Olight R50 Pro "Gleichwertiges"

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von Axel1, 15. Januar 2017.

  1. Hallo Leuchtfreunde,
    ich bin ja von der Leuchtkraft der kleinen handlichen Olight R50 Pro (3200 LM) völlig begeistert.
    Daher frage ich mich nun, ob es da etwas gleichwertiges gibt. Von der Helligkeit sollte es auf alle Fälle ebenbürtig sein. Vor allem aber müsste sie auch so klein und handlich sein. Gibt es mittlerweile ein kleines Lämpchen, das da mithalten kann? Die Klarus G20 fällt für mich da schon einmal raus.

    Liebe Grüsse,
    Axel
     
  2. Folomov
    Vielleicht eine Lampe aus dem gleichen Hause: die Olight SRMini II?

    Klein, handlich, hochwertig, USB-ladbar, 268 m Reichweite (R50 Pro: 250 m), 3200 Lumen. Ist mein Standardfluter und wird gerne verwendet.

    Reviews/Berichte/Lampenvorstellungen gibt es jede Menge, u. a. hier und hier und hier und hier.

    Beamshotvergleich zwischen R50 Pro und SRMini II hier.
     
    #2 Aladin, 15. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2017
    Dachfalter hat sich hierfür bedankt.
  3. Es kommt darauf an was du ausgeben möchtest. Eine sehr kleine Lupine Betty TL2s schafft 5000 Lumen...
     
  4. Acebeam
    +1 für die olight sr mini ii sie ist zwar etwas dicker, da sie mit 3 x 18650 betirbrn wird, dafür aber ein genialer flooder, welcher in der jachentasche bequem mitgenommen werden kann.
     
    Franky K. und Aladin haben sich hierfür bedankt.
  5. Hallo Axel,
    vielleicht ist eine Acebeam EC60 oder EC50 Gen.II für Dich interessant. Ganz neu sind auch die beiden Modelle Imalent DN70/DN35. Die sind ähnlich kompakt wie DQG 26650.
    Gruß
    Carsten
     
  6. Hallo nochmal,
    kleiner Nachtrag von mir, die Lampe sollte auch in Deutschland zu erwerben sein.
    LG
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    kein problem
     
  8. Oder hier: Pixxass.de
     
    #8 Aladin, 15. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2017
  9. Die Frage, die sich mir stellt, Axel, ist: WAS definierst Du als notwendig, um "etwas Gleichwertiges" zu haben?

    Ich frage deswegen so provokativ, weil ich aktuell das identische Problem habe - ok, bei mir ist der Ausgangspunkt die von Dir abgelehnte G20, allerdings hat es für mich den Vorteil, dass ich mit der R50 Pro quasi schon die erste Alternative habe...

    :cool:

    Aber zurück zur Frage:

    - ist es der Betrieb mit 26650 bei gleichzeitiger Leuchtkraft / ähnlichem Lichtbild? Dann sind also nur andere 26650er als Alternative denkbar... und dann wird es eng... PD40R? Mir fällt sonst nicht viel ein...

    - ist es das Lichtbild und die Kompaktheit tritt zurück? Dann wird eine 3x 18650 wohl die einzig ganzbare Möglichkeit sein, wobei ich die SR Mini eher nicht sehe. Ich hatte sie kurz und war mit ihrer Arbeit nicht besonders zufrieden... seht es mir nach, ich empfand das Licht irgendwie "hingekotzt". Ja, klingt blöd, aber das war das erst, was mir duch den Kopf ging, als ich sie in Betrieb nahm... nebenbei gibt es die gebraucht oftmal sehr günstig, da würde ich keine neue holen. Irgendwie will die keiner haben, daher ist sie billig... Circumlucens hatte die Tage eine EagTac im Angebot, die auch gut passen würde... Mein klarer 3x 18650-Favorit ist die LD60...

    Bei mir ist in jedem Falle der erste Punkt (1x 26650) der Ausschlaggebende...

    Ich bin auf alle Fälle gespannt, was der Thread noch aufzeigen wird!
     
  10. Ich finde, Lampen mit zwei 18650er nebeneinander nehmen am Gürtel oft weniger Platz in Anspruch als 1x 26650-Lampen.
    Meine Favoriten wären also z.B. Lampen wie Fenix LD50, Klarus RS30, Nitecore EC4S(W).
     
  11. Hallo,
    die Olight Mini II fällt für mich nun auch raus, da ihre Griffstärke 47,5 mm beträgt. Die R50 Pro hat nur 32 mm. Daran kann ich schon erkennen, das die Mini II mir zu "wuchtig" sein würde, denn genau das schätze ich an der R50 Pro ja so sehr. Ihre schöne kleine Art und Handlichkeit.

    Die Lupine Betty ist mir viel, viel zu teuer. Die Imalent DN/70 wäre wohl ein Kandidat, leider gibt es sie nicht in Deutschland zu kaufen.
    LG,
    Axel
     
  12. Widerspruch - alle neuen Imalent sind bei Gatzetec im Vorlauf.

    Zu den Preisen konnte man mir aber noch nichts sagen - man wartet noch Versand und Zoll ab. Allgemein sind die aber durch die Bank auf dem gleichen Level wie bei den Chinocken, die höchsten durch bisweilen existierende Sonderrabatte punkten können. Meine DDT40 war aber z.B. sogar billiger - und zwei Tage später bei mir...
     
  13. Hallo,
    diese Lampen haben aber "nur" ca. 2000 LM und das ist schon ordentlich weniger als die Olight mit 3200 LM.
    Trotzdem Danke.
    LG
     
  14. Nur auf dem Papier.
    Live und in echt sieht man den Unterschied nicht. Im Gegenteil, gerade LD50 und RS30 wirken sogar heller, weil sie eine höhere Leuchtdichte (mehr Lux) haben, und eine kältere Lichtfarbe (ohne Grün) haben.

    Das Mehr an Lumen verwendet die R50 im größeren Spill. Das ist auch das, was im direkten Vergleich auffällt - "die R50 hat mehr Spill" statt "die R50 ist heller").
     
  15. Olight Shop
    Hallo,
    auf der Homepage ist die DN 70 dort auch noch nicht zu finden. Danke aber für den Tip, der Laden ist nicht weit weg von mir.
    LG
     
  16. Die Olight hält diese 3200 Lumen ungekühlt für 1,5 Minuten, danach hat sie auch nur noch 1000.
    Turbo mit 3.200 Lumen für 1,5min, danach Stepdown auf 1.000 Lumen

    Die Lampen mit 2x18650 halten die 2000 Lumen annähernd konstant.

    Mit Kühlung sieht es natürlich anders aus.


    Gruß Johannes
     
    Dachfalter und mkr haben sich hierfür bedankt.
  17. Steht auf der Startseite:

    "* Jan.2017: Die neuen Imalent Taschenlampen sind im Zulauf ! Imalent DN70,DN35,DT70 und DT35 !"
     
  18. Super, danke. Somit ist die Imalent DN70 für mich im Moment ein Top Kandidat. Schon alleine Ihre Maße passen für mich, mit ihrer 32 Griffstärke. Obendrein ist sie mit 3800 LM angegeben.
    LG,
    Axel
     
  19. Übrigens, was die Lupine Betty betrifft: was Du im vergangenen Jahr an Lampen ge- und wieder verkauft hast, da wäre eine Betty TL2 längst dringewesen.
    Die mag für sich gesehen natürlich viel Geld kosten, aber wenn man das dann mal gegen die ganzen anderen Lampenkäufe aufwiegt, ist es gar nicht mehr so viel.
    http://www.taschenlampen-forum.de/search/1150900/


    Und es gibt im Biete-Bereich gerade eine "gebrauchte":
    Lupine Betty TL2 Lampenset mit 4900 Kelvin (5000 Lumen)

    Probier's mal aus. Die liegt verdammt gut in der Hand.
    Und bietet 5000 Lumen.


    Gruß Johannes
     
    Hausmeister hat sich hierfür bedankt.

  20. Hallo Johannes,
    dann hätte ich aber nur eine kleine Lupine im Schrank stehen. Ich bin ja erst letztes Jahr mit den Taschenlampen angefangen, dafür habe ich aber auch schon ca. 12 tolle Lampen hier mein Eigen nennen dürfen. Kaufen und Verkaufen, so lautet mein Motto. 4 Lampen werde ich aber behalten, vorerst. Brauchen tue ich übrigends nicht eine einzige TL. Meist gehe ich ein paar Huntert Meter in der Siedlung damit und dann wieder nach Hause. Ist halt nur reiner Spassfaktor und Zeitvertreib für mich. Jeder wie er mag.
    Wenn ich schon 500-600 Euro für eine Lampe ausgeben würde, würde es mit Sicherheit am ehesten die neue Acebeam X65 sein.

    Liebe Grüsse,
    Axel
     
  21. Das steht dir natürlich frei, aber meine Meinung dazu ist, dass du zu sehr auf "wieviele Lumen bekomme ich pro Euro" fixiert bist, und dir so ein paar richtig coole Lampen entgehen.
     
    Bar Centrale und Hausmeister haben sich hierfür bedankt.
  22. Hallo,
    ja das mag stimmen. Für mich soll eine TL halt möglichst hell sein. Bezahlbar sollte sie natürlich auch sein. Eins habe ich aber auf alle Fälle schon gelernt. Eine Olight X7 mit eingeschalteten Turbo mit 9000 LM, sind nicht nennenswert viel heller als ca. 5000-6000 LM. :thumbsup:
    Dennoch denke ich, das man den Unterschied zwischen 2000 und 3200 LM serwohl sehen würde.
    Liebe Grüsse,
    Axel
     
  23. Wie schon gesagt, im konkreten Fall (LD50 / RS30 vs R50 Pro) ist bei der R50 Pro einfach nur der Spill größer. Das nimmt man nicht wirklich als "mehr Helligkeit" wahr.

    Das Lichtbild und die Lichtfarbe haben oft einen weit größeren Einfluß darauf, wie eine Lampe "wirkt" statt die schnöden Lumen-Angaben. IMHO hast du eine auf Dauer nicht wirklich befriedigende "Lumen-Hatz" gestartet.
     
    Bar Centrale hat sich hierfür bedankt.
  24. Zumal eine Betty oder auch jede andere Lampe mit Optik durch die Linsen nochmal ein ganz anderes Lichtbild ergeben, das trotz teilweise geringerer Maximalhelligkeit deutlich heller erscheint als vergleichbare Lampen mit Reflektor.
    Da ist richtig "Druck in der Mitte" und trotzdem heller Spill, das bekommst Du mit Reflektoren kaum hin.

    Fixiere Dich nicht so auf die maximal angegebenen Lumen, Du hast ja selbst schon festgestellt, dass bei der Olight X7 die 9000 Lumen nicht nennnenswert heller sind als 5000-6000 Lumen.
    Viel entscheidender ist die Lichtverteilung und damit der Helligkeitseindruck fürs Auge.

    Schlag bei der Betty zu und wir sprechen uns nochmal. ;)


    Gruß Johannes
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  25. Ich habe vor ein paar Tagen ebenfalls nach einer Alternative zur R50 Pro gesucht. Mein (low budget) Konkurrent wäre ganz klar die Sahadow JM35.
     
  26. Da fällt auf den ersten Blick auf:

    - da wird man wohl extrem schmal Hände brauchen - die Stufe zwischen Korpus und Reflektor kommt mir extrem unangenehm vor
    - naja, er such ja explizit etwas ungefähr gleich starkes - und die G20 war ja schon durch...
     
  27. Hallo,
    meine Wahl "scheint" getroffen zu sein. Entweder die Acebeam EC50 Gen II (3000 LM) , oder die Imalent DN70 (38000 LM). Ich habe gerade auch schon eine Mail von "Gatzetec" bekommen und die teilten mir mit, das die DN70, vielleicht schon ab ende nächster Woche lieferbar sei.

    Ich danke Euch für Eure Tipps.
    LG,
    Axel
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden