaufen, jetzt ca 38 Min gelaufen und es leuchtet noch nicht rot.
 
  • Danke
Reaktionen: kolibri78

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
hi Maiger, die Lampe ist 2s2p verschaltet. also 2 Akkus gehen auch, beide Seiten habe ich ausprobiert, funktioniert alles, Turbo S funktioniert selbst mit Samsung 30q mit 3.7 Volt bei 2 Akkus. Ich habe hier 20 verschiedene Akkus, alle ungeschützt, alle funktionieren damit, nur wie gesagt wenn ich die 1000 Lumen Modus auswähle leuchtet sie z.b. mit Samsung 30Q keine 6-7 Std mehr sondern leuchten nach über 2 Std Rot weil nur 2 Akkus davon.

update, so, gerade eben 1 Std 3000Modus Lumen durchgelaufen, Akkuspannung alle 4 3.68 Volt.

Was ist hier faul? Was für ne Macke hat die Platine?
 

Maiger

Supporter
27 Dezember 2011
6.308
3.023
113
Nationalpark Kalkalpen (A)
www.taschenlampen-forum.de
Nur damit ich das richtige verstehe ...
  1. Du legst 2 volle Akkus (A1 und A2) in die Schächte S1 und S2 des Halters und die Lampe leuchtet z.B. 3 Stunden.
  2. Du legst 2 andere volle Akkus (A3 und A4) in die Schächte S3 und S4 des Halters und die Lampe leuchtet wieder 3 Stunden.
  3. Nun legst du die 4 Akkus (A1 bis A4), wieder voll geladen, in die Schächte S1 bis S4 des Halters und die Lampe leuchtet wieder nur 3 Stunden da 2 der 4 Akkus nicht entladen werden? :confused:
 
  • Danke
Reaktionen: Onkel Otto

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
ja, punkt 3 ist gemeint, normalerweise werden alle 4 Akkus gleichmäßig den Strom gezogen, aber hier spinnt die Lampe, nur 2 der 4 Akkus werden entladen.
 

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
Hallo Zusammen, meine Lampe ist gerade mal 3 Monate alt, ich denke nicht dass es an Fett liegt. es ist 4 mal aufgetreten. Das komische ist, dass es seit 2 Tagen wieder normal funktioniert, egal im welchen Modus, alle 4 Akkus werden entladen, ich habe die Akkus sowie die Kontaktfläche nicht gereinigt, sieht ja noch wie neu aus. Die Frage ist, wie das passieren konnte? Ich habe die Lampe fast zurück geschickt, aber da Olight mir nicht den gleichen Preis für 119 Euro machen wollte, habe ich es behalten. Jetzt funktioniert es zum Glück wie es sein muss.

Thread kann geschlossen werden :)

Ich liebe die X7! für mich gibt es derzeit für mich keine Alternative.

Danke euch!
 

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
hm ok, aber ehrlich gesagt willl ich mich damit gar nicht mehr beschäftigen. Die Lampe soll einfach nur leuchten und wenn der Akku leer ist wieder aufgeladen werden. Natürlich sollen weiterhin alle 4 Akkus entladen werden egal bei welche Stufe ich sie nutze.
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.120
113
Vogelsbergkreis
Aber wir wollen uns damit beschäftigen :) Wäre schon schön wenn irgendwann noch die Lösung für dieses komische Verhalten zum Vorschein kommt. Brauchst ja selber nicht mehr mitmachen wenn Du nicht magst.

Weiß denn jemand wie der Akkukäfig denn genau aufgebaut ist und ob da ggf. noch ein paar weitere Bauteile drinstecken?
 

Lexel

Flashaholic**
12 Dezember 2016
1.222
1.162
113
Halle (Saale)
die einfachste Ursache kann etwas Dreck auf den Plus Kontakt eines Akkus gewesen sein
Es kann aber auch ne Kalte Lötstelle im Akkukäfig sein, die sich wieder meldet
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
Dreck kann nicht sein, die Lampe ist nagelneu :D ich habe keine Ahnung wieso es so war und jetzt plötzlich wieder normal funktioniert, fast hab ich das Teil zurückgeschickt.
achja, ich will mich nicht damit beschäftigen, aber bald bekommt die Lampe eine kleine Schwesterchen :D (mal schauen, wenn es subjektiv heller leuchten wird, ist es dann ein Brüderchen) die mit 18350 betrieben wird....
 

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
liebe Leute, hm, seitdem zieht die Lampe schön brav alle 4 Akkus die Säfte weg, komisch, wieso das in der Zeit so passiert ist, und es sind immer noch die gleiche Akkus. Gereinigt habe ich auch nix. Ich liebe die X7 Lampe, 3000 Lumen hält der durch bei Zimmertemperatur.
 

Yukon

Erleuchteter
4 März 2012
84
10
8
Hallo liebe Leute!

Meine x7 zeigt ein Verhalten, welches mir durch Zufall beim Messen meiner Akkus aufgefallen ist.

Sie entlädt, wenn man von hinten auf die Lampe schaut, immer die beiden Zellen links vom Schalter etwas mehr.

So war zum Beispiel die Spannung nach dem Abschalten bei zwei der Akkus bei knapp über 2,9V, die anderen beiden jedoch zeigten um 3,1V.

Das Verhalten ist mit allen drei Akkusätzen, die ich besitze reproduzierbar. Egal ob ich die Lampe bis zur Abschaltung laufen lasse oder zwischendurch Messe. Zwei Zellen haben immer weniger Spannung als die anderen beiden.

Ich habe 2x4 Sony VTC-6 und einen Satz olight Zellen in Betrieb. Voll geladen aus dem Xtar VP-4 haben alle Zellen bei mir zwischen 4,195-4,200V. Die olight etwas weniger. Gemessen mit einem Benning MM-4.

Ich habe die Lampe erst vor einem Monat gekauft und insgesamt nur ein paar Stunden benutzt. Ich hoffe ich habe hier keinen Defekt? Alle Funktionen sind absolut normal, auch die Abschaltung funktionierte einwandfrei. Nur die Spannung der Akkus macht mich stutzig.

Ich hoffe, die Profis können mir helfen :)
 

rad-ass

Flashaholic**
3 August 2013
1.005
124
63
Kann nur sagen das es bei meiner genauso war. Hatte aber nicht drauf geachtet in welcher Stufe das passiert. Nur jedesmal wenn ich nach ner Runde rein bin waren 2 Akkus deutlich weiter entladen als die anderen beiden. Dadurch kam natürlich die Akku leer Anzeige deutlich eher. Eine Lösung gab es dafür nie !!!
Vielleicht is das normal und es hat nur keiner bisher bemerkt !
Vielleicht ein Kontaktproblem im Deckel hinten ?
 

Yukon

Erleuchteter
4 März 2012
84
10
8
Ja deinen thread hab ich durchgelesen. Ich reinige nochmal alles und gucke.

Der olight Kundenservice hat leider seit über einer Woche auf keine Mail reagiert. Nur bei Facebook bekam ich eine Antwort in gebrochenem Deutsch und man forderte mich auf Bilder zu senden(wovon?) und ging von einem Defekt der Akkus aus.
Was ich bei 12 Akkus, die alle neu sind für sehr unwahrscheinlich halte und die mir schreibende Person schrieb mir auch offen, ein Sales-agent zu sein und keine Ahnung von der Technik zu haben :(

Ich hoffe es melden sich noch andere und das ich langsam eine Antwort vom Kundenservice bekomme. Das schmälert doch den Eindruck, den ich von olight bisher habe. Ist meine 7. Olight und sobald mal was dran ist, kommt scheinbar keine Antwort. Sehr schade :(
 

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.161
3.788
113
Stadtallendorf
Wenn die Kontaktflächen der Akkus sauber sind, dann miss mal im Lampenkopf
nach, ob der Widerstand zwischen den beiden Plus-Kontakten und den beiden
Federn jeweils 0 Ohm ist.

Dann noch die Tailcap auf Durchgang für die 2s2p Konfiguration prüfen.

Wenn sich dort keine Auffälligkeiten finden, ist es in der Tat mysteriös.

Wenn Du magst, dann lies Dir, falls noch nicht geschehen, diesen Thread mal durch,
denn vielleicht findest Du dort ja noch Denkanstöße ...

Funktioniert Deine X7 auch dann ordnungsgemäß, wenn Du sie mit nur 2 Akkus (2s1p)
betreibst und sind dann beide Stränge im Verhalten und in der Helligkeit gleich ?

Greetings
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
Ist bei dir jetzt das Problem weg oder immer noch da? ich habe mir eine zweite gekauft, ich werde heute schauen wie der sich verhält, meine erste verbraucht alle 4 gleichmäßig, nur damals im 1000 Lumen modus war es so, dass der eine überhaupt nicht entladen wurde, bei dem anderen hier im Forum wird es teilweise entladen, komisch.

aber trotzdem ist die Lampe für mich Standfest, bzw. im 120 Euro Bereich gibt es keine bessere denke ich.
 

Yukon

Erleuchteter
4 März 2012
84
10
8
Ich hab gemessen :

Tailcap + + = 000,3Ohm
Tailcap - - = 000,3Ohm
Tailcap +- = nicht Messbar, musste stimmen?

Kopf + + = 000,3 Ohm
Kopf - - = 000,3 Ohm
Kopf + - rechts beginnt bei 8,5 Megaohm fällt dann ab
Kopf + - links beginnt bei 10,5 Megaohm fällt dann ab.

Keine Ahnung, vielleicht könnt ihr mir was dazu erzählen?
 

rad-ass

Flashaholic**
3 August 2013
1.005
124
63
Meine Lampe war dann defekt und hatte den Geist komplett aufgegeben. Darum kann ich dazu nix mehr sagen.
 

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.161
3.788
113
Stadtallendorf
Wenn ich mir die Bilder hier anschaue, dann denke ich dass die beiden
je 2s-Akkus massiv parallel liegen und so keine Abhängigkeit von der
Leuchtstufe gegeben sein sollte.

Bei meiner X7 messe ich im Lampenkopf jeweils 0 Ohm zwischen den
beiden Plus- bzw. Minus-Kontakten.


... o.k. hier ein Bild :):

- links: in die offene, auf dem Kopf stehende Lampe geguggt
- rechts : in die auf den Deckel liegende Tailcap geguggt

P1060539_crop_norm20_1200_s25_85std.jpg

So ist es bei meiner X7 :

1 und 4 sind jeweils Plus-Kontakte (Fläche), 2 und 3 sind Minus-
Kontakte (Federn).

Wenn die Lampe nur mit 1 und 2 oder nur mit 3 und 4 bestückt ist,
also 2s1p, dann funktioniert sie auch.

So kannst Du auch den Ruhestrom messen, wenn Du mit dem
DMM zwischen 1 und 2 misst und 3 und 4 nicht bestückst oder
offen (=unverbunden) läßt. Gleiches gilt, wenn Du den Strom
zwischen 3 und 4 misst und 1 und 2 offen oder unbestückt läßt.

Hast Du zwei DMMs und misst lampenseitig den Strom gleichzeitig
zwichen 1 und 2 sowie zwischen 3 und 4, dann musst Du die beiden
Messwerte addieren, um den Ruhestrom zu erhalten.

Greetings
Klaus
 

Yukon

Erleuchteter
4 März 2012
84
10
8
Ich hab sie grad noch einmal laufen lassen. Bislang läuft sie mit den olight Akkus normal. Ich glaub langsam, ich Spinne.

Danach teste ich noch einmal den Satz VTC-6. Ein Akku ist mir einmal runtergefallen aus diesem Satz. Ist aber optisch nicht beschädigt. Kann es sein, dass dieser durch einen höheren Innenwiderstand diese Differenz verursacht für das eine paar?

Korrektur, habe den Widerstand im Lampenkopf mit einem zweiten MM nachgemessen.
Vorher die beiden Messfühler aneinander gehalten, Gerät zeigt bei Direktem Messfühlerkontakt 0,4Ohm. Bei dem anderen MM 0,3Ohm.

Das schiebe ich mal auf die billigen Messfühler, da ich die anderen Strippen gerade nicht zuhause habe.

Beide MMs zeigen exakt den selben Wert auch im Lampen Kopf zwischen + und + und zwischen - und -. Also beides 0 Ohm.

Tailcap das gleiche.

Ich habe gerade entdeckt, mit der Innenwiderstandsmessung meines C4, dass zwei Zellen aus einem der VTC-6 Sätze einen höheren Innenwiderstand als alle anderen Zellen haben.

Vielleicht rührt da sproblem nur von diesen beiden Zellen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Samsung30Q

Stammgast
28 August 2017
65
20
8
das Problem ist wieder da :( ich habe mich schon gewundert wieso die alte Lampe so schnell rot leuchtet, 2 Akku davon komplett voll, 2 davon nur noch 3.05 Volt... und wieder war es der 1000 Lumen Modus schuld... zum Glück habe ich zwei davon... gut, dann bekommt die Lampe ab jetzt auch nur 2 Akkus anstatt 4. Ich werde morgen die Zeit stoppen, das geile ist dass es auch mit 2 Akkus (natürlich mit Samsung 30Q) Turbo S normal funktioniert, ich habe aber nicht gestoppt wielange es läuft, zumindest lässt sich die Stufe auswählen und nicht wie bei manche Akkus wo man 4 drin hat und es trotzdem Turbo S nicht mag.