Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Olight S30R Review

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.722
11.876
113
Leverkusen
sarembe.de
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,
ich möchte Euch heute die Olight S30R vorstellen.

Während der Nachtwanderung in Dortmund durfte ich die S20R von Xandre testen.
Wir waren uns schnell einig: Da geht serienmäßig :thumbsup: mehr.
Dass Olight so schnell reagiert……..:D

Technische Daten (dem Datenblatt entnommen)
- Cree XM-L2 LED
- 5 Helligkeitsstufen Plus verstecktem Stroboskop - Modus
- Moonlight 1 Lumen für 720 Stunden
- Low 20 Lumen für 26 Stunden
- Mid 100 Lumen für 10 Stunden
- High 600 Lumen für 2 Stunden
- Turbo 1000 Lumen für 1 Stunde
- Die Lampe kann mit einem 18650er Akku oder 2*CR123 Batterien betrieben werden.
- Leuchtweite 160 m
- Ultraklare, gehärtete Glaslinse
- HAIII Anodisierung
- Wasserdicht nach IPX-7 Standard
- 120 Gramm mit Akku
- 119 mm lang, ca. 25 mm Durchmesser
- Tailstand fähig

Verpackung



Lieferumfang
Clip, Ersatz O-Ringe, LiIon Akku 3400 mAh, Ladestation, Klebe Pad, USB Kabel, Garantiekarte, Werbung, Bedienungsanleitung
und natürlich die Lampe.




Verarbeitung

Lasergravur



Die XM-L2 LED ist mittig zentriert.
160 Meter Leuchtweite erreicht die S30R durch einen Smooth- Reflektor.




Die Gewinde sind sauber geschnitten und ……. dann lieber ohne Fett.




UI
Man schaltet die Lampe mit einem kurzen Klick ein.
Schalter gedrückt halten: Low, Mid, High, Low, Mid, High.…. Endlos.
Durch Doppelklick erreicht man den Turbo Modus.
Eine Sekunde drücken aktiviert den Moon Modus, wenn die Lampe aus ist.
Das Ausschalten funktioniert ebenso wie das Einschalten, ein kurzer Klick.

Drückt man in ausgeschalteten Zustand länger als 3 Sekunden auf den Taster
aktiviert oder deaktiviert man die Lock Funktion.
Das ist ein Schutz gegen versehentliches Einschalten.
Will man die Lampe einschalten, leuchtet die rote LED im Taster für ca. 5 Sek.

Der Strobe Modus ist versteckt. Er ist durch drei kurze Klicks zu erreichen.
Die Lampe speichert beim Ausschalten den zuletzt benutzten Modus (Mode Memory), ohne Strobe.

Lock Funktion gegen versehentliches Einschalten.




Stromversorgung
Der Olight Akku mit einer Kapazität von 3.400 mAh wird mitgeliefert.
Damit wiegt die S30R 120 Gramm.
Es kann jeder passende 18650er Akku verwendet werden, ebenso 2*CR123A Batterien, dann wird die interne Ladefunktion jedoch nicht unterstützt.

Die angegebene Leistung von 1000 Lumen wird mit 2*CR123 Batterien erreicht.
Der Unterschied zu den 920 Lumen mit einem Li-Ion Akku wird in der Realität nicht zu sehen sein.


Um die LED im Turbomodus vor Überhitzung zu schützen, regelt die Lampe kontinuierlich 2 Minuten lang herunter bis in den High Modus, es findet kein „Step Down“ statt.

Ein Pfeil im Body zeigt die korrekte Akkurichtung an.




Akku mit Pluspol zuerst in die Lampe.






Ladestation




Steht die Lampe nicht in der Station, blinkt die Lade- LED alle 3 Sekunden für 0,5 Sekunden.
Ist die Lampe nicht korrekt auf die Station gestellt, blinkt die Lade- LED dauerhaft schnell.

Während des Ladevorgangs leuchtet die rote Anzeige ohne Unterbrechung.
Ist der Akku in der Lampe nach maximal 6 Stunden vollgeladen leuchtet die Anzeige grün.

Wird geladen.................................................................Ist geladen
....................



Tailstand ist möglich.



4 Lampen im Größenvergleich.
Olight S10, Zebralight SC600II, Olight S30R, Fenix UC40UE mit integrierter Ladefunktion.



The Olight Family
S10, S30R, S15Ti, S10Ti



Beamshots
Von der Lampe bis zum:
- 1.Pfeiler sind es 8,40 m
- Bis zum Topf 18,40 m
- Bis zur weißen Kiste 40 m
- Bis zur Hecke 55 m
- Bis zur Eiche 100 m
- Der Abstand zwischen den Eisenpfeilern beträgt 4 m

Der Moon Modus ist auf den Beamshots nicht zu sehen, deshalb habe ich ihn weggelassen.

Die Kameraeinstellung ist auf maximalem Output der Lampen ausgelegt, daher ist die Lichtfarbe in den unteren Modi nicht realistisch, die Helligkeit schon.

Low 20 Lumen für 26 Stunden


Mid 100 Lumen für 10 Stunden


High 600 Lumen für 2 Stunden


Turbo 920 Lumen für 1 Stunde


Fazit
Aufgrund der Lichtfarbe der S10 mit XM-L LED habe ich die kleinen Olight Lampen gemieden.
Die Möglichkeit eine Lampe in der Ladestation zu laden und stehen zu lassen, hat mich aber gereizt.

Zum Glück ist die Lichtfarbe wieder wie sie sein soll: Reinweiß.
Vom Konzept der S30R bin ich begeistert, einfach aus der Station nehmen und benutzen.
Für die „Hunderunde“ oder für „mal schnell eine Lampe mitnehmen“ ist sie ideal.

Hier selected-lights.de habe ich die Lampe gekauft.

Gruß
Bluzie
 

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
5.918
4.377
113
Overath
Tolles Review :thumbup:
Lampe gefällt mir auch ganz gut, aber Preislich finde Ich in dem Segment dann doch die TN12 besser ( Kost nur die Hälfte )
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Hallo,

tolles Review! Vielleicht kann man ein Moderator den Titel von "Ohlight" in "Olight" ändern. :)

aber Preislich finde Ich in dem Segment dann doch die TN12 besser ( Kost nur die Hälfte )
Nicht, wenn du bei der TN12 noch den benötigten Akku und das Ladegerät dazurechnest (das ist bei der S30R ja alles schon dabei).

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: KLK-Shop und Bluzie

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
5.918
4.377
113
Overath
Hast recht, hab Ich nicht beachtet.
Aktuell kost die Tn 12 mit einem Akku und Charger 69,95 bei Amazon.
Immerhin noch 20 Euro günstiger.

Hallo,

tolles Review! Vielleicht kann man ein Moderator den Titel von "Ohlight" in "Olight" ändern. :)



Nicht, wenn du bei der TN12 noch den benötigten Akku und das Ladegerät dazurechnest (das ist bei der S30R ja alles schon dabei).

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: mkr

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.473
19.663
113
NRW
Danke Kay, für das spitze Review. :thumbsup:

So ganz überzeugt bin ich anhand deiner Beamshots nicht, dass die Lichtfarbe nicht doch einen grünen Einschlag hat. Definitiv kein Hulk mehr zu sehen?

Olight würde sicher viele Leute glücklich machen, wenn sie die Lampe auch mit einer LED in vernünftigem neutralweiß anbieten würden, d.h. ohne pipigelb, grün oder sonstwas. Das haben einige Hersteller in letzter Zeit auch geschafft.
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Vielen Dank für das aussagekräftige Review mit den sehr guten Beamshots:thumbsup:



So ganz überzeugt bin ich anhand deiner Beamshots nicht, dass die Lichtfarbe nicht doch einen grünen Einschlag hat.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Lichtfarben durch die Reflektorgeometrie etwas aufgesplittet werden, Spill kälter und Spot wärmer.
So erscheint mir das bei meinen sehr kleinen Olight TLs, die einen Reflektor mit sehr geringer Tiefe haben.
Ist aber nur eine Vermutung von mir.
Wenn das so ist, dann kann man da mit anderen LEDs nur sehr begrenzt etwas verändern, da müsste dann schon ein tieferer Lampenkopf mit tieferem Reflektor her, was die Lampe aber wieder etwas länger machen würde.
Wobei 5mm mehr vielleicht garnicht so schlimm wären und das Lichtbild vielleicht positiv verändern könnten.
Die ST25 Baton hat z.B. den gleichen Reflektordurchmesser wie die S10 Baton, aber die ST25 hat einen tieferen Reflektor und ein ausgeglicheneres Lichtbild im Vergleich zur S10.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.722
11.876
113
Leverkusen
sarembe.de
Ich weiß gar nicht was ihr gegen die Gärtnerfarbe habt. :peinlich: "Grün ist Leben" :)

Im Ernst: Mit der Aufteilung könnte Klaus Recht haben.
Der Spot ist reinweiß, der Spill warm weiß/beige mit vielleicht ein wenig grün.
Danach gibt es einen Übergang zu blau, wegen des nachleuchtenden Ringes.

Komischerweise verändert sich der Seheindruck bezüglich der Farben wenn man die Distanz zur Wand verändert. Bei 5 Metern Abstand zur Wand sieht man nichts mehr von diesen Farben.

Gruß
Bluzie
 

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.043
113
Ich könnte mir vorstellen, dass die Lichtfarben durch die Reflektorgeometrie etwas aufgesplittet werden, Spill kälter und Spot wärmer.
Entweder im CPF oder BLF wurde exakt diese Reflektorgeometrie als Grund für einige grünliche Olights genannt. Ein Austausch der LED soll demnach wenig bringen, weil eben die Geometrie gleich bleibt und wieder zu einer Aufteilung führen soll.

Klingt erstmal nicht unplausibel, aber nur Versuch mach kluch.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.082
4.525
113
Hamm, NRW
Olight Shop
Also, wenn das bei den Bildern "mid", "high" und "Turbo" kein GRÜN ist was ich da auf den Platten und den Beeten sehe, dann möge mir mal jemand sagen, was das denn sonst (neben dem bisschen Weiß) für eine Farbe ist?
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.722
11.876
113
Leverkusen
sarembe.de
Auf die Schnelle Indoor alles Automatik.
In der Realität ist es etwas heller, die Lichtfarbe ist exakt.
Der helle Streifen links ist eine Reflektion der Spiegels.
Die Katze schläft, die ist Kummer gewohnt. :)



Gruß
Bluzie
 

Nicolaas

Flashaholic**
25 Januar 2012
3.086
1.406
113
Amsterdam
Nee nee, das ist Unkraut und Moos! :p
Da könnte mann sich leicht irren und denken das die Lichtfarbe grünlich ist. ;)

Das Review ist klasse und die Bilder auch aber die Aussage das die Lichtfarbe ein schönes NW ist........im Spot ist es doch deutlich grünlich, der Spill ist viel besser.

LG
Nico
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.082
4.525
113
Hamm, NRW
Na, da sieht es schon besser aus.

@ Niko:

scheint Wander-Moos zu sein - das wandert von den Platten zu den Beeten hin. :p
 

Jason

Flashaholic
16 August 2012
183
28
28
Coole Lampe - im Hausflur platziert hätte man so ein immer-geladenes Licht zum mitnehmen wenn man mal kurz raus will :)
 

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
5.766
3.936
113
Rhein-Sieg-Kreis
Coole Lampe - im Hausflur platziert hätte man so ein immer-geladenes Licht zum mitnehmen wenn man mal kurz raus will :)
Dafür sind die wirklich super. Meine S15 hängt neben der Haustür am Schlüsselbrett. Wird täglich benutzt.
Ich fürchte die S30R wäre mir schon zu groß, da ich die S15 häufiger mit dem Mund halte, damit ich beide Hände frei habe.
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.823
5.355
113
nördlich von Stuttgart
Entweder im CPF oder BLF wurde exakt diese Reflektorgeometrie als Grund für einige grünliche Olights genannt. Ein Austausch der LED soll demnach wenig bringen, weil eben die Geometrie gleich bleibt und wieder zu einer Aufteilung führen soll.

Klingt erstmal nicht unplausibel, aber nur Versuch mach kluch.
Hmm, ich glaube, das Olight-green wird ein ewiges Mysterium bleiben...

Wahrscheinlich ists ein Zusammenspiel von allen beteiligten Faktoren; Vinz hat jedenfalls einer S10 mal das Grün mit einem Wechsel der LED und des Glases das Grün ausgetrieben:

http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=317648

Grüße Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

zmed

Flashaholic*
28 Mai 2013
406
129
43
Nordseeküste
Der Magnet an der 30r ist nahezu unbrauchbar. Ich habe die Lampe Heute erhalten und bin doch etwas enttäuscht. Die erste Olight die nicht ihren Platz in meiner Ausrüstung findet.
 
G

gelöschter Benutzer

Guest
Der Magnet dient auch nur zum festen Aufsetzen auf die Ladestation und nicht um die Lampe irgendwo dranzuheften, dazu ist das ja auch nicht gedacht;)